Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

14.079 Beiträge, Schlüsselwörter: Linksextreme, Pseudolinke
Valentini
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

25.03.2010 um 11:19
@Doors

Richtig, es zeugt nicht von einem guten Diskussionsstil aber ich habe die Schnauze voll! Es ist ja nicht das erste Mal dass sie einem einfach irgendwelche Worte in den Mund legt und irgendwann ist der Kanal voll, dann läuft es über. Und dafür dass es gerade bei mir überläuft, bin ich mit meiner Ausdrucksweise noch sehr beherrscht


melden
Anzeige

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

25.03.2010 um 11:34
@kiki1962
kiki1962 schrieb:die unruhegeister machen noch nicht mal ein prozent aus
Klingt wie ne Rechtfertigung und zudem ziemlich kleingeistig!

Bei aller Liebe, aber manchmal scheint es mir, als blitzt irgendwie Deine positive Meinung zum Extremismus durch.

Irgendwo schreibst Du, dass man der Gewalt entgegentreten muss.....Seiten später rülpst Du sowas wie oben raus.

Und konkret dazu.......1% der Unruhegeister gefährden schliesslich 99% der Bevölkerung und versetzen diese in Angst.....


melden

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

25.03.2010 um 11:37
@CurtisNewton


Ich glaube nicht, das Angst vor "Linksterrorismus" momentan die Hauptangst von 82 Millionen Menschen in der BRD ist.


melden

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

25.03.2010 um 11:37
dass Angst...


melden

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

25.03.2010 um 11:39
@Doors

mag sein....mich stört es aber generell, wenn man von NUR 1% Linksextremer spricht und vorher behauptet, man lehne Gewalt ab und würde alles dagegen tun.....und das noch zudem in einem Thread mit dem Topic
die vergessene Gefahr/ZITAT]


melden

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

25.03.2010 um 11:41
@CurtisNewton

Ich glaube, niemand würde generell und pauschal Gewalt als Mittel der Politik ablehnen können. Das tut ja nicht mal eine Demokratie.


melden
Valentini
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

25.03.2010 um 11:44
Aus dem VS-Bericht:
Das Spektrum der gewaltbereiten Linksextremisten in überwiegend anarchistisch orientierten Gruppierungen umfasste Ende 2008 wie im Jahr zuvor rund 6.300 Personen, darunter bis zu 5.800 (2007: bis zu 5.800) Autonome.
Also wenn 6.300 gewaltbereite nur ein Prozent sind, dann umfasst die linksextremistische Szene also über ein Personenpotential von 630.000 Linksextremisten?


melden

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

25.03.2010 um 11:44
@Doors

wir reden hier aber von innerpolitischen Dingen....und da lehnt man Gewalt schon ab, denn das nennt man Terrorismus!

Und wenn ich sowas lese wie
kiki1962 schrieb:
warum dann also so viel geschrei um ein paar linksextreme - die verändern doch eh nichts - also bleibt ruhig bürger -

die unruhegeister machen noch nicht mal ein prozent aus - ach noch nicht mal ein promille -

es gibt keine wirkliche gefahr und die kleinen lichter kommen vor den richter und gut is . . .

ihr könnt alle weiter gut schlafen - eure bäuche streicheln und am stammtisch wöchentlich über biertrinkende hartz iver schimpfen und über arbeitszwang debattieren
dann kommen hier vorhergehende Aussagen des betreffenden Users mehr als scheinheilig vor.


melden

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

25.03.2010 um 11:53
@CurtisNewton es ist eine unterstellung, dass ich "scheinheilig" bin
@Valentini - extremistisch ist doch bei dir schon jemand, der eine andere ansicht vertritt als du - und da könnten es natürlich noch mehr als nur 600000 sein - das spektrum ist weit . . .
@Doors - einige hier im thread müssten auch ihre aussagen auf die waage legen - denn diese "meinungen" sind gleichfalls extrem


melden

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

25.03.2010 um 11:55
@kiki1962

es ist keine Unterstellung, sondern lediglich meine Auffassng von Dir, nachdem ich nun viele Deiner Kommentare gelesen habe, und der von mir zitierte dem Fass den Boden ausschlägt!


melden

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

25.03.2010 um 12:04
@CurtisNewton
es gibt hier auch noch andere, die nicht nur den fässern die böden ausschlagen, sondern rundum verteilen

man liest was man lesen will - und mir zu unterstellen, dass ich gewalttaten "insgeheim" befürworte ist falsch

ich möchte an die ursachen - und für die auswirkungen gibt es das strafrecht


melden

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

25.03.2010 um 12:15
@Doors
Doors schrieb:Ich glaube nicht, das Angst vor "Linksterrorismus" momentan die Hauptangst von 82 Millionen Menschen in der BRD ist.
Ich denke mal das das beim Gegenstück von Rechts genau so aussieht.


melden

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

25.03.2010 um 12:19
@CurtisNewton

Dass der Staatsapparat in der BRD niemals Gewalt zur Durchsetzung innenpolitischer Ziele angewandte hätte, wage ich aus gut 40 Jahren bewusster politischer Erfahrung arg zu bezweifeln.

Okay, wir können jetzt natürlich über die politische Legitimierung staatlicher Gewalt durch Bevölkerungsmehrheiten als Unterscheidungskriterium zwischen "guter" und "böser" Gewalt reden.

Dann stehen selbst Länder wie die frühere DDR oder das frühere Deutsche Reich in ihrem innenpolitischen Handeln gut legitimiert da.


melden

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

25.03.2010 um 12:21
@Larry08

Nein, ich muss keine Angst vor Rechtsterrorismus haben:

Ich bin weiss, habe einen deutsche Pass, spreche perfekt deutsch, habe ein Dach überm Kopf, und bin auch nicht behindert.


melden
LoN
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

25.03.2010 um 12:22
@Doors
Wikipedia: Bootcamp
Ein Bootcamp ist ein Trainingslager für Rekruten, die dort eine Grundausbildung erhalten. Weiter gibt es Bootcamps zur Erziehung von Straffälligen oder Jugendlichen.
Man möchte erreichen, dass die Jugendlichen, die in solche Camps kommen, über ihre Tat nachdenken und so etwas nie wieder machen.
Also genau das was Steinewerfer und Randalierer brauchen, mit KZs hat das nichts zu tun.
kiki1962 schrieb:trugschluss - das winzige zielgerichtete aggressionen - und diese hat ursachen in einem system, das gespalten ist - irgendwie drückt sich darin auch die resignation aus, eine art wut auf "greifbares"

wäre schön, wenn du die zusammenhänge erkennen könntest -
Das ist doch blödsinn was du da verzapfst. Dein Trugschluss ist, das du in jedem Menschen das gute siehst und vergisst wie grenzenlos dumm sich Menschen vorallem in großen Massen verhalten. Jeder kann bei uns etwas erreichen, wenn er willens dazu ist, jeder hat dank Schulpflicht ein Mindestmaß an Bildung mitbekommen, es gibt kein Kastensystem o.ä. das sozialen Aufstieg verhindern würde. Schau dir doch den Typen weiter vorn in dem Video an der diese Maidemo organisiert hat, der studiert und macht bei der SED sry, meinte natürlich PDS Politik. Das kann wie man sieht jeder Vollhonk der blauäugig glaubt seine Maidemo würde friedlich ablaufen, wenn alle vorherigen gewaltsam abliefen. Das sollten also auch andere schaffen können(muss ja nicht gleich Politiker sein) und wenn sie dazu nicht willens und resigniert ohne es überhaupt wirklich versucht zu haben und ihre aggressionen gewaltsam Luft verschaffen hab ich da Null tolleranz dafür.


melden

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

25.03.2010 um 12:24
@LoN


"zur Erziehung von Straffälligen oder Jugendlichen."

Ja, dazu dienten KZs auch. Insbesondere die Jugend-KZs.


melden
Valentini
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

25.03.2010 um 12:28
@Doors
Doors schrieb:zur Erziehung von Straffälligen oder Jugendlichen."

Ja, dazu dienten KZs auch. Insbesondere die Jugend-KZs.
Dann sind Sozialheinis, die sich ja so gerne um eine bessere Erziehung von Fehlgeleiteten bemühen, also die KZ-Blockwarte von heute? Ich habe es ja schon immer geahnt...


melden

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

25.03.2010 um 12:30
@Valentini

Vielleicht nicht der birkenstockige Sozialkasper - aber doch wenigstens die ErzieherInnen in den sogen. Jugendwerkhöfen der DDR oder in den Kinder- und Jugendheimen/knästen bis in die Siebziger Jahre hinein standen durchaus in dieser Tradition. Manchmal sogar als nahtlose Fortsetzung der beruflichen Karriere.


melden

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

25.03.2010 um 12:31
@Doors
Doors schrieb:Ich bin weiss, habe einen deutsche Pass, spreche perfekt deutsch, habe ein Dach überm Kopf, und bin auch nicht behindert.
Also ich denke das auch die Hauptangst von Leute die eine oder mehrere gegenteilige Eigenschaften zu diesen aufweisen nicht die ist, das ihnen Nazis was auch immer antun.


melden
Anzeige

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

25.03.2010 um 12:34
@Larry08

Ich weiss nicht, ob die rd. 140 Toten, die seit der deutschen Vereinigung auf das Konto rechtsradikaler Morde gehen, besser dran gewesen wären, hätte sie Angst gehabt.


melden
408 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Maut Debakel !!!98 Beiträge