Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

14.950 Beiträge, Schlüsselwörter: Linksextreme, Pseudolinke

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

29.11.2012 um 21:38
in diesem Fall wäre es natürlich, je nachdem, sehr wohl gerechtfertigt die CSU als mehr als nur rechtskonservativ zu bezeichnen.


melden
Anzeige
25h.nox
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

29.11.2012 um 21:41
@Shionoro die hanns seidel stiftung ist csu nahe, und hat einenordentlichen batzen kohle von diversen altnazis bekommen.
und was die csupolitiker so in bierzelten von sich geben hat wenig mit rechtsstaatlichkeit zu tun.


melden
Zar
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

29.11.2012 um 21:42
@Shionoro

Aber die Meinung anderer kannst Du nich mal ansatzweise akzeptieren? Deshalb bist Du für mich der Oberschwafler dieses Forums, habe ich Dir schon mal geschrieben, ist auch nach wie vor meine Meinung. In meinen Augen habt ihr beide Unrecht, wie ihr darüber denkt ist mir eigentlich egal, ich bleibe bei meiner Meinung.


melden

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

29.11.2012 um 21:44
@Zar

wo akzeptiere ich die Meinung anderer nicht?
Und nein, rassismus werde ich nicht akzeptieren.

Aber weder haue ich wem der nich meiner Meinung ist eine rein, noch verfolge ich ihn anderweitig wenn die Meinung und die form de räußerung nicht kriminell sin d(dann zeige ich ihn an).

Ich darf aber doch wohl mit demjeniegen diskutieren und ihm sagen was ich davon halte?

da skonzept mit der Meinungsfreiheit hast du glaube ich nicht verstanden.

meinungsfreiheit heißt nicht, keiner darf den armen Zar kritisieren.


melden
25h.nox
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

29.11.2012 um 21:50
Zar schrieb: In meinen Augen habt ihr beide Unrecht, wie ihr darüber denkt ist mir eigentlich egal, ich bleibe bei meiner Meinung.
als ich 5 war hab ich auch noch an den weihnachtsmann geglaubt...


melden
Zar
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

29.11.2012 um 21:54
@Shionoro

Und wieder mal drehst Du alles um, ist mir schon häufig aufgefallen, scheint ja ein Hobby von Dir zu sein, Dinge die Du machst anderen zu zuschieben.
Shionoro schrieb:Und nein, rassismus werde ich nicht akzeptieren.
Ich habe zwar keine Ahnung, wie Du auf diesen Satz kommst? Aber es ist der erste Vernünftige Satz den ich von Dir in diesem Forum gelesen habe. Bravo!!
Dass ich gegen Rassismus, sowie Faschismus jeder Art (Religiös sowie Rechts-und Linksfaschismus, ) bin, sollte eigentlich jeder mittlerweile mitbekommen haben, denn nur weil ich auch Ausländer kritisiere, bin ich weder Rechts noch trage ich Springerstiefel.
Merkwürdig erscheint mir nur, daß das in linke Köpfe nicht reingeht.


melden
Zar
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

29.11.2012 um 21:55
@25h.nox

Bei dem was Du von Dir gibst scheinst Du ja immer noch daran zu glauben.


melden

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

29.11.2012 um 21:56
@Zar

dann stell mal klar, was dreh ich um?

Wie kommst du eigentlich immer darauf, dass ich links bin?


melden
Bananengrips
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

11.12.2012 um 00:51
@Zar
@eckhart
@Warhead
@Doors
@25h.nox

Hier ist ein kleines Video mit dem Titel "Anschlag auf Polizisten -- die Linke und die Gewaltfrage"

Diese Reportage zeigt, wie weit Linksextremisten bei Demonstrationen gehen. Gewalt gegenüber Polizisten gehört bei solchen Veranstaltungen anscheinend zum guten Ton, aber als wären Flaschen, Glassplitter, Steine und sonstige Wurfgeschosse nicht genug, kommen mittlerweile sogar Splitterbomben zum Einsatz.

Gefährliche Körperverletzung, bishin zum mutwilligen in kauf nehmen von Todesopfern, der linke Terror hat ein Level erreicht, der sogar Dienstälteste erschrecken lässt.

Auch ist hier wieder die militante Antifa im Fokus, eine linksradikale Vereinigung, die sich überwiegend durch Auschreitungen auf Demos, An- und Übergriffe auf Staat und Polizei, Brandstiftung, Aufruf zur Gewalt gegen andere Menschen und Andersdenkende, sowie Vandalismus
auszeichnet.

Desweiteren werden hier klar von Altlinken und der Linkspartei radikale Ansichten nicht nur toleriert, sondern auch akzeptiert, bishin zur Befürwortung solcher Taten, mit der Aussage von Michael Prütz (ehemals PDS, jetzt Linkspartei, "Diese Gruppen sind Bestandteile dieses Bündnisses und werden es auch bleiben"!!!

Der Innensenator von Berlin Ehrhart Körting (SPD), nennt diese Gruppierungen zurecht "rotlackierte Faschisten".

Hier nochmal der Titel des Videos "Anschlag auf Polizisten -- die Linke und die Gewaltfrage"

Youtube: Kontraste 15.07.2010 Anschlag auf Polizisten -- die Linke und die Gewaltfrage


melden
25h.nox
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

11.12.2012 um 01:36
Bananengrips schrieb:Auch ist hier wieder die militante Antifa im Fokus, eine linksradikale Vereinigung,
die antifa ist weder linksradikal noch eine vereinigung...


melden
Bananengrips
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

11.12.2012 um 01:40
Ich muss kurz etwas berichtigen, ich meinte natürlich den ehemaligen Innensenator von Berlin, der aktuelle ist natürlich Frank Henkel von der CDU!

-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Desweiteren fällt mir auf, dass hier bestimme "Gruppen" in diesem Forum, die selbst dem Linksextremismus nicht abgeneigt sind, jetzt schon versuchen die CSU als nicht nur rechtskonservativ zu betiteln, sondern auch noch in die radikale Ecke schieben möchten.

Die CSU ist eine etablierte und geachtete Partei im Bundestag, die sich klar und offen als christlich-konservativ bezeichnet und sich zur freiheitlich-demokratischen Grundordnung bekennt. Bevor hier manche User diese Partei diffamieren, sollten sie lieber in ihrer linken Ecke kehren und sich mit der eigenen linksradikalen "Idiotologie" auseinandersetzen!

Denn genau das sind manche User hier in diesem Forum, Linksradikale, die Andersdenkende mundtot machen möchten und offen die Gewalt gegen Polizei und Staat propagieren. Desweiteren den Massenmord im Kommunismus und Sozialismus relativieren und die Gewalttaten von Linksextremisten als gesetzmäßig erachten.


melden
Bananengrips
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

11.12.2012 um 01:44
@25h.nox
25h.nox schrieb:die antifa ist weder linksradikal noch eine vereinigung...
Die Antifa ist eine extremistische und militante Gruppierung, die zurecht unter Beobachtung des Verfassungsschutzes steht. Die desweiteren unter dem Deckmantel des "Antifaschismus" ihren eigenen Rotfaschismus betreibt!


melden
25h.nox
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

11.12.2012 um 02:22
Bananengrips schrieb:Die CSU ist eine etablierte und geachtete Partei im Bundestag
das war die nsdap auch mal...

@Bananengrips ja, die sidn extremistisch und militant, aber gruppierung passt auch da nicht, und linksextreme sind es auch nicht.


melden
kakaobart
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

11.12.2012 um 13:06
@25h.nox
25h.nox schrieb:ja, die sidn extremistisch und militant, aber gruppierung passt auch da nicht, und linksextreme sind es auch nicht.
Kommt jetzt wieder der Mythos von den "Antifaschistischen Aktionen" aus der Bürgerlichen Mitte? :oD

Die Antifa versteht sich selbst als militante, revolutionäre, linksextreme "Kampf-Bewegung" und erst wenn diese Eigenschaft in einer Runde diskutiert wird in der man unter so einem Image leidet, wird dies ganz überraschend plötzlich geleugnet - und auch nur von Menschen, die ideologisch der Antifa mindestens nahe stehen.


melden
Bananengrips
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

11.12.2012 um 13:20
@25h.nox
25h.nox schrieb:das war die nsdap auch mal...
Ich muss über deine Beiträge immer wieder schmunzeln, die CSU mit der NSDAP zu vergleichen ist lächerlich. Werden jetzt auch schon christlich-konservative Demokraten zum Feindbild erklärt?
25h.nox schrieb:ja, die sidn extremistisch und militant, aber gruppierung passt auch da nicht, und linksextreme sind es auch nicht.
Wie du das Kind nennst ist unerheblich, ob Vereinigung, Gruppierung, Club oder Zusammenschluss. Fakt ist, sie ist militant, extremistisch und links angesiedelt, und das impliziert, dass die Antifa eine militante linksextremistische Organisation ist, die aus überwiegend linksradikalen Mitgliedern besteht.


melden
kakaobart
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

11.12.2012 um 13:45
@Bananengrips
Bananengrips schrieb:Ich muss über deine Beiträge immer wieder schmunzeln, die CSU mit der NSDAP zu vergleichen ist lächerlich. Werden jetzt auch schon christlich-konservative Demokraten zum Feindbild erklärt?
Das musst du tatsächlich so verstehen! In der linken Realitätswahrnehmung ist Europa geprägt von einer riesigen Verschwörung - geleitet von verkappten Nationalsozialisten, die über das Mittel des Kapitals (und auch über direkten politischen Einfluss durch Parteien) die Fäden fest in ihren Händen halten!

So wird jetzt möglicherweise als Reaktion auf deine Frage daran erinnert, daß die CDU damals von ehemaligen Parteimitgliedern der NSDAP gegründet wurde und auf diesem, ohnehin schon dünnen Eis, argumentiert, daß dann die Frau Merkel trotz ihrer FDJ-Vergangenheit offensichtlich nichts anderes sein kann, als ein alt gewordenes BDM-Mädel...

Die CSU - als tendenziell noch etwas konservativer geltend - ist dann natürlich bereits der Partei gewordene Antichrist!
Bananengrips schrieb:Wie du das Kind nennst ist unerheblich, ob Vereinigung, Gruppierung, Club oder Zusammenschluss. Fakt ist, sie ist militant, extremistisch und links angesiedelt, und das impliziert, dass die Antifa eine militante linksextremistische Organisation ist, die aus überwiegend linksradikalen Mitgliedern besteht.
"Überwiegend" - die sind per Definition ALLE linksextrem. Die V-Leute mal ausgenommen. Diese Tatsache ist offenkundig und wird - wie erwähnt - auch nur von Symphatisanten gelegentlich geleugnet um diese Bewegung in ein besseres Licht zu rücken. Die Antifaschistische Aktion ist das rote Gegenstück zum Nationalen Widerstand...und dort findet man auch keine Leute, die "nur" konservativ sind!

In diesem Sinne...lass dich aufs Glatteis führen! ;o)


melden
Bananengrips
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

11.12.2012 um 14:16
@kakaobart
kakaobart schrieb:Die CSU - als tendenziell noch etwas konservativer geltend - ist dann natürlich bereits der Partei gewordene Antichrist!
Da ich mich persönlich wohl eher im konservativen Flügel der CSU sehen würde, werde ich hier vll auch zum Feindbild stigmatisiert. =P

Schade, dass die CSU nur in Bayern aktiv ist, sonst würde ich, wie wohl viele anderen auch, sofortig in diese Partei eintreten um mich politisch zu engagieren.
kakaobart schrieb:In diesem Sinne...lass dich aufs Glatteis führen! ;o)
Ich mochte schon als Kind Überraschungseier, mal sehen, was da noch so kommen mag.^^


melden

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

11.12.2012 um 14:21
@Bananengrips
Die CDU/CSU IST rechtskonservativ. Man muss sich doch z.B. nur mal die Berichterstattungen bzw. Berichte in Bezug auf die Kampagne gegen "Asylbetrug" (Resultat: Rockstock-Lichtenhagen, Hoyerswerda etc.) anschauen.

Rote Grüße ;)


melden
kakaobart
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

11.12.2012 um 14:28
@martyrCarlo
martyrCarlo schrieb:Die CDU/CSU IST rechtskonservativ. Man muss sich doch z.B. nur mal die Berichterstattungen bzw. Berichte in Bezug auf die Kampagne gegen "Asylbetrug" (Resultat: Rockstock-Lichtenhagen, Hoyerswerda etc.) anschauen.
Rechtskonservativ. Das empfinde ich persönlich auch so! Aber nicht RechtsEXTREM oder antidemokratisch.

@Bananengrips
Bananengrips schrieb:Da ich mich persönlich wohl eher im konservativen Flügel der CSU sehen würde, werde ich hier vll auch zum Feindbild stigmatisiert. =P

Schade, dass die CSU nur in Bayern aktiv ist, sonst würde ich, wie wohl viele anderen auch, sofortig in diese Partei eintreten um mich politisch zu engagieren.
Naja...ich könnte mich mit dem ausdrücklichen Bekenntnis zum Christentum nicht so gut identifizieren - aber ich bin dennoch froh, daß durch diese Partei einige konservative Werte politisch repräsentiert und verteidigt werden.


melden
Anzeige
Bananengrips
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

11.12.2012 um 14:46
@kakaobart
kakaobart schrieb:Naja...ich könnte mich mit dem ausdrücklichen Bekenntnis zum Christentum nicht so gut identifizieren - aber ich bin dennoch froh, daß durch diese Partei einige konservative Werte politisch repräsentiert und verteidigt werden.
Ich bin selber nicht sonderlich gläubig, dass würde mit einem Physikstudium auch einige Gegensätze aufwerfen, allerdings muss man nicht gläubig sein, oder ein Christ, um Mitglied der CSU zu werden, sondern nur gesunde und menschliche Werte vertreten.

@martyrCarlo
@kakaobart

Also, können wir uns alle darauf einigen, dass das politische Spektrum der CSU vom Konservativen bis ins Rechtskonservative reicht? ;-)


melden
341 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt