Politik
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Der nächste Krieg der USA wird gegen den Iran sein

25.512 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: USA, Krieg, Israel ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Der nächste Krieg der USA wird gegen den Iran sein

14.05.2019 um 09:05
Zitat von FabsFabs schrieb:Old Europe auch nicht.
Was gut wäre, auf solche Abenteuer sollte man sich nicht einlassen. Wenn Amerika und die Golfstaaten diesen Krieg führen, sollen sie aber bitte ohne uns....


1x zitiertmelden

Der nächste Krieg der USA wird gegen den Iran sein

14.05.2019 um 09:18
Zitat von HayuraHayura schrieb:solche Abenteuer sollte man sich nicht einlassen.
Hier spricht wieder die naive deutsche Sicht auf aussen & Sicherheitspolitik .


1x zitiertmelden

Der nächste Krieg der USA wird gegen den Iran sein

14.05.2019 um 09:24
@Jedimindtricks
Was willst du den, wo sowas Endet sieht man im Irakkrieg und es war gut das Deutschland nein sagte. Nun haben wir einen Vollidiot als US Präsidenten der bisher alles getan hat um die EU zu schwächen und sie in einen Wirtschaftskrieg zu verwickeln und jetzt wendet er sich an die EU wegen. Es ist Trump der damals unbedingt auf Konfrontationskurs gehen wollte, dann soll er seine Silberrückenspiele machen, aber ich bin der Meinung die EU und die Deutschland sollten sich nicht daran beteiligen, eine Verpflichtung in der Hinsicht gibt es eh nicht.


1x zitiertmelden

Der nächste Krieg der USA wird gegen den Iran sein

14.05.2019 um 09:33
@Hayura
Du hast vollkommen falsche Prämissen.
Ein Krieg findet " dort "schon lange statt , es geht nichtmehr drum ob mitmachen .und das verlegen eines flugzeugträgers bedeutet nicht das dort,im iran , jemand einmarschiert ..
Aber wie erwähnt , vollkommen falsche Herangehensweise an den ganzen Konflikt ansich, von daher bestenfalls naiv sich raushalten zu wollen


melden

Der nächste Krieg der USA wird gegen den Iran sein

14.05.2019 um 09:52
Zitat von HayuraHayura schrieb:Es ist Trump der damals unbedingt auf Konfrontationskurs gehen wollte, dann soll er seine Silberrückenspiele machen, aber ich bin der Meinung die EU und die Deutschland sollten sich nicht daran beteiligen, eine Verpflichtung in der Hinsicht gibt es eh nicht.
Seit der Gründung der islamischen Republik Iran gibt es einen Konflikt mit den anderen Golfanrainern. Es geht um Macht und Ideologie in der Region. Und btw dieser Konflikt funktioniert supergut auch ganz ohne unsere Beteiligung. Wir sind aber schon längst beteiligt. Erdölkauf, Waffenlieferungen, technische Entwicklungs-/Infrastrukturarbeiten... kurzum einfach durch Handel treiben. Am liebsten wäre uns das natürlich mit beiden Seiten, keine Frage, aber irgendwie haben die Araber es geschafft von uns bevorzugt zu werden oder wir von den Arabern. Wir stecken alle in diesem Konflikt drin. Aber vermutlich wollen "wir" gar nicht wahrhaben das wir schon längst eine Seite gewählt haben :D


1x zitiertmelden

Der nächste Krieg der USA wird gegen den Iran sein

14.05.2019 um 10:01
@Jedimindtricks

Krieg ist in Deutschland grundsätzlich erst, wenn die Amerikaner involviert sind oder die Israelis zurückschießen. Und mit Naivität hat die deutsche Appeasementpolitik auch nichts zu tun, die ist kalkuliert und bedient ökonomische Interessen.


melden

Der nächste Krieg der USA wird gegen den Iran sein

14.05.2019 um 10:10
Zitat von JoschiXJoschiX schrieb:Seit der Gründung der islamischen Republik Iran gibt es einen Konflikt mit den anderen Golfanrainern. Es geht um Macht und Ideologie in der Region. Und btw dieser Konflikt funktioniert supergut auch ganz ohne unsere Beteiligung. Wir sind aber schon längst beteiligt. Erdölkauf, Waffenlieferungen, technische Entwicklungs-/Infrastrukturarbeiten... kurzum einfach durch Handel treiben. Am liebsten wäre uns das natürlich mit beiden Seiten, keine Frage, aber irgendwie haben die Araber es geschafft von uns bevorzugt zu werden oder wir von den Arabern. Wir stecken alle in diesem Konflikt drin. Aber vermutlich wollen "wir" gar nicht wahrhaben das wir schon längst eine Seite gewählt haben :D
Ich rede von einer millitärischen Interventationen und das hat Deutschland während des Irakkriegs alles richtig gemacht, wenn man sieht was danach folgte. Ich bin durchaus für den Atomdeal mit den Iran und das wir auch mit den Iran Handel treiben. Davon abgesehen muss man eben berechnung das die EU im Streit mit Russland liegt und durch die Sanktionen eben im Handel Ausfälle kommen, die mit einen Handel mit den Iran zumindestens zum Teil ausgeglichen werden. Eine Öffnung der Iranischen Märkte war ein Teil des Atomdeals, das er platzt ist nicht gut, ebenso eine Konfrontation mit dem Iran?


4x zitiertmelden

Der nächste Krieg der USA wird gegen den Iran sein

14.05.2019 um 10:17
Zitat von HayuraHayura schrieb:Ich rede von einer millitärischen Interventationen und das hat Deutschland während des Irakkriegs alles richtig gemacht, wenn man sieht was danach folgte.
In wiefern? Nichts tun ist hier auch nur "passives mitmachen". Geändert hat das nichts und die Spätfolgen baden wir auch mit aus. Man hätte den Amerikanern so begegnen müssen wie jedem anderen Staat der unrechtmäßig fremde Länder angreift, notfalls mit dem vollen Programm. Aber das wird wohl niemals passieren


1x zitiertmelden

Der nächste Krieg der USA wird gegen den Iran sein

14.05.2019 um 10:20
Zitat von HayuraHayura schrieb:Davon abgesehen muss man eben berechnung das die EU im Streit mit Russland liegt und durch die Sanktionen eben im Handel Ausfälle kommen, die mit einen Handel mit den Iran zumindestens zum Teil ausgeglichen werden. Eine Öffnung der Iranischen Märkte war ein Teil des Atomdeals, das er platzt ist nicht gut, ebenso eine Konfrontation mit dem Iran?
Tja wie gesagt, wir stehen schon auf einer Seite die eigentlich ganz gut für unseren Wohlstand ist. Jetzt zu wechseln erscheint mir, aus wirtschaftlicher Sicht, nicht Sinnvoll.


melden

Der nächste Krieg der USA wird gegen den Iran sein

14.05.2019 um 10:24
@JoschiX
Wir stehen auf einer Seite weil man mit einer Seite Handel betreiben will? Wir betreiben auch Handel mit den amerikanern, dementsprechend wären wir auch auf ihrer Seite.


2x zitiertmelden

Der nächste Krieg der USA wird gegen den Iran sein

14.05.2019 um 10:26
Zitat von FedaykinFedaykin schrieb:jetzt erkläre mal wie ein Krieg die Wirtschaft ankurbeln soll
Die Auffälligkeit ist schon gravierend, mit der z. B. im Irakkrieg nach der Eroberung Bagdads sofort die Ölfelder gesichert wurden und 14 Stützpunkte entlang der Pipeline hochgezogen wurden. Selbiges hat Halliburton, der größten US-Ölfeldfirma, massiv geholfen, indem man ihr die Exklusivverträge zugeteilt hat. Wenn das kein wirtschaftlicher Aspekt ist, dann vielleicht dass es die Zulieferer für Technologie und Waffensysteme, die durch staatlliche Investitionen und private Investmentfonds gefördert werden (was widerrum die ingesamte Geldmenge hebt) möglich machen Märkte aufzubrechen, um dort den Absatzmarkt der heimischen Wirtschaft für Technologie zu vergrößern und teures Knowhow gegen billigere Arbeitskraft zu tauschen.


2x zitiertmelden

Der nächste Krieg der USA wird gegen den Iran sein

14.05.2019 um 10:30
Zitat von HayuraHayura schrieb:Wir stehen auf einer Seite weil man mit einer Seite Handel betreiben will?
Wir wollen mit allen Handel treiben. Handel treiben ist sogar die Grundvoraussetzung eines jeden Staates der in dieser Welt "Wohlstand" generieren will. Aber bei rund 190 Teilnehmern ist das nicht immer einfach, da letztendlich alle irgendwie in Konkurrenz zueinander stehen.
Zitat von HayuraHayura schrieb:Wir betreiben auch Handel mit den amerikanern, dementsprechend wären wir auch auf ihrer Seite.
Wirtschaftlich gesehen ja.


melden

Der nächste Krieg der USA wird gegen den Iran sein

14.05.2019 um 10:32
@JoschiX
Was Trump versucht zu verhindern...


1x zitiertmelden

Der nächste Krieg der USA wird gegen den Iran sein

14.05.2019 um 10:45
Zitat von HayuraHayura schrieb:Was Trump versucht zu verhindern...
Trump setzt auf eine aggressive America First Wirtschaftspolitik. Anstatt das alles wie bisher so dahin plätschert, wirbelt das den Markt ganz schön auf. Das kann sogar einen langfristigen Schaden für uns bedeuten, keine Frage. Deshalb ists ja wichtig einen kühlen Kopf zu bewahren und zu schauen wohin uns das alles bringt.
Wenn ich dich richtig verstehe willst du nun mit einer "Europe First" Politik dagegen halten obwohl die auf dem Weltmarkt die gleichen negativen Auswirkungen haben würde ?


melden

Der nächste Krieg der USA wird gegen den Iran sein

14.05.2019 um 10:50
Zitat von gentoogentoo schrieb:Die Auffälligkeit ist schon gravierend, mit der z. B. im Irakkrieg nach der Eroberung Bagdads sofort die Ölfelder gesichert wurden und 14 Stützpunkte entlang der Pipeline hochgezogen wurden. Selbiges hat Halliburton, der größten US-Ölfeldfirma, massiv geholfen, indem man ihr die Exklusivverträge zugeteilt hat. Wenn das kein wirtschaftlicher Aspekt ist,
Nein ist es nicht. Es sei denn der Krieg hat weniger als die 7 Milliarden gekostet, die Halliburten über den damaligen Vertrag bekommen hat.

Ich gehe mal davon aus das ist nicht der Fall.^^
Zitat von gentoogentoo schrieb:Wenn das kein wirtschaftlicher Aspekt ist, dann vielleicht dass es die Zulieferer für Technologie und Waffensysteme, die durch staatlliche Investitionen und private Investmentfonds gefördert werden (was widerrum die ingesamte Geldmenge hebt) möglich machen Märkte aufzubrechen, um dort den Absatzmarkt der heimischen Wirtschaft für Technologie zu vergrößern und teures Knowhow gegen billigere Arbeitskraft zu tauschen.
Die ganz großen Aufträge im Defense Bereich werden vergeben, um gegen potentielle Gegner wie Russland und China bestehen zu können. Im Ernstfall am besten gegen beide gleichzeitig.

Da kommt für "etwas Munitionsverbrauch" wie im Irakkrieg nicht viel rum im Vergleich.


1x zitiertmelden

Der nächste Krieg der USA wird gegen den Iran sein

14.05.2019 um 10:52
Zitat von HayuraHayura schrieb:Deutschland während des Irakkriegs alles richtig gemacht, wenn man sieht was danach folgte.
Inwiefern hat Deutschland alles richtig gemacht? Die grundlegene Zustimmung hat es doch politisch gegeben.
Deutschland hat sich logistisch uA an der Luftraumüberwachung, geheimdienstlichen Zielaufklärung und dem Schutz der Operationszentrale Camp Doha beteiligt. Eine explizite Verweigerung zu kriegerischen Handlungen, ging trotz der Auslegung als Bündnisfall im Washingtoner Vertrag von Österreich, Finnland, Schweden und Irland aus.


1x zitiertmelden

Der nächste Krieg der USA wird gegen den Iran sein

14.05.2019 um 10:54
@JoschiX
Ich bin durchaus für die Paneuropäisch, ich sehe da viel Potenzial. Prinzipiel bin ich aber eher gegen eine Europe First Politik, da solche Konzepte maximal kurzfristig klappen. Allerdings zwingt teilweise andere Blöcke dazu ähnlich zu reagieren. Trotz alledem bin ich der Meinung das Europa aussenpolitisch unabhängiger auftreten sollte und sich nicht mehr so sehr in abhängigkeit von der USA oder auch Russland sein sollte.


1x zitiertmelden

Der nächste Krieg der USA wird gegen den Iran sein

14.05.2019 um 11:01
Zitat von HayuraHayura schrieb:Trotz alledem bin ich der Meinung das Europa aussenpolitisch unabhängiger auftreten sollte und sich nicht mehr so sehr in abhängigkeit von der USA oder auch Russland sein sollte.
Hat die EU doch gestern so gemacht. Sie hat sich gegen eine Militäraktion und Sanktionen gestellt und zum Dialog aufgefordert. :D


melden

Der nächste Krieg der USA wird gegen den Iran sein

14.05.2019 um 11:02
@JoschiX
Was auch richtig ist...


melden

Der nächste Krieg der USA wird gegen den Iran sein

14.05.2019 um 11:05
Zitat von HayuraHayura schrieb:Davon abgesehen muss man eben berechnung das die EU im Streit mit Russland liegt und durch die Sanktionen eben im Handel Ausfälle kommen, die mit einen Handel mit den Iran zumindestens zum Teil ausgeglichen werden.
Ich schätze das ist mal einfach ne Mutmaßung...wollen wir das nicht wirklich mal in Realen Zaheln betrachten (Wir reden über unterschiedliche Handelsvolumen, Klassen, Güter, von daher ist das gar kein 1 zu 1 tausch.
Zitat von MuldersMuddaMuldersMudda schrieb:In wiefern? Nichts tun ist hier auch nur "passives mitmachen". Geändert hat das nichts und die Spätfolgen baden wir auch mit aus. Man hätte den Amerikanern so begegnen müssen wie jedem anderen Staat der unrechtmäßig fremde Länder angreift, notfalls mit dem vollen Programm. Aber das wird wohl niemals passieren
Warum, um Saddams Hussains Herrschaft zu stützen? DAs wäre es nicht wert gewesen, wobei diese was wäre Wenn Geschichten fragwürdig sind. Also was wäre passiert wenn man 2003 auf Iraq Freedom verzichtet hätte? Wäre der Arabische Frühling nie ausgebrochen?
Zitat von HayuraHayura schrieb:Wir stehen auf einer Seite weil man mit einer Seite Handel betreiben will? Wir betreiben auch Handel mit den amerikanern, dementsprechend wären wir auch auf ihrer Seite.
Eigentlcih ist es einfach Mathematik ob eine 18 Billionen Volkswirtschaft schwerer wiegt für uns, als ein 0,5 Billionen Volkswirtschaft, die dazu noch eine repressive Theokratie ist.
Zitat von gentoogentoo schrieb:Die Auffälligkeit ist schon gravierend, mit der z. B. im Irakkrieg nach der Eroberung Bagdads sofort die Ölfelder gesichert wurden und 14 Stützpunkte entlang der Pipeline hochgezogen wurden.
Na dann informier dich mal. (Btw ging es doch um Krieg der die Wirtschaft ankurbelt? Du verweist darauf das der BEsitz von Ölquellen die Wirtschaft Ankurbelt) Wer hat denn die Förderrechte im Irak bekommen, und wieviel Öl hat man da denn Rausgeholt und was hat der Spaß Gekostet. Eigentlich hat der Irak Krieg den Ölpreis nach Oben getrieben, eher schädlich für die Wirtschaft.

Anbei ist es wohl natürlich das man die Strategischen Assets als erstes Sichert im Irak, man denke da an 1991 und verbrannte Erde..
Zitat von gentoogentoo schrieb:Selbiges hat Halliburton, der größten US-Ölfeldfirma, massiv geholfen, indem man ihr die Exklusivverträge zugeteilt hat.
Wow, wieviel Arbeitsplätze hat das Geschaffen? Welchen Anteil haben diese Verträge am BIP der USA? Sehen wir da signifikante auswirkungen? Nö, also Volkswirtschaftlich war das mal gar nix, die Aussagen ist in KRiegen können Firmen bestimmter Branchen Umsatz machen, das ist richtig. Aber da wären wir auf der Betriebswirtschaftlichen Lage


https://www.zeit.de/2010/12/Irak-China-USA

Oh nein die Chinesen bekommen die meisten Ölquelle, und das ist ja Gut für die USA`? Also das war der Nutzen aus dem Krieg?


FC3B6rderlizenzen-im-Irak-2008-2012


Anbei kannst du dir die Ölförderung ausrechnen, 2 Millionen Barrel pro Tag im Irak über die ganze Besatzungszeit bis 2009.


ABgesehen geht es hier auch noch um die Allgemeingültige Aussage Krieg wäre gut für die Wirtschaft, die ist einfach Schwachsinn.
Zitat von gentoogentoo schrieb:Wenn das kein wirtschaftlicher Aspekt ist, dann vielleicht dass es die Zulieferer für Technologie und Waffensysteme, die durch staatlliche Investitionen und private Investmentfonds gefördert werden (was widerrum die ingesamte Geldmenge hebt) möglich machen Märkte aufzubrechen, um dort den Absatzmarkt der heimischen Wirtschaft für Technologie zu vergrößern und teures Knowhow gegen billigere Arbeitskraft zu tauschen.
Welche Zuliefer haben wieviel durch den Krieg gewonnen? Staatliche Förderungen wäre nur dann ein Nutzen für die Wirtschaft wenn am Ende die Volkswirtschaft besser steht und die Schulden kompensiert wird. Für Keynanisches Handeln braucht man keinen Krieg.

Der Irak war auch keine Vergrößerung des Absatzmarktes. Also ich hätte gerne ein Beispiel wie ein Nation de Krieg führt am Ende signifikante Wirtschaftswachstum ARbeitsplatzgewinn, Steueraufkommen etc hätte. Kurzum alle Volkswirtschaftlichen Faktoren.


2x zitiertmelden