Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

14.017 Beiträge, Schlüsselwörter: Linksextreme, Pseudolinke
collectivist
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

24.02.2014 um 23:58
IrreBlütenfee schrieb:Was mich beruhigt, ist der Gedanke, dass Leute von deiner Gesinnung in diesem Staate nie wieder etwas zu sagen haben werden!
1 - 2 Mio klassenbewusste proletarische Aufständische genügen für nen sozialistischen Umsturz. In Kiew hat es ne radikale Minderheit ja auch geschafft, aber die sind eher rechtsgerichtet. Hierzulande gibt es genug Niedriglöhner, man muss sie nur zu revoltieren bringen


melden
Anzeige

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

25.02.2014 um 00:04
@collectivist

ich wage zu bezweifeln, dass man die hiesigen Zustände mit der Ukraine vergleichen kann.

Du solltest nicht diejenigen ausser Acht lassen, die damit ein Problem hätten...der Schuss kann auch schlimm nach hinten losgehen.


melden

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

25.02.2014 um 00:05
@collectivist

ich hoffe, dass deinesgleichen die demokratische Variante bevorzugt...


melden
collectivist
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

25.02.2014 um 00:16
IrreBlütenfee schrieb:Du solltest nicht diejenigen ausser Acht lassen, die damit ein Problem hätten...der Schuss kann auch schlimm nach hinten losgehen.
Vor konservativen Spießbürgern fürchte ich mich nicht. Klar, einige verballern ihre Zeit im Schützenverein, das macht sie aber noch längst nicht zu guten Kämpfern. Die meisten Kleinbürger und Kapitalisten würden sich im Falle einer Revolution hinter ihren vier Wänden verbarrikadieren und darauf hoffen, dass faschistische Kameradschaften und Sicherheitskräfte sie beschützen. Wir müssten hauptsächlich gegen Bullen, Militärs und Faschos kämpfen, der gewöhnliche CDU/CSU, AfD, FDP Wähler wäre an der Front bzw. auf der Straße ne Rarität, die verpissen sich in ihre Bunker und Keller und beten ihren Demiurgen an... Leute, die nix mehr zu verlieren haben - und das sind die meisten Niedriglöhner, zudem sind sie mit ca. 10 Mio im Lande recht stark vertreten - kämpfen entschlossener und unberechenbarer. Außerdem bin ich mir sicher, dass der eine oder andere Bulle, Soldat zu uns überlaufen würde... es wird noch ein Revival des Sozialismus geben, darauf kannst du einen lassen


melden

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

25.02.2014 um 00:18
@collectivist

Ach, immer diese pubertäre Kampfrhetorik.

Punkt a haben niedriglöhner in Deutschland ne ganze menge zu verlieren, und sind großteils ähnlich faul wie der rest der deutschen.

Punkt zwei sehen die meisten von ihnen keinerlei Grund zu rebellieren.


melden

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

25.02.2014 um 00:18
Und Punkt drei ist dann die Frage, was so eine 'revolution' denn bitte schon bringen sollte.


melden
collectivist
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

25.02.2014 um 00:21
@shionoro
Ah verstehe, du bist auch einer dieser Klassenverräter und ein Pazifist obendrein... mir ist schon klar, dass Leute wie du ihren Kapitalismus behalten wollen, aber das interessiert mich und andere nen feuchten Dreck, der Aufstand kommt ob du es willst oder nicht, capiche??


melden

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

25.02.2014 um 00:23
@collectivist

Eben nicht.
Den Aufstand redest du dir hierbei, weil du ansonsten an der situation verzweifeln würdest.

Dann wirfst du mit Worten wie 'Klasseverräter' um dich.

Wen soll ich da überhaupt verraten haben?
Verraten kann man nur leute, die von einem getrost solidarität erwarten können.

Ich bin niemanden gegenüber solidarisch der geil darauf ist sich mit polizisten, faschos oder sosntwen zu kloppen und sich auf diese weise zum helden stilisieren muss.

Denn heldenhaft ist das nicht, und helfen tut es auch niemandem.

Am aller wenigsten den Leuten, um die es angeblich dabei geht.


melden
235
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

25.02.2014 um 00:23
@cRAwler23
Ich hoffe ich konnte etwas aufklären. Gegen Extremismus bin auch ich, denn Gewalt erzeugt immer Gegengewalt und die politische Aufsplittung in Parteien und politische Lager hat nur Spannung und Spaltung geschaffen. Davon sollte man im Denken einfach Abstand gewinnen und sich einfach mehr mit seinen Mitmenschen arrangieren durch direktes zwischenmenschliches und solidarisches Handelnt, das würde schon reichen. Das wäre dann auch kein "Linksextremismus" mehr, das wäre einfach menschliches Handeln. Alles was man dafür nur braucht ist etwas mehr Empathie und Teamgeist.
Ich kann dem Ganzen nur zustimmen! Chapeau!


melden

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

25.02.2014 um 00:23
@collectivist

ganz ehrlich, deine pseudorevolutionäre Rhetorik eben hat mich nun doch noch zum Lachen gebracht. Danke dir... :)


melden

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

25.02.2014 um 00:24
Naja, der Aufstand ist bereits bis 750 km vor unsere Tür gerückt, bleibt abzwarten, in wie weit sich das jetzt in Deutschland bemerkbar machen wird?!


melden

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

25.02.2014 um 00:24
@shionoro
@235

signed


melden
collectivist
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

25.02.2014 um 00:27
@shionoro
Ich hab nicht gesagt, dass der Aufstand demnächst ausbricht, dauert wohl noch ein paar Jahre... solange lehnen wir uns zurück und schauen zu, wie die Neoliberalen und deren Speichellecker in der Politik das Land gegen die Wand fahren... den Leuten muss es erstmal richtig dreckig gehen, ehe sie anfangen gegen den Kapitalismus aufzubegehren


melden

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

25.02.2014 um 00:29
@collectivist

Das is wie im religionsbereich die geschichte mit 'die apokalypse kommt bald'.

Es mag irgendwann auch in Deutschland nochmal aufstände geben.

Aber du kannst dir ziemlich sicher sein, dass das nicht dein herbeigeträumter kommunistischer putsch wird.


melden
collectivist
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

25.02.2014 um 00:32
shionoro schrieb:Das is wie im religionsbereich die geschichte mit 'die apokalypse kommt bald'.
Der Kapitalismus wird irgendwann kollabieren, das ist systemimmanent
Wikipedia: Zusammenbruchstheorie


melden

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

25.02.2014 um 00:37
@collectivist

Das sagst du.
Das ist aber längst nicht sicher.
Ein Land kann auch zusammenbrechen und danach trotzdem keineswegs ein sozialistisches Land sein sondern wieder ein kapitalistisches system aufbauen oder ein abgewandeltes, aber ähnliches system.

und, auch wenn ich die Erwiderung darauf kenne: Bis jetzt sind im durchschnitt sozialistische systeme ziemlich flott zusammengebrochen oder haben sich so weit angeglichen, wie z.b. china, dass man sie von einem kapitalistischen system kaum unterscheidne kann.

Vergessen wir das mal nicht.


melden
235
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

25.02.2014 um 00:45
@collectivist

"Unter Zusammenbruchstheorie wird im Marxismus eine Theorie verstanden, wonach der Kapitalismus notwendigerweise zusammenbrechen muss."

Wikipedia: Zusammenbruchstheorie

Pfff eine Theorie von Marxisten für Marxisten, ist ja klar das Marxisten solche haltlosen antikapitalistischen Theorien entwerfen^^ sowas kann man nicht ernst nehmen.

Das einzige was kollabiert sind kommunistisch sozialistische Staaten, Diktaturen usw. sie alle fallen Schritt für Schritt wie Dominosteine...hier ein weiterer der kurz vor seinem Ende steht:

http://www.welt.de/politik/ausland/article125129456/Caracas-wird-zum-Schicksalsort-des-Sozialismus.html

Irgendwann wirst auch Du erkennen das der Kommunismus zum Scheitern verurteilt ist.


melden

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

25.02.2014 um 00:51
@235

Auch das ist nicht klar.
Es mag durchaus sein, dass man sozialistische system kreieren kann, die bestehen können, das wäre ja, unter einhaltung der menschenrechte usw., auch wünschenswert.

Dass es durchaus sein kann, dass kapitalistische systeme irgendwann zusammenbrechen, ist schon richtig.

NAch wie vor gilt, dass es kein unendliches Wachstum geben, und irgendwann ein punkt erreicht ist, wo alle märkte befriedigt sind und auch innovation das ganze nicht mehr aufrecht erhalten kann.
Wenn der Konsum und das wachstum dann absinkt, dann wird das ganze problematisch.


melden

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

25.02.2014 um 00:54
Das der Kapitalismus am Ende ist, haben die Herren Ulbricht und Honecker praktisch jeden zweiten Tag verkündet...

Soviel dazu...


melden
Anzeige
collectivist
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

25.02.2014 um 00:54
shionoro schrieb:Bis jetzt sind im durchschnitt sozialistische systeme ziemlich flott zusammengebrochen
Das waren Staatssozialismen... solche Systeme können nur zusammenbrechen. Ich präferiere einen dezentralen Sozialismus, in dem die Produktionsmittel nicht dem Staat gehören, sondern unmittelbar den Arbeitern

@235
http://www.welt.de/politik/ausland/article125129456/Caracas-wird-zum-Schicksalsort-des-Sozialismus.html
Pfff... ein von der CIA inszenierter Aufstand... die Amis unterstützten schon oft rechte Bewegungen und Putschisten


melden
771 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
USA Patriotic-Act77 Beiträge