weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Abzocke bei Gewinnspielen

64 Beiträge, Schlüsselwörter: Betrug, Abzocke, Gewinnspiele

Abzocke bei Gewinnspielen

20.03.2007 um 22:31
Wer weiß es? ;)


melden
Anzeige

Abzocke bei Gewinnspielen

21.03.2007 um 15:22
Jedes Medien-Format ist so blöd wie seine Konsumenten.
Älteste und wahrsteMedien-Weisheit.


melden

Abzocke bei Gewinnspielen

21.03.2007 um 17:50
@Doors

Na gut, das wisse mer ja alle.

Glückspiele,aller arten wasja neunlive und co per definition miteinbezieht,
werden aber trotzdem gespielt, obdie spieler grundsätzlichblöd sind wag ich zu bezweifeln.

Hierbeii geht es aberum Betrug, in zweierlei hinsicht.
einmal wird der zuschauer über dasglückspielprinzip hinweggetäushct
in dem ein angebliches rätsel zur aufgabe gestelltwird. das glücksprinzip ist die durchstellung des anrufers in die sendung.
1---
das ist der erste betrug, und eine grauzone, da wie wir ale wissen nur staatlicheglückspielotterien erlaubt sind und unlauterer wettbewerb obendrein.
2---
derzweite betrug ist das die <angeblichen rätsel nicht zu lösen sind und willkürlichenregeln folgen die ein normaler mensch im traum erahnen kann.

Und wenn das allesinordung ist, und ja jeder selbst schuld weil er so blöd ist da mitzumachen wieso erlaubtman nicht gleich alle windigen geschäftspraktiken, von Webseiten angefangen die für einenonsense-mail ihren "kunden" 80 euro in rehcnung stellen

Der Betrugstatbestanddes Strafgesetzbuchs (§ 263 StGB) lautet in seinem Absatz 1:

"Wer in derAbsicht, sich oder einem Dritten einen rechtswidrigen Vermögensvorteil zu verschaffen,das Vermögen eines anderen dadurch beschädigt, dass er durch Vorspiegelung falscher oderdurch Entstellung oder Unterdrückung wahrer Tatsachen einen Irrtum erregt oder unterhält,wird mit Freiheitsstrafe bis zu fünf Jahren oder mit Geldstrafe bestraft."

hörthört.

und hier ->

"Täuschung ist hierbei die intellektuelleEinwirkung auf das Vorstellungsbild eines anderen, durch die eine unrichtige Vorstellungüber Tatsachen erzeugt oder aufrechterhalten werden soll. Die Täuschung kann ausdrücklich(schriftlich, mündlich, durch Gesten), schlüssig (das Gesamtverhalten des Täters ist nachder Verkehrsanschauung als Erklärung über eine Tatsache zu verstehen) oder durchUnterlassen (nicht verhindern / beseitigen eines Irrtums trotz Aufklärungspflicht)erfolgen."


Die Blöden müssen eben geschützt werden.
Wenn man nur davonausgehen würde, wer ist "the fittest" im Jungle,
würden ja fast alle abgezockt, aberso läuft das nicht, deswegen wird das gesetz hermüssen.


melden


An dieser Diskussion können nur angemeldete Mitglieder teilnehmen.

Jetzt kostenlos Mitglied werden!

Tipp: Lade dir die Allmystery App um in Echtzeit zu neuen Beiträgen benachrichtigt zu werden:



Diese Diskussion per E-Mail abonnieren:

Ähnliche Diskussionen

339 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Al Quaida ein FAKE?200 Beiträge
Anzeigen ausblenden