weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

35.290 Beiträge, Schlüsselwörter: Gewalt, Probleme, Ausländer, Migranten

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

24.07.2017 um 10:07
@Tussinelda
wenn irgendwas bleibt, wie es ist, dann nennt man dies auch Stillstand. Das kann ja wohl niemand wollen.
Das weiß ich und genau DAS meinte ich auch.
Und du bist dir sicher, dass das wirklich niemand will (gehst du da nicht vielleicht zu sehr von dir und anderen Menschen aus?)
Es gibt nach meiner Erfahrung jedoch tatsächlich Menschen, welche sich danach sehnen, dass mal etwas bleibt wie es ist (wenn es einmal als schön empfunden wird). Zum Beisp. manch ältere Menschen (die hatten in ihrem Leben schon mehr als genug "auf und ab").

Nun kann man sagen, was interessiert mich, was paar Alte noch von ihrem Leben wollen, sind doch für die nur noch paar Jährchen, müssen se halt durch.
Es gibt  darüber hinaus aber auch paar im mittleren Alter, welche so empfinden.
Man könnte sich nun darüber streiten, wieviel Prozent diese Leute ausmachen, wird man wohl ohne Umfrage nicht herausbekommen können.
Ich kann beide Seiten verstehen, diejenigen welchen bei Stillstand langweilig würde, sie sich dann wie "tot" fühlen würden und auch diejenigen, welchen den Zustand der Ruhe bevorzugen, welche weniger Nerven für Veränderungen haben - keiner ist besser oder schlechter als der Andere, aber sie empfinden eben unterschiedlich.

Mir gehts nur darum, es wollen eben wirklich nicht Alle ständige Veränderungen und DESHALB u.a. sträuben sich vermutlich diejenigen dann gegen eine zu hohe Anzahl von Migranten, WEIL dies zwangsläufig gesellschaftliche Veränderung nach sich zieht.

Nun kann man - als Veränderungsbefürworter - die Einstellung dieser Leute verurteilen, muss man aber nicht.

Dann gibts natürlich auch diejenigen, welche tatsächlich fremdenfeindlich sind (aber das ist ja sowieso indiskutabel) aber vielleicht auch welche, bei denen es eine Mischung aus dem oben genannten und feindlicher Einstellung ist.
Und natürlich gibts dann Wechselwirkungen mit Migranten.
Am Ende kann man dann evtl. nicht mehr feststellen, was zuerst war, die Henne oder das Ei? Denn es gibt sicher auch paar Migranten, welche von Haus aus nichts von der einheimischen Bevölkerung wissen wollen oder es gibt ja zB auch die georgischen Banden, welche nur zu einem Zweck hier her kommen...

Es ist also alles ein komplexes Gemisch aus Ursachen und Wirkungen.
Mir gings jetzt nur mal darum, aufzuzeigen woher so manche ablehnende Haltung kommen könnte (und das nicht zwangsläufig alles mit Fremdenfeindlichkeit zu tun haben muss)


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

24.07.2017 um 10:08
Optimist schrieb: (also manchmal auch der Wille fehlen könnte und es nicht NUR am Namen liegt...)
Das mit den Namen habe ich nicht in die Diskussion eingebracht, insofern bin ich da der falsche Ansprechpartner.


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

24.07.2017 um 10:11
@Optimist
Was Du meinst sind bestimmte Dinge, einzelne Dinge, die gleich bleiben sollen, das ist verständlich und menschlich. Grundsätzlich ist aber immer alles in Bewegung und das ist nicht negativ, dadurch verbessert sich ja auch vieles. Man kann also nicht von Stillstand sprechen, das würde ja bedeuten, NICHTS bewegt sich und das wäre auch für ältere Menschen nicht von Vorteil. Veränderung ist Teil des Lebens, man verändert sich ja selbst und wenn es nur das Altern ist.


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

24.07.2017 um 10:16
@groucho
ich werfe wissenschaftl Erkenntnisse nicht auf den Müll.
Stichwort: Deprivation.
In Deutschland wurde das Konzept unter anderem bei der AWO-Studie genutzt. Es konnte gezeigt werden, dass arme Kinder oft auch multipel depriviert waren.[9] Das heißt, sie waren auch noch anderen Risikofaktoren ausgesetzt als nur der Armut. Diese Risikofaktoren lagen in der Grundversorgung, der Gesundheit, der sozialen Lage und der kulturellen Lage.[9]
Wikipedia: Deprivation
hier führt es ins ot.

@Tussinelda
wenn sich ein junger Mann, der im internet schon mal mit Kalaschnikow posiert, als Rädeslführer entpuppt und sich mit Rechten anlegt, habe ich ehrlicherweise für keine Seite Sympatie.

gemeint ist Mohamed Youssef T.,  selbsternannter "King Abode". nach eigenen Angaben 2016 20 Jahre alt und  aus Libyen stammend. seit 2014 Asylbewerber

nachdem 4 junge Asylbewerber "umquartiert" wurden, hat sich die Situation dramatisch und nachhaltig verbessert.


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

24.07.2017 um 10:21
@Tussinelda
Was Du meinst sind bestimmte Dinge, einzelne Dinge, die gleich bleiben sollen, das ist verständlich und menschlich.
nein, ich meinte nicht NUR einzelne Dinge, sondern auch Grundlegendes. Gerade das vertragen so manch ältere Menschen eben nur noch ganz schlecht zB. eine "Verpflanzung" durch Wohnungswechsel kann da schon zu viel sein. - sie müssen es zwar, aber leiden sehr darunter, aus ihrem Umfeld rausgerissen zu werden.
Genauso kann es zu viel für sie sein, wenn sich ihr Umfeld stark ändert (zB durch Zuzug, natürlich nicht nur von Migranten).
Grundsätzlich ist aber immer alles in Bewegung und das ist nicht negativ, dadurch verbessert sich ja auch vieles.
Manches verschlimmbessert sich halt auch - wird ja nicht wirklich in jedem Falle alles besser. Und das befürchten eben die Leute, welche keine großartigen Veränderungen vertragen.

Man kann also nicht von Stillstand sprechen, das würde ja bedeuten, NICHTS bewegt sich und das wäre auch für ältere Menschen nicht von Vorteil. Veränderung ist Teil des Lebens, man verändert sich ja selbst und wenn es nur das Altern ist.
Hier kann ich dir auch wieder nur teilweise zustimmen. Kleinere Veränderungen können sein, ja, es geht jedoch um größere Einschnitte und Veränderungen und diese kann eben nicht jeder so ohne weiteres wegstecken.


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

24.07.2017 um 10:41
@lawine
lawine schrieb:als Rädeslführer entpuppt und sich mit Rechten anlegt, habe ich ehrlicherweise für keine Seite Sympatie.
entpuppt? Das ist er nur laut Medienberichten.....oder hast Du genauere Infos?
Laut Medienberichten soll Mohamed Youssef T. einer der Rädelsführer unter den jungen Flüchtlingen gewesen sein, die in die Krawalle auf dem Bautzener Kornmarkt verwickelt waren.........



Inwieweit „King Abode“ zu dieser Gruppe gehört und inwieweit er tatsächlich an den Auseinandersetzungen auf dem Kornmarkt beteiligt gewesen ist, auf diese Fragen gab es am Donnerstag aus der Polizeidirektion Görlitz keine Antworten. Der junge Libyer ist weiter auf freiem Fuß.
http://www.sz-online.de/nachrichten/keine-meissner-plaetze-fuer-bautzener-krawallmacher-3500184.html


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

24.07.2017 um 11:08
@Tussinelda ich setzte ein "mutmaßlic"h vor den Rädelsführer, wenn's dir damit besser geht.
an meiner Grundaussage ändert das nichts.

an den Verhältnissen in Bad Kreuznach ändert es auch nichts.


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

24.07.2017 um 11:55
Das Schöne ist ja, hier wird Stimmung gemacht, wenn man aber Dinge gerade rückt, dann wird einem Relativierung vorgeworfen, oder einem ein "wenn es Dir damit besser geht" an den Kopf geworfen, als ob es um MEIN Wohlbefinden ginge, dazu kommt dann der Vorwurf von Nebelkerzen, Whataboutism etc. Muss ich nicht verstehen. Zeigt aber, dass es wohl kaum darum geht, sachlich und anhand TATSÄCHLICHER und nicht einseitiger oder alter Informationen zu diskutieren.
@wichtelprinz
@groucho
und dass es sich um "Migrantengewalt" in Bad Kreuznach handelt, ist wohl auch nicht klar, aber den Schluss zieht man eben so mal, sonst würde man es ja wohl kaum hier posten. Hier wird deutlich, warum es das Ausgangsverbot gibt:
Die Bilanz der Ordnungshüter spricht von „äußerster Aggressivität durch gewalttätige Personengruppen“, die ihren Höhepunkt in einer brutalen Schlägerei zwischen zwei Gruppen am 12. Juli erreichte, die mit Baseballschlägern und Messern aufeinander losgingen. Auch in den vergangenen Tagen sei es in der Kirschsteinanlage wieder zu „gravierenden Auseinandersetzungen“ und Festnahmen gekommen. Es gelte nun, dieses „inakzetable Verhalten zum Schutz der öffentlichen Sicherheit und Ordnung zu unterbinden“. Ohne Aufenthaltsverbot, so bewerten Ordnungsamt und Polizei die Lage, könnten „an den genannten Örtlichkeiten Straftaten und begleitende Gefahren für die Allgemeinheit nicht verhindert werden“.
...........
Mit wem es Polizei und Ordnungskräfte bei ihren nächtlichen Razzien zu tun haben – auch das wird aus der Anordnung deutlich – ist nicht leicht zu sagen. Eine Beschränkung der Verfügung auf einen bestimmten Personenkreis sei „nicht möglich“. Die Personengruppen setzten sich aus unterschiedlichen Bevölkerungskreisen aber auch aus Gruppen „aus einem größeren Einzugsgebiet“ zusammen. Die „besondere Gewalttätigkeit“ und die „Bereitschaft zur Begehung gravierender Straftaten“ sehe man den Personen nicht an. Es handele sich insbesondere nicht um eine identifizierbare Gruppe, der die Ruhestörungen und die Straftaten zugeordnet werden könnten.
http://www.allgemeine-zeitung.de/lokales/bad-kreuznach/stadt-bad-kreuznach/bad-kreuznach-sperrbezirk-kirschsteinanlage-f...


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

24.07.2017 um 12:03
Die userbezogenen Sticheleien und "freundlichen Hinweise, dass man nun nicht mehr diskutieren werde" sind unnütz und ärgerlich und sollten daher unterbleiben. Wer nicht mitdiskutieren will, kann einfach den Thread verlassen.


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

24.07.2017 um 12:17
Tussinelda schrieb:dass es sich um "Migrantengewalt" in Bad Kreuznach handelt, ist wohl auch nicht klar, aber den Schluss zieht man eben so mal, sonst würde man es ja wohl kaum hier posten.
nein, der Schluss wurde - zumindest von mir , nicht ""einfach so"" gezogen. diese Unterstellung weise ich zurück.

der link und entsprechende Zitate sind auf Seite 893 zu finden.
lawine schrieb:    BAD KREUZNACH - Das Verhalten einer Gruppe afghanischer junger Männer in der Stadt sorgt in den letzten Tagen für Unmut – und das sogar bei der Vorsitzenden des städtischen Migrationsbeirats, Annette Bauer. Von ihr ist man deutliche Worte zwar gewöhnt, aber was sie kürzlich auf ihrer Facebook-Seite schrieb, kam wie ein Weckruf daher. Afghanische Gruppierungen würden in der Stadt für „Schlägereien vom Feinsten“ sorgen, käme dann die Polizei, hätten sie überhaupt keinen Respekt, schon gar nicht vor weiblichen Beamten. Frauen würden herabwürdigend behandelt, es kursierten sogar Aufforderungen, von Frauen nichts zu kaufen.

   Tatsächlich werden in der Stadt mit dem Handy aufgenommene Videos ausgetauscht, die massive Polizeieinsätze belegen – vor allem in der Neustadt und auf der Kirschsteinanlage. Ein Kreuznacher berichtet, die Afghanen hätten sich in einer Nacht derart aggressiv gegenüber den Polizeibeamten verhalten, dass diese sogar zu Pfefferspray und Schlagstock greifen mussten.
http://www.allgemeine-zeitung.de/lokales/bad-kreuznach/stadt-bad-kreuznach/schlaegereien-von-afghanischen-gruppen-in-bad...


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

24.07.2017 um 12:29
@lawine
ja, da steht aber auch dies in Deinem link
Hierzu schreiben Kriminalinspektion und Staatsanwaltschaft Bad Kreuznach, es habe gegen 4.20 Uhr eine Auseinandersetzung gegeben, bei der ein„versuchtes Tötungsdelikt“ festgestellt wurde. Die Afghanen seien von fünf anderen Personen mit Baseballschlägern und einem Messer angegriffen worden, auch eine Schreckschusspistole sei gesehen worden. Ein Afghane habe Stichverletzungen am Kopf davongetragen.
die 5 anderen Personen haben offenbar keine Nationalität. hm. Aber es handelt sich um Migrantengewalt......DAS meine ich, wenn ich sage, es wird hier nicht sachlich, sondern einseitig betrachtet.....


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

24.07.2017 um 15:29
Dafür ist es hier mal wieder eindeutig:
Bei der Auseinandersetzung wurden der Polizei zufolge vier Männer im Alter von 22 bis 31 Jahren und eine 15-Jährige verletzt, allesamt aus Syrien. Sie mussten demnach ambulant in einem Krankenhaus behandelt werden. Ein 35-jähriger aus Tschetschenien stammender Tatverdächtiger wurde ebenfalls verletzt in ein Krankenhaus eingeliefert, heißt es. In dem Fall ermittle nun die Kripo.
http://m.spiegel.de/panorama/gesellschaft/hamburg-massenschlaegerei-in-fluechtlingsheim-polizist-gibt-warnschuss-ab-a-11...

Hier ist von sechs Verletzten die Rede:
Nur mit einem Warnschuss hat die Polizeieinen außer Kontrolle geratenen Streit in einer Unterkunft für Flüchtlinge in Hamburg-Fischbek beenden können. 

Als die Besatzung eines Funkstreifenwagens den Sachverhalt klären wollte, erschien laut Polizei plötzlich eine 30 bis 40 Mann starke und mit Schlagwerkzeugen bewaffnete Gruppe. Es sei zu einer Schlägerei gekommen, bei der unter anderem Stangen eingesetzt worden seien.
Im Klartext, es ging erst los, als die Polizei gerade schlichten wollte, bedeutet, unter den Augen der Staatsgewalt trägt man ungerührt seine potentiell tödlichen Privat-Fehden aus.

Diese Entwicklung lässt nicht unbedingt nur gutes für die Zukunft vorausahnen. Diejenigen, die auf so etwas stehen (s. G20) gehören weder der Mehrheit der Bevölkerung an, noch scheren sie sich aufrichtig um die Schwachen der Gesellschaft, die nämlich die ersten Leidtragenden solcher Zustände sind.

Es wird geschossen, gesperrt, überwacht, abgesagt, undurchsichtige Gesetze erlassen, aber das hindert manche nicht, auf Linie zu marschieren und dabei "Das war doch schon immer so!" zu skandieren.

Es gab übrigens auch
"schon immer"
"Nazis", zu gewissen Zeiten sogar etliche mehr, als heutzutage und die waren noch um einiges konsequenter, als die Dumpfglatzen samt Hintermänner, da wurde straff organisiert
geschossen, gesperrt, überwacht, abgesagt, undurchsichtige Gesetze erlassen
- ach ja, und denunziert.

http://www.agentin.org/index.php/Über_Agent*In
Hier werden Wissen, Daten, Fakten und Zusammenhänge über die Einflussnahme von antifeministischen Akteur*innen auf Politik und Öffentlichkeit gesammelt und organisiert.
Man fragt sich, wohin sich unsere Gesellschaft allmählich entwickelt.

Interessant wird es bei Kollision sich diametral entgegengesetzt stehender Wertegerüste, zählen bspw. die zahlreichen Fälle wie

https://www.rosenheim24.de/bayern/muenchen-versuchte-vergewaltigung-18-jaehrige-intimbereich-begrapscht-8512092.html

noch zu Anti*feminism*a oder das Beklagen darüber als Rassismus?
Optimist schrieb:wenn irgendwas bleibt, wie es ist, dann nennt man dies auch Stillstand. Das kann ja wohl niemand wollen.
Es wird anders und mit Sicherheit nicht unkomplizierter, Veränderungen sind jedoch vor allem dann gut (und willkommen), wenn sie zum besseren sind, ansonsten versucht man sie zu vermeiden.


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

24.07.2017 um 17:16
@tobak

Leider ist mir nicht so ganz klar, was du mit deinem post sagen wolltest und bevor ich irgendwas falsches da rein interpretiere, könntest du vielleicht in wenigen Sätzen nochmal ein wenig dezidierter sagen, was du sagen wolltest?


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

24.07.2017 um 17:19
@tobak
@groucho
bei mir ist das als Kernbotschaft angekommen:
Diese Entwicklung lässt nicht unbedingt nur gutes für die Zukunft vorausahnen.
...
Es wird anders und mit Sicherheit nicht unkomplizierter, Veränderungen sind jedoch vor allem dann gut (und willkommen), wenn sie zum besseren sind, ansonsten versucht man sie zu vermeiden.
richtig interpretiert, tobak?


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

24.07.2017 um 17:34
@Optimist
Ja genau, du verstehst mich, danke. ;)

@groucho

Es ufert aus, an den falschen Stellen wird rumgedoktert, an den richtigen Stellen trifft es die falschen und ich verstehe nicht, wie man das alles auch noch ok finden kann.


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

24.07.2017 um 17:36
@Optimist
das ist nicht "interpretiert", nicht mal zusammengefasst.......
@tobak
warum dann der ganze Sermon, wenn es schlicht um 2 simple Aussagen geht?
tobak schrieb:http://www.agentin.org/index.php/Über_Agent*In
Hier werden Wissen, Daten, Fakten und Zusammenhänge über die Einflussnahme von antifeministischen Akteur*innen auf Politik und Öffentlichkeit gesammelt und organisiert.
Man fragt sich, wohin sich unsere Gesellschaft allmählich entwickelt.

Interessant wird es bei Kollision sich diametral entgegengesetzt stehender Wertegerüste, zählen bspw. die zahlreichen Fälle wie

https://www.rosenheim24.de/bayern/muenchen-versuchte-vergewaltigung-18-jaehrige-intimbereich-begrapscht-8512092.html

noch zu Anti*feminism*a oder das Beklagen darüber als Rassismus?
den Part hätte ich mal gern ausgeführt, denn den kapiere ich nicht


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

24.07.2017 um 17:41
tobak schrieb:Es ufert aus, an den falschen Stellen wird rumgedoktert, an den richtigen Stellen trifft es die falschen und ich verstehe nicht, wie man das alles auch noch ok finden kann.
Was ufert aus?
Wer sind die an den richtigen Stellen falsch getroffenen?
Und was sind die falschen Stellen?

Schön wenn @Optimist dich versteht....ich verstehe es leider nicht.


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

24.07.2017 um 18:22
@Tussinelda

Das ist eine neue Seite, die einen Hauch von Denunziantentum verbreitet.
Dort engagiert man sich hauptsächlich gegen Antifeminismus, aber auch Rassismus und Islamfeindlichkeit.

Grundsätzlich nichts dagegen zu sagen.

Anstatt aber in der Realität dafür zu sorgen, daß Frauen abends unbehelligt bspw. durch einen Park nach Hause gehen können, wird erstmal ein Burkaverbot ausgesprochen und eine Seite eingerichtet, wo man sich in der virtuellen Welt über (u.a.) frauenfeindliche Tendenzen beschweren kann.
groucho schrieb:(die falschen Stellen)
Da man der Sache eh nicht Herr wird, sperrt man halt schlußendlich dann den Park  
groucho schrieb:(richtige Stellen)
zu, was nur die "Anständigen"
groucho schrieb:(die an den richtigen Stellen falsch getroffenen)
betreffen wird, der Rest wird sich um entsprechende Anweisungen auch weiterhin nicht scheren.

Hintenrum freut man sich über die Gründe, den Gängel- und Überwachungsapparat "leider" etwas ausbauen zu müssen, die man durch verfehlte Politik mitgeschaffen hat.

Ich möchte dieses Schmierentheater nicht gut finden müssen und verstehe nicht, warum das manche verteidigen.


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

24.07.2017 um 19:17
@tobak

danke für die Antwort, jetzt weiß ich ungefähr, was du sagen wolltest.


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

27.07.2017 um 11:54
http://www.rp-online.de/nrw/staedte/moenchengladbach/moenchengladbach-muslime-mit-kutten-gruenden-buergerwehr-aid-1.6974...
Ihre schwarzen Shirts mit den Abzeichen und Logos erinnern an die Kutten der Hells Angels. Die "Germanys Muslims" aus Mönchengladbach wollen Muslime vor "dem immer größer werdenden Islamhass schützen".
Jetzt bauen sie sich schon ihre Sturmtruppen zusammen. Ja, dass wird die Integration und die Akzeptanz sicherlich vorrantreiben!1!!


melden
129 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt