Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

14.596 Beiträge, Schlüsselwörter: Linksextreme, Pseudolinke
herr_h_aus_k
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

11.04.2013 um 13:27
terror kommt fast immer vom system bzw. wird geduldet. warum? rechtfertigung für mehr "big brother" mehr steuerzahlergelder, ablenkung, schlechte politik wird relativiert.. nicht zu vergessen sind radikale ein wunderbarer nie versiegender quell neuer diktatoren.. ist doch super! (für die elite)


melden
Anzeige

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

11.04.2013 um 15:30
Shionoro schrieb:ich wüsste nicht, wo ich etwas anderes behauptet habe
Das ist ja auch überhaupt nicht der Fall.
@Shionoro

Ich habe lediglich konkretisiert.

Noch konkreter:
Die RAF war und ist für mich das klassische Beispiel für Linksextremismus.
Extremismus-der aus einer linken Idee heraus entstanden ist, innerhalb eines demokratischen Staates.
Dieser demokratische Staat hat keine Mittel gescheut (er kann, wenn er will) um diesen Verbrechen in exemplarischer Art und Weise entgegenzutreten:
Eigens für die Prozesse gegen RAF-Mitglieder wurde 1975 neben dem Gelände der Justizvollzugsanstalt ein Mehrzweckgebäude erbaut. Aus Furcht vor etwaigen Befreiungsversuchen mit Hubschraubern wurde diese Halle – ebenso wie der Hofgang – großflächig mit Stahlnetzen überspannt. Die Baukosten für die Erweiterung betrugen damals zwölf Millionen DM.
Wikipedia: Justizvollzugsanstalt_Stuttgart
(Die Mehrzweckhalle der JVA Stammheim wird bis zum heutigen Tage für große Prozesse und gefährliche Straftäter genutzt. So standen hier bereits nach den RAF-Prozessen Islamisten, PKK-Aktivisten und Black Jackets vor Gericht.)

Gerechtigkeitssinn, Friedensliebe, Einforderung von Verantwortung (in jeder Form) oder Sehnsucht nach Mitmenschlichkeit sind für mich keine linken Tugenden.
Sondern einfachste selbstverständlichste Grundlagen des Menschlichen Zusammenlebens,

die im Großen und Ganzen auf dem Grundsatz beruhen müssen:
„Was du nicht willst, dass man dir tu', das füg' auch keinem anderen zu.“
Dies ist jedoch keine Schutzklausel für Intolerante oder beispielsweise: Ausbeuter.
Denn die haben ihre einseitige Tat schon vollbracht!

Also beispielsweise: "Keine Toleranz den Intoleranten !"


melden
25h.nox
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

11.04.2013 um 15:53
eckhart schrieb:Die RAF war und ist für mich das klassische Beispiel für Linksextremismus.
Extremismus-der aus einer linken Idee heraus entstanden ist, innerhalb eines demokratischen Staates.
da sollte man sich nicht zu sicher sein, die geheimdienste waren da voll mit an bord.


melden
Bananengrips
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

11.04.2013 um 17:30
@25h.nox

25h.nox schrieb:da sollte man sich nicht zu sicher sein, die geheimdienste waren da voll mit an bord.
Hmm, falsche Rubrik, Vt's gibs woanders!


melden
Warhead
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

11.04.2013 um 18:02
@Bananengrips
Keine VT...die Verschwörung war Praxis

Wikipedia: Peter_Urbach

Wikipedia: Volker_Weingraber

Wikipedia: Klaus_Steinmetz

Bei Inge Viett und Horst Mahler bestehen keine Zweifel mehr das sie sich sogar als Doppelagenten verdingten


melden
Bananengrips
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

11.04.2013 um 18:40
@Warhead

Ha, S-Bahn-Peter..................................Ich muss lachen wie en Depp.


melden

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

11.04.2013 um 18:52
Hallo @Warhead , hallo @alle !

Die RAF und Co. haben sich selbst radikalisiert.
Da braucht man keine Vt zur Erklärung.

Die einzige mir bekannte RAF Geschichte, die das Zeug zu einer Vt hat, ist die Ermordung von Ulrich Schmücker und die Gesammtumstände der Aufklärungsarbeit. Wenn ein Terrorist sich "umdrehen" läßt oder von einem Verfassungsschützer eine Waffe erhält, ist das weniger aufregend.

Gruß, Gildonus


melden

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

11.04.2013 um 19:15
@Warhead

Die frage ist aber, wer denn bitte das hoheitsrecht darüber hat zu bestimmen, wer denn nun der intolerante oder wer nun der ausbeuter ist.

Wenn man einfach leute niederschreien kann und ihnen ihre grundrechte aberkennen kann, und das auch will, ohne, dass diese überhaupt etwas illegales tun, dann ist das eine gefahr, die viel größer ist, weil sie leicht issbräuchlich wird, als es das betreffende individuum ist.
eckhart schrieb:Gerechtigkeitssinn, Friedensliebe, Einforderung von Verantwortung (in jeder Form) oder Sehnsucht nach Mitmenschlichkeit sind für mich keine linken Tugenden.
Sondern einfachste selbstverständlichste Grundlagen des Menschlichen Zusammenlebens,
Ich sehe das auch so.
Deswegen verstehe ich aber auch nicht, warum man z.b. auf linker seite oft nach dem prinzip 'ausschluss und isolation' verfährt, weil jemand nicht dem eigenen weltbild entspricht, anstatt lieber zu retten, was zu retten ist.
Wenn ich jemanden der intolerant ist keine Toleranz insofern entgegenbringe, dass ich ihn so lange toleriere wie er nichts verbotenes tut, wie soll ich ihn davon überzeugen dass er andere tolerieren muss?


melden
Warhead
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

11.04.2013 um 19:19
@Gildonus
Neee...Schmücker war 2.Juni,die hatten nix mit der RAF am Hut,die vom 2.Juni kamen aus ganz anderen Zusammenhängen


melden
Warhead
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

11.04.2013 um 19:29
@Shionoro
Du...ich will den gar nicht überzeugen,nicht mit Gesülz und nicht mit nem Kaktus an den Kopf,diejenigen die ausgestiegen sind hatten einen lichten Moment,ne Eingebung oder das Hirn sprang wie von Geisterhand in Betriebszustand.
Bei der APPD haben wir solchen Dumpfbacken eine Bierpulle in die Hand gedrückt mit der Ansage die Klappe zu halten,Nazis stehen nunmal auf Frakturschrift,die kamen angerannt wie die Lemminge...tja,einige haben wir gehirnwäschemässig umgedreht,und ein paar soziopathische Bomben entschärft


melden

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

11.04.2013 um 19:32
@Warhead

Entschuldige bitte, mein beitrag ging an eckhart.
Aber dann hast du doch schlussendlich ein paar überzeugt.


melden

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

11.04.2013 um 20:09
Warhead schrieb:Du...ich will den gar nicht überzeugen
Das muss man auch wirklich gar nicht !
Youtube: Vortrag; Dr. Thomas de Maizière: 6. Dezember 2012 , Universität Leipzig
@Shionoro
In der ZDF-heute-Sendung vom 10. 4. 2013 19:00
wurde wieder über solch ein Beispiel berichtet,
hier ging de Maiziere nach ca. 30 Minuten Applaus.
Das tut nicht weh.


melden

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

11.04.2013 um 20:13
@eckhart

Ich finde das allerdings trotzdem idiotisch.
Man tut damit niemanden weh, und wenn die studenten meinen das tun zu müssen sollen sie das machen, aber ehrlich gesagt: was soll das nützen?

Egal was man von jemandem hält kann es keine antwort sein, jemanden niederzuschreien wenn er irgendwo spricht.

Hat man damit in irgendeiner form gegen den Krieg was erreicht?
Nein, hat man nicht, die leute die man eigentlich hätte erreichen sollen lesen den bericht und denken sich: mensch, diese selbstgerechten hippies haben den armen kerl niedergeschrien, was für idioten, will ich nix mit zu tun haben.


melden
interrobang
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

11.04.2013 um 20:17
@eckhart
Von welchen versagern ist den das Video?
Erdogans Krieg gegen Syrien? o_O
NATO Kriegshetze? o_O

wtf..


melden

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

11.04.2013 um 20:19
Shionoro schrieb:aber ehrlich gesagt: was soll das nützen?
Wenn ein CDU-Politiker , also ein Christ,
Jesus Christus als Unrealisten bezeichnen will,
was anderes -als klatschen- kann mann denn dazu ?
Mit Eiern und Tomaten werfen etwa ?


melden
Warhead
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

11.04.2013 um 20:21
@interrobang
Nato-Kriegspropagandist de Maiziere...beim Versuch die Humboldtuni zu militarisieren


melden

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

11.04.2013 um 20:22
@eckhart

Soweit ich weiß war diese Veranstaltung so angelegt, dass studenten auchf ragen stellen bzw diskutieren konnten.

Und was man immer tun kann, ist leute einfach reden zu lassen und zu gehen.

zum zuhören kann man keinen zwingen, jemanden die rede verbieten darf man aber auch nicht.


melden

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

11.04.2013 um 20:27
Shionoro schrieb:die leute die man eigentlich hätte erreichen sollen lesen den bericht und denken sich: mensch, diese selbstgerechten hippies haben den armen kerl niedergeschrien, was für idioten, will ich nix mit zu tun haben.
Genau Diese rennen regelmäßig als Brieftaschenchristen in die Kirchen und sind sowieso durch nichts außer Geld zu erreichen.
Shionoro schrieb:jemanden die rede verbieten darf man aber auch nicht.
Applaus ist kein Verbieten- das hatten wir schon gegen Betonsozialisten durch.
Applaus ist beliebte Kleinbürgergymnastik.


melden
interrobang
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

11.04.2013 um 20:27
@eckhart
eckhart schrieb:Wenn ein CDU-Politiker , also ein Christ,
Jesus Christus als Unrealisten bezeichnen will,
was anderes -als klatschen- kann mann denn dazu ?
Mit Eiern und Tomaten werfen etwa ?
Bei der CDU gibt es auch Muslime.

@Warhead
Warhead schrieb:beim Versuch die Humboldtuni zu militarisieren
Wurden maschienengewehre verteilt? :D :D :D

@Shionoro
Shionoro schrieb:Soweit ich weiß war diese Veranstaltung so angelegt, dass studenten auchf ragen stellen bzw diskutieren konnten.

Und was man immer tun kann, ist leute einfach reden zu lassen und zu gehen.

zum zuhören kann man keinen zwingen, jemanden die rede verbieten darf man aber auch nicht.
Im endeffekt währe das ein (leichtes) beispiel von Linksfaschismus. Nur die eigene meinung zählt und andere werden unterdrückt. Faschismus bleibt Faschismus egale welche Richtung er hat.


melden
Anzeige
Warhead
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

11.04.2013 um 20:28
@eckhart
Werfen

verleih1423e

oder nichtwerfen

autom1937h


melden
233 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt