Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

14.017 Beiträge, Schlüsselwörter: Linksextreme, Pseudolinke

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

24.03.2010 um 10:11
edit: wir werden regiert von leuten . .

@Doors
@Valentini
@LoN
@Warhead
@buddel
@eckhart
Gewalt ist die Waffe des Schwachen.
Sei du selbst die Veränderung, die du dir wünschst für diese Welt.
Es gibt keinen Weg zum Frieden - der Frieden ist der Weg.
Der Schwache kann nicht verzeihen. Verzeihen ist eine Eigenschaft des Starken.
(M.Gandhi)
dazu bekenne ich mich - friedliche auseinandersetzungen mit gegebenen umständen sind mein oberstes gebot -

und ich werde stets meine stimme gegen unrecht erheben und werden das recht des staates weiterhin ohne gewalt dafür nutzen und eben auch "beugen", wenn es mit anderen gemeinsam geschieht -

dresden und auch andre städte akzeptieren z.t. diese art der durchgansverweigerung - es ist urdemokratisch seinen platz zu behaupten und menschen mit menschenverachtenden, geschichtsfälschenden usw. ansichten einen "durchmarsch" zu verweigern

und noch einmal: an diesen veranstaltungen nehmen auch menschen teil, die keinerlei bindungen an eine organisation oder partei oder sonstwas haben - selbst schulen riefen zu einem passiven widerstand auf

verwerflich? - nein


melden
Anzeige
Valentini
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

24.03.2010 um 10:15
@kiki1962

Das Recht zu demonstrieren steht durch das Grundgesetz abgedecktes jedem zu. Auch wenn sich die Linksextremisten hier moralisch im Recht fühlen mögen so haben sie dennoch KEIN Recht anderen ihre Grundrechte vorzuenthalten.
Selbst nimmt man genau dieses Recht nur zu gerne in Anspruch , während man gleichzeitig der Ansicht ist, darüber zu entscheiden zu dürfen wer außer einem selbst dieses Recht sonst noch wahrnehmen darf.
Man wünscht sich vielleicht dass das Grundrechte nur noch denen zugestanden wird, welche die richtige Gesinnung haben , aber so funktioniert das nicht, ob es dir passt oder nicht.


melden
LoN
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

24.03.2010 um 10:15
kiki1962 schrieb:deine aussage verharmlost die geheimen, stillen treffen jener
Wer hat wohl ein breiteres Spektrum der verbrechen? klar begehen linksextreme mehr straftaten, wir sind den nazis ja auch 1:10 überlegen.
Wer verharmlost hier was?


melden
rockandroll
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

24.03.2010 um 10:16
@Valentini
vox populi, vox Rindvieh? :D

was schlägst Du also vor?
die alten Feudalstrukturen wieder einführen?
hm...


melden
Valentini
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

24.03.2010 um 10:22
@rockandroll

Mein Vorschlag ist erstmal den bekloppten ins Hirn zu blasen dass sie sich extremistisch verhalten, damit sie es erstmal erkennen und sich nicht auch noch im selbst legitimierten Recht befinden. Danach können wir überlegen was man weiter tun sollte, um Extremismus zu bekämpfen. Zuerst muss man allerdings eine Erkennung des Problems befördern da ja hier auch schön zu sehen ist, das verharmlost und gerechtfertigt wird


melden

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

24.03.2010 um 10:27
@LoN
das zweite zitat stammt nicht von mir - bitte um richtigstellung

@Valentini
Valentini schrieb:Man wünscht sich vielleicht dass das Grundrechte nur noch denen zugestanden wird, welche die richtige Gesinnung haben , aber so funktioniert das nicht, ob es dir passt oder nicht.
nun mit friedlichen möglichkeiten gewissen gesinnungen entgegen zustehen sehe ich als pflichtaufgabe

es darf in meinen augen nicht sein, dass horden durchs land ziehen, die sich auf grund ihres schmalen nationalbewusstsein billiger sprüche bedienen und
ihre gewalt gegen schwächere ausleben

das bin ich nicht bereit zu tolerieren, aber ich bin bereit dagegen meine stimme zu geben - das ist das einzigste instrument, das ich gegen sie einsetze

mehr habe ich nicht - und wie gesagt an vielen demonstrationen nehmen auch mitglieder anderer parteien, "normalbürger" teil - sie alle als asozial zu bezeichnen scheint etwas sehr oberflächlich


melden
rockandroll
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

24.03.2010 um 10:32
@Valentini
Extremismus ist immer mit Vorsicht zu geniessen. Das ist ja nun wirklich nichts neues, und gilt sowohl für politische Gegebenheiten, wie auch für so mancheinen radikalen Lösungsvorschlag, der viel weniger von der erhofften Lösung in sich trägt, als man zunächts glauben möchte, als viel mehr Elemente von der vielzitierten Endlösung aufweist. Das sollte man niemals aus den Augen verlieren.
So sehr ich Deine Aufregung in der Angelegenheit verstehe, möchte ich doch darauf hinweisen, dass man da doch bitte nicht über das Ziel hinaus schiessen möge.
Ich denke nicht, dass damit letzlich irgendjemandem geholfen werden würde.


melden
Valentini
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

24.03.2010 um 10:35
@rockandroll

Mein Ansinnen und meine Empörung liegt darin, dass immer noch verharmlost wird und eben dieses hat diese Steigerungsraten dort erst möglich gemacht.


melden

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

24.03.2010 um 10:36
@Valentini
@Valentini
Ich warte !


melden

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

24.03.2010 um 10:37
@Valentini
mit dem "blasen" ist es nicht getan

kampf gegen extremismus:
dass es zu gewalttaten kommt ist auch ursache eines ungleichgewichtes in diesem system - mangelnde bildung wird ja mehrfach angsprochen -
soziale kompetenz wird bedauerlicher weise nicht ausreichend vermittelt

all dies sind lücken in diesem "system" und deine ausdrucksweise drückt gewalttätigkeit aus -

bezeichnen wir den "kampf gegen extremismus" - lieber als auseinandersetzung


melden

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

24.03.2010 um 10:37
Valentini schrieb:Mein Ansinnen und meine Empörung liegt darin, dass immer noch verharmlost wird und eben dieses hat diese Steigerungsraten dort erst möglich gemacht.
So ist es.


melden

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

24.03.2010 um 10:38
edit: als geistige auseinandersetzung mit ursachen und wirkungen um entsprechende gestaltungsmöglichkeiten finden . .


melden
Valentini
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

24.03.2010 um 10:38
@eckhart

Dann warte mal den lieben langen Tag denn auf solche Spielchen habe ich keine Lust. Da sind mir die Kartoffeln, welche ich gerade schäle, um einiges wichtiger


melden

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

24.03.2010 um 10:42
@Valentini
off: vielleicht solltest du mehr kartoffeln schälen ;)

@eckhart
ich bedauere, das auf deine fragen nicht eingegangen wird - wäre dies doch eine auch eine möglichkeit der auseinandersetzung mit tieferen gedankengängen


melden
rockandroll
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

24.03.2010 um 10:42
@Valentini
Unrecht hast Du ja nun nicht, zumindest nicht in Gänze.
Fragwürdig ist jedoch mit welchen Mitteln hier zu relativieren versucht wird, und wenn ich mir die Diskussion der letzten paar Seiten so ansehe, zweifle ich ungemein an der Lauterkeit und der Seriösität einiger Deiner Mitstreiter.
Viel mehr kommt mir das vor, als ginge es den meisten nicht um die Sache selbst, sondern bloss um widerwertige Provokation und Polemik, die höchstwahrscheinlich zum Zwecke der Selbstdarstellung hier insziniert wird.
Sowas langweilt mich nur.


melden
Valentini
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

24.03.2010 um 10:47
@rockandroll

Das kannst du mir doch aber nicht vorhalten denn ich kann nichts für unlautere Hintergedanken von anderen Usern. Ich setze mich ernsthaft mit der Problematik auseinander und stoße auf eine Horde die in ihrer selbstgesteckten Moral alles andere niedertrampelt.
Mich langweilt es nicht, mich ärgert es!


melden

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

24.03.2010 um 10:52
@rockandroll
das "langweilt" nicht, das zeigt deutlich wie groß die toleranzfähigkeit ist - das eine gegen das andere aufzuwiegen

was ist schlimmer? - rechte gewalt - linke gewalt

die ursachen von gewalt sind ins visier zu nehmen


melden
Waldfreund
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

24.03.2010 um 10:58
@LoN
„wobei der Linksextremismus sogar beweiten bedrohlicher ist, weil es schlicht und ergreifend sehr viel mehr Anhänger hat.“

Linke werden allgemein als bedrohlich empfunden. Vor allem von den mächtigen und vermögenden unseres Landes. Und deshalb wird jedes Mittel genutzt um gegen links vorzugehen.

Da wird dann gerne auch einmal von der Polizei provoziert ( so wie Kiki es beschrieben hat ). Vielleicht gibt es mehr Linke als Rechte, aber ich glaube nicht das es mehr Linksextreme als Rechtsextreme gibt. Aber man differenziert schon einmal gerne nicht so genau bei den Linken.

Gewalttaten sind von keiner Seite in Ordnung, und man sollte dabei nicht relativieren. Das gilt auch für die Polizei. Linksextremisten schaden der Linken Bewegung.


melden
rockandroll
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

24.03.2010 um 11:00
@Valentini
nun gut. Dann sind wir uns dahingehend einig.

Dass der Extremismus sowieso eher ein Mittel von Verzweifelten und Unterdrückten ist, ist sowieso bekannt.
Also gilt es mMn dort anzusetzen, und denjenigen, die zu solchen Mitteln greifen, erstmal ensprechende Perspektiven zu geben, bevor man sie auf Teufel komm Raus verurteilt.

Für die Unbelehrbaren, und ewig Unzufriedenen gilt aber nach wie vor "Bootcamp" ;)


melden
Anzeige

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

24.03.2010 um 11:02
@Waldfreund
@rockandroll
@Valentini

@eckhart

nur mal so nebenbei - @LoN schreibt, dass die linken sehr viel mehr anhänger haben

nun wer sich für einen sozial-gerechten staat einsetzt, wer gegen geschichtsverfälschung, menschenverachtung eintritt ist "links" - dieses geisteshaltung aber finden wir im humanismus, in christlichen weltanschauungen und bei demokraten

natürlich stellt das die mehrheit dieses landes dar - und zum glück ist dem so


melden
644 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt