Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

14.681 Beiträge, Schlüsselwörter: Linksextreme, Pseudolinke

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

04.04.2010 um 14:49
@zertifiziert
Kommen nun noch weitere Relativierungsversuche für die Verbrechen der NS Zeit, oder war es das?


melden
Anzeige
zertifiziert
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

04.04.2010 um 14:51
@schmitz
Ach guck mal , wir kommen der Wahrheit näher und die Referenz gibt sich angepisst !


melden
zertifiziert
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

04.04.2010 um 14:53
und wenn wir schon so schön krumm relativieren. Da werden die Taten von unteren Befehlsempfängern , kleinen Lichtern mit denen des grössten geistigen Brandstifters , also dem auf dessen Mist bzw. in seinem Bart das ganze gewachsen ist verglichen. Wenn das nicht relativieren in seiner reinsten Form ist weiss ich es auch nicht.


melden

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

04.04.2010 um 14:54
@zertifiziert
Welcher Wahrheit? Ich habe Deine Pseudoargumente bisher noch immer an die Wand diskutiert, das ist dieses Mal nichts Anderes. :D


melden

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

04.04.2010 um 14:55
@schmitz

Welcher Wahrheit?

Dass du die Person Karl Marx als erbärmlicher ansiehst als die erwähnten Nazi-Schergen?

Du könntest das ja mal untermauern mit den Verbrechen die er so begangen hat, und dann können wir vergleichen.


Aber das würde nur im Relativieren deinerseits enden


melden
zertifiziert
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

04.04.2010 um 14:56
Es ist ganz einfach , die Ideologie von Marx hat mehr Menschen auf dem Gewissen als die von Hitler.
Das ist kein relativieren , das ist kein Verherrlichen da dies höchstens die Wahl zwischen Pest und Cholera wäre , das ist einfach Fakt !


melden

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

04.04.2010 um 14:57
Marx war Philosoph, kein Politiker. Das Mal zum Ersten, und zum Zweiten, hat es zu keinem Zeitpunkt eine wirkliche Umsetzung marxistischer Ideen in der realen Welt gegeben! Aber das überfordert sicher den Horizont eines auf Schlagwortpolemik trainierten Kameraden der unteren Ränge, gelle?


melden
Warhead
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

04.04.2010 um 14:57
@zertifiziert
Na,reden wir uns jetzt mit Relativierungen endgültig um Kopf und Kragen...auch gut
Wie wir wissen gibts nichts was mit den Nürnberger Gesetzen irgendwie vergleichbar war,weder die Sowjets noch die Maoisten erliessen irgendwelche vergleichbaren Gesetze mit denen Staatsbürger zu Unter bzw Nichtmenschen erklärt wurden


melden

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

04.04.2010 um 14:58
@insideman
Du meinst mich nicht, oder doch? ;)


melden
zertifiziert
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

04.04.2010 um 14:59
<embed id=VideoPlayback src=http://video.google.com/googleplayer.swf?docid=8259245290220758984&hl=de&fs=true style=width:400px;height:326px allowFullScreen=true allowScriptAccess=always type=application/x-shockwave-flash> </embed>


melden

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

04.04.2010 um 14:59
@schmitz
^
Sorry.......ging natürlich an @zertifiziert


Du weißt ja....Referenz und Relativist.......da komm ich durcheinander :D


melden
Warhead
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

04.04.2010 um 15:00
@zertifiziert
Vielleicht belegst du mal ein Rhetorikseminar bei Rene Bethage,dann klappts beim nächstenmal auch mit dem Drinbleiben bei Allmy...tschühüs


melden
zertifiziert
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

04.04.2010 um 15:02
@Warhead
Mach dir da mal keinen Kopf drum.


melden

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

04.04.2010 um 15:02
@zertifiziert
Na, -rhetorisch schon am Ende?


melden
zertifiziert
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

04.04.2010 um 15:04
Was brauch ich "Rethorik" wenn ihr schon wieder bei dem Punkt der persönlichen Beleidigungen und dem Drohen von Konsequenzen seid ?
Jetzt heulen sich gerade Du und oder Warhead beim zuständigen Moderator aus das ich euere Ikone angepisst habe und überhaupt der allerschröcklichste Nazi.


melden
zertifiziert
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

04.04.2010 um 15:06
Irgendwie auch eine Form von Linksextremer Gewalt ! Das beschneiden der freien Meinung.


melden
DaSonny
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

04.04.2010 um 15:12
ähm ich glaub aber ganz stark dass hitlers ideologie (rassismus) viel viel mehr menschen getötet hat als "marx"´s theorie. denn rassismus gab es schon immer und sämtliche sklaven die in der geschichte getötet wurden gehen ja dann smoit auf hitlers konto


melden

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

04.04.2010 um 15:13
@zertifiziert
Da irrst Du gewaltig. Das Problem ist, dass Du inhaltslos auf Schlagwortpolemik aufgebaut, eine Relativierung der NS Verbrechen verteidigst. Das und nichts anderes hast Du hier die letzten Beiträge getan. Das ist keine Kritik, sondern Verunglimpfung und Verhetzung. Karl Marx war Philosoph, er führte keinen Krieg und aus seinen Werken lässt sich auch keine Kriegstreiberei herauslesen. Das ist Fakt.

Was andere daraus gemacht haben und was zu Zeiten des kalten Krieges bis in die heutige Zeit als Kommunismus bekannt wurde, ist eine despotisch, tyrannische Umsetzung einiger Teile der marxistischen Gedanken, also eigentlich eine Entfremdung der ursprünglich marxistischen Gedankenwelt.

Diese Sichtweise beinhaltet die Verurteilung der begangenen Verbrechen im Namen des Kommunismus und des Sozialismus, differenziert aber dennoch zwischen philosophischen Grundgedanken und verbrecherischer Ausführung. Für Dich jedoch, ist das alles das Gleiche, so lange es sich um die Möglichkeit handelt, auf Stammtischniveau irgendwas gegen Linke und solche die sich dafür halten vorbringen zu wollen.


melden
Warhead
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

04.04.2010 um 15:14
@zertifiziert
Genau,wir sind so ne linke Gedankenpolizei.

Youtube: Tod und Mordschlag - Autonome

Faschismus ist...wie schon öfters angeführt...keine Meinung,Faschismus ist ein Verbrechen.Und wer diesen Faschismus verteidigt oder für sich Liberalität und freie Rede einfordert,mit dem Ziel selbige abzuschaffen,der hat diese demokratischen Rechte verwirkt.

„Wir gehen in den Reichstag hinein, um uns im Waffenarsenal der Demokratie mit deren eigenen Waffen zu versorgen. Wir werden Reichstagsabgeordnete, um die Weimarer Gesinnung mit ihrer eigenen Unterstützung lahm zu legen. Wenn die Demokratie so dumm ist, uns für diesen Bärendienst Freifahrkarten und Diäten zu geben, so ist das ihre Sache… Uns ist jedes gesetzliche Mittel recht, den Zustand von heute zu revolutionieren. Wenn es uns gelingt, bei diesen Wahlen sechzig bis siebzig Agitatoren und Organisatoren unserer Partei in die verschiedenen Parlamente hineinzustecken, so wird der Staat selbst in Zukunft unseren Kampfapparat ausstatten und besolden… Wir kommen als Feinde! Wie der Wolf in die Schafherde einbricht, so kommen wir.“

Diese goebbelsche Weisheit hat uns gelehrt das die Waffenkammern der Demokratie für dich und Deinesgleichen Sperrgebiet bleiben


melden
Anzeige
zertifiziert
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

04.04.2010 um 15:16
@schmitz
Aha , schön schön. Und wie erklärst du dir dann eine Partei wie die "Linke" ? Die all das verherrlicht ?


melden
140 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt