weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

religionen

15 Beiträge, Schlüsselwörter: Religionen
Seite 1 von 1
taothustra1
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

religionen

23.02.2003 um 14:32
zwei religionsthreads auf einmal ?
ist zu viel!

schicksal ich folge dir
und wollt ichs nicht
ich müßt es doch und unter seufzern tun


melden
Anzeige
devilsdragon
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

religionen

23.02.2003 um 18:15
sorr, hab net gemerkt, des schon einer da war!
aber warum zuviel? in dem anderen wurde ja bis jetzt net grad intensiv dikutiert, dort wurde nur gesagt, was für ne meinung man dazu hat, aber der inhalt wurde ja net grad ausführlich behandelt...(des soll keine beleidigung sein, nich das sich hier einer angegriffen fühlt!)

_____________________
Immer die Augen offen halten...


melden

religionen

23.02.2003 um 18:55
Zwei sind zuviel das stimmt !

@devilsdragon
Dein post hätte da zwar gut reingepasst aber wir können auch hier weiter machen.

Also an einen "Gott" so wie ihn die kath. Kirche zu vermitteln versucht glaube ich auch nicht. (Hatte ich schon, denke ich.)

devilsdragon
andererseits glaube ich an eine macht, die im universum existiert...

glaube ich auch, manchmal könnte ich aber auch sagen, ich "spüre/fühle" es. Irgendwas was meine Gedanken im Moment nicht ausdrücken können !



ChH


Vielleicht ist das Universum nicht nur eigenartiger, als wir es uns vorstellen, sondern möglicherweise eigenartiger, als wir zu denken vermögen. (J.B.S. Haldane)


melden
mago79
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

religionen

23.02.2003 um 22:41
religionen gibts ja wie ihr bemerkt aber der inhalt davon ist wie eine antidepressionstablette...(habe keine erfahrungen damit...bevor fragen kommen)
die religionen stellen nur den psychologen des mittelalters dar... und geben hoffnung und mut zu leben und zu erklären denn alles hat nach der religion einen sinn. aber wenn wir darüber nachdenken was gott wissenschaftlich ist dann ist nach meiner auffassung gott ein anderes wort für zufall oder gesetz. japp das wirkt wiedersprüchlich...aber das gesetz mußte ja entstehen und somit wurde durch zufall eben eine orange orange und ist nun einmal diese farbe...es ist wie bei gewissen inhalten im atomkern...wenn man mißt entsteht durch zufall negativ oder positiv und dieses ergebniss ist willkührlich. ich will damit sagen das wie bei einer sozialen struktur die gesetze entstanden sind... man hat soziale evolutionen am anfang durchlebt und das beste blieb bestehen. und ab da an wurden auf diese anfangs aufgebauten "gesetze" weiterführende schlußfolgerungen entwickelt. somit ergibt sich ein beispiel wie in der natur. evolution überlebenskampf...und anpassung. ich hoffe man kann mich verstehn was ich sagen will den teilweise sind wohl meine beispiele etwas arg.
zumindest meine ich das am anfang der zufall war und die damit festgesetzte größe wurde zum ableiten weiter verwendet und bildete auf dieser basis weitere gesetze. und das solange bis es nicht mehr existieren kann. was hat das mit religion zutun??? nun es zeigt mir das keine bestimmung existiert...sondern alles nur ein gesetz dahinter steckt fast schon bestimmung *g*. welches immer weiter sich vielleicht entwickelt...oder aber schon besteht und wir dem folgen.

danke

Die Religion ist die größte Lüge der Menschheit.


melden
mago79
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

religionen

23.02.2003 um 22:54
@ bezüglich der macht im universum...

nun wenn man bedenkt was nach meiner auffassung eigendlich ein mensch ist...dann ist ja auch noch etwas anderes da drausen...ich glaube daran das eine seele die wirkliche intelligenz im menschen ist. zumindest auf energie ebene...jedoch auf materieller seite kann genau diese intelligenz der energie sich nicht nutzbar zeigen weil die materie wie ein nadelöhr den dicken strick durch läßt. und somit muß die seele eben warten bis die evolution der menschheit soweit ist dem ein ende zu setzen... welchen sinn das wiederum haben soll ...das währe ein anderes thema zumindest sollte man lernen sich nicht materiell festzulegen...den das würde bedeuten das man vergänglich ist...aber in wahrheit lebt die seele ewig. oder gibts kein unendlich??? doch es gibt unendlich der kreis beweist es doch...versuche doch mal einer ein kreis mit quadraten zu füllen...ich meine komplett... es würde garnicht gehen...das sagt ja schon Pi...*g* nun und außerdem ist alles was wir kennen nur auf masse bezogen...und wir haben gerade mal "effektiv" seit 50Jahren etwas in energie ebene ...und das mit zum teil leistungsverlusten von 90% oder mehr...wenn ich mal kurz abschweifen darf...ist nach meiner auffassung das licht die absolute energieform.

danke leutz!

Die Religion ist die größte Lüge der Menschheit.


melden
mago79
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

religionen

23.02.2003 um 23:07
aber was währe wenn die menschen an religion nicht mehr glauben würden??? würde die welt zugrunde gehen??? nein.
ich denke das wir religionen abschaffen sollten schon aus gründen der kriege. es kommt mir sogar vor das gläubige , spinner sind...oder kleine kinder....es soll keine beleidung sein aber mit meiner auffassung ist es belustigend nonnen zu sehen. wenn man weiß das es eine lüge ist...aber daran greift wiederum das recht von meinungsfreiheit. also lasset ma de nonnen nonne sein.

biba

Die Religion ist die größte Lüge der Menschheit.


melden
larivana
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

religionen

28.01.2005 um 12:43
Sämtliche Kriege waren Glaubenskriege."RELIGIONEN" spalten ganze Länder.
Sie ist in meinem Augen eine andere Form des "Sich Aufgebens" und der Flucht.
Ein stark religiöser Mensch ist nicht in der Lage,ein Maß an Tolleranz aufzubringen,wird aber immer unendliche Tolleranz fordern und sich dabei rechtfertigen,eine Kultur auszuleben die weit über alle anderen Dinge steht.
Religionen sind wohl das letzte, was der Mensch in der heutigen Zeit braucht.
Wenn der Glaube an sich selbst nicht mehr ausreicht, sind wir nicht lebensfähig.


melden
corey
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

religionen

28.01.2005 um 12:49
gott ihr erwartet sets dass euer gott in das geschehen eingreift könnt ihr armen seelen nicht begreifen dass ihr einen freien willen habt und endlich verantwortung für euer handeln übernehmen sollt?
euer gott muss euch zu tiefst verabscheuen wenn er sieht wie sein volk in gebete und gaben hüllt um die illussion zu haben nicht selbst handeln zu müssen....
erbärmlich.....



religionen sind das virus das geschwür dieser welt
sie dienen der reinen machtgier der religionsträger......
opium für das volk aber es ist zeit eine entziehungskur zu machen.....


Es wäre leichter die Menschheit zu vernichten als sie zu verstehen (ich)
Die Zeit ist ein Feind, denn wir uns selbst erschaffen haben(ich)
Energie ist Gott


melden
pan
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

religionen

28.01.2005 um 12:59
@corey

ne aber du erwartest das schriftgrösse 32 eindruck macht...gähn


melden

religionen

28.01.2005 um 13:04
Corey hat Recht, teilweise, aber es bewahrheitet sich leider, das die Religionen, fälschlicherweise, die Krücken und nicht das Heilmittel für viele sind.

Und es gibt eine ganze Menge "Krüppel", z.B. Georg Bush, Osama Laden uvm.

"Der Staatsdienst muß zum Nutzen derer geführt werden, die ihm anvertraut werden, nicht zum Nutzen derer, denen er anvertraut ist."

„Gedanken ohne Inhalt sind leer, Anschauungen ohne Begriffe sind blind.“


melden

religionen

28.01.2005 um 15:41
Corey hat Recht, teilweise, aber es bewahrheitet sich leider, das die Religionen, fälschlicherweise, die Krücken und nicht das Heilmittel für viele sind.

das sie es sind, das liegt aber daran dass der mensch den freien willen hat, und der kann der mensch auch haben wenn es einen gott gibt...


melden

religionen

28.01.2005 um 15:45
Ich hoffe mal, dass ich mit meine Post nicht den Eindruck erweckt habe, dass ich die Existenz Gottes leugnen würde oder nicht an ihn glauben sollte...

"Der Staatsdienst muß zum Nutzen derer geführt werden, die ihm anvertraut werden, nicht zum Nutzen derer, denen er anvertraut ist."

„Gedanken ohne Inhalt sind leer, Anschauungen ohne Begriffe sind blind.“


melden
theendofdays
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

religionen

29.01.2005 um 12:09
@devilsdragon

Angst vorm Tot?!

Seelenkraft

Es gibt dir die Kraft,
Das du es immer wieder schaffst.


melden
thomascock
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

religionen

29.01.2005 um 12:35
ich stimme corey ebenfalls voll und ganz zu!

Anfallende Bankgebühren sind vom Kunden zu tragen.
(s.a. Auftragsbestätigung per E-Mail)


melden
Anzeige
buddel
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

religionen

29.01.2005 um 13:08
moin

hallo, suebe.
weshalb sollte dich das bedrücken, welchen eindruck deine posts auf uns haben ?
du machst das doch mit deinem gott klar, und der (oder die) hat doch auch seine kontroversen seiten.
einmal der rachsüchtige, auge-um-auge-gott,
und dann wieder der verzeihende, gnadenvolle.
welchen eindruck du bei uns hinterlässt ist doch sowas von zweitrangig, wenn nur du dir sicher bist.

warum sollte ein solches wesen bei der abschliessenden beurteilung deines lebens andere maßstäbe anlegen als bei sich selbst?
weil wir seine wege nicht verstehen (können) ?

schönen dank, aber ein solches wesen könnte ich höchstens anerkennen, wenn mir meine eigenen motive erstmal bewusst würden, blanke hörigkeit aus unwissen schreckt mich zumindest ab.

jedem das seine

buddel

a product of membership !




melden


An dieser Diskussion können nur angemeldete Mitglieder teilnehmen.

Jetzt kostenlos Mitglied werden!

Tipp: Lade dir die Allmystery App um in Echtzeit zu neuen Beiträgen benachrichtigt zu werden:



Diese Diskussion per E-Mail abonnieren:

Ähnliche Diskussionen

323 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden