Politik
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Kapitalismus - Die Ausgeburt der Hölle

12.565 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Wirtschaft, Armut, Kapitalismus ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Kapitalismus - Die Ausgeburt der Hölle

12.02.2010 um 13:46
@mitras
@Delon
@Rebel77
@timorius
@MachinaSoft
@eckhart
@Diabolist
@Aquarius68
@Waldfreund
@georgerus
taatsbankrotte
Jetzt wird es eng

Die Angst vor Staatspleiten wächst – und Europa versucht die Gefahr einzudämmen
http://www.zeit.de/2010/07/Staatsbankrotte
Bruce Golding hat den Anfang gemacht. Über das Internet wandte er sich Mitte Januar an seine Gläubiger. Sie hätten in den guten Jahren allesamt saftige Gewinne erzielt, schrieb Golding. »Nun bitte ich Sie, die Lasten zu tragen, die in diesem kritischen Augenblick geschultert werden müssen.« Golding ist der Premierminister von Jamaika. Die Wirtschaftskrise hat sein Land schwer getroffen. Deshalb sollen die Inhaber jamaikanischer Staatsanleihen auf einen Teil der versprochenen Zinszahlungen verzichten.
yo - das ist eine gute idee von dem mann - es gibt doch echt politiker, die noch was drauf haben - - hoffe, dass er damit erfolg hat . . .


melden

Kapitalismus - Die Ausgeburt der Hölle

12.02.2010 um 14:31
Am Donnerstag haben die Staats- und Regierungschefs der EU eine politische Grundsatzentscheidung gefällt. Zwar wurde noch kein Geld freigegeben, doch die Botschaft war klar: Wenn Griechenland in Zahlungsschwierigkeiten gerät, werden die reicheren Mitgliedstaaten das Land stützen.
auch aus dem artikel -

welche reichen mitgliedsstaaten - ? - alle hoch verschuldet und sprechen von reich - wie krank ist denn das .


melden

Kapitalismus - Die Ausgeburt der Hölle

12.02.2010 um 14:37
@kiki1962
„welche reichen mitgliedsstaaten - ?“

Wir hatten doch schon in einem anderen Tread über Realitätsverlust gesprochen. :)

Vielleicht sind sie reich, wenn sie die CD abarbeiten, und die ganzen Geldkoffer aus Schweiz, etv. zurückgesendet werden.


melden

Kapitalismus - Die Ausgeburt der Hölle

12.02.2010 um 14:42
@Waldfreund
du glaubst an märchen - :D - keine bange diese typen machen keine verluste - und wie so oft der staat nicht wirklich gewinn :D


melden

Kapitalismus - Die Ausgeburt der Hölle

12.02.2010 um 15:09
Der Kapitalismus ist nicht "Die Ausgeburt der Hölle", sondern einfach ein weiteres System vor dem Kollaps !

So wie bisher, kanns jedenfalls nicht mehr lange gut gehn...mal sehen, welchen Wandel unsere Gesellschaft noch durchmacht...


melden

Kapitalismus - Die Ausgeburt der Hölle

12.02.2010 um 16:29
Haushalt
Steuereinnahmen brechen drastisch ein

Schlechte Nachrichten für ohnehin schon blanke Haushälter: Die Steuereinnahmen sind im Januar überraschend stark zurückgegangen. Steuerschätzer erwarten weitere Ausfälle.
Sollten die düsteren Prognosen eintreten, ist die Zustimmung auch der unionsgeführten Länder zu weiteren Steuerentlastungen mehr als fraglich: "Den Kommunen und Ländern steht das Wasser bis zum Hals. Wenn die Steuern trotz rückläufiger Einnahmen noch mal gesenkt werden, gibt es einen Aufstand", zitiert das Handelblatt einen namentlich nicht genannten CDU-Ministerpräsidenten. Dieser gab zudem zu bedenken, dass auf die öffentliche Hand durch das Hartz-IV-Urteil des Verfassungsgerichts sowie die absehbaren Hilfen für Griechenland weitere Belastungen in Milliardenhöhe zukommen dürften. "Das muss auch die FDP einsehen", sagte der Landeschef.
http://www.zeit.de/politik/deutschland/2010-02/steuern-einnahmen-rueckgang@DieSache
@Waldfreund
@mitras
@Delon
@Rebel77
@timorius

was soll man dazu noch schreiben - vielleicht packt wellchen doch seinen koffer, weil er inkompetent ist - fehleinschätzung der lage meine ich - -


1x zitiertmelden

Kapitalismus - Die Ausgeburt der Hölle

12.02.2010 um 17:31
@kiki1962
Wenn wir, wie wohl die meisten "reichen" Mitgliedsstaaten schon überschuldet sind, was soll uns noch passieren ?
Für Überschuldung gibt es kein weiteres Maß.
Es gibt keine Grade der Überschuldung.
Wir brauchen uns so wie so keine Gedanken mehr zu machen, wie wir jemals etwas zurückzahlen sollen oder von was wir die Zinsen bezahlen sollen.
Erst recht brauchen wir uns um nachfolgende Generationen keine Gedanken mehr zu machen.
Geld liegt in der Luft. Wir brauchen nur zuzugreifen. Nach dem Motto:
Ist der Ruf erst ruiniert ,Lebt´s sich gänzlich ungeniert.
Zitat von kiki1962kiki1962 schrieb:vielleicht packt wellchen doch seinen koffer, weil er inkompetent ist -
glaube ich nicht, weil er bei Weitem nicht der Einzige ist.
Da gibt es hinter den Politikern noch jede Menge an Wirtschaftswissenschaftlern, Ökonomen und Chefvolkswirten, die sich vor einer intelligenten Bevölkerung gar nicht mehr in die Öffentlichkeit trauen dürften.
Statt dessen, sieht man einige ihrer penetrantesten Vertreter immer noch mindestens wöchentlich im TV.
Und weil alles so prima am Laufen ist.
Und weil der Deutsche Michel immer noch ernsthaft glaubt, mit "Gürtel enger schnallen", wäre noch etwas zu retten.
Und weil der Deutsche Michel sich lieber mit der Jagd auf seine heißgeliebten Sündenböcke selbst betrügt und ablenkt.
Mit der Leichtgläubigkeit und Angst des Deutschen Michels kann man noch lange, lange treffliche Geschäfte machen.
Gerade, wenn sich die Staatsbankrotte häufen.
Das Spiel ist so gut am Laufen. Das kann man bis GANZ zu ENDE spielen !
Und rein zufällig haben wir die Spaß- und Spielparteien in der Regierung.
Die toppen inzwischen jede Kabarettsendung.
Wenn es nicht die traurige Wirklichkeit wäre ...


melden

Kapitalismus - Die Ausgeburt der Hölle

12.02.2010 um 21:25
@eckhart
hast recht - die narren haben wir das ganze jahr - merkelchen ist auch sauer auf ihn - laut presse

aber die werden durchhalten - - -


melden

Kapitalismus - Die Ausgeburt der Hölle

12.02.2010 um 22:32
Tja, schauen wir mal wie lange die EU noch hält?

Europa fürchtet die verflixten Fünf

Erst Griechenland, dann Portugal und Spanien - schließlich Italien und Irland? Die Krise hat die Schulden von fünf EU-Problemstaaten so hochgetrieben, dass es Ökonomen vor einem Euro-Crash graut. SPIEGEL ONLINE tastet die Risikozonen des Kontinents ab: Wie viel Grund zur Panik gibt es wirklich?

Weiter: http://www.spiegel.de/wirtschaft/soz...676966,00.html


melden

Kapitalismus - Die Ausgeburt der Hölle

14.02.2010 um 11:30
@A.Paetel
@DieSache
@DieSache
@Waldfreund
@mitras
"Ausgesprochen jämmerlich" nannte Steinmeier den Zustand des Regierungsbündnisses. Kein Tag vergehe ohne neuen Streit, keine Woche ohne Krisengipfel. "Die schwarz-gelbe Ehe wird nur noch von der Angst vor den Scheidungskosten zusammengehalten", sagte er. Obwohl die Wirtschaftskrise noch nicht überstanden sei, vernachlässige die Koalition sträflich ihre Aufgabe, das Land zu regieren. "Statt sich um Arbeitsplätze, Bildung, Regulierung des Finanzmarktes und die Begrenzung der Staatsschulden zu kümmern, leistet sich diese Regierung öffentliche Pöbeleien und Streitereien in ungekanntem Ausmaß."
http://www.taz.de/1/politik/deutschland/artikel/1/arbeitende-sind-deppen-der-nation/

ein zeichen des kapitalismus: nicht regierungsfähige an den spitzen der länder ;)


melden

Kapitalismus - Die Ausgeburt der Hölle

14.02.2010 um 11:33
Toll, da redet der bekloppte Steinmeier also davon dass die neue Regierung sich noch nicht intensiv genug um die Regulierung des Finanzmarktes gekümmert hat....und das, nachdem seine Regierung den Finanzmarkt erst so richtig dereguliert hat. Was eine verlogenes kleines A....


melden

Kapitalismus - Die Ausgeburt der Hölle

14.02.2010 um 13:10
@kiki1962

Zur Petition:
Ich habe nichts gegen eine Finantransaktionssteuer einzuwenden.

Und die BaFin hat nicht versagt, man hat sie von Anfang an personell so klein gehalten, dass sie gar nicht die Möglichkeit hatte die ganzen Dinge zu überschauen


melden

Kapitalismus - Die Ausgeburt der Hölle

14.02.2010 um 15:06
tagesschau.de: Milliarden-Abschreibungen bei der Deutschen Bank und massive Verluste bei der IKB: Hat die Bankenaufsicht in Deutschland, haben Bundesbank und Bafin versagt?

Ekkehard Wenger: Wenn man sich die Geschichte der letzten Kapitalmarktkrisen anschaut muss man leider immer wieder feststellen, dass die zuständigen Aufsichtsbehörden nicht nur versagt, sondern sich als nutzlos und überflüssig erwiesen haben. Ich denke deshalb, dass man die Aufsichtsbehörden und das Aufsichtsregularium zurückdrängen muss, denn es hilft nichts, wie man sieht./ZITAT]http://www.tagesschau.de/wirtschaft/interviewwenger2.html
tagesschau.de: Aber die Krise hat die Deutsche Bank weniger schwer erwischt als andere, wofür Bank-Chef Ackermann ja erst unlängst gefeiert worden ist.

Wenger: Andere Banken haben noch schlimmer gezockt. Die Deutsche Bank hat es so gesehen noch glimpflich erwischt. Aber das kann nicht der Maßstab für die Beurteilung aus der Sicht des Aktionärs sein. Für einen langfristigen Anleger bleibt nichts übrig, weil die Banken, vor allem die Investment-Banken, geführt werden wie Fußballvereine. Alle Einnahmen wandern in die Taschen der Spieler und für den Verein, sprich: die Aktionäre, bleibt nichts übrig.
das bedarf doch jetzt hoffentlich keiner näheren erklärung . . oder doch ?

lies mal das - https://epetitionen.bundestag.de/index.php?action=petition%3bsa=details%3bpetition=8236

und ja darum sollte sich die politik kümmern - zwingend erforderlich - oder doch nicht - du auskenner :D@Valentini



melden

Kapitalismus - Die Ausgeburt der Hölle

14.02.2010 um 15:10
@kiki1962

Und ein mehrfaches posten des gleichen Artikels hat nun welchen Sinn?


melden

Kapitalismus - Die Ausgeburt der Hölle

14.02.2010 um 15:11
@Valentini
damit du es dir besser einprägst :D - nein, ein fehler meinerseits . ..


melden

Kapitalismus - Die Ausgeburt der Hölle

14.02.2010 um 22:01
Ehrlich gesagt: Unsere verlogene Anstandsgesellschaft raubt mir derzeit den letzten Nerv! Die offizielle Schönrederei animiert zu immer abstruseren Ehrerbietungen. Ist euch schon mal aufgefallen, dass sich am tiefsten bücken muss, wer im lokalen Supermarkt die billigsten Produkte ergattern will? Der Kniefall vor den Regalen der Lebensmittel- Könige findet täglich statt. Erfunden haben ihn clevere PR-Strategen – und Millionen zelebrieren ihn artig, ohne darüber nachzudenken.

Jeden Tag kapitulieren wir aufs Neue vor dem täglichen Wahnsinn und schenken ihm damit seine Existenzberechtigung. Durchschauen etwa Sie die immer verwirrenderen Strom-, Telefon- und Heizrechnungen, die Ihnen derzeit ins Haus flattern? Sind Sie damit einverstanden, dass das Google-Imperium ungefragt Ihre Haustüre blitzt und die Fotos ins Internet stellt? Und: Haben Sie sich schon mal überlegt, warum Sie in immer moderneren Jets in den Urlaub flitzen – der schwimmfähige Flugschreiber aber noch immer nicht erfunden ist?

Das globale Stimmungsbarometer zeigt auf Sturm! Immer öfter fühlen wir uns einsam, weil wir glauben, anderen versichern zu müssen, wovon wir im Grunde unserer Seele nie überzeugt waren. Öffentlich beschwören wir den einen Gott, obwohl wir heimlich längst mit Feen, Engeln, Geistern, Dämonen und ETs um die Wette flirten. Der weltweite Seitensprung ist überfällig. Die Zeitbombe pocht in unserem Herzen. Wer sich den Tanz ums goldene Kalb vermiesen lässt, hat die letzte Chance der Zukunft nicht kapiert. Warum scheuen wir neue Welten wie der Teufel das Weihwasser? Weil wir beschränkte Affen sind und beschränkte Affen bleiben – auch wenn wir uns täglich bunte Krawatten umbinden, um uns das Gegenteil zu beweisen.

ihr glsaubt mir nicht? Schlagt ruhig im Lexikon nach. Denn die Anthropologie – kein Witz! – ordnet den Menschen ob seiner verkümmerten Spürnase neuerdings der Untergattung der Trockennasenaffen zu. Herrliche Erkenntnisse: Unsere Politiker? Parteiische Affen. Unsere Experten? Gelehrte Affen. Unsere Wirtschaftsführer? Korrupte Affen. Unsere Religionsführer? Scheinheilige Affen. Und die Stars und Sternchen? Lackaffen! Wie brummte der Zyniker enttäuscht, als er sich aus dem Zoo schlich: «Auch Affen sind nur Menschen.» Sorry, aber verglichen mit der Moderne erscheint mir die Steinzeit manchmal wie eine romantische Utopie. Wie viele Atombomben sind nötig, um sie zu verwirklichen?


melden

Kapitalismus - Die Ausgeburt der Hölle

14.02.2010 um 22:35
@Rebell77
Dein Artikel ist gut geschrieben und hätte mit etwas Nachbesserung in einem Feuilleton vielleicht der TAZ? Bestand. Dennoch will der Username Rebell da nicht ganz passen.

Wo bitte ist der wirklich handgestrickte Zusammenhang vom Mensch als Trockennasenaffe zur PR-Strategen, die Billigprodukte verstecken oder der Metapher von den Geistern, an die wir glauben und mit denen wir wetteiffern mit der Scheu vor neuen Welten - zu denen uns eine neue Ariae X tragen sollte?

Eine hübsche, etwas verwirrende Mär, mär aber auch nicht.


1x zitiertmelden
georgerus Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Kapitalismus - Die Ausgeburt der Hölle

15.02.2010 um 13:22
@DieSache

aber was kommt nach dem kollaps?

@mitras

ich finds sehr witzig


melden

Kapitalismus - Die Ausgeburt der Hölle

15.02.2010 um 16:24
@mitras
@Rebel77
@Valentini
@A.Paetel
@eckhart
@georgerus
Im Jahr 2008 haben die im Bundestag vertretenen Parteien insgesamt mehr als 20 Millionen Euro Spenden erhalten. Am meisten bekam die CDU. SPD und Grüne sammelten verhältnismäßig wenig Gelder. Ab sofort müssen die Parteien über Großspenden unverzüglich Rechenschaft im Internet ablegen.
http://www.spiegel.de/politik/deutschland/0,1518,677948,00.html

das bleibt bedenklich -


melden

Kapitalismus - Die Ausgeburt der Hölle

15.02.2010 um 19:14
@kiki1962

Solange die Leute das tolerieren wird sich hier nichts ändern.
Ein Volk das alles mit sich machen lässt kannst du nicht überzeugen.

Meinst du die Politiker sehen das nicht?die sitzen da oben und lachen sich kaputt wie blöde doch dieses Verein ist.


melden