Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

14.079 Beiträge, Schlüsselwörter: Linksextreme, Pseudolinke

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

03.03.2011 um 09:26
@Warhead
richtig - die machen ihre eigene "route" u. der sogen. schwarze block tritt nicht mehr in mitten der demo auf, sie "streunen" sozusagen - also nicht mehr eine "geschlossene einheit"
aber somit bleibt ein einfluss auf sie schier unmöglich


melden
Anzeige

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

03.03.2011 um 09:34
@Puschelhasi
Puschelhasi schrieb:Ist es nicht im Endeffekt egal, wie sich radikale Haufen von Chaoten und Landfriedensbrechern nennen? Was macht das für einen Unterschied, kriminelle Elemente sind sie allesamt.
vollkommen richtig.
störenfried bleibt störenfried... egal, welcher ecke
man angehört.


melden

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

03.03.2011 um 12:06
@Puschelhasi
@Alienpenis

Der unterschied wird dann wichtig wenn man an dem zustand was verändern will.

Also so gesehen ist es sehr wohl wichtig mit wem man es zu tun hat


melden
Puschelhasi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

03.03.2011 um 12:14
@insideman

Ich denke, das gewisse Elemente dieses Gruppen als Ventil benötigen als Teil ihrer persönlichen (Fehl)Entwicklung.

Insofern sind diese doch trotz allem harmlose Extremisten-Haufen, eine ungefährliche Sache für das System, sie kommen garnicht darauf, dass sie schlicht lächerliche Horden sind, die nichts ändern und sich quasi gegenseitig aufs Maul hauen. :D
Anders herum wenn man zu repressiv würde, dann entwickelte sich wohlmöglich wieder eine RAF oder andere Terrorgruppen.


melden
Warhead
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

04.03.2011 um 06:58
Puschelhasi schrieb:Ist es nicht im Endeffekt egal, wie sich radikale Haufen von Chaoten und Landfriedensbrechern nennen? Was macht das für einen Unterschied, kriminelle Elemente sind sie allesamt.
Ich bin gerne kriminell
Hoch die internationale Kriminalität


melden

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

04.03.2011 um 08:42
@Warhead
Warhead schrieb:Ich bin gerne kriminell
Nutzt Du die Gelegenheit, oder ist es Deine politische Botschaft?


melden
Warhead
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

04.03.2011 um 09:27
@niurick
Ich nutze jede Gelegenheit,Gelegenheit macht Diebe...hach und Wagensportliga erfreut sich dank horrend steigender Mieten und Eigenbedarfskündigungen zunehmender Solidarität in der Bevölkerung

http://www.youtube.com/watch?v=vzT7OW0ID80&feature=related


melden

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

04.03.2011 um 10:58
@Warhead
"solidarität" hieß das :D -

durchaus verständlich, aber auch kritisch - damit löst man keine probleme

obwohl, wenn diese snobs sich "eingittern" würden und nur noch mit geleitschutz das gatter verlassen, dann hat das was ;)

tja wer teuer wohnt muss eben damit rechnen - man ghettoisiert sich auf hohem niveau zusagen


melden

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

04.03.2011 um 11:13
Ganz stolz drauf anderer Leute Eigentum abzubrennen. Ihr seid echt Helden.^^


melden
Warhead
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

04.03.2011 um 11:16
Das tun sie ja jetzt schon...so muss es dann aussehen,das sie nur noch mit Schwerbewaffneten aus ihren Bunkern kommen

55255,1299233818,P1000660.jpg.73225

55255,1299233818,244002

55255,1299233818,244004


melden

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

04.03.2011 um 11:23
@Warhead
naja - eingeworfene scheiben müssen nicht sein , brennende autos auch nicht - aber ein gatter drumrum ist ok - und zollgebühren, wenn sie raus wollen :D

freut sich die stadtkasse :D


melden
Warhead
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

04.03.2011 um 11:24
@Larry08
Da wohnt jetzt ein Schwabe im Vorderhaus,der hat mir knallhart gesagt das er meine Wohnung für die Gäste seiner Kids braucht,er gibt mir fünftausend wenn ich mich verpisse...wenn der es schafft mich irgendwann aus meiner Bude rauszumobben dann fackel ich das Haus ab.In Berlin herrscht offener Krieg


melden
Warhead
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

04.03.2011 um 11:26
@kiki1962
Doch...die Steigerung steht doch schon bevor,Heckenschützen die den Gentrifizierern mit ner Zwille auflauern


melden

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

04.03.2011 um 11:29
@Warhead
du weißt , dass ich das nicht gutheiße und scharf verurteile, bekomme den newsletter von "gentri..." und das verdrängen , das schaffen von "hohheitsgebieten" für "noble" ist perfide . .

aber aggressionen verhindern das auch nicht - leider auch nicht blockaden . . .


melden

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

04.03.2011 um 11:30
@Warhead

Es gibt entpsrechende rechtliche Regelungen und Mittel.

Von daher kann der vile wollen und bieten, er hat dir nicht vorzuschreiben wo du wohnen darfst oder sollst.


melden
Warhead
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

04.03.2011 um 11:42
@Larry08
Gesetzliche Regelungen und Mittel sind das worauf die Besitzenden immer gepfiffen haben wenns darum ging ihre Interessen durchzusetzen...legal,illegal,scheissegal

http://gentrificationblog.wordpress.com/2010/03/01/berlin-verdrangung-durch-luxuswohnprojekt-in-schoneberg/


melden

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

04.03.2011 um 11:55
@Warhead

Diesen Prozess in der Städtentwicklung gibt es doch schon sehr lange und überall.

Der kann einem natürlich nicht gefallen aber wie würde es wohl aussehen wenn jeder überall auf geltende Besitzregelungen pfeift?

Wenn der Besitzer eines Hauses damit andere Planungen hat, kann man dagegen nicht viel machen, es sei denn dies ist rechtlich anfechtbar.


melden
ramisha
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

04.03.2011 um 11:58
Lt. Verfassungsschutzbericht hat die Zahl linksextremistischer Gewalttaten
ein neues Rekordhoch erreicht, wärend die rechtsextremistischen stagnierten.
Und während Sachbeschädigungen in der Vergangenheit eher harmlos waren,
richtet sich die Gewalt jetzt bewusst und gezielt zunehmend gegen Personen.
Das sind neben Rechtsextremisten vorwiegend Polizisten.

Es gelingt den Linksextremen auch vermehrt, die Mitte der Gesellschaft zu
erreichen durch die Themen Globalisierung und Antifaschismus, Atomtransport
und Abholzug.


melden
ramisha
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

04.03.2011 um 12:08
@Warhead
Ich musste auch mal eine Wohnung aufgeben, weil der Hausbesitzer
diese für seinen heiratswilligen Sohn haben wollte. Der ist tatsächlich
eingezogen und hat ne Familie gegründet. Warum hätte ich diesen
bevölkerungspolitischen Akt durch eine Weigerung, auszuziehen,
blockieren sollen?

Und vor allem: Greif zu, wenn er dir auch noch 5000 Euronen in den
Rachen wirft, ein Grundstock dafür, dir selbst Eigentum zu erwerben,
zu vermieten und andere rauszuschmeißen.

Eigentum verpflichtet nicht nur, es kann auch ziemlich beruhigen,
wenn einem nicht gerade der Rote Hahn aufs Dach gesetzt wird,
ein Mieter das "Hohelied der internationalen Kriminalität" singt
oder einem Zwillen um die Ohren fliegen.


melden
Anzeige
Warhead
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

04.03.2011 um 12:18
@ramisha
Fünftausend ist ja wohl billig,ein Freund hat zehn kassiert...allerdings findet er seit zwei Jahren keine Wohnung,die wollen alle Bankbürgschaften und sowas...ich hab nichtmal ein Konto
Pfff...Gewalt ist so vieles,man kann einen auch mit ner Wohnung erschlagen,man muss halt fies sein...und kriminell,dann setzt man auch sein Recht durch

Youtube: Yok Quetschenpaua - Komm zu den Autonomen


melden
404 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Gottes Glaube II45 Beiträge