Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

14.079 Beiträge, Schlüsselwörter: Linksextreme, Pseudolinke

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

04.11.2012 um 00:08
Hallo @Ubik1181 , hallo @alle !
Ubik1181 schrieb: Marx schreibt nirgendwo, dass man andersdenkende in gulags stecken sollte.
Das ist richtig!
Marx hat das nicht so wörtlich formuliert.

Marx schreibt aber etwas von der Diktatur des Proletariates. Die "sozialistische Vorstufe" des "wahren Kommunismus" müße als solche geführt werden, sonst würde die "Konterrevolution" siegen.

Im Endergebnis heißt das Gulag für Andersdenkende.

Gruß,Gildonus


melden
Anzeige

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

04.11.2012 um 00:18
Gildonus schrieb:Marx schreibt aber etwas von der Diktatur des Proletariates. Die "sozialistische Vorstufe" des "wahren Kommunismus" müße als solche geführt werden, sonst würde die "Konterrevolution" siegen.

Im Endergebnis heißt das Gulag für Andersdenkende.
Und Du @Gildonus
hältst z.B. Rosa Luxemburg für verpeilt , oder ?

Marx fordert: "Proletarier aller Länder vereinigt euch !"

Nichts schreibt er darüber, dass Stalin einen Freundschaftspakt mit einem dem Großkapital dienenden Faschisten abschließen soll und mit ihm gemeinsam Polen unter sich aufteilen soll.

Späääätestens mit Abschluss dieses Paktes war klar, dass Stalin mit Marx und Kommunismus
N i C H T S gemein hat !


melden

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

04.11.2012 um 02:05
@Warhead

Ich möchte keinesfalls bestreiten, dass man sich gegen Rechtsextremismus aktiv wehren und engagieren soll.

Das befürworte ich im Gegenteil.

Zweifellos gibt es auch Fälle und Situationen, wo friedliche Mittel nichts bringen.
Wenn ich sehe, dass ein Fascho ein ausländisches Opfer zusammenschlägt, dann versuche ich auch meinerseits, den betreffenden umzunieten.


Nichtsdestotrotz muss man sich genau überlegen, wie man gegen die Rechtsextremen agiert.

Ich halte es nicht für richtig, Menschenjäger durch Aufrufe zur Menschenjagd zu bekämpfen.
Oder Gegner der Meinungsfreiheit dadurch zu bekämpfen, dass man ihnen Grundrechte aberkennt.

Man darf sich nicht auf die Ebene der Rechtsextremisten begeben und nach ihren Spielregeln spielen, wenn man gegen sie ist.

Sprich: Organisierte Gewalt gegen Rechts ist der falsche Weg. Denn damit bewirkt man höchstens eine Festigung der Szene und gibt ihnen die Möglichkeit, sich als Opfer darzustellen.


melden

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

04.11.2012 um 02:17
@Kc
Kc schrieb:Ich möchte keinesfalls bestreiten, dass man sich gegen Rechtsextremismus aktiv wehren und engagieren soll.

Das befürworte ich im Gegenteil.

Zweifellos gibt es auch Fälle und Situationen, wo friedliche Mittel nichts bringen.
Wenn ich sehe, dass ein Fascho ein ausländisches Opfer zusammenschlägt, dann versuche ich auch meinerseits, den betreffenden umzunieten.


Nichtsdestotrotz muss man sich genau überlegen, wie man gegen die Rechtsextremen agiert.

Ich halte es nicht für richtig, Menschenjäger durch Aufrufe zur Menschenjagd zu bekämpfen.
Oder Gegner der Meinungsfreiheit dadurch zu bekämpfen, dass man ihnen Grundrechte aberkennt.

Man darf sich nicht auf die Ebene der Rechtsextremisten begeben und nach ihren Spielregeln spielen, wenn man gegen sie ist.

Sprich: Organisierte Gewalt gegen Rechts ist der falsche Weg. Denn damit bewirkt man höchstens eine Festigung der Szene und gibt ihnen die Möglichkeit, sich als Opfer darzustellen.
Ich klink mich mal an dieser Stelle ein,

Im ersten Teil gebe ich dir absolut recht, die letzteren Sätze deines Postings wiedersprechen sich aber enorm. Wieso kein kollektiver Zusammenschluss, also sprich in dem Fall "organisierte Gewalt" gegen die Intoleranz?

Wurde Ausschwitz etwa durchs tolerieren befreit? oder durch pazifismus?

Ist es nicht genau das, was die deutschen Faschos heute tun, sich selbst als opfer darzustellen?


melden

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

04.11.2012 um 02:44
@Kc

100% Zustimmung.


melden

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

04.11.2012 um 02:45
@shaun7

Weil organisierte gewalt genau das ist, was wir bekämpfen wollen.

Wenn man nazis entmenschlicht und ihnen die Bürgerrechte aberkennt ist man nicht besser als ein nazi der selbiges mit anderen Menschen tut.


melden

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

04.11.2012 um 02:50
Shionoro schrieb:Wenn man nazis entmenschlicht und ihnen die Bürgerrechte aberkennt ist man nicht besser als ein nazi der selbiges mit anderen Menschen tut.
Also die Meinung kann ich so nicht teilen, das ist doch Gutmenschtum, eine unglaubliche Doppelmoral. Hätte man mit so einer Einstellung die Nazis im 2.WK bekämpfen können?


melden

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

04.11.2012 um 02:50
@Shionoro


melden

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

04.11.2012 um 02:55
@Shionoro

oder auf den Punkt gebracht:

Du findest also das Nazis ganz normale Menschen sind?


melden

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

04.11.2012 um 03:05
@shaun7

das ist keine doppelmoral.
Es ist doppelmoral so zu tun als wolle man faschismus und extremismus bekämpfen und sich dann selbst nazi methoden hingeben.

Das Hitler regime zu bekämpfen war selbstschutz.
Du allerdings willst ohne not einen Kampf vom Zaun brechen, du bist quasi wie die Amerikaner und Briten, die nach dem ende des zweiten weltkrieg forderten Deutschland müsse gesäubert werden oder wenigstens in einen Bauernstaat verwandelt werden, denn solche stimmen gab es, und die waren nicht besser als die nazis.

Zum glück hat die vernunft obsiegt, und ich denke sie wird es auch diesmal.

Dieses ganze 'kampf gegen rechts geplärre' ist Kinderkram, nichts weiter, von Konflikgeilen, aufgescheuchten hühnern.

Wer wirklich gegen Faschismus kämpfen will, der wird sich nicht in einen solchen 'kampf', der eher einem krieg zwischen subkulturen gleichkommt, hineinziehen lassen.


melden

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

04.11.2012 um 03:07
@shaun7

Und natürlich sind nazis ganz normale menschen.
Was denkst du denn, was sie sind, subhumane kreaturen? :)

Das ist genau die Logik, mit der ein nazi auch funktioniert, leute entmenschlichen.
Es IST genau dasselbe.

Jemand mit rechtsextremer gesinnung ist genauso ein mensch wie du und ich, mit guten und schlechten eigenschaften, ängsten, stärken, usw..

Er hat nur leider eine Weltanschauung, die nicht toleriert werden kann in unserer gesellschaft, undzwar weil diese weltanschauung gefährlich ist und andere eben entmenschlicht (z.b. ausländer), oder sie wenigstens diskriminiert.
außerdem, weil sie oft geschichtsrevisionismus betreibt.

Jetzt selbst damit anzufangen, rechtsextreme zu entmenschlichen, ist ein hingeben derselben logik, nach dem der die rechten verfahren.

Man trägt damit zum Problem bei, nicht zu dessen lösung, man selber wird ein stück weit nazi, nur anderer Farbe


melden
Bananengrips
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

04.11.2012 um 03:13
@Ubik1181
Ubik1181 schrieb:Nochmal, die leute sind durch den stalinismus gestorben.
Stalinismus ungleich kommunismus

Stalin war ein machthungriges Arschloch.
Der Kommunismus ist ein Überbegriff, der abscheulichen Taten. Der Stalinismus etc. sind nur Abarten und Pervertierungen des Kommunismus, quasi Interpretationen.


melden

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

04.11.2012 um 03:15
@Bananengrips

Nö.
informier dich mal darüber.


melden

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

04.11.2012 um 03:17
@Shionoro
Shionoro schrieb:Du allerdings willst ohne not einen Kampf vom Zaun brechen, du bist quasi wie die Amerikaner und Briten, die nach dem ende des zweiten weltkrieg forderten Deutschland müsse gesäubert werden oder wenigstens in einen Bauernstaat verwandelt werden, denn solche stimmen gab es, und die waren nicht besser als die nazis.
Jup ich bin sogar großer sympathisant der usa und bezeichne mich im gleichen Atemzug als überzeugten Antifaschisten ;) Leider ist der Morgenthau Plan im Sand verlaufen.
Shionoro schrieb:Zum glück hat die vernunft obsiegt, und ich denke sie wird es auch diesmal.
Dank der Aliierten hat die Vernunft gesiegt.
Shionoro schrieb:Jetzt selbst damit anzufangen, rechtsextreme zu entmenschlichen, ist ein hingeben derselben logik, nach dem der die rechten verfahren.
Na dann bin ich mal gespannt wie du dir eine Welt vorstellst in der die Alliierten anno 45 deine Moral vertreten hätten.


melden

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

04.11.2012 um 03:18
@shaun7

Tja, dann bist du für mich wie gesagt nichts anderes als ein nazi in anderer farbe und deine einstellung ist genuso bekämpfenswert wie rechtsextremismus.

Leute wie du sollten keine großen töne spucken.


melden
Bananengrips
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

04.11.2012 um 03:18
@Warhead
Warhead schrieb:Verherrlicht??Geleugnet??Das ist deine *hüstel*Uminterpretierung meiner Klarstellung deiner Instrumentalisierung.
Ich kann mich hier dutzendmal widerholen und deinen Argumentationen und blossen Behauptungen widmen und die einzeln auseinanderschrauben.
Zwei Beiträge vergehen,oder drei,und du schreibst erneut dasselbe,auch wenn es soeben widerlegt wurde...als ob ne Schallplatte einen Sprung hat.Du willst anscheinend gar nicht diskutieren,es sieht eher nach gezielten Diffamierungen aus,das dementsprechende Handwerkszeug dazu liefern Criticon,blaue Narzisse,Rezession,wir selbst und andere Blätter
Du brauchst dir keine Gedanken machen, ich bin Niemand, der einen über die "Meldefunktion" an den Pranger liefert.

Ich kann mich über Verherrlicher aus dem Linken und Rechten Lager hinwegsetzen, unabhängig seines Standpunktes! Es war nur mal amüsant zu sehen, inwiefern, die Moderatorenschaft einschreitet.

Wie schon gesagt, "Links blind, Rechts blöd!"


melden
Bananengrips
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

04.11.2012 um 03:19
@Shionoro
Shionoro schrieb:Nö.
informier dich mal darüber.
Ich frage dich nochmal, kann man dich mieten?


melden

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

04.11.2012 um 03:20
@Bananengrips

Ich frag dich nochmal, kannst du noch mehr als sinnlosen unfug spammen?

Leider scheinst du selbst kein so großes showtalent zu sein wie ich, denn deine Beiträge sind schrecklich banal und langweilig.

Inwiefern ist also jemand der Kommunist ist automatisch ein extremist?
INwiefern muss ein kommunist gewalt befürworten?


melden

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

04.11.2012 um 03:23
@Shionoro

Schön das du so über mich urteilst ohne mich zu kennen. Ich bin sicher alles andere als ein Nazi, Nazis zu tolerieren heisst Faschismus zu tolerieren.

Im Umkehrschluss könnte ich dich als Nazi bezeichnen da du sie ja anscheinend tolerierst, wie gesagt, ich will garnicht wissen wie so jemand wie du im 2. wk zu den faschisten gestanden hätte, da ich aber mir den vergleich mit einem internet user auf allmy und nationalsozilisten nicht anmaße, verläuft sich das im sand.

Die Opfer der Shoa würden sich bei deinen Sätzen hier im Grab umdrehen.


melden
Anzeige

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

04.11.2012 um 03:26
@shaun7

Ich kenne dich für dieses Urteil genug wenn du mr sagst du unterstützt den Morgentau plan und das was dahinter steht.

Faschistisch sein können nicht nur nazis, offenbar kannst du das auch.

Die Opfer der Shoa würden sich bei vielen Dingen im Grab umdrehen.

Ich will nicht wissen, wie schnell jemand im zweiten Weltkrieg manpuliert werden könnte der so schnell wie du glaubt es sei okay menschen zu unterdrücken und mit gewalt zu bekämpfen sobald er sie als legitimes ziel ausgemacht hat.

ICh tue das nicht, DU aber schon.

MEnschen wie du sind leicht zu manipulieren
Du scheinst darauf zu warten loszuschlagen sobald du es für legitim hälst und deinen gegner in einem schwarz weiß denken als böse einordnest.

Die frage danach, ob nazis normale menschen seien tut ihr übriges.

was sind sie denn für dich?
zielscheiben? Keine Menschen?

Es kotzt hart an das leute wie du selbstgerecht denken, sie seien auch nur ein stück über andere erhaben und dann SO einen unfug schreiben.

auch immer schön, wie man die ofper des zweiten weltkrieges für die eigene argumentation missbrauchen will


melden
422 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Apokalypse157 Beiträge