Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

14.950 Beiträge, Schlüsselwörter: Linksextreme, Pseudolinke

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

02.04.2012 um 14:00
@rumpelstilzche


Kya?

Was soll das bedeuten?

""Fast unbemerkt schließen sich aus dem vorderen Zug weitere Gruppen zusammen."""

Was immer das in betreffendem Artikel heissen mag, Du musst keine Dinge hinzudichten sondern solltest sie zumindest als Deine eigene Meinung kenntlich machen...

Das Videofilmchen schaue ich mir nicht an da ich ohnehin weiss was der schwarze Block ist und es sich doch vermutlich wieder um ein Witzfilmchen handeln wird...


melden
Anzeige

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

02.04.2012 um 14:05
@jimmybondy

du solltest schon die Artikel auch lesen ...

der schwarze Block wurde getrennt "ist meistens hinten" die Regenbogen Fraktion ist weiter vorne, in Frankfurt hat es sich dann aber gezeigt das die nicht so friedlich unterwegs sind ... ein bunt gemischter Haufen.

Kya hmmm du solltest das Video sehen "das ist die Sprecherin" des schwarzen Blocks :)


melden

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

02.04.2012 um 14:10
@rumpelstilzche

Ich habe es nochmal überflogen, da steht nichts von Graswurzelbewegung.
Es steht dort tatsächlich irgendwo das Wort Regenbogenfahne aber nicht, das deren Träger Gewaltätig war. Du konstruierst und lügst..


melden

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

02.04.2012 um 14:15
@jimmybondy
Doch die Lage lässt sich nicht mehr beruhigen. Sie ist längst eskaliert, denn offenbar sind die 150 Vermummte im Kessel nicht die einzigen gewaltbereiten Demonstranten. Fast unbemerkt schließen sich aus dem vorderen Zug weitere Gruppen zusammen.
vorne marschiert die Regenbogen Fraktion ...


melden

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

02.04.2012 um 14:26
@rumpelstilzche


Hier nochmal Dein Zitat was >zwischem< dem Zeitungsartikel war und aussah, als seie es Teil davon.
jimmybondy schrieb: Regenbogenfarben und wahrscheinlich auch die von der

Graswurzelbewegung


Vorne heisst im Bezug auf den Artikel letztlich das es gewaltbereite Chaoten gab, welche nicht aus dem schwarzen Block stammen. Weiter wird im Artikel nicht drauf eingegangen.

Das es Leute aus einer Regenbogenfraktion seien, die da Gewalttätig aufgetreten sind
- Das ist das Konstrukt.


Wo steht genau steht nun eigentlich die Graswurzelbewegung?


melden

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

02.04.2012 um 14:34
465 Gewalttäter wurden festgenommen, 15 Polizisten wurden verletzt, einer von ihnen liegt im Krankenhaus
Minus
Die Gruppe der Gewalttäter wird am Allerheiligentor von den übrigen Demonstranten isoliert und eingekesselt. 150 Personen werden von den Einsatzkräften festgenommen.
= 315 von der Regenbogen Fraktion .. demnach ging eine enorme Gewalt auch von ihnen aus ... besser gesagt "die schlimmste Gewalt da zuvor der "schwarze Bock" getrennt worden ist
@jimmybondy

beide marschieren zusammen in Eintracht die Toleranz hier ist doch eindeutig.


melden

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

02.04.2012 um 14:35
rumpelstilzche schrieb:= 315 von der Regenbogen Fraktion
Wo steht das? Wie errechnest Du das? Und wo steht das Wort Graswurzelbewegung?

DAS ist auch alles eindeutig... ^^

--Und zwar ein gewohnt eindeutig unsauberer Stil von Dir!


melden

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

02.04.2012 um 14:45
der schwarze Block wurde getrennt "Am Anfang" bevor es überhaupt los ging ...
jedoch wollte die Regenbogen Fraktion nicht alleine marschieren "Toleranz zur Gewalt"

dann ging auch das muntere Steine werfen und mit anschließenden Feuerwerk los ....
rumpelstilzche schrieb:Doch die Lage lässt sich nicht mehr beruhigen. Sie ist längst eskaliert, denn offenbar sind die 150 Vermummte im Kessel nicht die einzigen gewaltbereiten Demonstranten. Fast unbemerkt schließen sich aus dem vorderen Zug weitere Gruppen zusammen.
was genau versuchst du hier @jimmybondy ? es steht doch eindeutig fest das Linke Gewalt extrem angestiegen ist, dass es noch keine Tote gab grenzt eher an ein Wunder.


melden

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

02.04.2012 um 14:49
@rumpelstilzche
rumpelstilzche schrieb:Kya hmmm du solltest das Video sehen "das ist die Sprecherin" des schwarzen Blocks :)
Hab das Filmchen nun gesehen, es ist offensichtlich ein satirischer Beitrag des NDR.
Du hättest auch einfach erwähnen können das KYA die erwähnte Sprecherin ist, ich mag es klar und deutlich.
rumpelstilzche schrieb:was genau versuchst du hier @jimmybondy ?
Deine Lügen klar zu stellen...

Was auch jedem unbefangenen Leser nun plausibel sein sollte, also noch viel Spaß beim rumschwurbeln. ^^


melden

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

02.04.2012 um 15:04
@jimmybondy

Richtig und ich bin mir ziemlich sicher das User es so lesen wie es auch geschrieben wurden ist ... der vordere Zug wollte nicht ohne seine Kampftruppe weiter marschieren ...

gibt dazu auch noch ein Video aber da du keine Links richtig lesen willst erspare ich es mir ...
Nach Straßenschlacht in Frankfurt Schwer verletzter Polizist außer Lebensgefahr
http://www.faz.net/aktuell/rhein-main/nach-strassenschlacht-in-frankfurt-schwer-verletzter-polizist-ausser-lebensgefahr-...


melden

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

02.04.2012 um 15:07
@rumpelstilzche

Wo steht nun was von Graswurzelbewegung? Und wo steht da was von Regenbogenfraktion?

Ich bemühe mich wirklich "richtig" zu lesen, aber ich finde es einfach immer noch nicht.
Liegt es vielleicht daran das das dort nicht steht?

Weiter vorne im Artikel steht allerdings etwas von einer Regenbogenfahne, weiter hinten steht nichts davon, das deren Träger Gewalttätig geworden seie.


melden

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

02.04.2012 um 15:10
Linke Gewalt eskaliert :
Das wahre Gesicht gezeigt

01.04.2012 · Jahrelang wurde in der autonomen Szene behauptet, Sachbeschädigungen seien gewollt, Gewalt gegen Menschen sei ein Tabu. Dieser Grundsatz galt am Samstag in Frankfurt nicht.
Erschreckendes Beispiel

Jahrelang wurde behauptet, Sachbeschädigungen seien gewollt und würden toleriert, Gewalt gegen Menschen sei ein Tabu. Dieser Grundsatz galt am Samstag nicht. Der Polizist, der von seinen Kollegen abgedrängt und dann von Demonstranten schwer verletzt worden ist und nun auf der Intensivstation liegt, ist ein erschreckendes Beispiel dafür. Ein anderes ist der Wachmann auf der Zeil, der nur seiner Arbeit nachging und dafür angegriffen wurde.
das muss man sich mal rein ziehen, der Beamte wurde abgedrängt zu Hilfe eilende Polizisten wurden mit Gewalt daran gehindert ihren Kollegen zu helfen ...

Geht es noch schlimmer ?
dass einer pöbelnden Masse Tür und Tor geöffnet wird für willkürliche Zerstörung, dann muss diese Taktik dringend überarbeitet werden.
das sehe ich genauso ...

http://www.faz.net/aktuell/rhein-main/kommentar-das-wahre-gesicht-gezeigt-11705227.html


melden

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

02.04.2012 um 15:13
@rumpelstilzche

Du möchtest also nicht weiter drauf eingehen, das verstehe ich.



Hier habe ich auch noch die erwähnte Solidarität des friedlichen Teils der Demonstranten
mit den Steinewerfern im Artikel gefunden:

""""Immer wieder fliegen Pflastersteine und Feuerwerkskörper in Richtung der Polizisten, die sich hinter ihren Plastikvisieren schützen, aber auch Protestierende bekommen Steine ab. Einer der Veranstalter meldet sich über Lautsprecher „Bitte unterlasst das Steine-Werfen. Es werden auch Leute von uns verletzt.“""""


melden

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

02.04.2012 um 16:51
Youtube: Jutta Ditfurth Rede M31 Demo gegen den Kapitalismus

ich war am samstag in frankfurt dabei - ich habe erlebt wie polizisten auf brutalste weise demonstranten "behandelten" - es war absolut abstoßend

auch auf andere weise kann man die einzeltäter von gewalt aus einer demonstration nehmen -

nein polizisten wirken nicht deeskalierend, sondern oftmal unangemessen und äußerst feindselig

sie schlugen mit schlagstöcken auf menschen ein, die nicht gleich aus dem weg sprangen, weil hinter ihnen einrückzug nicht möglich war -

am rande der demo sah ich, wie sich einer seiner schwarzen kleidung entledigte und "normal" angzogen sich wieder zur demo begab - - was sind das für spiele, die da laufen?

hooligans waren gleichfalls auf der demo zu finden

heute und nach "protesterfahrung" bleibt mir der schluss: jegliche gewalt bei demonstrationen wird geschürt und die mehrheit der anwesenden und das waren mindestens 90 prozent wollte eine friedliche demo

die, die fenster zerschlugen und steine warfen waren unter garantie "eingesetzte", die unbdingt unruhe bringen sollten oder mussten

heute differenziere ich anders als noch vor jahren - ich bin traurig, entsetzt und sehe die "staatsmacht" als schlagend, situationen "herbeischaffend", um gewalt einzusetzen und das demonstrationsrecht in gefahr

ich werde weiter zu demos gehen und auf jeden fall unter die menschen bringen, was meine erfahrungen sind -- - und ich werde jenen sagen, die nicht teilnehmen an solch einer demo, weil es eben "ausschreitungen" gibt, schaut es euch verdammt noch mal an -bewegt euren hintern dahin und seht was wirklich passiert


melden

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

02.04.2012 um 17:19
Ja immer sind die anderen Schuld.
So ist das bei totalitären Ideologien.


melden
sincerely
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

02.04.2012 um 17:36
@kiki1962
kiki1962 schrieb:nein polizisten wirken nicht deeskalierend, sondern oftmal unangemessen und äußerst feindselig

sie schlugen mit schlagstöcken auf menschen ein, die nicht gleich aus dem weg sprangen, weil hinter ihnen einrückzug nicht möglich war -

am rande der demo sah ich, wie sich einer seiner schwarzen kleidung entledigte und "normal" angzogen sich wieder zur demo begab - - was sind das für spiele, die da laufen?
Erinnert mich stark an die G - 8 Gipfel Demos in Genua im Jahr 2001 :

http://www.youtube.com/watch?v=E9H731Xt_04&feature=relmfu


melden

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

02.04.2012 um 17:50
sieht man doch eindeutig von wo die Gewalt ausgeht, das Resultat und der Tatsache das man einen Beamten abgedrängt hat den man dann munter zusammen geschlagen hat und das so schwer das er auf die Intensive Stadion musste ... extreme geht es kaum noch.

Provokation gehen eindeutig von der Regenbogen Fraktion aus ... sehr schön auch zu erkennen an diesem Video wie man Beamte provoziert ..

http://www.youtube.com/watch?feature=endscreen&NR=1&v=4419tVDHo-8

Ich bin für ein Hartes Vorgehen und auch das man sich Gruppen wie die Antifa es sind mal genauer unter die Lupe nimmt "bevor Menschen sterben" ohnehin stehen Teile dieses fragwürdigen Vereins unter Beobachtung aber leider alles viel zu Lasch ...


melden

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

02.04.2012 um 18:02
http://www.youtube.com/watch?v=JpuQWofsOnc&feature=related

Ohne Worte ... eindeutiger geht es kaum noch


melden

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

02.04.2012 um 18:04
@rumpelstilzche

Jetzt redest Du wieder von einer Regenbogenfraktion. Könntest Du den wenigstens mal beleuchten wenn genau Du damit meinst? ^^

Wikipedia: Regenbogenfraktion

Mir kommt es so vor das Du viel eher auf diese Pace Bewegung anspielst?
Es gab ja wohl zumindest wenn man dem Artikel glauben schenken darf eine Regenbogenfahne dort?

Wikipedia: Regenbogenfahne

Die Regenbogenfahne, eine Form des Regenbogens als Symbol, dient in vielen Kulturen weltweit als Zeichen der Toleranz, Vielfältigkeit, der Hoffnung und Sehnsucht.


Und ausgerechnet dieser Fahnenträger soll nun ein Steinewerfer sein? Hört sich sehr sehr seltsam an und so langsam solltesat Du das dann auch mal belegen... ^^


melden
Anzeige

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

02.04.2012 um 18:11
@sincerely
freunde von mir waren dort - und ja es waren leute eingeschleust wurden, die genau das machten , was berlusconi angekündigt hatte: es wird gewalt geben . .

@rumpelstilzche
ich war auch an dieser ecke und glaube mir, ich bin nicht gewaltätig, ich war nicht "schwarz" angezogen, hatte nur ne kleine tasche mit und die polizisten drängten uns weg, ohne anzukündigen, was jetzt auf uns zurollt . .

also bitte den ball flach halten - lasst sie frei haben wir gerufen, wer aus dem "umschlossenen" sprich "eingekesselten" demo-zug nach feststellung der person wieder "entlassen" wurde, bekam noch nen tritt ins kreuz oder wurde regelrecht auf die straße gestoßen . .

und da waren auch kinder mit dabei - also wer das nciht wirklich sieht und miterlebt sollte sich kein urteil erlauben ,. . ok?


melden
357 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt