Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Der nächste Krieg der USA wird gegen den Iran sein

22.896 Beiträge, Schlüsselwörter: USA, Krieg, Israel, Iran

Der nächste Krieg der USA wird gegen den Iran sein

18.06.2019 um 08:58
Ludenlöther schrieb:Sender Gleiwitz, Tonkin-Vorfall, Emser Depesche, Reichstagbrand, WTC-Anschlag und andere Falschflaggaktionen sind pillepalle
Wir ignorieren deine Fehler in den Auflistungen.
Ludenlöther schrieb:Die wahren Gründe sind natürlich schon Jahre vorher gegeben: Das übermächtige Persien droht Israel auszulöschen, wenn Persien ebenfalls eine Atombombe besitzt.
Es gibt kein Persien. Anbei gehört dein VT kram in dieser Form hier nicht so ganz hin.


melden
Anzeige

Der nächste Krieg der USA wird gegen den Iran sein

18.06.2019 um 09:37
Fedaykin schrieb:Anbei gehört dein VT kram in dieser Form hier nicht so ganz hin
Ich warte drauf bis die rechtsnationalen und aluhutträger fatwas runterbeten

Wikipedia: Ali_Khamenei%27s_fatwa_against_nuclear_weapons


melden
Fabs
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der nächste Krieg der USA wird gegen den Iran sein

18.06.2019 um 09:38
Hat ja lang gedauert bis der erste Antisemit die Juden sind unser Unglück plärrt.


melden

Der nächste Krieg der USA wird gegen den Iran sein

18.06.2019 um 09:49
@Fabs
Nur weil man nicht für ein Millitärmanöver gegen den Iran ist?


melden
Fabs
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der nächste Krieg der USA wird gegen den Iran sein

18.06.2019 um 09:59
@Hayura

Weil man zwanghaft die Schuld bei Juden sucht.


melden

Der nächste Krieg der USA wird gegen den Iran sein

18.06.2019 um 10:02
Für diesen Judenlöther hust @Ludenlöther steht der Schuldige schon ohne jegliche geringste Auseinandersetzung mit den Sachverhalten schon fest.
Ludenlöther schrieb:Du hast ja schließlich gefragt. Aktuell z.B. wieder am Persischen Golf: Mossad in schönster Aktion!
Diskussion: Seerepublik Venedig (Beitrag von Ludenlöther)

Seine Thesen hätte der „Der Stürmer“ sicher auf seiner Titelseite abgebildet.


Hier gibt er seine „Kenntnisse“ bezüglich Treibhauseffekt im Bereich der „Thermodynamik“ preis.
Umfrage: Woran liegt es, dass es welche gibt, die den Klimawandel leugnen? (Beitrag von Ludenlöther)

Ach und alle Unis/Hochschulen und auch Schulen predigen die Unwahrheit, denn
Ludenlöther schrieb am 10.06.2019:Der Wissenschaft kann man aber leider nicht trauen
Umfrage: Woran liegt es, dass es welche gibt, die den Klimawandel leugnen? (Beitrag von Ludenlöther)
da sie ja staatlich und privat gezielt in eine bestimmte Richtung gefördert wird.

Wir haben es hier mit einem Bildungsverweigerer und Verschwörungstheoretiker der übelsten Sorte zu tun.


melden

Der nächste Krieg der USA wird gegen den Iran sein

18.06.2019 um 10:08
Es wird eng für Iran ich denke die nächsten Wochen werden entscheidend sein, wenn noch so ein paar Aktionen passieren, dann...ja dann drehen sich die Uhren in dem Land wieder rückwärts.
Israel hat ein klares recht zu verhindern das sowelche Staaten eine Atombombe bekommen und sie werden das auch durchsetzen.


melden

Der nächste Krieg der USA wird gegen den Iran sein

18.06.2019 um 10:11
Larry08 schrieb:Oder der Iran stellt 100%ige Transparenz hinsichtlich der Vorwürfe her und stellt den Weiteren Ausbau von Langstreckenraketen ein, die ohne Atomsprengköpfe keinen Sinn machen.
Diese Langstreckenraketen sind praktisch eine der wenigen Möglichkeiten des Irans im Fall eines reinen Luftkriegs der USA zumindest eine geringe Bedrohung darzustellen, dazu benötigt man nicht zwingend einen Atomsprengkopf. Langstreckenraketen mit konventionellen Sprengkopf sind durchaus brauchbar, benötigen aber gute Aufklärung und eine gute Zielgenauigkeit.
Fichtenmoped schrieb:Das US-Verteidigungsministerium hat am späten Montagabend deutscher Zeit neue Fotos veröffentlicht, die belegen sollen, dass die iranische Regierung für die Angriffe auf zwei Tanker im Golf von Oman verantwortlich sind. Auf den Fotos soll zu sehen sein, wie iranische Streitkräfte Haftminen am Tankschiff „Kokuka Courageous“ anbringen, das von einer deutschen Reederei betrieben wird.
Da steht wohl Unsinn im Text, sollte die USA wirklich Aufnahmen haben wie die Mine angebracht wurde, dann haben sie bewusst die Crew der Schiffe nicht gewarnt. Es kann sich also nur um das entfernen gehandelt haben.


melden

Der nächste Krieg der USA wird gegen den Iran sein

18.06.2019 um 10:14
Fabs schrieb:Weil man zwanghaft die Schuld bei Juden sucht.
Wo sucht man den die schuld bei Juden und wer sagt das die Juden dran schuld wären?


melden

Der nächste Krieg der USA wird gegen den Iran sein

18.06.2019 um 10:22
Hayura schrieb:wer sagt das die Juden dran schuld wären?
Die mullahs ?


melden
Fabs
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der nächste Krieg der USA wird gegen den Iran sein

18.06.2019 um 10:25
@Hayura

Beitrag von Ludenlöther, Seite 1.078


melden

Der nächste Krieg der USA wird gegen den Iran sein

18.06.2019 um 10:25
@Jedimindtricks
Das sind aber die einzigsten, hier ging es aber um allgemein Leute die Millitärschläge oder gegen die sanktionen gegen den Iran sind.


melden

Der nächste Krieg der USA wird gegen den Iran sein

18.06.2019 um 10:31
@Fabs
Das Israel dahinter steckt halte ich auch für Blödsinn. allerdings glaube ich trotzdem nicht das es der iran war, ich glaube es waren die Saudis oder ein anderer Golfstaat. Sie sind die einzigsten ein Intresse an der Eskalation haben und ihnen ist alles zuzutrauen. Sie sind das eigentliche Problem in der Region und nicht der Iran...


melden

Der nächste Krieg der USA wird gegen den Iran sein

18.06.2019 um 11:03
Hayura schrieb:Das sind aber die einzigsten, hier ging es aber um allgemein Leute die Millitärschläge oder gegen die sanktionen gegen den Iran sind.
Ja , gut . Und weiter ?
Hab deine Frage beantwortet .
Wer sollte auch schon allgemein Leute sein ?

Am Ende kommen wir eh immer zu den Juden weil die ja auch die usa kontrollieren lol


melden

Der nächste Krieg der USA wird gegen den Iran sein

18.06.2019 um 11:12
@Jedimindtricks
Die USA werden in erster Linie von den USA regiert und von deren von deren einflussreiche Olfirmen und andere Multi Konzerne, das ist nunmal Kapitalismus. Die US Imperialisdten und deren Verbündete die Saudis und Golfstaaten ist das Problem, mit Israel habe ich keine Probleme, auch nicht das sdie dort einen Staat. das Problem ist eher das Israel in Abhängigkeit zu den US Imperialisten und Saudis steht, und für sie als Bauernopfer herhalten muss.


melden

Der nächste Krieg der USA wird gegen den Iran sein

18.06.2019 um 11:15
Hayura schrieb:US Imperialisdten
Hayura schrieb:einflussreiche Olfirmen und andere Multi Konzerne
Hayura schrieb:Israel in Abhängigkeit zu den US Imperialisten
Noch eins und ich hab mein BS-Bingo für heute voll!


Ich würde mich nicht wundern, dass selbst wenn der Iran erklären würde, dass man es getan hat, immer noch Leute von False Flag und bösen USA reden...


melden
Fabs
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der nächste Krieg der USA wird gegen den Iran sein

18.06.2019 um 11:16
@Hayura

Hier bereits mehrfach genannte iranische Motive spielen keine Rolle. Dein einziger Anhaltspunkt ist dabei lediglich die prowestliche Ausrichtung der Saudi-Barbaren ergo der eigene Hass auf den Westen. Da triffst du dich mit den Schwulenhenkern von Teheran, aber an anderer Stelle nervst du dann wieder mit dem postmodernen Geschlechtervoluntarismus oder spielst dich - siehe dein Profil - infantil-narzisstisch als gaaanz toughe Antifabraut auf. Bist du 15 oder was?

Dein Gebrabbel ist eine Mischung aus Lower Class Mag und AA. Wer allen ernstes behauptet, das eigentliche Problem wären die Saudis, der gesteht seine völlige Ahnungslosigkeit ein. Gebe es die Saudis morgen nicht mehr, würde die jemenitische Bevölkerung immer noch von den iranischen Verbündeten, den Houthis, drangsaliert, in Syrien gingen ethnische Säuberungen durch irangesteuerte Milizen weiter, die Mullahs würden immer noch von der Vorherrschaft in der Region träumen (und wären ihr einen großen Schritt näher gekommen) und in diesem Sinne expandieren. Assad könnte mit iranischem Beistand weiter morden, Hisbollah und Hamas wären noch immer eine Gefahr für Israel und man würde weiter an dessen Vernichtung arbeiten.

Das "eigentliche Problem" sind die Saudis für Antiwestler, weil sie amerikanische Verbündete sind. Mehr ist es im Endeffekt nicht. Nicht die mittelalterliche Ordnung. Nicht die männliche Vormundschaft über Frauen. Nicht die Repression von Oppositionellen. Nicht die Hinrichtungen. Allein die Partnerschaft mit den USA (die EU als seligmachendes Glücksprinzip wird da ja gerne ausgenommen, das würde sich mit der Beweihräucherung dieses Projekts auch beißen).

Das unterstreichen deine schadenfrohen Äußerungen, mit der iranischen Revolution hätten die USA bekommen, was sie verdienen. Die USA können sich jederzeit gegen die iranische Bedrohung wehren, einen großen Schaden haben sie auch nicht genommen im Vergleich zu den Iranern. (Zumal Carter ja auch mit denen kooperieren wollte.) Zehntausende Tote, Millionen exiliert, eine Diktatur die weitaus finsterer, barbarischer und grausamer als die des Schahs ist - aber hey, du kannst dir ins Fäustchen lachen, weil es in deiner Birne so zugeht wie in der von Ayatollah Khamenei.


melden
Fabs
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der nächste Krieg der USA wird gegen den Iran sein

18.06.2019 um 11:29
Hayura schrieb:das Problem ist eher das Israel in Abhängigkeit zu den US Imperialisten und Saudis steht
Die USA und Israel sind enge Verbündete und Israel ist agiert recht unabhängig in seinen militärischen Entscheidungen und Handlungen. Aber schön, das im Weißen Haus wieder ein Freund Israels sitzt, der dem Land auch konsequent den Rücken stärkt. Sehr zum Leidwesen der Deutschen.

Und die Saudis? Sind eher abhängig von den Amerikanern und Israelis - die kriegen einen alleinigen Waffengang nicht zu Pötte, dafür fehlt ihnen die militärische Schlagkraft. Neben beider barbarischen Vorgehen im Jemen beckleckern sich Saudis und Iraner ja auch nicht gerade militärisch mit Ruhm; in Syrien hat der Iran auch gezeigt, wie weit Anspruch und Realität auseinanderklaffen. Assad gerettet haben im Endeffekt die Russen.

Aber ein paar zünftige Antiimpphrasen dreschen und der Tag ist gerettet.


melden

Der nächste Krieg der USA wird gegen den Iran sein

18.06.2019 um 11:39
Fabs schrieb:Hier bereits mehrfach genannte iranische Motive spielen keine Rolle. Dein einziger Anhaltspunkt ist dabei lediglich die prowestliche Ausrichtung der Saudi-Barbaren ergo der eigene Hass auf den Westen. Da triffst du dich mit den Schwulenhenkern von Teheran, aber an anderer Stelle nervst du dann wieder mit dem postmodernen Geschlechtervoluntarismus oder spielst dich - siehe dein Profil - infantil-narzisstisch als gaaanz toughe Antifabraut auf. Bist du 15 oder was?
Was hat das damit zu tun, ich sage nicht das ich das Mullahregime gut finde, ganz im Gegenteil wenn man sie entmachten könnte wäre es gut. aber das können nur die Iraner, nicht die Amerikaner, die wieder wie den Schah damals eine Marionettenregierung aufbauen würden. Für Selbstbefreiung dazu braucht man weder den Westen und schon gar nicht die USA, die im nahen osten eh nicht an Freiheit, Demokratie und Menschenrechte intressiert sind, sondern an kleptokratischen Diktatoren und islamisten.
Fabs schrieb:Dein Gebrabbel ist eine Mischung aus Lower Class Mag und AA. Wer allen ernstes behauptet, das eigentliche Problem wären die Saudis, der gesteht seine völlige Ahnungslosigkeit ein. Gebe es die Saudis morgen nicht mehr, würde die jemenitische Bevölkerung immer noch von den iranischen Verbündeten, den Houthis, drangsaliert, in Syrien gingen ethnische Säuberungen durch irangesteuerte Milizen weiter, die Mullahs würden immer noch von der Vorherrschaft in der Region träumen (und wären ihr einen großen Schritt näher gekommen) und in diesem Sinne expandieren. Assad könnte mit iranischem Beistand weiter morden, Hisbollah und Hamas wären noch immer eine Gefahr für Israel und man würde weiter an dessen Vernichtung arbeiten.
Wie gesagt ich mag die Mullahs nicht, und ja sie unterstützen Terrororganisation wie Hisbollah und die hamas. Das intressiert niemand das auch die Saudis den Daesh und al Quaida, das ignoriert man, die Doppelstandarts regen mich auf.
Fabs schrieb:Das "eigentliche Problem" sind die Saudis für Antiwestler, weil sie amerikanische Verbündete sind. Mehr ist es im Endeffekt nicht. Nicht die mittelalterliche Ordnung. Nicht die männliche Vormundschaft über Frauen. Nicht die Repression von Oppositionellen. Nicht die Hinrichtungen. Allein die Partnerschaft mit den USA (die EU als seligmachendes Glücksprinzip wird da ja gerne ausgenommen, das würde sich mit der Beweihräucherung dieses Projekts auch beißen)
Die Saudis sind Islamisten, nur sind sie Islamisten der Amerikaner und gute Islamisten. Ja es geht mir bei den Saudis um Menschenrechte und nicht nur weil sie gegen den Westen, und gegen den Westen bin ich prinzipiel nicht, sonst wäre ich nicht Pro europäisch. Es geht mir darum die USA angeblich da unten für Menschenrechte, Freiheit und Demokratie stehen. Dabei aber Gewaltregime und Diktatoren sowie Islamisten ganz bewusst wie die Saudis, wie As Sisi oder früher Ben ali oder M;ubbarak, unter letzteren hat die CIA mitgeholfen Menschenrechtsaktivisten aufzuspüren damit sie das Regime nicht "Destabilisieren". Nein die USA stehen nicht für Demokratie, Freiheit und Menschenrechte. Die muss sich der Orient selbst erkämpfen, wenn es sein muss auch gegen die USA. Ja der Iran ist eine finstere Diktatur, aber im Endeffekt auch nicht anders als derzeit in Ägypten, Saudi Arabien etc.
Fabs schrieb:Das unterstreichen deine schadenfrohen Äußerungen, mit der iranischen Revolution hätten die USA bekommen, was sie verdienen. Die USA können sich jederzeit gegen die iranische Bedrohung wehren, einen großen Schaden haben sie auch nicht genommen im Vergleich zu den Iranern. (Zumal Carter ja auch mit denen kooperieren wollte.) Zehntausende Tote, Millionen exiliert, eine Diktatur die weitaus finsterer, barbarischer und grausamer als die des Schahs ist - aber hey, du kannst dir ins Fäustchen lachen, weil es in deiner Birne so zugeht wie in der von Ayatollah Khamenei.
Ich denke in der Regression waren der schah ähnlich, nur das die einen religiöser waren, und die andeeren Sekulär. Gefoltert wurden bei beiden Kommunisten und Anarchisten, bei ihren antikommunismus waren beide ähnlich, Menschrechtler, Liberale, Demokraten und alle die sich gegen die Regime stellen. Ich hoffe das der Iran irgendwann zur Demokratie findet.


melden
Anzeige

Der nächste Krieg der USA wird gegen den Iran sein

18.06.2019 um 11:42
Fabs schrieb:Die USA und Israel sind enge Verbündete und Israel ist agiert recht unabhängig in seinen militärischen Entscheidungen und Handlungen. Aber schön, das im Weißen Haus wieder ein Freund Israels sitzt, der dem Land auch konsequent den Rücken stärkt. Sehr zum Leidwesen der Deutschen.
Obama war besser, als das Riesenbaby Trump



44660229 303
Fabs schrieb:Und die Saudis? Sind eher abhängig von den Amerikanern und Israelis - die kriegen einen alleinigen Waffengang nicht zu Pötte, dafür fehlt ihnen die militärische Schlagkraft. Neben beider barbarischen Vorgehen im Jemen beckleckern sich Saudis und Iraner ja auch nicht gerade militärisch mit Ruhm; in Syrien hat der Iran auch gezeigt, wie weit Anspruch und Realität auseinanderklaffen. Assad gerettet haben im Endeffekt die Russen.
Deswegen sind die Saudis die einzigsten die ein intresse an diesen Zwischenfall haben.


melden
262 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Weltfrieden202 Beiträge