Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

14.596 Beiträge, Schlüsselwörter: Linksextreme, Pseudolinke

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

12.12.2012 um 13:39
def schrieb:Um nur mal für mich zu sprechen: Extremismus in all seinen Formen gehört scharf bekämpft.

LG
Ja klar, aber es ist eben auch meine Sache und ich werde mich einmischen. Genauso wie die Linksextremen meinen sich einmischen zu müssen usw usf...


melden
Anzeige
def
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

12.12.2012 um 13:41
@vincentwillem

Grundsätzlich sind wir eine Gesellschaft der Tauchsieder... Wir hängen uns überall rein. ;)


melden

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

12.12.2012 um 13:42
@def

Es geht nicht darum ob ich sie (die Extremisten) unterstützenswert finde (und wenn doch müßten an erst mal darüber sprechen welcher Couleur), sondern um Deine Aussage "gehört scharf bekämpft." Das klingt sehr extrem. Oder was ist "scharf bekämpft" ansonsten, wenn nicht extrem?


melden
def
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

12.12.2012 um 13:44
@AcidU

Scharf nach den Mitteln unsere Rechtsstaates. Die hier wohl thematisierten politischen Extremisten bewegen sich meist Abseits davon...

Edith meint gerade: Falls du jetzt Wortklauberei bezüglich meiner Formulierung betreiben willst mache ich dir nicht viel Hoffnung auf langfristige Bespaßung...


melden

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

12.12.2012 um 13:50
@def

Stellt sich nun die Frage wie weit die Mittel eines/unseres Rechtsstaates gehen!? Eine PussyRiot Verutrteilung wie in russland wäre dann legitim? Ebenso wie das Abhören und mitlesen von Bürgern? (könnte ja ein Extremist drunter sein!) Scharfe Munition bei Mai-Demonstrationen oder Krawallen im Stadion (nur zur Verteidigung vesteht sich!). Beugehaft? Vorratsdatenspeicherung? Werden Behörden wie der Verrfasungschautz ebenfalls überwacht "Quid custodiet ipsos custodes"?


melden

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

12.12.2012 um 13:50
Jaja, der Linke, groß die Klappe aufreißen und mit Steinen, Flaschen, Brandsätzen und Sprengsätzen auf Polizisten schmeißen und dann wenn die passende Antwort von den Staatsbediensteten kommt, groß und breit von Polizeigewalt sprechen, Opfer spielen.
Ach schau mal, jetzt ist es auf einmal der Linke und nicht der linksextreme....
Schön, dass die Antwort der Polizisten immer passend ist..


melden

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

12.12.2012 um 13:56
Oje hilfe, jetzt kommt bananengrips + kakaobart :D ;)


melden
Bananengrips
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

12.12.2012 um 13:58
@martyrCarlo
martyrCarlo schrieb:Solche Bilder willst du nicht zeigen, oder?
Ich habe alles wissenswerte in meinen Text gepackt. Eine gewalttätige, wutentbrannte und teils vermummte Menschenmenge die einen eingekesselten Polizeiwagen mit Holzbalken, Feuerlöschern, Baseballschlägern und anderen Gegenständen attackiert und dessen Insassen aufs massivste bedroht, muss sich nicht wundern, wenn in der Notwehr, einer der Polizisten, die Waffe zückt und abdrückt!


melden
def
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

12.12.2012 um 14:02
@AcidU
AcidU schrieb:Eine PussyRiot Verutrteilung wie in russland wäre dann legitim?
Natürlich. Mit der Vorgeschichte wären sie auch hier eingewandert. Über die Dauer kann man streiten, keine Frage.
Ebenso wie das Abhören und mitlesen von Bürgern? Scharfe Munition bei Mai-Demonstrationen oder Krawallen im Stadion. Beugehaft? Vorratsdatenspeicherung? Werden Behörden wie der Verrfasungschautz ebenfalls überwacht
Wie gesagt, im Rahmen der Gesetzgebung. Ist das alles nunmal so da. Da kann man einhaken und Demonstrieren... Die Sache ist, dass das keiner wirklich will. Der Großteil der Bevölkerung (ich gehe mal von 90% aus) will das extremistische Pack von der Straße. Seien es Nazis, Autonome, Schwarzer Block, Salafisten etc. pp. Dafür ist vielen jedes Mittel recht... Hier sind die betroffenen Extremistengruppen nicht unschuldig aber darum geht es denen auch nicht... alle sind sie "Opfer" des Rechtsstaates und somit haben sie alle ihre moralische Bestätigung.

Klar gibt es schwarze Schafe bei Polizei, Juristerei und auch in der Regierung, aber Extremisten damit zu rechtfertigen ist der falsche Ansatz wie ich finde.

In der Demokratie muss man Meinungen akzeptieren. Rechts, Links, Liberal oder Konservativ. Es gehört zur politischen Landschaft dazu und wird uns im Gemeinschaftskundeunterricht schon beigebracht... Extremisten sollte da kein Fuß breit Platz gewährt werden.

