Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

14.017 Beiträge, Schlüsselwörter: Linksextreme, Pseudolinke

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

19.12.2012 um 18:49
@kickeric

Was hätte er sonst meinen können? uns Ostdeutsche vielleicht?^^ Ausserdem war das eher nen spaß am Rande --> :D


melden
Anzeige
Bananengrips
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

19.12.2012 um 18:49
@kiki1962
@DerFremde

Wie der Linksextremismus sich äußert?

Hier ein schönes Beispiel:

Youtube: Linksextreme demolieren Universität

Oder hier zur linksextremen Partei, die Linke:

http://www.youtube.com/watch?v=PxCEO_ysuzk

Oder, wie vorher geschrieben:
Bananengrips schrieb:Gemäß dem Bundesamt für Verfassungsschutz richten Linksextremisten:

„… ihr politisches Handeln an revolutionär-marxistischen oder anarchistischen Vorstellungen aus und streben anstelle der bestehenden Staats- und Gesellschaftsordnung ein sozialistisches bzw. kommunistisches System oder eine „herrschaftsfreie“ anarchistische Gesellschaft an. Hierzu bringen sie sich in gesellschaftliche Proteste ein und versuchen, diese in ihrem Sinne zu instrumentalisieren. Die Aktionsformen reichen von offener Agitation bis hin zu verdeckt begangenen, teilweise auch schweren Gewalttaten, wobei einzelne autonome Zusammenhänge auch die Verletzung von Personen in Kauf nehmen.

Diese Beschreibung fasst unterschiedliche Weltanschauungen und Strömungen des Marxismus, Antikapitalismus, Anarchismus und Antiimperialismus zusammen, sofern diese eine gewaltsame Änderung des rechtsstaatlichen Systems der Bundesrepublik in Richtung des Sozialismus, Kommunismus oder einer Anarchie anstreben. Aus dieser Sicht verbindet das Ziel gewaltsamer Systemveränderung solche Gruppen mit anderen „Extremisten“, die ebenfalls die freiheitliche demokratische Grundordnung der Bundesrepublik oder eines ihrer Länder angriffen, indem sie die Amtsführung der Verfassungsorgane auf ungesetzliche Weise beeinträchtigten.
Wikipedia: Linksextremismus#Staatliche_Definition

Desweiteren, sind hier einige linksextremistische Gruppen aufgelistet:

Wikipedia: Linksextremismus#Gruppen

Genügt das, oder wollt ihr noch mehr?


melden

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

19.12.2012 um 18:51
@Bananengrips

selbst die spd spricht von einem "demokratischen sozialismus" ;-)


melden

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

19.12.2012 um 18:52
Bananengrips schrieb:ihr politisches Handeln an revolutionär-marxistischen oder anarchistischen Vorstellungen aus und streben anstelle der bestehenden Staats- und Gesellschaftsordnung ein sozialistisches bzw. kommunistisches System oder eine „herrschaftsfreie“ anarchistische Gesellschaft an.
Das ist unser gutes Recht. Ansonsten wäre es auch nur eine Demokratische Diktatur.


melden
fuzzy
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

19.12.2012 um 18:54
(Videoantwort)

Für mehr Bildung^^ (luschenarlarm) Mach a hipp Hopp von gagastyle^^

"DIE PARTEI *GRÖÖÖÖÖHL*

Dafür gibt es Allmystery^^

Weiss der deutsche Bürger eigentlich, wer UNSER IST???^^


melden
Bananengrips
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

19.12.2012 um 18:55
@DerFremde
DerFremde schrieb:Das ist unser gutes Recht. Ansonsten wäre es auch nur eine Demokratische Diktatur.
Also, ein weiterer, der sich klar zum Linksextremismus bekennt, was mich allerdings nicht sonderlich überrascht, mit einem Logo der "Kommunistische Partei der Russischen Föderation" im Profilbild!


melden

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

19.12.2012 um 18:56
@Bananengrips

Wenn du es als Extremismus bezeichnen willst, dann hindert dich keiner daran. Aber als Demokrat musst du die Meinung anderer Akzeptieren.


melden

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

19.12.2012 um 18:56
@DerFremde

Er hat nur die Maske des Demokraten an sonst nichts.
Gibt ja so ein schönes Zitat von Adorno...


melden

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

19.12.2012 um 19:00
@martyrCarlo

Das ist sein Bier. Ich weiß genau, welche Partei meine Stimme bekommt. Ich bin vom Sozialismus überzeugt, das reicht mir. Wer das anders sieht, kann das gern tun. Ist dann aber sein Pech.


melden

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

19.12.2012 um 19:02
@Bananengrips
sorry aber das was du schreibst und deine kritik ist unzutreffend

das ist kein bekenntnis zum "links"-extremismus, sondern für menschenrechte, für die gleichwertigkeit innerhalb einer gesellschaft, für achtung jeden menschen gegenüber,


melden

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

19.12.2012 um 19:05
@kiki1962

Aber das Video mit der Uni find ich Klasse. Die Manager total beschämt wissen gar nicht was sie machen sollen :D


melden
25h.nox
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

19.12.2012 um 19:18
@kiki1962 diespd wollte auch mal großbauern enteigne und hitler stoppen wollten sie auch, ist nur immer nichts raus geworden da es vielen in der parteiführung einfach an eiern fehlt.


melden

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

19.12.2012 um 19:31
kiki1962 schrieb:meinst du rechtskonservative? spd - cdu -fdp?
Wie schräg ist das denn diese Parteien als rechtskonservativ einzustufen
Alle betreiben eine offene europäische Politik, eine Politik der Migrationsförderung, eine Politik der Versöhnung. 2 der 3 Parteien fordern eine Gleichstellung der Homoehen, usw
Also wenn man so etwas als rechtskonservativ bezeichnet, dann scheint aber etwas am eigenen Standpunkt wohl nicht mehr ganz so in natürlichen Bahnen zu laufen


melden
Bananengrips
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

19.12.2012 um 19:42
@DerFremde
DerFremde schrieb:Wenn du es als Extremismus bezeichnen willst, dann hindert dich keiner daran. Aber als Demokrat musst du die Meinung anderer Akzeptieren.
In einer freiheitlich-demokratischen Grundordnung muss man extreme politische Ansichten tolerieren, aber nicht akzeptieren.


melden

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

19.12.2012 um 19:51
@Bananengrips
Bananengrips schrieb:In einer freiheitlich-demokratischen Grundordnung muss man extreme politische Ansichten tolerieren, aber nicht akzeptieren.
Sage das mal den Rechtsextremisten die Steine auf Linksextreme werfen und den Linksextremen die Steine auf Rechtsextreme werfen.
Beide dürfen als der gemeingesellschaftliche Ungewollte Mist bezeichnet werden aber beide dürfen auch nur aufgrund der Zugesicherten Freiheiten existieren, welche beide beschneiden wollen.
Die sind beide so blöd im Kopf, dass sie beide nichtmal mehr merken wie gestört ihre Bilder sind


melden
Bananengrips
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

19.12.2012 um 19:52
martyrCarlo schrieb:Er hat nur die Maske des Demokraten an sonst nichts.
Gibt ja so ein schönes Zitat von Adorno...
Die Masken, habt wohl eher ihr auf, die unter dem Vorwand der Demokratie, ihren offenen Linksextremismus ausleben und sich nicht dabei stören, radikale Zusammenschlüsse und Organisationen, mit Zustimmung zu unterstützen.


melden

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

19.12.2012 um 19:55
Die Art und Weise mit der Kapitalismus betrieben wird, erachte ich allerdings auch nicht als viel besser. Das ist genauso eine Form des Extremismus.


melden

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

19.12.2012 um 19:55
@25h.nox
ja so kanm an es beschreiben

spd passt sich bestens den gegebenen umständen - fährt den neoliberalen kurs oder duldet hetzer und menschenverachter in ihren reihen

aber es gibt unter ihnen auch ausnahmen . ..

@Bananengrips
"ausleben" - extremismus? aber he - komm mal runter - streiten für soziale gerechtgkeit, für menschenachtung und -würde

antreten gegen nationale, rechte, rassistische gesinnungen ist zivilcourage und entspricht unserem grundgesetz . .


melden
Bananengrips
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

19.12.2012 um 20:00
@kiki1962
kiki1962 schrieb:sorry aber das was du schreibst und deine kritik ist unzutreffend

das ist kein bekenntnis zum "links"-extremismus, sondern für menschenrechte, für die gleichwertigkeit innerhalb einer gesellschaft, für achtung jeden menschen gegenüber,
Sag das den Millionen Menschen, die unter dem Sozialismus und Kommunismus ums Leben kamen.

Erzähl ihnen von Menschenrechten, Gleichwertigkeit, von Achtung eines jeden Menschen, während im Hintergrund das "durchladen" der Gewehre zu hören ist.
kiki1962 schrieb:antreten gegen nationale, rechte, rassistische gesinnungen ist zivilcourage und entspricht unserem grundgesetz . .
Scheinheiliger geht es wohl kaum!


melden
Anzeige

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

19.12.2012 um 20:01
Hallo @alle !

Ich finde bei einer derartigen Diskusion sollte man auch mal die Rolle von Karl Marx als "geistigen Brandstifter" berücksichtigen.

Reduziert man den Marxismus auf seine real - praktische Bedeutung in der Politik, dann bleibt, wenn man auf dem Niveau von Leuten arbeitet, deren Horizont vom Briefkasten bis zum ALDI reicht
( Achtung Sarkasmus ), nur eine einfache Botschaft übrig :

Für eine "weltliche Heilslehre", von der niemand weiss , auch Marx nicht, wie sie eigendlich aussehen soll und wann sie kommt, soll man Menschen totschlagen, berauben und einsperren. Das ist, auch wenn es sich hart anhört, der Kern des Marxismus.

Da kann nichts Gutes bei herauskommen !!!!

Gruß,Gildonus


melden
258 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Atomwaffenbau im Iran15 Beiträge