Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

14.079 Beiträge, Schlüsselwörter: Linksextreme, Pseudolinke
Bananengrips
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

06.04.2013 um 20:33
@kurvenkrieger
kurvenkrieger schrieb:Schön, nach 2 geschlagenen Tagen hartnäckigen Pochens auf diesem Umstand is tatsächlich mal jemand bereit diese Tatsache zu akzeptieren.
Es stimmt, wenn man sich die sozialistische bzw. kommunistische Diktatur der DDR wegdenkt, die RAF vergisst und ab 1990 anfängt zu zählen.

Übrigens, weshalb dieses Datum?

Warum möchte man zur DDR keine Stellung nehmen, oder zur RAF?

Möchte man diese Zeit, in der die DDR und ihr Verbrecherregime existierte, sowie die terroristische Organisation RAF unter den Teppich kehren, um den Linksextremismus bzw. Linksfaschismus salonfähig machen zu können?

Wenn wir uns allerdings dem Datum 1945 bis 2013 widmen, dann dominieren die Gewalt- und
Todesopfer von linksgerichteten staatlichen und nichtstaatlichen Organisationen, Gruppierungen, Zusammenschlüssen und Symhatiesanten bei weitem.

Das wird man ja wohl kaum abstreiten können, wenn man sich die Geschichte der DDR, der SED, der Stasi, der RAF etc. zu Gemüte führt.
kurvenkrieger schrieb:Leider hab ich schon lange keine Lust mehr an einer Diskussion, die wurde mir hier erfolgreich verpolemisiert, lässt sich ja auch alles nachlesen. Viel Spaß!
Du meinst, du wurdest gerechtfertigt mit Daten und Fakten konfrontiert, die du locker abschüttelst und als nicht wahr bezeichnest?
kurvenkrieger schrieb:Und noch mehr Polemik, wunderprall.
Du kannst also auch nur mit haltlosen Unterstellungen operieren, das kennen wir ja schon. Und dann wirfst Du mir noch vor Gewalttaten aufs Zahlenwerk zu reduzieren, allerhand.
Das sind keine Unterstellungen, sondern Tatsachen. Du versuchst hier mit allen Mitteln, den Linksextremismus in ein "besseres" Licht zu rücken, um auf den Rechtsextremismus herabschauen zu können.

Sorry, aber das wird dir nicht gelingen. Auf Grund der Zahlen in der polizeilichen Kriminalstatistik, kann jeder ablesen, dass diese beiden Extreme sich nichts schenken! Es gibt wie erwähnt, auf beiden Seiten Todesopfer, Brandanschläge, Verfolgung politisch Andersdenkender, Gewaltopfer, Sachbeschädigung etc., die Mär, dass der Linksextremismus ja soviel weniger "schlimm" sei, wird wohl bloß in gewissen Kreisen Anklang finden.
kurvenkrieger schrieb:Wer hat denn diese nichtssagende Statistik ohne Gewichtung der Veletzten gepostet und wollte damit noch den Mord an Menschen mit Prellungen und Schurfwunden gleichsetzen?
Im Gegensatz zu dir, versuche ich nicht eine gewalttätige und radikale Ansicht salonfähig zu machen. Ich wollte dir lediglich aufzeigen, dass du mit deiner Meinung irrst, dass Linksextreme vor Menschen halt machen. Sie sind keinen deut besser, was die Gewaltbereitschaft anbelangt, dass solltest auch du irgendwann einmal einsehen!

Nochmal, für dich! Es gibt auf beiden Seiten Todesopfer, Brandanschläge, Verfolgung politisch Andersdenkender, Gewaltopfer, Sachbeschädigung etc., willst du es nicht verstehen oder kanns du das nicht?
kurvenkrieger schrieb:Ich finde es erschreckend mit welcher Leichtfertigkeit hier blanker Mord durch windige Argumentationsketten kleingeredet wird um eine gekünstelte Gleichstellung von Links mit Rechts zu ermöglichen, warum eigentlich?
Du willst die Leute hier wirklich verarschen, oder? Niemand redet einen Mord klein, aber du stellst die Gewalttaten von Linksradikalen, als kleine Schürfwunden und Prellungen dar. Das ist einfach lächerlich und zeigt, dass dir anscheinend mehr daran liegt, eine radikale und gewaltätige Ansicht zu verteidigen, als eben diese zu bekämpfen.

Und noch was, dass ist keine gekünstelte Gleichstellung, sondern Realität! Aber sehen und hören willst du das anscheinend nicht!
kurvenkrieger schrieb:Ich verstehe nich was Dich dazu veranlasst diese grausige und durch und durch reduktionistische, ja beinahe menschenfeindliche Schiene durchzuziehen.
Eine menschenfeindliche Schiene fahren diejenigen, die Linksradikale verteidigen und deren Gewalttaten verharmlosen. Fass dir an die eigene Nase, bevor du anderen Menschenfeindlichkeit vorwirfst, denn ich bin es nicht, der Extreme hier im Forum versucht salonfähig zu machen.


melden
Anzeige

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

06.04.2013 um 20:48
Kc schrieb:Wenn man so einige aus der linksextremen Szene heute hört und deren Aufrufe ließt, dann möchte ich wirklich nicht wissen, was die machen würden, wenn sie in Deutschland die Macht hätten.
Jetzt weißt Du auch warum ich schon mit der Partei "Die Linken" meine Probleme hab, da stellen sich einem bisweilen wirklich die Nackenhaare auf...
Kc schrieb:Wo ist denn die ,,braune Gefahr"?
Verfassungsschutz? NSU vielleicht? Keine Ahnung, sie is jedenfalls real und für mein Empfinden gefährlicher als die vermeintliche Gefahr, die von "Extremisten" wie Occupy ausgeht.
Niemandem is geholfen wenn da 2 Gruppen bei Demos aufeinander losgehen, und Brandanschläge oder sonstige Terrorakte sind ebenso zu verurteilen wie das Jagen von Ausländern durch ganze Stadtviertel.
Die Politik "Teile und Herrsche" führt nur zu einer unnötigen Spaltung von uns, dem Volk, in Rechts oder Links. Aber selbst das is nur die Folge einer viel größeren Gefahr für unsere Demokratie. Und wer das nich erkennen will, wäre m.E. nich nur auf einem Auge blind.


melden

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

06.04.2013 um 20:56
@kurvenkrieger

3 Personen sind wohl kaum eine Gefahr für den Staat, auch wenn sie mehrere Menschen ermordet haben.

Und der Verfassungsschutz ist eine staatliche Behörde. Da haben einige ziemlich Scheiße gebaut, zweifellos. Aber deshalb ist nicht die ganze Behörde rechtsextrem.


Fassen wir uns doch kurz: Deine ,,braune Gefahr", die man mit Gewalt niederschlagen muss, ist nur eine gefühlte Gefahr ;)

Ich jedenfalls hab nachprüfbare Tatsachen genannt, wie gefährlich die Rechtsextremisten in Deutschland momentan sind.


melden
Bananengrips
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

06.04.2013 um 20:59
@kurvenkrieger
kurvenkrieger schrieb:Quantitative Maßstäbe sind offenkundig die Meßlatte, das entspricht auch der Qualität der Beiträge. Von qualitativen Unterschieden hat da jemand offensichtlich keinen Schimmer.

Todesfälle werden mit Prellungen gleichgesetzt, oder hab ich was verpaßt?
Was ist das wieder für ein Quark? Wenn du von deinen Beiträgen sprichst, dann gebe ich dir ohne Vorbehalt recht!

Niemand setzt Todesfälle mit Prellungen gleich, aber wie kommst du darauf, dass die Linken Gewalttaten nur mit Prellungen enden, oder kleinen Schürfwunden, Kratzern?

Meines wissens, fängt das Spektrum mit Drohungen an und hört mit Hinrichtungen auf, oder etwa nicht?

(kleiner Hinweis, RAF!)


melden

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

06.04.2013 um 20:59
@kurvenkrieger
kurvenkrieger schrieb:So klingt es dann also wenn man zu feige is sich der braunen Gefahr notfalls auch mit Gewalt zu widersetzen, im Westen nix Neues.
Was für ein Unsinn! Du hast ja oben schon zu hyperventilieren begonnen, als ich nur sinngemaß geschrieben habe, dass die Polizei alle notwendigen Mittel (auch gegen den Linksextremismus) einsetzen dürfen muß, die sie braucht, um die öffentliche Sicherheit zu wahren.


melden

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

06.04.2013 um 21:00
@Kc

Da kann man unterschiedlicher Auffassung sein, jedem das Seine.

Für unser Thema, also die vergessene linke Gefahr, halte ich das nur für irrelevant.
Und da Du zu faul bist zu den anderen genannten Punkten Stellung zu beziehen bleiben wir also getrennter Meinung. ;)


melden

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

06.04.2013 um 21:04
@Tripane

Der Unterschied zwischen Hyperventilation und Satire is Dir schon bewußt?
Beitrag von kurvenkrieger, Seite 288
Was Du geschrieben hast wissen wir alle, wäre ja notfalls auch nachzulesen.


melden
Sparkz
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

06.04.2013 um 21:08
Die Linken sind nicht nur eine Gefahr für das Land sondern in erster Linie für sich selbst.


melden

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

06.04.2013 um 21:09
@kurvenkrieger

Da dir sicher auch der Unterschied zwischen pdeudo-ironischen Ausflüchten und Gegenargumenten bewußt ist, gehe ich also davon aus, dass du mir mit deinem letzten Beitrag zustimmst.


melden
Sparkz
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

06.04.2013 um 21:10
http://www.youtube.com/watch?v=uiS7AC-dsjY


melden

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

06.04.2013 um 21:22
Gutes Video, das allen Versuchen, dem Linksextremismus den Touch von Edelmut oder Intellekt zu verleihen, eine grandiose Absage erteilt. Mieses Gesindel der untersten Schublade! Dass dieses auch noch Rückendeckung von der einschlägigen Politik erhält, macht die Sache nur noch viel schlimmer.


melden

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

06.04.2013 um 21:42
@Tripane

Ich finds immer furchtbar, wenn vermeintlich objektive berichte, egal von welcher seite, so mit 'filmmusik' unterstrichen werden.

Ich mags nicht, wenn mir meine meinung vorgegeben werden soll.

das solcher Aktionen ein Unding sind, darüber sind wir uns aber einig.

Wieder findet hier eine Rechtsverdrehung statt:
Es war illegal, das Haus zu besetzen, nicht, das danach zu mieten.


melden

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

06.04.2013 um 21:49
Naja zu viele Nationalisten hier, dass erkennt man schon an der platten Argumentationsart. Aber ja "Nieder mit dem linken Pack *raaawwr*


melden

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

06.04.2013 um 21:56
@Tripane
Tripane schrieb:Rückendeckung von der einschlägigen Politik erhält
So sieht es aus, u.a die CDU nur noch ein Abklatsch Ihrer selbst. Dieser Linksruck unter Merkel muss gestoppt werden bevor es zu spät ist.


melden

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

06.04.2013 um 22:18
@Shionoro
Shionoro schrieb:Ich finds immer furchtbar, wenn vermeintlich objektive berichte, egal von welcher seite, so mit 'filmmusik' unterstrichen werden.

Ich mags nicht, wenn mir meine meinung vorgegeben werden soll.
Kapier ich jetzt ehrlich gesagt nicht. Wer tut das denn?
Shionoro schrieb:das solcher Aktionen ein Unding sind, darüber sind wir uns aber einig.
Ja sicher sind wir da einig.
Shionoro schrieb:Wieder findet hier eine Rechtsverdrehung statt:
Es war illegal, das Haus zu besetzen, nicht, das danach zu mieten.
Das ist aber doch auch unstrittig. Die linken Randalierer begehen doch die Rechtsverdrehung.


melden

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

06.04.2013 um 22:20
@Tripane

der bericht der ARD:
Hör dir doch mal an, was da für musik läuft wenn sie die linken zeigen.
Find sowas bei seriösen berichten unangebracht.

@yummi

Wer sagt hier nieder mit dem linken pack?
Aber sag doch mal, wie du z.b. zu solchen aktionen wie im video stehst.


melden

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

06.04.2013 um 22:31
@Shionoro
Shionoro schrieb:der bericht der ARD:
Hör dir doch mal an, was da für musik läuft wenn sie die linken zeigen.
Find sowas bei seriösen berichten unangebracht.
Naja, schau dir mal die Zombies bei etwa 6:00 bis 6:05 an... da gehört Zombiemusik dazu.

Aber Spaß beiseite, wenn es darum geht, Argumentation durch Propaganda und Psychologie zu ersetzen, sind die Linken führend. So wir z.B. grundsätzlich wenn ein paar NPD-ler auf einen Haufen beinanderstehen -egal was sie tun oder nicht- von einem "Aufmarsch" gesprochen. Aber das ist nur ein Besipiel von zahlreichen Versuchen, die Lufthoheit über den Sprachgebrauch im Lande zu erlangen.

Das alles ist weit von der Absicht entfernt, eine sachliche Debatte führen zu wollen.


melden

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

06.04.2013 um 22:39
@Tripane

ich weiß, dass linke das auch sehr gern tun, es wird generell getan, und ich lehne das ab.
Aber gerade beim ARD sollte man sowas eigentlich nicht erwarten dürfen.


melden

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

06.04.2013 um 22:42
@Shionoro
Ich finde es scheiße und asozial.


melden
Anzeige

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

06.04.2013 um 22:43
@yummi

inwiefern siehst du dann leute hier 'falls das ernstgemeint war' als nationalisten, die das eben auch kritisieren, solcherlei aktionen von linken, die eigentlich genau in die falsche richtung gehen?


melden
555 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
USA Patriotic-Act77 Beiträge