Leider ist der Linke nunmal Sympathisant der Linksextremen und der Rechte Symphatisant der Rechtsextremen, damit haben die die Plattform sich breit zu machen und unterzumischen. Leidtragende sind dann die unbeschollten Bürger vom Anfang... ein Teufelskreis.

LG


melden
Bananengrips
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

12.12.2012 um 14:06
@vincentwillem
Vincent schrieb:Ach schau mal, jetzt ist es auf einmal der Linke und nicht der linksextreme....
Schön, dass die Antwort der Polizisten immer passend ist..
So wie den Leuten hier rechts, so den Leuten auch links.

-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Willkommen in der Oberliga!!


melden

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

12.12.2012 um 14:06
def schrieb:Leider ist der Linke nunmal Sympathisant der Linksextremen und der Rechte Symphatisant der Rechtsextremen, damit haben die die Plattform sich breit zu machen und unterzumischen. Leidtragende sind dann die unbeschollten Bürger vom Anfang... ein Teufelskreis.
Nein stimmt doch gar nicht. Der Linke ist nicht zwingend Sympathisant der Linksextremen und genauso der Rechte nicht. Es gibt Sympathien, das ist klar. Aber mit der pauschalen Beurteilung schubst du die Leute in ein Teufelskreis...


melden

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

12.12.2012 um 14:07
Bananengrips schrieb:Willkommen in der Oberliga!!
Ach, mist, jetzt bin ich abgestiegen...? ;)


melden
def
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

12.12.2012 um 14:09
@vincentwillem

Oh mann... muss man jedes Wort abwägen...

Leider sind viele Linke nunmal Sympathisanten der Linksextremen und viele Rechte Symphatisant der Rechtsextremen, damit haben die die Plattform sich breit zu machen und unterzumischen. Leidtragende sind dann die unbeschollten Bürger vom Anfang... ein Teufelskreis.


Besser?

Man kann nie pauschalisieren, ich habe mich da doof ausgedrückt...


melden

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

12.12.2012 um 14:11
@def
Ach komm. Ich kenn dich nicht. Würde dich es überraschen wenn es einige hier genauso meinen würden?

siehe oben
Bananengrips schrieb:So wie den Leuten hier rechts, so den Leuten auch links.
Edit: hat sich erledigt... viel besser ;)


melden
def
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

12.12.2012 um 14:13
@vincentwillem

Nein, nicht wirklich... und trotzdem nervt es tierisch das einem jedes Wort im Mund umgedreht wird... deswegen enden fast alle Diskussionen im Politikteil in dussligen Anfeindungen... ich finde das schade...

LG


melden

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

12.12.2012 um 14:14
@Bananengrips

Schau dir doch bitte mal folgende Doku an, und mach dir darüber deine Gedanken.
http://www.youtube.com/watch?feature=player_embedded&v=PXCNSavCCmU

Die Bilder nach der Erstürmung der Diazschule gesehen? Denkst du das waren alle linksextreme, hasserfüllte etc. Demonstranten? Soll das die passende Antwort sein?

Und schaumal was sogar die Tagesschau schreibt:
http://www.tagesschau.de/ausland/g8genuafilm100.html


melden

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

12.12.2012 um 14:14
@def

Also das ist schon sher pauschal und fast populistisch was Du schreibst. Erstens ist nicht jeder gleich en Sympatisant nur weil er mal die TAZ liest und zweitens ist das Einschränken von Freiheiten zugunsten von rechtsstaatlichen Mitteln aufgrund von Extremisten ein recht einfacher und vorgeschobener Einwand.
Wer bestimmt denn wer Extremist ist, ab wann ist einer Extremist und wird einer erst dann abgeurteiot wenn er mit Maske einen Stein geworfen eine Synagoge angezündet oder Frankfurter Flughafen zerbombt hat? Oder schon vorher, weil er in einem Forum genau darüber geschrieben hat?!

Sind die linken oder die rechten Extremer. Wenn man Deinen 90% unbescholtenen Bürgern glauben darf sind es die "Linken Chaoten und diese Islam-Typen, die unseren Kindern auch noch Drogen verkaufen ud uns in die Luft sprengen." Von Rechtsextremen Gewalttaten wissen Deine 90% so gut wie nichts, selbst nach NSU. Wer also bestimmt nun? Der Verfasungschutz? dem würde ich nicht mal 10 Meter weit trauen, genauso wenig wie irgendwelchen Autonomen. Wer also bestimmt den Rechtsstaat? Diejenigen die nicht demonstrieren und bei der Wahl zuhause bleiben!


melden
def
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

12.12.2012 um 14:15
@martyrCarlo

Da gab es doch mal ne gute Doku zu genua... ich weiß aber nichtmehr wie die hieß.

Fand das auch erschreckend.


melden
Anzeige

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

12.12.2012 um 14:16
@def
Du, deswegen frage ich sehr oft nach... oder bezieh kurz Stellung dazu.
Eine persönliche Anfeindung liegt mir fern...

Respektabel finde ich es, sich zu korrigieren. Leider gibt es sogar welche, die sich lieber ins Abseits diskutieren als Fehler einzugestehen...


melden
256 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Atomfabrik nach China85 Beiträge