weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

33.805 Beiträge, Schlüsselwörter: Gewalt, Probleme, Ausländer, Migranten

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

04.08.2017 um 19:39
Und wir brauchen nicht über Todesstrafe, Sharia oder Säureüberkippen reden. Das ist reine Barbarei.


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

04.08.2017 um 19:40
Gwyddion schrieb:Für wen speziell ist dieses Rechtssystem von Vorteil, das ist meine Frage.
Für Täter oder Opfer?
Für Menschen!


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

04.08.2017 um 19:43
@Gwyddion
Anscheinend muss man wirklich noch bei Adam und Eva anfangen, wenn es um Humanismus in Rechtssystemen geht. Ich kann dir das umgekehrt erläutern. Die Abwesenheit von Humanismus und Menschenrechten im Rechtssystem ist gleichzeitig die Abwesenheit von Rechtsstaatlichkeit, also genau das, was in der Türkei momentan passiert. Das findest du doch auch nicht in Ordnung, oder? Ist das erstrebenswert? Willkürlich einkassiert werden, ohne Anklage und ohne weitere Rechte? Ich finde es schon ungeheuerlich, dass wir überhaupt darüber reden müssen.

Das ist alles völlig losgelöst von den Qualen und Traumata, die Opfer ertragen müssen. Ich weiß gar nicht, was das eine mit dem anderen zu tun haben soll. Ich halte es übrigens noch immer für ein Gerücht, dass Straftäter hier keine angemessenen Strafen bekämen. Vor allem der Schwachsinn, dass angeblich ausländische Straftäter hier tun und lassen könnten was sie wollten, ist doch ein Märchen, das eher aus der rechten Ecke kommt mit dem Ziel rechtsstaatliche Prinzipien zu torpedieren.


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

04.08.2017 um 19:45
@Gwyddion
Ich habe auch gefragt - der Humanismus kümmert sich nicht Opfer, finanziell kann es bis zu H4 runter gehen wenn die Folgen krass sind.
Man muss dem Täter helfen, der hat einen Fehler gemacht.


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

04.08.2017 um 19:47
eckhart schrieb:Für Menschen!
Das erschließt sich aus "Humanismus".
richie1st schrieb:Anscheinend muss man wirklich noch bei Adam und Eva anfangen, wenn es um Humanismus in Rechtssystemen geht.
Anscheinend weis man keine Antwort auf die Frage, für wen das humanistische Rechtssystem von Nutzen ist, für Opfer oder Täter?
Vlt. können wir uns darauf einigen, das die Bibelgeschichte, die Türkei oder ähnliches jetzt nicht angeführt werden muß. Auch die gerne als als Totschlagargument verwendete Rechte Ecke hat jetzt keinen Bezug zu meiner Frage.


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

04.08.2017 um 19:51
Das kann jetzt echt nicht euer Ernst sein. Ich bin ja der Meinung, dass man sich mehr um die Opfer kümmern sollte. Das haben viele Politiker ebenso eingestanden. Das heißt aber nicht, dass wir unsere rechtsstaatlichen Prinzipien über Bord werfen sollten, nur weil manche meinen, das alte Testament wäre gerecht. Was ist hier eigentlich los verdammt?


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

04.08.2017 um 19:51
tamarillo schrieb:- der Humanismus kümmert sich nicht Opfer, finanziell kann es bis zu H4 runter gehen wenn die Folgen krass sind.
Und warum soll man darauf antworten?
eckhart schrieb:Darum müssen wir Tag für Tag an der Entwicklung des Universellen Humanismus arbeiten.
Das hat uns Kant aufgegeben.
Denn in diese Hinsicht stehen wir noch ganz am Anfang und nicht vor der Resignation.
...schrieb ich! =Gleichbedeutend bedeutend: Da gibts noch viel zu tun!
Ganz wichtig!: Generelle Besserstellung von Ofern von Straftaten.
tamarillo schrieb:- der Humanismus kümmert sich nicht Opfer, finanziell kann es bis zu H4 runter gehen wenn die Folgen krass sind.
Wenn dieser Eindruck entsteht, muss dringend daran etwas geändert werden,
solange es sich nicht um Opfer von Verschwörungstheorien handelt.


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

04.08.2017 um 19:53
Gwyddion schrieb:für wen das humanistische Rechtssystem von Nutzen ist, für Opfer oder Täter?
Für die Gesellschaft im Ganzen.

Wenn du präzisere Antworten möchtest, musst du präzisere Fragen stellen.

Aber wie wäre es bis dahin mit ein paar Fragen an dich?

Was genau gefällt dir am humanistischen Rechtssystem nicht?
Was genau sollte man ändern und wie und wem nutzt das?


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

04.08.2017 um 19:53
@eckhart
Das ist eben das Hauptproblem hier. Wir dürfen auch nicht vergessen, wo wir hier diskutieren. Vieles wird eben mit gewissen Vorzeichen, also VT, hier diskutiert. Da kommst du mit rationalen Argumenten nicht weiter.


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

04.08.2017 um 19:54
Gwyddion schrieb:Anscheinend weis man keine Antwort auf die Frage, für wen das humanistische Rechtssystem von Nutzen ist, für Opfer oder Täter?
@Gwyddion
Wenn Du eine Antwort willst:
Das humanistische Rechtssystem hat nichts für Hasskerle und Rachesüchtige übrig.
Das kann ich aus Erfahrung bestätigen.

Es schadet diesen folglich.


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

04.08.2017 um 19:59
richie1st schrieb:Ich bin ja der Meinung, dass man sich mehr um die Opfer kümmern sollte.
Der Meinung bin ich auch... allerdings sollte m. E. der Täter entsprechend der Tat auch verdonnert werden. Leider stehen oftmals die ausgesprochenen Strafen in keiner Relation zur Tat. Also nutzt diese unsere Rechtssprechung mehr dem Täter, denn die Opfer haben mal so gar nichts davon. Manchmal noch nicht einmal die Befriedigung das der Täter auch für seine Strafe richtig büßen muß.

Wir müssen keinen Täter mit Säure übergießen oder an den Galgen bringen. Diese Barbarei sollte überwunden sein. Aber dem Opfer muß mehr Aufmerksamkeit gezollt werden, auch von Seiten des Staates. Und mit seinen Sorgen, Nöten, vlt. sogar Berufsunfähigkeiten oder bleibenden Schäden, sind die Opfer oftmals alleine gelassen. Siehe @tamarillo ´s Post
tamarillo schrieb: finanziell kann es bis zu H4 runter gehen wenn die Folgen krass sind.
Und unser Staat, der so sehr auf seine humanistische Eigenschaften verweist, zeigt hier seine absolut grausame Seite.


Also.. der Vorteil der humanistischen Rechtssprechung liegt dann wohl beim Täter.
Über ein Opfer wird kein Recht gesprochen.


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

04.08.2017 um 20:00
eckhart schrieb:Das humanistische Rechtssystem hat nichts für Hasskerle und Rachesüchtige übrig.
...und für Opfer. Stimmt.


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

04.08.2017 um 20:02
Gwyddion schrieb:Anscheinend weis man keine Antwort auf die Frage, für wen das humanistische Rechtssystem von Nutzen ist, für Opfer oder Täter?
Doch, ich behaupte ich schon.

Bis auf den Schwachsinn mit VT und Rechte Ecke wurden die Antworten schon geschrieben: es wurde angefangen bei Adam und Eva, Türkei, Scharia, IS, usw.
Vergleichen wir doch:
Während in diesen Zeiten/ Ländern barbarisch bestraft wird, werden Täter hier resozialisiert, zumindest versucht.
+ Punkt für die Täter, habe ich nichts dagegen, das ist auch richtig so.

Für die Opfer ist es überall gleich und es hat sich nichts geändert, ich schreibe das so, weil man hier trotz Systemen runter rutschen kann bis auf das unterste Level.

Deswegen meine Aussage: entweder hat man was vergessen oder man schafft es nicht rüber zu bringen oder man macht es falsch.
Eigentlich bin ich davon ausgegangen dass mit Fragen und Diskussion das Thema weiter entwickelt werden kann.


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

04.08.2017 um 20:03
groucho schrieb:Wenn du präzisere Antworten möchtest, musst du präzisere Fragen stellen.
Die Frage war präzise. Liegt der Vorteil beim Täter oder Opfer.
groucho schrieb:Was genau gefällt dir am humanistischen Rechtssystem nicht?
Ich habe nichts gegen unser Rechtssystem. Das hat auch mit meiner Frage nichts zu tun.
Aber gut.. jeder liest wie er will.
groucho schrieb:Für die Gesellschaft im Ganzen.
Zur Gesellschaft gehören auch Opfer. Profitieren sie vom Rechtssystem... also vom hier so oft in die Runde geschmissene "humanistische Rechtssystem"?


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

04.08.2017 um 20:03
Gwyddion schrieb:...und für Opfer. Stimmt.
Kannst mir ja in der Kriminalrubrik konkrete Beispiele um die Ohren hauen. Ich werde sie mit Interesse lesen.
Hier weiß ich nicht, welchen Gerüchten ich glauben soll.


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

04.08.2017 um 20:05
eckhart schrieb:Hier weiß ich nicht, welchen Gerüchten ich glauben soll.
Mir liegt es fern, Gerüchte, VT´s ect. zu entwickeln.
Meine Frage gilt immer noch: Liegt der Vorteil dieses Rechtssystem beim Täter oder beim Opfer?
Diese Frage ist simpel... oder auch nicht.


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

04.08.2017 um 20:05
tamarillo schrieb:Für die Opfer ist es überall gleich und es hat sich nichts geändert, ich schreibe das so, weil man hier trotz Systemen runter rutschen kann bis auf das unterste Level.
Das kann ich bestätigen, ohne Dir recht zu geben!


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

04.08.2017 um 20:07
Gwyddion schrieb:Meine Frage gilt immer noch: Liegt der Vorteil dieses Rechtssystem beim Täter oder beim Opfer?
Diese Frage ist simpel... oder auch nicht.
Simple Antwort: Der Vorteil unseres Rechtssystemes liegt eindeutig beim Opfer wie auch beim Täter!


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

04.08.2017 um 20:09
tamarillo schrieb:Eigentlich bin ich davon ausgegangen dass mit Fragen und Diskussion das Thema weiter entwickelt werden kann.
Dann sollte man sich nicht darin verzetteln, Kant und die Aufklärung in Frage stellen zu wollen.


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

04.08.2017 um 20:09
tamarillo schrieb: werden Täter hier resozialisiert, zumindest versucht.
Der Versuch, Täter zu resozialisieren ist vernünftig. Es gibt auch mit Sicherheit genug, wo die Resozialisierung klappt ( Hoeneß z. B. ).
Oder Kleinkriminelle die einfach Pech hatten im Leben.
tamarillo schrieb:Für die Opfer ist es überall gleich und es hat sich nichts geändert, ich schreibe das so, weil man hier trotz Systemen runter rutschen kann bis auf das unterste Level.
Ja... und genau hier versagt dieses humanistische System, der Humanismus insgesamt.
Täter werden resozialisiert und die Opfer.... vielfach alleine gelassen.


melden
191 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Biometrie/paesse19 Beiträge