Politik
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Kapitalismus - Die Ausgeburt der Hölle

12.565 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Wirtschaft, Armut, Kapitalismus ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Kapitalismus - Die Ausgeburt der Hölle

19.07.2019 um 10:40
Zitat von Cyril.SneerCyril.Sneer schrieb:Unsere Ernte hat nichts mit der Armut da unten zu tun. Aber der Kapitalismus an sich und die damit verbundene Korruption. Du weißt doch wie es läuft, stell dich nicht so an.
Aha, und schon ist deine obige Aussagen falsch. Der Kapitalismus an sich, den gibt es ja schon mal nicht, weil es zig varianten von Marktwirtschaften gibt. Korruption ist nicht unbedingt das Merkmal von Marktwirtschaften, es ist unabhängig von der Wirtschaftordnung.

Ebenso gibt es nicht "Afrika" so pauschal wie du es dir vorstellst.
Zitat von Cyril.SneerCyril.Sneer schrieb:Und weil der Kapitalismus künstlich erschaffen ist und die Verknappung künstlich herbeigeführt ist, ist dieses ganze System verachtenswert und geht hoffentlich früher als später vor die Hunde.
Erläuter doch mal die Künstliche Verknappung. Ich höre diese "Begründung" so oft. Erzählt mal details


2x zitiertmelden

Kapitalismus - Die Ausgeburt der Hölle

19.07.2019 um 10:56
Zitat von FedaykinFedaykin schrieb:weil es zig varianten von Marktwirtschaften gibt.
Eine Einzige würde reichen.
In dieser Vielzahl gibt es bestimmt eine die nicht auf Wachstum basiert, auf einem begrenzten Planeten.

Eine einzige! Und schon würden die Kinder wieder zur Schule gehen.
Und ich bräuchte nicht mehr mit den Kindern mitzulaufen.

Eine einzige Möglichkeit ohne Wachstum bräuchte es!


3x zitiertmelden

Kapitalismus - Die Ausgeburt der Hölle

19.07.2019 um 11:05
Zitat von eckharteckhart schrieb:Eine einzige! Und schon würden die Kinder wieder zur Schule gehen.
??????????

Klar, so einfach wird es sein.


1x zitiertmelden

Kapitalismus - Die Ausgeburt der Hölle

19.07.2019 um 12:40
Zitat von FedaykinFedaykin schrieb:Klar, so einfach wird es sein
Klar ist es so einfach, wenn man sich bis zur letzten Sekunde Zeit damit gelassen hat!
Was denn sonst?


melden

Kapitalismus - Die Ausgeburt der Hölle

19.07.2019 um 14:21
Erläuter doch auch du mal Details. Platitüden sind etwas wenig


1x zitiertmelden

Kapitalismus - Die Ausgeburt der Hölle

19.07.2019 um 14:37
Zitat von FedaykinFedaykin schrieb:Erläuter doch auch du mal Details. Platitüden sind etwas wenig
Ja da hast Du recht!
Zitat von FedaykinFedaykin schrieb:Der Kapitalismus an sich, den gibt es ja schon mal nicht, weil es zig varianten von Marktwirtschaften gibt. Korruption ist nicht unbedingt das Merkmal von Marktwirtschaften, es ist unabhängig von der Wirtschaftordnung.
Es gibt unzählige Varianten von Marktwirtschaft.
Korruption ist ein Verbrechen, somit undiskutabel, ebenso wie Spekulation.

Wenn man das also weglässt, kann es doch bei allem ökonomischen Sachwissen nicht überraschend gekommen sein,
dass eine auf Wachstum basierende Gesellschafts- und Wirtschaftsform mit Sicherheit an ihre Grenzen stoßen wird.
Daran kann ich einfach nicht glauben!

Mit Sicherheit gibt es einen Plan B! (?)
Zeit dafür war im Überfluss vorhanden!
Für was wurde sie verwendet?


1x zitiertmelden

Kapitalismus - Die Ausgeburt der Hölle

19.07.2019 um 14:39
Zitat von eckharteckhart schrieb:Eine Einzige würde reichen.
In dieser Vielzahl gibt es bestimmt eine die nicht auf Wachstum basiert, auf einem begrenzten Planeten.
Jeder lebendige Organismus verbraucht Ressourcen, das ist eines der Kennzeichen von Leben.
Wenn Ressourcen auf der Erde verbraucht sind, bleibt noch der Weltraum,
z.B. Asteroidenbergbau
Wikipedia: Asteroidenbergbau


melden

Kapitalismus - Die Ausgeburt der Hölle

19.07.2019 um 16:03
Zitat von eckharteckhart schrieb:Es gibt unzählige Varianten von Marktwirtschaft.
Korruption ist ein Verbrechen, somit undiskutabel, ebenso wie Spekulation.
Spekulation und Korruption willst du gleichsetzen? Nö.
Zitat von eckharteckhart schrieb:Wenn man das also weglässt, kann es doch bei allem ökonomischen Sachwissen nicht überraschend gekommen sein,
dass eine auf Wachstum basierende Gesellschafts- und Wirtschaftsform mit Sicherheit an ihre Grenzen stoßen wird.
Daran kann ich einfach nicht glauben!
Das Problem ist auch hier das du Wachstum immer so rein Quantitativ betrachtest.
Zitat von eckharteckhart schrieb:it Sicherheit gibt es einen Plan B! (?)
Zeit dafür war im Überfluss vorhanden!
Für was wurde sie verwendet?
Der Greta Thread ist nebenan.


melden

Kapitalismus - Die Ausgeburt der Hölle

19.07.2019 um 16:53
Zitat von buddhasstiefelbuddhasstiefel schrieb:Bin in einer H4-Gruppe bei Facebook, da platzt dir aber der Hut, was der Steuerzahler alles bezahlen muss für Leute, die ihr Leben einfach nicht in den Griff kriegen...
Das ist nun etwas pauschalisierend. Ich habe beruflich sehr viel mit Hartz 4 Empfängern zu tun und was da manchmal nicht bezahlt wird, ist auch ziemlich krass ....
Wenn du Leuten nicht einen gewissen Grundlebensstandard bietest, dann steigt als Konsequenz die Kriminalitätsrate.
Zitat von Cyril.SneerCyril.Sneer schrieb:Was ist denn an 2000€ netto so toll?
Ich habe hier schon mehrfach von einem Verwandten meines Mannes (nun tot) geschrieben, der praktisch ein Aussteiger war ... da habe ich begriffen, dass wir von einem Lebensstandard ausgehen und glauben, dass wir alles "brauchen" - er war Kleinbauer mit Herz und Seele, hat sich im Sommer komplett selbst versorgt, hatte ein abgezahltes kleines Haus, ein paar kleine Äckerchen und Tiere und hatte im Sommer außer der Stromrechnung glaube ich keine weiteren Rechnungen im Monat. Handy: Prepaid. Klamotten: alt und oft aus einem second hand Laden, Essen: aus eigener Produktion .... Für ihn wären 2000€ eine Summe, mit der er gar nichts anfangen konnte.

Das Problem ist, dass du mitunter ein Rädchen im System bist ... z.B. hast du kein Eigenkapital, bist du von Vermietern abhängig ... Du brauchst Strom für einen normalen Lebensstil und wenn die Ökosteuer kommt, wird dieser evtl teurer .... Das frustriert Leute.
Zitat von Cyril.SneerCyril.Sneer schrieb:Die wirklichen Verlierer sitzen aber in den 3. Welt Ländern und haben nix zu fressen usw. Das sind die wahren Verlierer und dieser ganze Zustand ist künstlich erschaffen (denn Kapitalismus basiert auf künstlicher Verknappung) und ich verachte das alles zutiefst.
Und es gibt in unserer Gesellschaft eben auch eine Schere ... es gibt Arme, die sich in der Armut eingerichtet haben ... und die auf die falschen Werte setzen (und z.B. Bildung nicht als Wert wahrnehmen) - dadurch gibt es dann arme Generationen in der Familie ...


2x zitiertmelden

Kapitalismus - Die Ausgeburt der Hölle

19.07.2019 um 17:29
Zitat von MissMaryMissMary schrieb:er war Kleinbauer mit Herz und Seele, hat sich im Sommer komplett selbst versorgt, hatte ein abgezahltes kleines Haus, ein paar kleine Äckerchen und Tiere und hatte im Sommer außer der Stromrechnung glaube ich keine weiteren Rechnungen im Monat. Handy: Prepaid. Klamotten: alt und oft aus einem second hand Laden, Essen: aus eigener Produktion .... Für ihn wären 2000€ eine Summe, mit der er gar nichts anfangen konnte.
Tja, und sein System wäre zusammengebrochen wenn mal eine Ernte daneben ging, oder wenn Kinder und co im Spiel waren. Ich gehe auch davon aus das er Krankenversichert war.


1x zitiertmelden

Kapitalismus - Die Ausgeburt der Hölle

19.07.2019 um 17:57
Zitat von FedaykinFedaykin schrieb:Tja, und sein System wäre zusammengebrochen wenn mal eine Ernte daneben ging, oder wenn Kinder und co im Spiel waren. Ich gehe auch davon aus das er Krankenversichert war.
Ja, er war Renter ... das war natürlich so ein "Grundeinkommen". Daher war der Ertrag ein Bonus (sehr small scale). Das faszinierende war, dass er wirklich fast autark lebte (von Strom abgesehen). Und ja, er hatte eine Krankenversicherung, etc.


melden

Kapitalismus - Die Ausgeburt der Hölle

19.07.2019 um 18:03
Schön und wenn alle so leben wollten, würden, hätten wir wohl andere Probleme

Gut wir könnten alle wie die Amish leben.

https://www.youtube.com/watch?v=ZMOvXBm8dO8 (Video: Themenmontag: Der Traum vom einfachen Leben: Die Amish| 30.10.2017/ORF III)


ob es besser wäre..


melden

Kapitalismus - Die Ausgeburt der Hölle

19.07.2019 um 18:10
@Fedaykin
Gut wir könnten alle wie die Amish leben.
Würde wohl nicht klappen bei mehr als 7,5 Milliarden Menschen .....und was machen wir dann mit den Überzähligen ?


1x zitiertmelden

Kapitalismus - Die Ausgeburt der Hölle

19.07.2019 um 18:53
Zitat von querdenkerSZquerdenkerSZ schrieb:Würde wohl nicht klappen bei mehr als 7,5 Milliarden Menschen .....und was machen wir dann mit den Überzähligen ?
wie in den guten alten Zeiten, wird der natürliche Mangel sich ihrer Annehmen.


1x zitiertmelden

Kapitalismus - Die Ausgeburt der Hölle

19.07.2019 um 19:07
Zitat von MissMaryMissMary schrieb:es gibt Arme, die sich in der Armut eingerichtet haben ... und die auf die falschen Werte setzen (und z.B. Bildung nicht als Wert wahrnehmen)
naja, aber was wenn sie dazu erst "gemacht" werden, durch autobiographische zurichtung, um dann daraus hervorgehend einen verständlichen widerstand gegen die methoden zu entwickeln, mit denen später 'bildung' "nähergebracht" werden soll, weil diese sie in genau das verhältnis zur welt zwingen, das sie aufgrund von sensibilisierung vermeiden wollen. was wir als falschen wert pseudo-allgemeingültig deklarieren, kann für andere ein rettendes Ufer sein.


melden

Kapitalismus - Die Ausgeburt der Hölle

20.07.2019 um 05:57
Zitat von FedaykinFedaykin schrieb:wie in den guten alten Zeiten, wird der natürliche Mangel sich ihrer Annehmen.
wieso natürlicher mangel? du meinst wohl natürlicher überfluss, wenn du einen apfel isst, dann sind da locker 1-6 kerne drin...die brauste nur in den boden stecken...oder ess zehn kirschen, dann kannste schon 10 kirschbäume pflanzen...oder weintrauben, tomaten, nüsse oder oder oder....bei uns sind neulich ca. 40000 oder mehr bäume umgefallen und was haben sie nachgepflanzt? jedenfall nichts was früchte trägt...


1x zitiertmelden

Kapitalismus - Die Ausgeburt der Hölle

20.07.2019 um 08:58
Zitat von EZTerraEZTerra schrieb:wieso natürlicher mangel? du meinst wohl natürlicher überfluss, wenn du einen apfel isst, dann sind da locker 1-6 kerne drin...die brauste nur in den boden stecken...oder ess zehn kirschen, dann kannste schon 10 kirschbäume pflanzen...oder weintrauben, tomaten, nüsse oder oder oder....bei uns sind neulich ca. 40000 oder mehr bäume umgefallen und was haben sie nachgepflanzt? jedenfall nichts was früchte trägt...
-lol, du hast noch nie was mit Nutzpflanzen getätigt.


aber ja, so einfach läuft das mit dem natürlichem Überfluss. Du solltest echt für die Welthungerhilfe arbeiten.


1x zitiertmelden

Kapitalismus - Die Ausgeburt der Hölle

21.07.2019 um 10:46
Zitat von FedaykinFedaykin schrieb:-lol, du hast noch nie was mit Nutzpflanzen getätigt.
ja doch ich hab die eingepflanzt und als die fertig waren abgeerntet, ist kein teufelswerk. pflanzen können btw aber auch ganz gut alleine, sonst hätten sie es nicht bis hierher geschafft...
Zitat von FedaykinFedaykin schrieb:Du solltest echt für die Welthungerhilfe arbeiten.
vielleicht nicht die schlechteste idee...aber ne is mir dann doch zu stressig, meine energie und aufmerksamkeit reicht grad mal für mich selber.


1x zitiertmelden

Kapitalismus - Die Ausgeburt der Hölle

21.07.2019 um 12:40
Zitat von EZTerraEZTerra schrieb:ja doch ich hab die eingepflanzt und als die fertig waren abgeerntet, ist kein teufelswerk. pflanzen können btw aber auch ganz gut alleine, sonst hätten sie es nicht bis hierher geschafft...
Wie gesagt es gibt keinen Natürlichen ÜBerfluss aber wenn du das so gut weißt dann weißt du ja auch wieviel Zeit zwischen Apfelkern und Apferernte liegt.. wenn nix dazwischen kommt.
Zitat von EZTerraEZTerra schrieb:vielleicht nicht die schlechteste idee...aber ne is mir dann doch zu stressig, meine energie und aufmerksamkeit reicht grad mal für mich selber.
DAs merkt man.


1x zitiertmelden

Kapitalismus - Die Ausgeburt der Hölle

21.07.2019 um 14:36
Zitat von FedaykinFedaykin schrieb:Wie gesagt es gibt keinen Natürlichen ÜBerfluss aber wenn du das so gut weißt dann weißt du ja auch wieviel Zeit zwischen Apfelkern und Apferernte liegt.. wenn nix dazwischen kommt.
jo man hätte dann schon damals anfangen sollen apfel, kirsch, birn, pflaum, walnussbaum etc. plantagen oder "wälder" anlegen sollen statt betonwüsten...tja die zeit is vertan und die was zusagenhaber haben falsch geplant. evtl. is dat auch so gewollt, die leute sollen das zeug ja käufen und nicht für lau pflücken. obwohl an bahngleisen kann man tonnenweise brombeeren für lau ernten. :D
Zitat von FedaykinFedaykin schrieb:DAs merkt man.
will ich hoffen.


1x zitiertmelden