Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Der nächste Krieg der USA wird gegen den Iran sein

22.648 Beiträge, Schlüsselwörter: USA, Krieg, Israel, Iran

Der nächste Krieg der USA wird gegen den Iran sein

25.07.2019 um 13:43
neoschamane schrieb:Du meinst wohl die usa und ihre schergen.aber Du reichst sicher noch belastbare belege fuer Deine behauptung nach.
Bring doch du mal Belege für deine VT-Behauptungen.

Btw.

https://www.zeit.de/politik/ausland/2019-07/syrien-idlib-luftangriffe-russland-syrien-tote-zivilisten


melden
Anzeige

Der nächste Krieg der USA wird gegen den Iran sein

25.07.2019 um 14:02
neoschamane schrieb:wenn die "weltpolizei" behauptet dass es so ist, dann ist es so.

wer braucht schon beweise.
Behauptet Teheran irgendwas anderes?

Dass es nicht ihr Tanker sei? Mal abgesehen von der Unsinnigkeit, dann ein britisches Schiff zu kapern, um einen Austausch zu erzwingen....aber das ist sicher auch nur gelogen gewesen.

Oder dass der Tanker irgendwas anderes als Öl geladen hatte? Irgendwo anders hinwollte?

Dass jetzt so getan wird, als habe das auch nur die USA aus heiterem Himmel behauptet, ist auch irgendwie wahnwitzig..


melden

Der nächste Krieg der USA wird gegen den Iran sein

25.07.2019 um 14:30
eb0la schrieb:Bring doch du
https://www.zeit.de/politik/deutschland/2019-04/nordsyrien-rakka-militaeroffensive-usa-zivilisten-toetung-amnesty-intern...
Whoracle schrieb:Oder dass der Tanker irgendwas anderes als Öl geladen hatte?
warum sollte er kein oel geladen haben?
Whoracle schrieb:Irgendwo anders hinwollte?
was geht es die briten/usa/europa an wo der tanker hinfaehrt?


melden

Der nächste Krieg der USA wird gegen den Iran sein

25.07.2019 um 14:32
neoschamane schrieb:Du meinst wohl die usa und ihre schergen.
aber Du reichst sicher noch belastbare belege fuer Deine behauptung nach.
Nein, ich meinte Russland

Haben wir auch im Syrien Thread schon massiv gehabt. KRankenhäuser, Kläranlagen, Konvois.

https://www.deutschlandfunk.de/russlands-rolle-in-idlib-das-grosse-schweigen-ueber-den.1773.de.html?dram:article_id=4540...
https://www.tagesschau.de/ausland/un-sicherheitsrat-syrien-119.html


für den Thread hier soll das Reichen, bei Bedarf im Syrien Thread schauen, ab dem Beginn der Russischen Intervention.


melden

Der nächste Krieg der USA wird gegen den Iran sein

25.07.2019 um 14:41
Fedaykin schrieb:Genau, in Syrien sieht man wie gut Russland solche Probleme angeht. Die haben ja nicht mal mehr versucht Gezielter vorzugehen, bzw bewusst Zivile Infrastruktur zerstört.
Fedaykin schrieb:bei Bedarf im Syrien Thread schauen
Du machst hier wieder einmal russlandbashing und verweist mich dann in den syrien thread?

Genau, in Syrien sieht man wie gut die usa und ihre verbuendeten solche Probleme angeht. Die haben ja nicht mal mehr versucht Gezielter vorzugehen, bzw bewusst Zivile Infrastruktur zerstört.

kann man wohl so stehen lassen, nicht?


melden

Der nächste Krieg der USA wird gegen den Iran sein

25.07.2019 um 14:50
neoschamane schrieb:Du machst hier wieder einmal russlandbashing und verweist mich dann in den syrien thread?
Es sind 2 Quellen angegeben. Natürlich verweise ich dich auf den richtigen Thread, denn hier würde es Arg OT werden.

Diskussion: Bürgerkrieg in Syrien (Beitrag von Fedaykin)

hier war das Lustige Russische Propaganda Video wo sie angeblich IS Ölanlagen bombadieren und co, aber nur ein Kläranlage und Geteidesilos erwischten.

Ab da kannst du den Thread angehen.

ansonsten hilft eine Einfach Suche. Aber ich kenne auch ausser Russland keinen der Aleppo einem Flächenbombardement unterzogen hätte


https://www.faz.net/aktuell/politik/ausland/sieben-kliniken-in-idlib-nach-luftangriffen-zerstoert-16175305.html

Wessen Luftwaffe war das? Naja wie gesagt hier auch nur am Rande. im Syrien Thread ist das seit 4 Jahre in der Diskussion
neoschamane schrieb:Die haben ja nicht mal mehr versucht Gezielter vorzugehen, bzw bewusst Zivile Infrastruktur zerstört.
Wenn du mir zeigst das die USA bewusst KRankenhäuser, Kläranlagen, Hilfskonvois bombadiert haben nur zu..

Vielleicht findest du auch noch von der UN was dazu.
Wikipedia: Russian

gute übersicht zum Einstieg.


melden

Der nächste Krieg der USA wird gegen den Iran sein

25.07.2019 um 17:51
Ich frage mich gerade, mit welcher Rechtfertigung, Großbritannien einen Tanker in der Straße von Gibraltar aufbringt. Es gibt natürlich die EU-Sanktionen gegen Syrien, die gelten aber vor allem für Institutionenn in der EU. Ich wüsste jetzt keinen Grund, warum der Iran sich daran halten müsste. Natürlich muss die EU keinen Transport von verbotenen Gütern durch ihre eigenen Gewässern dulden, aber das Hoheitsgebiet von Gibraltar ist nun nicht so groß und den Spaniern war es wohl offensichtlich egal. Dann wäre da noch Marokko, die die EU-Sanktionen wohl kaum durchsetzen müssen. Wo also genau wurder der Tanker geentert? Wenn es außerhalb der britischen Zone war, warum sollte man dieses Vorgehen nicht als einen Akt der Piraterie bezeichnen?

Das wird zumindest die Deutung des Iran sein. Es ist offensichtlich, dass mit der Kaperung der "Stena Impero" Gleiches mit Gleichem vergolten werden soll. Damit hätten die Briten eigentlich rechnen müssen, insbesondere nach dem Vorfall neulich, den die "Montrose" verhindert hat. Und dann lassen sie immer noch ihre eigenen Tanker ohne Geleitschutz durch die Straße von Hormus fahren...

Und warum meinten die Briten, die "Grace 1" überhaupt stoppen zu müssen? Das wird ja wohl nicht der einzige Tanker aus dem Iran sein, der da draußen herumgondelt. Aber plötzlich meinen sie, sie müssten an diesem einen Schiff ein Exempel statuieren und EU-Sanktionen durchsetzen. Wer hat das entschieden? Teresa May doch wohl kaum, oder wollte sie ihrem präsumptiven Nachfolger noch ein Ei ins Nest legen? Für mich sieht das wie eine bewusste Provokation des Iran aus, und wer könnte daran wohl ein Interesse haben?

Natürlich sollte man die Briten unterstützen, wenn sie von der EU Schiffe anfordern. Man muss den Iranern in dieser angespannten Situation nicht fahrlässig noch mehr ungeschützte Beute anbieten. Mich wundert nur, dass einige übereifrige Journalisten bereits Herrn Maas und Frau Kramp-Karrenbauer angreifen, obwohl die eine britische Anfrage noch nicht einmal abgelehnt haben. Es gab ja noch nicht einmal eine Anfrage.


melden

Der nächste Krieg der USA wird gegen den Iran sein

25.07.2019 um 18:13
Quiron schrieb:Ich frage mich gerade, mit welcher Rechtfertigung, Großbritannien einen Tanker in der Straße von Gibraltar aufbringt. Es gibt natürlich die EU-Sanktionen gegen Syrien, die gelten aber vor allem für Institutionenn in der EU. Ich wüsste jetzt keinen Grund, warum der Iran sich daran halten müsste.
https://www.derstandard.de/story/2000106526441/rechtliche-basis-grace-1-steuerte-falschen-adressaten-in-syrien-an
Quiron schrieb:it hätten die Briten eigentlich rechnen müssen, insbesondere nach dem Vorfall neulich, den die "Montrose" verhindert hat. Und dann lassen sie immer noch ihre eigenen Tanker ohne Geleitschutz durch die Straße von Hormus fahren...
Soviele Schiffe wirst du nicht ad Hoc haben.
Quiron schrieb:Und warum meinten die Briten, die "Grace 1" überhaupt stoppen zu müssen? Das wird ja wohl nicht der einzige Tanker aus dem Iran sein, der da draußen herumgondelt. Aber plötzlich meinen sie, sie müssten an diesem einen Schiff ein Exempel statuieren und EU-Sanktionen durchsetzen. Wer hat das entschieden? Teresa May doch wohl kaum, oder wollte sie ihrem präsumptiven Nachfolger noch ein Ei ins Nest legen? Für mich sieht das wie eine bewusste Provokation des Iran aus, und wer könnte daran wohl ein Interesse haben?
Ist eigentlich aus Nachrichtenseiten erlesbar was da vorgefallen ist, und warum.


melden

Der nächste Krieg der USA wird gegen den Iran sein

25.07.2019 um 18:44
Fedaykin schrieb:https://www.derstandard.de/story/2000106526441/rechtliche-basis-grace-1-steuerte-falschen-adressaten-in-syrien-an
Nun, da steht:

"Die Beschlagnahme der Grace 1 am 4. Juli durch die Behörden von Gibraltar – das britisches Territorium ist – wird medial meist einfach mit "EU-Sanktionen" gegen Syrien, wohin die Grace 1 fahren sollte, erklärt. Das hat Verwirrung gestiftet. Denn in der Tat scheint in den entsprechenden EU-Verordnungen von 2012, die zuletzt 2019 aktualisiert wurden, kein Importverbot von Erdöl für Syrien auf: Nur der Export syrischen Öls aus vom Regime kontrollierten Gebieten steht unter Embargo."

Beantwortet also nicht die Frage, welche Berechtigung Großbritannien für die Aktion vorbringen kann.
Fedaykin schrieb:Soviele Schiffe wirst du nicht ad Hoc haben.
Tja, das war von den Briten aber sehr schlecht geplant. Wenn sie nicht genug Schiffe haben, um ihre eigenen Tanker zu schützen, hätten sie sich das Theater um die "Grace 1" voerst mal verkeifen sollen.
Fedaykin schrieb:Ist eigentlich aus Nachrichtenseiten erlesbar was da vorgefallen ist, und warum.
Ach, da steht viel, wenn man nur lange genug sucht, auch einander Widersprechendes. Würde mich interessieren, was davon DU für überzeugend hältst.


melden

Der nächste Krieg der USA wird gegen den Iran sein

25.07.2019 um 18:54
Als Rechtsgrundlage für die Anhaltung der Grace 1 diente jedoch eine Anlassverordnung des Gouverneurs von Gibraltar: Die Fracht der Grace 1 sollte demnach an die Banias Refinery Company gehen, die auf der EU-Sanktionsliste aufscheint. Damit wäre die Lieferung, die durch britische Hoheitsgewässer ging, nicht zulässig. Spanien, dessen Gewässer zuvor betroffen waren, hatte hingegen nichts unternommen. Zur Grace 1 äußert sich Madrid auch deshalb kaum, weil es ja den Anspruch Großbritanniens auf die Gewässer vor Gibraltar nicht anerkennt.

Interessant ist, dass laut "The Syria Report" Gibraltar nur einen Tag zuvor, am 3. Juli, seine eigenen einschlägigen Verordnungen abgeändert hatte, die ihm am 4. Juli erlaubten, die Grace 1 zu stoppen: Demnach können Schiffe beschlagnahmt werden, die EU-Sanktionen brechen.
...........................................

Steht noch im Link

Ob es Klug ist, es war nicht Klug vom Iran sich der Tanker zu bemächtigen. UK/EU an der Seite der USA ist eher schlechter für ihn


melden

Der nächste Krieg der USA wird gegen den Iran sein

25.07.2019 um 19:01
Fedaykin schrieb:Ob es Klug ist, es war nicht Klug vom Iran sich der Tanker zu bemächtigen. UK/EU an der Seite der USA ist eher schlechter für ihn
Es war auf jeden Fall nicht klug vom Kapitän der "Grace 1" direkt auf Gibraltar zuzusteuern, den wie sollte er sonst in britische Gewässer kommen. Gibraltar liegt dann doch etwas abseits, vor allem wenn man die südliche Fahrrinne benutzt, die meiner Meinung nach für die Einfahrt ins Mittelmeer vorgesehen ist.

Weiß man denn nun, wo genau die Kaperung stattfand?

Und warum werden keine anderen Tanker mit iransichem Öl gestoppt, wenn die Sanktion plötzlich derart wichtig ist? Ist das der einzig existierende Tanker?


melden

Der nächste Krieg der USA wird gegen den Iran sein

25.07.2019 um 19:06
Quiron schrieb:Und warum werden keine anderen Tanker mit iransichem Öl gestoppt, wenn die Sanktion plötzlich derart wichtig ist? Ist das der einzig existierende Tanker?
Weiß ich nicht, sieht aber so aus, das vom Iran Momentan keine Tanker richtung Syrien und co unterwegs sind


melden

Der nächste Krieg der USA wird gegen den Iran sein

25.07.2019 um 19:55
neoschamane schrieb:warum sollte er kein oel geladen haben?
Ich merke an deinen Gegenfragen schon, du hast keine gegenteiligen Aussagen.
Die USA kann man dann aber dennoch mal zum Ausgangspunkt der Information machen und ihnen dann gleich Lügen unterstellen....was auch sonst?
Fedaykin schrieb:https://www.derstandard.de/story/2000106526441/rechtliche-basis-grace-1-steuerte-falschen-adressaten-in-syrien-an
Ich finde diesen Artikel höchst unseriös. Das ist nur dummes Rumspekulieren und am Ende ist alles die USA schuld.

"Der Tanker wurde Druck der USA angehalten....vielleicht"
"Da wussten die Briten selbst nichts von und sie wurden überrumpelt....wäre jedenfalls möglich"
"Gibraltar ändert Gesetze auf Druck der USA!....vermutlich"

Und dafür liefert man nat weder Beleg noch Anhaltspunkt, aber ist ja alles Konjunktiv.

Was für ein Müll.

Aber genau das, was @Quiron vermutlich gern hören wollte.

Eig ist für alles die USA verantwortlich....und damit wollte man den Iran provozieren.

Um das zu klären:
3 July: Gibraltar names Grace 1 in “Specified Ship Notice”

The notice requires Grace 1’s detainment for up to 72 hours if the vessel enters British Gibraltar Territorial Waters (BGTW).

Grace 1 enters BGTW just after midnight on 4 July, according to AIS data from VesselsValue, showing Grace 1 delivering a cargo at Khor Fakhan in the United Arab Emirates in late January 2019, remaining at anchor until mid-April when it was listed as “floating storage” before setting off in late May on a journey around Africa’s southern tip on its way to the Mediterranean, where it arrived laden.


4 July: Grace 1 detained in Gibraltar

In the early morning hours, Gibraltar police and 30 of Britain’s Royal Marines board and detain the 300,600 dwt VLCC tanker Grace 1 and its cargo.

Chief Minister of Her Majesty’s Government of Gibraltar, Fabian Picardo releases a video statement laying out what he calls the “reasonable grounds” for detaining the tanker, including the belief that the tanker was carrying its cargo of crude oil to Syria’s Baniyas Refinery, in breach of EU sanctions.

Spain’s foreign minister Josep Borrell reportedly claims Gibraltar detained Grace 1 following a US request to Britain to seize the tanker.

Iran summons Britain’s ambassador in Tehran over what Iranian foreign ministry spokesman Abbas Mousavi terms the “illegal seizure” of Grace 1.


5 July: Iran threatens British vessels

Advisor to Iranian supreme leader Ayatollah Khamanei tweets “If Britain does not release the Iranian oil tanker, it is the authorities’ duty to seize a British oil tanker.”

Iran accuses the UK of acting on “the order of the US” in seizing Grace 1.

Gibraltar releases a statement saying “There has been no political request at any time from any Government that the Gibraltar Government should act or not act, on one basis or another.”

Gibraltar Supreme Court orders Grace 1’s detention extended by a further 14 days citing “reasonable grounds” and compliance with EU sanctions against Syria.
https://www.rivieramm.com/news-content-hub/news-content-hub/what-we-know-about-detained-iranian-tanker-grace-1-55529
Quiron schrieb:Natürlich sollte man die Briten unterstützen, wenn sie von der EU Schiffe anfordern. Man muss den Iranern in dieser angespannten Situation nicht fahrlässig noch mehr ungeschützte Beute anbieten.
Wieso das denn, @Quiron ?
Machst du dich damit nicht quasi zum Komplizen bei diesem ganzen falschen Spiel von Donald Trump?
Und die im Iran sind doch nur hart verzweifelt und greifen deshalb Schiffe an und furchtbar provoziert werden sie auch....lass sie doch mal machen, du Imperialist und Trumpkuschler!


melden

Der nächste Krieg der USA wird gegen den Iran sein

25.07.2019 um 22:58
Zur weiteren Klarstellung:
The Baniyas refinery, in the Syrian Mediterranean port town of Tartous, is a subsidiary of the General Corporation for Refining and Distribution of Petroleum Products, a section of the Syrian ministry of petroleum.

The EU says the facility therefore provides financial support to the Syrian government, which is subject to sanctions because of its repression of civilians since the start of the uprising against President Bashar al-Assad in 2011.

The refinery has been subject to EU sanctions since 2014.

A spokesman for Prime Minister Theresa May said she welcomed the "firm action" by the Gibraltarian authorities.
https://www.bbc.com/news/uk-48865030
COUNCIL IMPLEMENTING REGULATION (EU) No 793/2014

of 22 July 2014

implementing Regulation (EU) No 36/2012 concerning restrictive measures in view of the situation in Syria

THE COUNCIL OF THE EUROPEAN UNION,

Having regard to the Treaty on the Functioning of the European Union,

Having regard to Council Regulation (EU) No 36/2012 of 18 January 2012 concerning restrictive measures in view of the situation in Syria and repealing Regulation (EU) No 442/2011 (1), and in particular Article 32(1) thereof,

Whereas:

(1)

On 18 January 2012, the Council adopted Regulation (EU) No 36/2012.

(2)

In view of the gravity of the situation, three persons and nine entities should be added to the list of persons and entities subject to restrictive measures in Annex II to Regulation (EU) No 36/2012.

(3)

Annex II to Regulation (EU) No 36/2012 should therefore be amended accordingly,

HAS ADOPTED THIS REGULATION:

Article 1

The persons and entities listed in the Annex to this Regulation shall be added to the list set out in Annex II to Regulation (EU) No 36/2012.

Article 2

This Regulation shall enter into force on the day of its publication in the Official Journal of the European Union.

This Regulation shall be binding in its entirety and directly applicable in all Member States.

Done at Brussels, 22 July 2014.
[...]
56.

Name: The Baniyas Refinery Company a.k.a. Banias, Banyas.

Identifying information: Banias Refinery Building, 26 Latkia Main Road, Tartous, P.O. Box 26, Syria.

Reasons: Subsidiary of the General Corporation for Refining and Distribution of Petroleum Products (GCRDPP), a section of the Ministry of Petroleum and Mineral Resources. As such it provides financial support to the Syrian regime.

Date of listing: 23.7.2014
https://eur-lex.europa.eu/eli/reg_impl/2014/793/oj


melden

Der nächste Krieg der USA wird gegen den Iran sein

26.07.2019 um 00:03
Und da ich gerade versuche, zu verifizieren, woher die Aussage kommt, das sei alles auf Initiative der USA passiert, lande ich abseits von irgendwelchen Quellen aus Österreich, die das einfach so vor sich hin behaupten - könnte ja sein - wieder hier:
Whoracle schrieb:Spain’s foreign minister Josep Borrell reportedly claims Gibraltar detained Grace 1 following a US request to Britain to seize the tanker.
Denn auch bei Wiki:
Zudem soll eine entsprechende Bitte der USA vorgelegen haben.[11]
Wikipedia: Grace_1

wo zwar kein Wort von Druck oder Bitte der USA im Artikel steht, haben wir dann in der Quelle ein Video, wo man davon spricht, dass die Aussage aus Spanien kommt

https://www.welt.de/politik/ausland/article196397723/Vor-Gibraltar-Aus-Rache-will-der-Iran-einen-britischen-Tanker-kaper...

Also ist die Quelle wieder Josep Borrell.
Wo er das herhat? Man weiß es nicht, aber er sagt es zumindest.

Derselbe Josep Borrell, der sich mit solchen Aussagen hervortat...hatten wir hier ja schon
„Der Iran will Israel auslöschen… Damit muss man leben.“

„Zwischen den USA und Europa geht es nicht mehr um konkurrierende wirtschaftliche Interessen. Unsere Werte scheiden sich.“, erklärte Borrell, damals spanischer Außenminister dem Magazin POLITICO im Februar dieses Jahres und fuhr in Bezug auf das Atomabkommen mit Iran fort: „Die Vereinbarung ist tot, aber nicht für uns. Die Amerikaner haben entschieden es zu killen. Einseitig, weil sie ohne vorangegangene Konsultationen handeln und ohne Rücksicht auf europäische Interessen.“ Aber hätten die USA denn Unrecht, wenn sie dem Iran angesichts versuchter Terroranschläge in Europa und dem Schwur, Israel zu zerstören, „bösartiges“ Verhalten vorwerfen? „Wir sind keine Kinder, die dem folgen, was sie sagen. Wir haben unsere eigenen Perspektiven, Interessen und Strategien und werden weiterhin mit dem Iran zusammenarbeiten. Es wäre sehr schlecht für uns, wenn er weiterhin eine Atomwaffe entwickeln würde … Der Iran will Israel auslöschen; das ist nichts Neues. Damit muss man leben.“
[...]
Deutlich hinter dem Iran jedenfalls, dem er mit kaum verhohlener Bewunderung in epischen Tweets zum 40. Jahrestag seines Bestehens als Gottesstaat gratulierte. Darin spannt er den Bogen vom „eindrucksvollen Bild“ des Abflugs der Amerikaner vom Dach ihrer Gesandtschaft in Saigon mit einem Hubschrauber im Jahr 1975 und der Geiselnahme der Iranischen Revolutionsgarden 1979 in der US-Botschaft in Teheran.

„Zwei harte Niederlagen der Supermacht in den 70er Jahren“ seien das gewesen, twittert der spanische Sozialist, und man kann sich des Eindrucks nicht erwehren, dass er sie jenem Land von ganzem Herzen gönnt
https://www.mena-watch.com/mena-analysen-beitraege/neuer-eu-aussenminister-mit-der-vernichtung-israels-leben/

Ja, ja, Propagandaquelle bla, Saudi-Arabien

borell twitter-1


Er vertritt also quasi genau dieselben fragwürdigen Ansichten wie so macher Threadteilnehmer...

Da wundert mich gar nichts und es würde mich auch nicht wundern, wenn man das in keiner Form verifizieren kann...das Gegenteil würde mich allerdings wundern.

Aber wir erinnern uns, es wurde ja eig auch sofort dementiert:
Whoracle schrieb:Gibraltar releases a statement saying “There has been no political request at any time from any Government that the Gibraltar Government should act or not act, on one basis or another.”


melden

Der nächste Krieg der USA wird gegen den Iran sein

30.07.2019 um 13:01
Jetzt wird es natürlich unangenehm für die Regierung. Nach fleißigem ja nein aus allen Richtungen kommt jetzt eine ganz offizielle Anfrage der USA bezüglich der Sicherheitsmission an der Straße von Hormuz:
„Wir haben Deutschland förmlich gefragt, zusammen mit Frankreich und Großbritannien bei der Sicherung der Straße von Hormus mitzuhelfen und iranische Aggression zu bekämpfen“, teilte eine Sprecherin der US-Botschaft in Berlin mit. Zusammen mit Frankreich und Großbritannien soll die Bundesregierung mithelfen, iranische Aggression zu bekämpfen. „Mitglieder der Bundesregierung haben klar gesagt, dass die Freiheit der Seefahrt geschützt werden sollte. Unsere Frage ist, von wem?“
...
https://www.welt.de/politik/ausland/article197684137/Iran-Konflikt-USA-bitten-Deutschland-foermlich-um-Beteiligung-an-Ho...

So was blödes aber auch, jetzt muss man ganz offiziell Stellung beziehen.


melden

Der nächste Krieg der USA wird gegen den Iran sein

30.07.2019 um 18:33
@Larry08
Larry08 schrieb:jetzt muss man ganz offiziell Stellung beziehen.
Inwiefern muss man denn Stellung beziehen?
Es geht hier "nur" um eine auf übergriffe reagierende Schutzflotte... und nicht etwa um eine Blockadeflotte.
Die Teilnahme daran, sagt doch nichts grundsätzliches über die politische Haltung gegenüber dem Iran aus?
Es haben Schiffe gebrannt und man reagiert darauf.


melden

Der nächste Krieg der USA wird gegen den Iran sein

30.07.2019 um 19:41
Larry08 schrieb:Jetzt wird es natürlich unangenehm für die Regierung. Nach fleißigem ja nein aus allen Richtungen kommt jetzt eine ganz offizielle Anfrage der USA bezüglich der Sicherheitsmission an der Straße von Hormuz:
Das kommt doch wie gerufen.

Jetzt kann man wieder sagen:

"Wir lassen uns hier gar nichts von Donald Trump und den USA diktieren"

oder

"Wir tun doch Donald Trump und denn USA keinen Gefallen".

so wie man das bei den IS-Kämpfern in Syrien tat und so wie man das mit dem Verteidigungshaushalt tut bzgl der Nato.
Keiner der genannten Fälle hat etwas mit Donald Trump zu tun, aber da die Bevölkerung den nahezu einheitlich bescheuert findet, wird das so schon funktionieren.

Die SPD sagte doch sowas wie "die Mission sollte ein europäisches Gesicht haben, der Strategie der USA schließen wir uns nicht an".
Jetzt kann man es nun doch auf die USA schieben.
Nils Schmid, stellte dagegen in der „FAS“ klar: „Ein Mandat für deutsche Militäreinheiten an der Straße von Hormus steht nicht zur Debatte“. Er warnte, Beteiligte an einer solchen europäischen Mission könnten in einen militärischen Konflikt hineingezogen werden, wenn gegenüber Iran „Amerika beschließen sollte, die Lage eskalieren zu lassen“. SPD-Vize Ralf Stegner sagte dem Blatt, eine Beteiligung wäre nur bei einem internationalen Mandat für eine friedenserhaltende Mission „grundsätzlich erwägenswert“.
https://www.berliner-zeitung.de/politik/kontroverse-debatte-deutsche-beteiligung-an-militaermission-vor-iran---ja-oder-n...

Ja...der Iran kapert Schiffe, aber der Ami wird es eskalieren lassen.

Man gefährdet die Handlungsbeziehungen zum Iran und Wählerstimmen gewinnt man damit auch keine.
Noch schlimmer: Sollte man in kriegerische Handlungen verwickelt werden, verliert man vllt sogar Wählerstimmen...also noch mehr als sowieso.

Darüber hinaus hat Deutschland offenbar auch gar keine Fregatten
„Von den 15 Fregatten, die die Marine eigentlich haben sollte, sind inzwischen sieben außer Dienst gestellt, und dafür ist bisher erst ein neues Schiff zugelaufen“, sagte Bartels dem RedaktionsNetzwerk Deutschland (RND). „Die Marine verfügt derzeit nur über neun Fregatten, von denen manche in der Werftinstandsetzung sind und andere für Ausbildungszwecke genutzt werden“, so Bartels weiter.
[...]
„Das wäre eine Frage der politischen Prioritätensetzung. Dann müssten gegebenenfalls andere Verpflichtungen zurückstehen.“
https://www.haz.de/Nachrichten/Politik/Deutschland-Welt/Bundeswehreinsatz-am-Persischen-Golf-Marine-hat-derzeit-nur-9-Fr...


melden

Der nächste Krieg der USA wird gegen den Iran sein

30.07.2019 um 20:01
@Glünggi
Glünggi schrieb:Inwiefern muss man
denn Stellung beziehen?
Es geht hier "nur" um eine auf übergriffe reagierende Schutzflotte... und nicht etwa um eine Blockadeflotte.
Die Teilnahme daran, sagt doch nichts grundsätzliches über die politische Haltung gegenüber dem Iran aus?
Meine Aussage bezog sich auf das übliche Bild was unsere Regierung wieder abgibt. Inoffiziell werden klare Absagen verteilt (SPD) oder man muss sich beteiligen (CDU).

Aber außenpolitisch ist es ja eh schon immer, für so eine wirtschaftsstarke Nation, mehr als schwach wie wir uns präsentieren.

@Whoracle
Whoracle schrieb:Das kommt doch wie gerufen.

Jetzt kann man wieder sagen:

"Wir lassen uns hier gar nichts von Donald Trump und den USA diktieren"

oder

"Wir tun doch Donald Trump und denn USA keinen Gefallen".
Ja es wird wieder einfach nur lächerlich werden. Hauptsache der Anzug unseres Außenministers sitzt.
Whoracle schrieb:Darüber hinaus hat Deutschland offenbar auch gar keine Fregatten
Ach ja in diesem Bereich haben wir uns auch wieder ins Aus geplant. Man nehme nur die F 125. Die größte Fregattenklasse auf den sieben Weltmeeren, verfügt aber im 21. Jahrhundert über keine einzige VLS Zelle und ist quasi zu nichts zu gebrauchen.


melden
Anzeige

Der nächste Krieg der USA wird gegen den Iran sein

30.07.2019 um 20:53
@Larry08
Aber das ist doch auch ein stückweit Demokratie... bzw. das Links und Rechts gernmal gegensätzliche Positionen einnehmen ist ja auch nicht aussergewöhnlich?
Wenns im Innern keine Einigkeit gibt, wirds halt auch schwer, nach Aussen eine klare Position einzunehmen.
Und ja.. es kostet halt auch etwas... und es besteht eine (eher geringe) Eskalationsgefahr... falls der Iran völlig abdreht.


melden
119 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt