Politik
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Der nächste Krieg der USA wird gegen den Iran sein

25.515 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: USA, Krieg, Israel ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Der nächste Krieg der USA wird gegen den Iran sein

22.08.2012 um 22:15
Wenn man immer überlegt, das die ganze Welt immer nur von Atombomben die Iran besitzen könnte, redet, drängt sich völlig in den Hintergrund, das es auch noch andere ganz abscheuliche, menschenverachtende Chemiewaffen gibt, und biologische Waffen, oder Neutronenbombe ( atomar ) auch.
Ja, stimmt Agent Orange, war das nicht das womit die in Vietnam die Bäume entlauben wollten ? Nicht das ich mich jetzt blamiere ??


2x zitiertmelden

Der nächste Krieg der USA wird gegen den Iran sein

22.08.2012 um 22:18
Zitat von KönigIsakimKönigIsakim schrieb:Ja, stimmt Agent Orange, war das nicht das womit die in Vietnam die Bäume entlauben wollten ?
Haben sie auch getan. Die Schäden sind immer noch da. Aber die Amerikaner scheinen sich jetzt zu beteteiligen an der Behebung. Habe ich in der SZ oder im Spiegel gelesen, weis nicht mehr welches der beiden.


1x zitiertmelden
waage ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Der nächste Krieg der USA wird gegen den Iran sein

22.08.2012 um 22:49
@Luminarah
Zitat von LuminarahLuminarah schrieb:Ich denke ,damals wurde eher nachgewiesen ,dass Stalins Vater kein Leibeigener war,sondern dass das Mythen sind ,die gerne aufgewärmt werden.
ich hatte damals nur eine quelle mit eingebracht, die aussagt, dass sein vater leibeigener war.
losgelöst von dem wahrheitsgehalt kann ich dir aber versicheren, dass du enorm überreagiert hast, da ich mit der quellen beibringung in keinster weise in irgendeiner weise die verbrecherischen taten stalins damit relativiere. aber wir können in dieser sache wirklich einenn haken dran machen
Zitat von LuminarahLuminarah schrieb:Israel hatte nach der Revolution ja versucht , mit dem Iran Beziehungen aufzubauen,was ja von Khomeini abgeblockt wurde.
bitte fasse es ja nicht wieder falsch auf, ich will hier wahrlich keine lanze für solch verklärte typen brechen, aber es gab damals gründe, warum alles westlich geprägte ein feindbild des irans war .... es kommt nicht von ungefähr, dass zu diesem zeitpunkt so eine reaktion - bzgl. der abblockung - nachvollziehbar ist und sich auch gut instrumentalisieren lässt dürfte einleuchten ....
Zitat von LuminarahLuminarah schrieb: Khomeini lag der Gedanke ,das Schiitentum im Nahen Osten groß zu machen mit der Führungsmacht Iran.
du vergisst hierbei, dass so gut die ganze amtszeit von khomeini mit dem ersten golfkrieg belegt war, schwer vorstellbar, in dieser periode von ernsthaften ausweitungsansätzen auszugehen, im gegenteil der iran war defensiv gefesselt, da eher hussein das bestreben hatte zur regionalen macht aufzusteigen,
Zitat von LuminarahLuminarah schrieb:Der Krieg der Amerikaner gegen den Irak hat den Iran als großen Gewinner aufgezeigt ,der sunnitische Einfluss im Irak ist stark zugunsten der Schiiten zurückgegangen ,was jetzt einen Einfluss auch auf Irak ermöglicht.
dieses resultat kannst du aber kaum dem iran anlasten
Zitat von LuminarahLuminarah schrieb:Deswegen weiß ich auch nicht ,ob das so eine gute Idee ist ,das der Iran nun seine Atomwaffe bekommt
nein, auf keinen fall, jeder weitere knopf ist einer zuviel, da sind wir ja hoffentlich einer meinung.
Zitat von LuminarahLuminarah schrieb:Auch ein Angriff Israels oder der USA würde nur eine Verzögerung bringen aber nichts mehr aufhalten.
diese einschätzung teile ich auch. darüber hinaus ist mit hoher wahrscheinlichkeit auch zu rechnen, dass es die gesamte situation nur noch verschlimmbessert.

Beitrag von waage (Seite 802)
Zitat von LuminarahLuminarah schrieb:. Wenn der Iran jetzt die Bombe hat,wird diese Situation eher schlimmer
dies gilt es nachhaltig zu verhindern, und dann führt kein weg an dem a-waffen-freien nahen osten vorbei

hätte ein enormes positives potential:

Beitrag von waage (Seite 810)
Zitat von LuminarahLuminarah schrieb:Halte ich auch für nicht mehr realisierbar
ist auch nie richtig gewollt gewesen, und hier ein klarer vorwurf an die usa und bedingt israel (die müssten mit druck dazu gebracht werden) ....... würde aber immer noch gehen
Zitat von LuminarahLuminarah schrieb:sehe ich keinerlei Lösung ,da dort auf keiner Seite Staatsmänner wirken sondern nur Herumklopper.
die irren und verklärten typen auf beiden seiten werden es definitv nicht mehr lösen, aber vielleicht erkennen noch mehr betroffene in welches verderben sie von den wahnsinnigen getrieben werden

das gibt noch einen funken hoffnung und mit denen gilt es sich zu solidarisieren und nicht die minimal chance mit kriegstreiberei zu konterkarieren:

http://www.theintelligence.de/index.php/politik/kommentare/4803-israel-loves-iran-loves-israel-teil-2.html

vg


melden
lapos ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Der nächste Krieg der USA wird gegen den Iran sein

22.08.2012 um 23:40
Hab da noch ein Interview gefunden. Weiss nicht ob ihr es schon kennt aber ich denke nicht.
Was mir auffällt, egal was der Mann erzählt, sie verstehen nur Bombe.
Der heute 81-jährige Akbar Etemad, der Vater des iranischen Atomprogramms, lernte sein Handwerk an der ETH Lausanne, arbeitete 15 Jahre in der Schweiz bei der BBC (die heutige ABB) in Baden und am Forschungsreaktor in Würenlingen. Mit diesem Schweizer Know-how wurde er unter dem Schah von Iran in den 70er Jahren zum ersten Direktor der iranischen Atombehörde. Schon damals war der Bau einer Bombe ein Thema. Und heute? Gegenüber dem Schweizer Fernsehen nimmt Etemad ausführlich Stellung.
War es einfach für Sie, 2007 in den Iran zurückzukehren?
Akbar Etemad: Es waren die Iraner, die mich einluden zurückzukommen. Ich sagte ihnen, dass ich nur zurückkehre, wenn ich nichts mehr mit Atomenergie zu tun habe. Ich komme zurück als freier, unabhängiger Mensch und sie akzeptierten das.

Hat denn das Mullah-Regime nie versucht, von ihrem Wissen zu profitieren?
Doch. Sie wollten mich als Berater für die Atomenergiebehörde gewinnen . Ich sagte nein. Ich will nie Berater werden, sondern frei sein. Wenn sie aber meine Meinung wissen wollen zu diesem und jenem, dann gebe ich sie ihnen.

Was denken Sie eigentlich über dieses Mullah-Regime?
Das geht mich nichts an. Der Iran als Land geht mich etwas an. Ich liebe mein Land und die Leute. Ich lebe mit ihnen, wer auch immer das Land regiert. Natürlich machen die Leute, welche das Land regieren, den Leuten Probleme. Aber ich mische mich da nicht ein.

Sie lassen sie in Ruhe und Sie können machen, was Sie wollen?
Genau. Sie respektieren mich. Sie sagen mir, dass ich damals einen guten Job gemacht habe. Und sie anerkennen, dass sie nur wegen meiner damaligen Vorarbeit so weit sind, wie sie heute sind.

Der Westen sagt, der Iran wolle eine Bombe bauen. Stimmt das?
Nein. Der Punkt ist doch, dass der Westen den Atomwaffensperrvertrag geschaffen hat, ihn aber selbst nicht einhält. Der Geist dieses Vertrags ist: Solange du deine Verpflichtungen einhältst, darfst du ohne Einschränkung forschen. Er geht aber noch weiter: Die anderen Staaten, welche die Technologie besitzen, sind verpflichtet, dir zu helfen. Aber sie verweigern dem Iran die Unterstützung mit dem Vorwand: Wenn wir euch helfen, dann baut ihre eine Atombombe.

Aber wissen Sie, ob es in der Vergangenheit Vorbereitungen für eine Bombe gab?
Nein. Wir machten nie Bombenvorbereitungen in der Vergangenheit. Aber schon damals, als ich verantwortlich war in der Organisation, dachte ich mir, es ist meine Pflicht, alle Richtungen in der Forschung offen zu lassen. Ich liess damals meinen Mitarbeitern freie Hand, in verschiedenen Gebieten zu forschen. Ich sagte ihnen nicht, das darfst du und das nicht.

Heisst das, Sie durften auch die Option einer Bombe erforschen?
Keine Regierung entscheidet plötzlich über Nacht, wir machen morgen eine Bombe. Es ist eine politische Frage. Wenn sie fühlen, ich brauche sie, unsere Sicherheit ist in Gefahr, dann machen sie Nuklearwaffen. Heute hat der Iran keinen Plan, eine Bombe zu bauen. Aber wenn der Druck von den westlichen Ländern weiter anhält, dann drängen sie den Iran regelrecht dazu. Israel, Pakistan, Indien, Russland – alle um uns herum haben die Bombe. Warum haben diese Länder das Recht dazu, der Iran aber nicht? Das ist nicht fair.

Fakt ist doch aber, dass es vor 2003 ein Militärprogramm gab, das dann gestoppt wurde. Heute haben die Iraner alle Bestandteile für eine Bombe zusammen. Aber der Entscheid, sie zu bauen, ist noch nicht gefallen. Stimmt das?
Ja und nein. Es stimmt nicht, dass die Iraner vor 2003 ein Militärprogramm hatten, auch wenn die US-Geheimdienste dies behaupten. Davon konnten die Iraner damals nicht einmal träumen. Es stimmt aber, dass der Iran heute sagt, wir haben das Recht, alle Technologien zu besitzen. Und es stimmt, wir sind an der Schwelle, alle nötigen Technologien beieinander zu haben. Aber wir haben nicht entschieden, eine Waffe zu bauen. Es ist wie in Deutschland oder Japan. Die haben die Fähigkeit, aber sie bauen die Bombe nicht, weil sie sie nicht brauchen. Genau gleich ist es im Iran. Wenn sie sie nicht brauchen, machen sie keine, wenn sie eine bräuchten, würden sie eine bauen. Das ist ziemlich klar oder?

Sie bestätigen also, dass der Iran alle Zutaten zusammenstellt und Vorbereitungen trifft, um bereit zu sein, wenn der Entscheid kommt, eine Bombe zu bauen?
Nein. Nicht ganz. Es stimmt, sie forschen in verschiedenen Gebieten. Und da gibt es keine Begrenzungen. Und gemäss dem Atomwaffensperrvertrag ist das ihr gutes Recht. Warum sie das tun, weiss ich nicht. Ich sehe nicht in die Köpfe der Regierenden im Iran.

Die Verhandlungen mit dem Iran endeten bisher in der Sackgasse. Sehen Sie einen Ausweg?
Was der Westen momentan macht, ist illegal und gegen den Atomwaffensperrvertrag. Sie sagen, sie möchten den Iran daran hindern, Nuklearwaffen zu bauen. Doch mit all dem, was sie momentan machen, drängen sie den Iran dazu. Wie soll man aus dieser Sackgasse herauskommen? Ich sehe überhaupt keinen Weg. Im Moment geht es gar nicht um das Atomprogramm. Man hat diesen Vorwand gefunden, um dem Iran Sanktionen aufzuerlegen und Druck auszuüben.

Was ist denn das Ziel des Westens?
Wäre es nicht die Nuklear-Frage, hätten sie etwas anderes gefunden. Das Problem ist doch, dass der Iran heute eine Position vertritt, die der Westen nicht akzeptieren kann. Es ist ein Kampf und der geht weiter. Ich sehe überhaupt keine Lösung in der jetzigen Situation.

Bleibt also mit anderen Worten nur die Option krieg?
Nein! Ich glaube der Westen ist nicht in der Lage, einen Krieg gegen den Iran zu führen. Iran ist nicht Afghanistan oder Irak. Iran ist ein sehr starkes Land, auch militärisch. Die Iraner sind jederzeit bereit, das eigene Land zu verteidigen, wie sie es gegen Saddam Hussein getan haben. Israel und die USA schaffen es nicht, den Iran anzugreifen. Tun sie es trotzdem, würde das den ganzen Nahen Osten in Aufruhr versetzen. Wenn der Westen die Sanktionen nicht aufhebt, gibt es keine Lösung.

Und wenn die Sanktionen aufgehoben würden?
Dann käme der Iran vielleicht zu einer Lösung mit dem Westen. Das heisst: Zusammenarbeit im Bereich Atomenergie. Und in diesem Fall würden sie selber die Uran-Anreicherung bis 20 Prozent aufgeben.

Und damit die Möglichkeit eine Bombe zu bauen?
Ja genau.

Sind Sie über die aktuelle Situation nicht besorgt?
Nein, überhaupt nicht. Aber was mich erstaunt ist, dass Israel jeden Tag dem Iran mit einem Angriff droht. Aber niemand sagt: Woher nehmt ihr das Recht, den Iran anzugreifen? Der UNO-Sicherheitsrat existiert da wie nicht. Er sollte sagen: Ihr dürft nicht ein anderes Land angreifen. Israel hat Irak, Syrien und den Libanon angegriffen und niemand sagte etwas. Und jetzt sagen sie, der Iran könnte irgendwann eine Atombombe haben. Angenommen, es wäre so: Niemand baut eine Atombombe, um sie einzusetzen. Man baut eine Atombombe, um sich zu verteidigen.

Aber hat nicht Präsident Ahmadinedschad gesagt, man werde Israel auslöschen?
Das hat er nie gesagt!

Was hat er dann gesagt?
Er sagte, Israel würde von der Karte ausgelöscht – aber nicht vom Iran – weil es historisch falsch sei, dass Israel an diesem Ort existiere und deshalb werde es eines Tages von der Karte verschwinden. Er sagte nicht, der Iran mache dies.

Wer dann?
Die Geschichte. Israel kämpft mit den arabischen Ländern und nicht mit dem Iran. Ich verstehe nicht, warum der Westen das immer gegen den Iran umdreht? Ich habe ganz genau gelesen, was Ahmadinedschad sagte. Er wurde falsch übersetzt im Westen. Absichtlich.

Das Interview wurde den Medien von der «Rundschau» zur Verfügung gestellt.
quelle 20min.ch


1x zitiertmelden

Der nächste Krieg der USA wird gegen den Iran sein

23.08.2012 um 01:48
Zitat von laposlapos schrieb:Was hat er dann gesagt?
Er sagte, Israel würde von der Karte ausgelöscht – aber nicht vom Iran – weil es historisch falsch sei, dass Israel an diesem Ort existiere und deshalb werde es eines Tages von der Karte verschwinden. Er sagte nicht, der Iran mache dies.

Wer dann?
Die Geschichte. Israel kämpft mit den arabischen Ländern und nicht mit dem Iran. Ich verstehe nicht, warum der Westen das immer gegen den Iran umdreht? Ich habe ganz genau gelesen, was Ahmadinedschad sagte. Er wurde falsch übersetzt im Westen. Absichtlich.
Interessant. Das hatte ich nämlich vor Kurzem schonmal wo gelesen, war mir aber nicht sicher ob es stimmt. Wollte auch hier mal nachfragen aber das hat sich dann wohl erledigt.
Ansich keine so extreme Sache und dass Ahmadinedschad spinnt wissen wir ja, aber fatal an der Sache ist, wenn das stimmt, dass eben gerade diese Aussage immer als Grund für den Angriff auf den Iran und die Bedrohung von dort aufgeführt wird. Wenn die Hauptursache eines Krieges eine Aussage sein sollte, die so nie stattgefunden hat, wäre es schon sehr extrem und vorallem geplant(?).

Wer waren denn die Leute die das damals falsch übersetzt haben? Waren das irgendwelche Reporter eines bestimmten Senders?


1x zitiertmelden

Der nächste Krieg der USA wird gegen den Iran sein

23.08.2012 um 03:30
@Luminarah
@KönigIsakim

wenn ihr das noch nicht gesehen habt berügl.chemische Waffen (aus der Syrien Diskussion.

Napalm und AO sind nicht das einzige....

eigentlich voll der Witz wer hat denn im Irak/Afghanistan mit Uran Munition rumgeschossen+ agent orange+weißer Phosphor (Irak)+Napalm (Vietnam) .....etc


US used white phosphorus in Iraq
http://news.bbc.co.uk/2/hi/4440664.stm

http://www.freace.de/artikel/200511/081105b.html

Das verborgene Massaker von Falludscha - Fallujah
http://www.arbeiterfotografie.de/galerie/kein-krieg/hintergrund/index-irak-0013.html


und hier nochmal die folgen der von den Usa eingesetzen Waffen in Falludscha

http://www.google.de/imgres?um=1&hl=de&sa=N&biw=1280&bih=596&tbm=isch&tbnid=TaXcEg1dKe60BM:&imgrefurl=http://de.indymedia.org/2009/10/263532.shtml&docid=QGQaHHGcHHM2lM&imgurl=http://media.de.indymedia.org/images/2009/10/263533.png&w=300&h=299&ei=uLkyUNTQLcrJsga_zYDgCA&zoom=1&iact=hc&vpx=694&vpy=159&dur=808&hovh=224&hovw=226&tx=145&ty=83&sig=101114673517748364999&page=1&tbnh=114&tbnw=120&start=0&ndsp=21&ved=1t:429,r:4,s:0,i:122


1x zitiertmelden
lapos ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Der nächste Krieg der USA wird gegen den Iran sein

23.08.2012 um 04:11
Echt heftig @blablabla123
Eben das meine ich. Die amis sollten aufhören sich so aufzuspielen und so zu tun als ob sie zu den guten gehörten!


melden

Der nächste Krieg der USA wird gegen den Iran sein

23.08.2012 um 07:27
Zitat von Sixtus66Sixtus66 schrieb:Wer waren denn die Leute die das damals falsch übersetzt haben? Waren das irgendwelche Reporter eines bestimmten Senders?
ich verweise auf die Wikipedia:
An einer anderen Aussage Ahmadinedschads, die vielfach mit den Worten übersetzt wurde, Israel müsse „von der Landkarte gefegt“ werden (engl. wiped off the map), entzündete sich ein Streit. Die Islamwissenschaftlerin Katajun Amirpur beklagte, westliche Agenturen hätten eine Falschübersetzung geliefert.[60] Tatsächlich aber stammte die Übersetzung von den staatlichen iranischen Medien ISNA[61], IRIB sowie von der Homepage des Präsidenten selbst.
( Wikipedia: Mahmud Achmadinedschad#Israel und Nahostkonflikt )
Diese "Falschübersetzung" war also völlig absichtlich seitens des iranischen Regimes.


melden

Der nächste Krieg der USA wird gegen den Iran sein

23.08.2012 um 13:33
Was soll ich dir den wiederlegen? Du kannst auch ruhig ein bisschen netter schreiben und nicht wie der " Ich bin schlau alle anderen Teenys und haben keine Ahnung" Mensch, das würde mir wirklich nichts aus machen.
Äh lies den Wikitext durch und dann schau bitte meine Rechnungen nach und wo der Haken ist?

Du weißt schon wie der Wechselkurs einer Währung bestimmt wird ( Angebot und Nachfrage spielen da eine große Rolle)

dann siehe dazu meine Zahlen über Weltweiten Zahlunsverkehr, den Anteil des US Dollars daran, und meine grobe Überschlagrechnung was die Jährliche Weltweite Ölproduktion für einen Anteil am Dollartransfers hätte. Zumal es unwahrscheinlich ist das alle Ölbörsen umgestellt würden, warum auch. Rohstoffe werden halt immer in der führenden Weltwährung verkauft, um möglichst viel Waren und Dienstleistungen dafür zu bekommen.

PS vielleicht würde ich nette schreiben wenn nicht immer wieder ein neuer ohne sich in den Thread einzulesen alte Thesen hervorkramt und diese nicht mal voher rescherschiert.

glaubst du das Milchmädchenargument Öl wäre in diesn über 800 Seiten nicht mal aufgetaucht?

Und stell dir vor wenn man es weiter durchdenkt macht es keinen Sinn, schon gar nicht im Iran.


1x zitiertmelden

Der nächste Krieg der USA wird gegen den Iran sein

23.08.2012 um 13:46
Also, ich habe damals als Achmadinedschad das gesagt hat, im Fernsehen auf N24, oder n-tv gesehen, ... W I E er das gesagt hat. Und wenn man das noch in Erinnerung hat, wie er sich in seiner Mimik, seiner Gestik versucht hat zu artikulieren, und gesehen hat, wie er wütend agitierte, dann ist da einfach nicht genug Grundlage, um eine Diskussion führen zu wollen, ob er das so gemeint hat, wie es alle verstanden haben, auf der ganzen Welt: " Tilgt Israel von der Landkarte "


Es gibt ein Sprichwort das da heißt: " Der Übersetzer ist ein Fälscher ". Das bedeutet in Falle der Übersetzung von Achmadinedschad´s Totalausfall, das der Übersetzer, das überhaupt nicht verkehrt übersetzt haben kann. Denn welcher Übersetzer, der nicht lebensmüde ist, würde es im Iran wagen, im Jahr 2005, den Präsidenten falsch zu interpretieren, hmmmm ???


melden

Der nächste Krieg der USA wird gegen den Iran sein

23.08.2012 um 13:51
Zitat von schiebungschiebung schrieb:volk von 80millionen Menschen zu vernichten.
Gehen wir davon aus das sich Israel einen Angriff traut ist das laut meiner Simulation stunden später Israels ende. Auch wenn Israel stark ist es ist einfach ein kleines Land. Das ist binnen stunden eingenommen.
äh wie denn? Neben einem Geschichtsbuch wäre ein Atlas anzuraten.

Agypten und Saudi Arabien sind indem konflikt eher auf Seiten Israels, und wenn sie angreifen wolltne müssten sie 14 Tage voher Mobilmachen. Selbst dann wäre ihr Erfolg eher ungewiss.

Der Iran kann ein paar Scuds und Nachfolgemodell rüberschicken, konventionell wenn ihm sein LEben lieb ist. Schickt er Gas bekommt threan wohl nen Pilz ab.


melden

Der nächste Krieg der USA wird gegen den Iran sein

23.08.2012 um 13:53
Zitat von KönigIsakimKönigIsakim schrieb:Wenn man immer überlegt, das die ganze Welt immer nur von Atombomben die Iran besitzen könnte, redet, drängt sich völlig in den Hintergrund, das es auch noch andere ganz abscheuliche, menschenverachtende Chemiewaffen gibt, und biologische Waffen, oder Neutronenbombe ( atomar ) auch.
Ja, stimmt Agent Orange, war das nicht das womit die in Vietnam die Bäume entlauben wollten ? Nicht das ich mich jetzt blamiere ??
mmh C Waffen haben eher einen kleinen Wirkungskreis, sind verhältnismäßig Aufwendig zu verteilen über solche Distanzen, und gegen eine Moderne Armee recht wirkunglos. Wäre er in einem Bodenkriegsszenario mit direktem Grenzverlauf interessant anzuwenden. Als Strategische Waffe eher unbrauchbar.


melden

Der nächste Krieg der USA wird gegen den Iran sein

23.08.2012 um 13:54
Zitat von bruceleebrucelee schrieb:Haben sie auch getan. Die Schäden sind immer noch da. Aber die Amerikaner scheinen sich jetzt zu beteteiligen an der Behebung. Habe ich in der SZ oder im Spiegel gelesen, weis nicht mehr welches der beiden
Die Schäden kamen eher durch Dixoidbildung bei der Herstellung zustande, als durch die eigentliche Wirkung des Mittels


melden

Der nächste Krieg der USA wird gegen den Iran sein

23.08.2012 um 14:04
@Fedaykin Sicherlich. Wiedermal ein brillianter Vortrag von dir.

Dennoch möchte ich das Gezittere von den USA hier nennen, als vor wenigen Tagen kann man sagen, bekannt wurde, das Syrien seine Chemischen Waffen in Stellung bringen will. Als Folgereaktion dessen, ist vermutlich auch die jüngste Reaktion der USA zu verstehen, jetzt doch milliärisch eingreifen zu wollen. Vermutlich wird das auch wieder nicht geschehen, sonst hätte es ja wenigstens eine Flugverbotszone gegeben oder sowas


1x zitiertmelden

Der nächste Krieg der USA wird gegen den Iran sein

23.08.2012 um 14:06
@blablabla123
mmnh wäre mir Neu das Napalm, Weiser Phosor unter den geächteten ABC Waffen fallen.

Napalm ist Benzin, weißer Phosphor Gefechtsfeldbeleutung und co.

Ich würde da schon noch ne Grenze ziehen zu Kampfgasen.

Uranmunition ist ebenfalls keine WMD, und keine Chemiewaffe.


melden

Der nächste Krieg der USA wird gegen den Iran sein

23.08.2012 um 14:08
@KönigIsakim
ppf die Aussage von 2005 ist doch völlig Schnuppe, nehen wir doch die vom relgionsführer persönlich aus dieser Woche.

Und das Video zeigt auch völlig ohne Worte worum es geht.


melden

Der nächste Krieg der USA wird gegen den Iran sein

23.08.2012 um 14:10
Zitat von KönigIsakimKönigIsakim schrieb:Dennoch möchte ich das Gezittere von den USA hier nennen, als vor wenigen Tagen kann man sagen, bekannt wurde, das Syrien seine Chemischen Waffen in Stellung bringen will
Das ist kein Gezitter sondern eine Warnung, und ein indirekter hinweis was No Go ist.
Zitat von KönigIsakimKönigIsakim schrieb:doch milliärisch eingreifen zu wollen. Vermutlich wird das auch wieder nicht geschehen, sonst hätte es ja wenigstens eine Flugverbotszone gegeben oder sowas
nein, man sollte in Syrien auch nicht extra angreifen. Das ist ein Bürgerkrieg, was man macht wäre wohl eh falsch ausgelegt. Es ist produktiver die Grenzen zu sichern, und ab und zu nachzuschauen wie es so aussieht.


melden

Der nächste Krieg der USA wird gegen den Iran sein

23.08.2012 um 15:51
@blablabla123
Zitat von blablabla123blablabla123 schrieb:eigentlich voll der Witz wer hat denn im Irak/Afghanistan mit Uran Munition rumgeschossen
die sowjets haben in afghanistan auch DU munition verwendet oder die russen später in tschetschenien. jedes land das DU munition in seinen depots hat verwendet es im krieg.

die irakische armee verwendete übrigens auch DU munition.

das zeug wird auch nicht wild herum geschossen sondern nur von bestimmten waffensystemen verwendet.


auch weißer phosphor wird von vielen ländern als verwendet entweder um den feind zu blenden, rauch zu erzeugen oder als brandwaffe.
Zitat von blablabla123blablabla123 schrieb:Das verborgene Massaker von Falludscha - Fallujah
http://www.arbeiterfotografie.de/galerie/kein-krieg/hintergrund/index-irak-0013.html


und hier nochmal die folgen der von den Usa eingesetzen Waffen in Falludscha
mittlerweile sind die usa für jede missbildung im irak verantwortlich, natürlich vorkommende missbildungen oder andere ursachen werden gar nicht mehr in betracht gezogen. klar spiet die uran munition eine gewisse rolle, aber es gibt auch noch andere ursachen für die missbildungen. der einsatz von chemischen waffen, dioxin, umweltverschmutzung etc

http://www.theintelligence.de/index.php/enthuellungen/politik-wirtschaft/103-hohe-uran-und-dioxin-konzentration-im-irak.html


melden

Der nächste Krieg der USA wird gegen den Iran sein

23.08.2012 um 16:53
@blablabla123
"mmnh wäre mir Neu das Napalm, Weiser Phosor unter den geächteten ABC Waffen fallen.

Napalm ist Benzin, weißer Phosphor Gefechtsfeldbeleutung und co.

Ich würde da schon noch ne Grenze ziehen zu Kampfgasen.

Uranmunition ist ebenfalls keine WMD, und keine Chemiewaffe."
---------------------------------------------------------
@Fedaykin
bei Napalm hast du Recht, aber ob ich jetzt Napalm auf Zivilisten abwerfe und diese so lebendig verbrennen oder mit Gas töte. Das ist wie Pest oder Cholera. Ganz egal welche Waffen offiziell geächtet sind.

man kann sich jetzt natürlich an Aggregatzuständen aufhalten, Fakt ist das wP große Schäden verursacht, wenn du nicht verbrennst wirst du vergiftet.

"Weißer Phosphor ist hochgiftig, schon 50 mg sind für den Menschen tödlich. Der Tod tritt erst nach fünf bis zehn Tagen ein. Auch wird weißer Phosphor nur langsam ausgeschieden. Die langsame Giftwirkung macht(e) Phosphor geeignet als Rattengift. Hierzu waren so genannte „Phosphorlatwerge“ in Gebrauch.[20] Wegen der allgemeinen Gefahren[21], und weil geeignetere Mittel zur Verfügung stehen, ist Weißer Phosphor als Rattengift obsolet. "

Falsch hast du deine eigene Definition von Chemiewaffen?

"Che·mie·waf·fe die [çeˈmi:..., keˈmi:...] <Chemiewaffe, Chemiewaffen> (meist Plur.) milit.: Waffen, deren Wirksamkeit aus der Reaktion chemischer Stoffe resultiert"

Im Falle des Phosphors: (Sauerstoff) 3O2+P4= P4O6= chemische Reaktion=neuer Stoff.

Was macht weißer Phosphor? Richtig er reagiert. Das ist eine chemische Reaktion die militärisch genutzt wird.

"In fein verteiltem Zustand entzündet sich weißer Phosphor an der Luft von selbst, ab etwa 50 °C entzünden sich auch kompakte Stücke und verbrennen zu Phosphor(V)-oxid. Daher muss weißer Phosphor unter Wasser aufbewahrt werden. Brennender Phosphor darf nicht mit Wasser gelöscht werden, da die Gefahr besteht, dass der Phosphorstaub in feine Ritzen gespült wird und sich nach Verdunstung des Wassers wieder selbst entzündet. Brennender Phosphor wird am besten mit Sand gelöscht."


"Weißer Phosphor ist eine konventionelle Munition, keine chemische Waffe", sagte Pentagon-Sprecher Oberstleutnant Barry Venable dem britischen Sender BBC. "

Du argumentierst schon wie das USMilitär das würde mir zu denken geben, da wP definitiv eine chemische Waffe ist. Denn es wird die Reaktion eines Stoffes in Kombination mit einem anderen ausgenutzt. Das ist Chemie ;-)

http://www.spiegel.de/wissenschaft/mensch/irak-usa-haben-phosphor-als-brandwaffe-benutzt-a-385312.html

Wikipedia: Phosphorbombe

"Der Einsatz von Brandwaffen gegen Zivilpersonen bzw. in einer Art und Weise, in der es leicht zu sogenannten „Kollateralschäden“ kommen kann, ist entsprechend dem Verbot von unterschiedslosen Angriffen in den Zusatzprotokollen von 1977 zu den Genfer Abkommen von 1949 verboten, nicht jedoch ihr Einsatz im Allgemeinen[1].
Israel und die USA haben das betreffende Protokoll nicht unterzeichnet. Und beide setzen die Bomben ein: Die USA setzten sie im Irak ein, Israel warf sie im Libanon während des Krieges 2006 ab. Weiterhin wird von Menschenrechtlern vermutet, dass Israel im Januar 2009 Phosphorbomben im Gazastreifen eingesetzt hat.[2] Dies wurde mittlerweile von Israel bestätigt.[3]"

"Umstritten ist, ob Phosphorbomben nicht nur als Brandwaffe, sondern wegen ihrer Giftigkeit auch als chemische Waffe anzusehen sind; deren Einsatz würde gegen die Chemiewaffenkonvention verstoßen."

Das hier ist der Grund warum das Militär will das Phosphorbomben als Brandwaffe angesehen werden, obwohl diese aufgrund der chemischen Reaktionen und den Spätfolgen, eine klar chemische Waffe ist.


@robert-capa

"das zeug wird auch nicht wild herum geschossen sondern nur von bestimmten waffensystemen verwendet."


"auch weißer phosphor wird von vielen ländern als verwendet entweder um den feind zu blenden, rauch zu erzeugen oder als brandwaffe."

----------------
Doch und zwar jeder Menge,was verstehst du unter bestimmten Waffensystemen? nur weil man das nicht mit dem M4 verschießen kann sagt das noch nichts über Einsatzhäufigkeit aus.
Uran Munition wird vor allem von Panzern verschossen, von denen waren/sind ja bekanntlich einige in Afghanistan und Irak im Einsatz.
schau dir mal das an, da wird deutlich gezeigt was die Folgen sind und auch das damit nicht gespart wurde.
https://www.youtube.com/watch?v=GTRaf23TCUI (Video: Deadly Dust - Todesstaub: Uran - Munition und die Folgen)

Ja wenn dir die Augen wegbrennen bist du geblendet logisch! Ist ja nicht so das wP die einzige Möglichkeit darstellen würde um zu "blenden" oder Nebel/Rauch zu erzeugen.


"Auch die Bundeswehr verfügt über Phosphorwaffen, allerdings sind sie mit dem vergleichsweise harmlosen, ungiftigen Roten Phosphor befüllt. Diese Phosphorgranaten, denen zusätzlich Oxidationsmittel und metallische Brennstoffe beigemischt sind, dienen ausschließlich der Erzeugung von Nebel und werden zum Beispiel durch Nebelwurfanlagen verschossen, die sich an Panzern oder Fahrzeugen finden. In einem flachen Bogen fliegen sie zirka 40 bis 50 Meter weit und geben dem Fahrzeug dahinter die Möglichkeit, vom Gegner für zirka zwei Minuten unbeobachtet die Position zu wechseln. Die Nebelwurfgeschosse gehören auch zur Ausrüstung der deutschen Afghanistan-Truppen."

http://www.faz.net/frankfurter-allgemeine-zeitung/politik/geaechtet-aber-nicht-grundsaetzlich-verboten-weisser-phosphor-als-waffe-1756741.html


1x zitiertmelden