Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

14.682 Beiträge, Schlüsselwörter: Linksextreme, Pseudolinke

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

10.04.2013 um 20:12
interrobang schrieb:Gibts auch quellen zu eurer Vandalismusaktion?
Ist strukturelle Gewalt, also zB. die Errichtung eines Bombodroms
Vandalismus ?
Oder ist ziviler Ungehorsam gegen die Errichtung des Bombodroms
Vandalismus ?


melden
Anzeige
Warhead
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

10.04.2013 um 20:26
@interrobang
Bestimmt gibts noch irgendwo was...ne Pro Bundeswehr Demo

58663


melden
interrobang
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

10.04.2013 um 20:33
@eckhart
eckhart schrieb:die Errichtung eines Bombodroms
Eines was?


melden

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

10.04.2013 um 20:41
interrobang schrieb:Eines was?
Verzeihung ich vergaß die Quelle anzugeben: Die Videos von @Warhead !
Erläuterungen unter:
https://www.google.de/#hl=de&output=search&sclient=psy-ab&q=Bombodrom&oq=Bombodrom&gs_l=hp.12..0l3.4102.7712.0.10272.9.6...
Aber google kennt ja jeder, oder ?


melden

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

10.04.2013 um 20:47
@Warhead

Es gibt auch genug Leute die in Problemvierteln wohnen oder dort gewohnt haben und von dort aus genannten gründen weggezogen sind, da kannst du relativieren wie du willst.

Du wirst, auch mit so viel herumgerede, nicht wegdiskutieren können, dass kriminalitätsraten in Problembezirken weit höher sind als anderswo, was eben delikte wie körperverletzung, vergewaltigung, totschlag usw betrifft.

Das die verhältnisse nicht so schlimm sind wie man es auf rtl gern zeigt ist mir klar, dass aber Ängste um die eigenen Kinder nicht unberechtigt sind ist genauso klar, je nachdem über welche Bezirke wir sprechen.


melden

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

10.04.2013 um 20:51
@Warhead

zudem, dein 'erfolg' den du da verbuchen willst zum thema bombodrom scheint ziemlich zweifelhaft.
Eure Aktion hatte, so wie ich diesen wiki link lese, nicht das geringste damit zu tun.

Aber so kann man sich das ganze natürlich auch verklären...


melden
Warhead
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

10.04.2013 um 20:53
@Shionoro
Oh,es gibt da die gefühlte Sicherheit...auch wenn die von dir beschriebene Zahl der Delikte sinkt,von den Medien wird es so aufgeplustert das die meisten Leute windchillartig glauben es handele sich um astronomische Steigerungen...bei dieser Hetze machst du bereitwillig als Sprachrohr mit


melden

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

10.04.2013 um 20:56
@Warhead

Tu ich nicht.
Mag die Zahl der Delikte sinken (was ebenfalls im übrigen damit zu tun haben kann, dass weniger häufig angezeigt wird weil das vertrauen in die polizei sinkt), sie ist dennoch weit höher als anderswo.

DU findest dich zurecht.
Aber du hast auch keine Kinder und bist generell eher, so wie du dich hier gibt, in einer bestimmten szene drin.

Du kannst nicht dich auf andere beziehen.


melden
Warhead
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

10.04.2013 um 20:59
@Shionoro
Achso,klar,so ein Mordopfer kann keine Tat mehr bei den Bullen anzeigen,da haste Recht.Aber Krankenhäuser müssen Schusswaffen,Schwert und Messerverletzungen anzeigen...ausser die Opfer weigern sich auch ins Krankenhaus gebracht zu werden


melden

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

10.04.2013 um 21:01
Sollte man sich nicht gerade Sorgen um die Zukunft machen,
wenn man Kinder hat.
Stadtdessen spielen zu viele Eltern: keine Sorgen ...


melden

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

10.04.2013 um 21:04
@Warhead

Wie bereits gesagt, es ist und bleibt so, dass in sozial schwachen vierteln die kriminalitätsraten meist signifikant höher sind, auch wenn sie sinken.
Red doch nicht so drumherum, es gibt viertel, in denen es durchaus legitim ist zu sagen 'hier möchte ich meine kinder nicht großziehen'.

Ich habe mehrfach deutlich gemacht, dass ich damit keineswegs rassismus begründen möchte oder die ablehnung von asylanten oder der sozialen unterschicht gutheiße, ich werd das nicht noch einmal sagen.

Jedenfalls ist aber die ANgst der Anwohner um ihre Familie nicht unbegründet, und über die machst du dich ganz gern lustig, im besten fall als blöde engstirnige deutsche, die angst vor 'den anderen' haben, im schlimmsten fall als nazis.
Aber dann, wenns andersrum passiert und reiche zuziehen und es eine Verdrängung gibt, dann drückst du auf die tränendrüse.
Das ist doppelmoral.

@eckhart

Wie meisnt du das?


melden

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

10.04.2013 um 21:13
@Warhead
Beitrag von Warhead, Seite 305

:D :D :D

@paranomal
Oder wie Habermas dazu sagte:

Für den Bürger sei „juristisch der Status eines Kunden vorgesehen […], der zwar am Ende die Zeche bezahlen muss, für den im übrigen aber alles derart vorbereitet ist, dass er selber nicht nur nichts zu tun braucht, sondern auch nicht mehr viel tun kann“


Was um einiges weniger euphemistisch daher kommt.
Dieser Beitrag muß zensiert werden.... ähm zitiert. Habermas, sehr gut.
Unsere Politikillerkaste - die vergessene Gefahr. :troll:


melden

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

10.04.2013 um 21:18
Shionoro schrieb:Wie meisnt du das?
eckhart schrieb:Sollte man sich nicht gerade Sorgen um die Zukunft machen,
wenn man Kinder hat.
?
eckhart schrieb:Stadtdessen spielen zu viele Eltern: keine Sorgen ...
Ich finde, gerade, wenn man Kinder hat (wie ich), sollte man sich Sorgen um die Zukunft machen.
Dagegen beobachte ich bei vielen Eltern, wenn nicht Ignoranz, so doch eine Selbstinfantilisierung. Ein übertriebenes Annpassungsstreben:
Z.B. Wenn die Abgeordneten ein Bombodrom beschlossen haben, dann wird es schon richtig sein.
"Gehen wir doch mit unseren Kindern an die Straße und winken mit bunten Fähnchen dazu."
Aber das ist OT.

Und darum gehts mir gar nicht !
Man kann nicht solche Sachen, wie die Verhinderung eines Bombodroms, die Forderungen nach verantwortungsvollem Umgang mit Atommüll usw. alles Linken, oder wenn es halbwgs handfest zugeht, wie Blockaden mit Treckern usw,
immer Linksextremisten zuschieben.

Hallo, das sind oft welche wie ich, 60 Jahre und älter !
Wir haben den DDR oberen gezeigt, dass wir keine vom Westen gesteuerten Agenten sind.
Und wir werden Euch zeigen, dass wir keine Linksextremisten sind.

Man kann nicht den Linken alles Gute in die Schuhe schieben !


melden

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

10.04.2013 um 21:31
@eckhart

Da hast du mit sicherheit recht, man geht mit den begriffen links und linksextremismus sehr unvorsichtig um.
Mit den begriffen rechts und rechtsextremismus, auf andere art und weise, aber auch.

Vielleicht wäre es besser, weniger vage sondern konkrete begriffe zu nutzen für verschiedene Menschen.


melden
Warhead
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

10.04.2013 um 21:31
@Shionoro
Du setzt nach wie vor den Mangel an Geld mit sozialer Unterschicht und sozialer Schwäche gleich,soziale Kompetenzen sind nicht erwerbbar wie ein Ipod oder Smartphone,wer sowas hat dem wird soziale Kompetenz zugerechnet,keine soziale Schwäche


melden

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

10.04.2013 um 21:33
@Warhead

Es gibt dort dennoch eine Korrelation.
Natürlich ist ein armer Mensch nicht automatisch kriminell, genausowenig wie ein wenig gebildeter Mensch.
Wir können trotzdem statistisch einen zusammenhang herstellen zwischen sozial schwachen vierteln und kriminalität.


melden
Warhead
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

10.04.2013 um 21:39
@Shionoro
Klar,wer genug Geld für ein Taxi oder ein Auto hat der wird kaum wegen Schwarzfahren im Bau landen


melden

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

10.04.2013 um 21:47
@Warhead

wir sprechen explizit von den von mir aufgezählten, unschöneren delikten.


melden

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

10.04.2013 um 22:16
Shionoro schrieb:Wir können trotzdem statistisch einen zusammenhang herstellen zwischen sozial schwachen vierteln und kriminalität.
Aber ein einseitiger Zusammenhang der rückkoppelnd wirken kann !
(Das ist wie >OT< :
"Statistik: 2 Drittel aller Alkoholiker sind verheiratet" (Tatsache - heute 3SAT).
Führt Alkoholismus in die Ehe ? Wohl kaum, meine ich.
Dagegen: Die Ehe begünstigt oft die Entstehung von Alkoholismus.)

Also meine ich: Soziale Benachteiligung fördert die Bedingungen für Kriminalität (angesichts von Werbung&Co, Konformitätsdruck usw.)
Das hat jedoch nichts mit "Links" zu tun, mit Kriminalität schon.


melden
Anzeige

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

10.04.2013 um 22:48
@eckhart

ich wüsste nicht, wo ich etwas anderes behauptet habe


melden
131 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt