Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

14.017 Beiträge, Schlüsselwörter: Linksextreme, Pseudolinke

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

20.05.2018 um 00:21
kingari schrieb:Aber ist das nicht Ziel einer jeden Partei?
Ich sehe schon Unterschiede im Willen zu Regieren oder zu Herrschen.


melden
Anzeige

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

20.05.2018 um 00:21
@Gwyddion
Da habe ich vor allem für die Polizisten am meisten Mitleid. Wie schon vor nicht langer Zeit geschrieben: Sie sind die Opfer der Umstände und wenn sie sich wehren bekommen sie auch noch Kritik, dass sie angeblich so brutal seien. (nicht falsch verstehen, solche debile Polizisten die ihre Position missbrauchen gibt es auch, aber da sollte man nicht auf die Mehrheit schließen...)

Die Polizei braucht eindeutig mehr Unterstützung, sowohl hier in Österreich als auch bei euch in Deutschland.


melden

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

20.05.2018 um 00:22
Ergänzend müsste man wohl sagen, dass all diese "Parteien" das Ziel haben, ihre Ideologie durchzusetzen, und zwar auch mit Gewalt und Diskriminierung.


melden
kingari
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

20.05.2018 um 00:22
Gwyddion schrieb:Ich sehe schon Unterschiede im Willen zu Regieren oder zu Herrschen.
Ich sehe da, so leid es mir tut, mittlerweile nur noch eine rhetorische Spitzfindigkeit


melden

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

20.05.2018 um 00:22
Venom schrieb:Die Polizei braucht eindeutig mehr Unterstützung, sowohl hier in Österreich als auch bei euch in Deutschland.
Vor allem auch durch die Bevölkerung.
Ich bin in der Form erzogen worden, auch und gerade gegenüber Staatsbediensteten Respekt zu zollen.
Also... gesunden Respekt. Keine Katzbuckelei... das würde auch meiner Familie nicht liegen :)


melden
kingari
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

20.05.2018 um 00:23
Venom schrieb:Da habe ich vor allem für die Polizisten am meisten Mitleid. Wie schon vor nicht langer Zeit geschrieben: Sie sind die Opfer der Umstände und wenn sie sich wehren bekommen sie auch noch Kritik, dass sie angeblich so brutal seien. (nicht falsch verstehen, solche debile Polizisten die ihre Position missbrauchen gibt es auch, aber da sollte man nicht auf die Mehrheit schließen...)Die Polizei braucht eindeutig mehr Unterstützung, sowohl hier in Österreich als auch bei euch in Deutschland.
Das möchte ich hier gerne unterstreichen!


melden

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

20.05.2018 um 00:24
kingari schrieb:Ich sehe da, so leid es mir tut, mittlerweile nur noch eine rhetorische Spitzfindigkeit
Kein Problem.

Also ich fühle mich jetzt nicht durch die Regierung beherrscht... noch gegängelt.
Immerhin habe ich noch meine persönlichen Freiheiten, auch mein Wahlrecht.


melden

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

20.05.2018 um 00:26
@Gwyddion
Volle Zustimmung! Ich musste da gerade an das hier denken

(wenn ich das richtig sehe sind das sogar Gegner des G20-Gipfels, wahrscheinlich Linke. Geht doch!)
Oder hier, etwas aus USA


Ist sowas nicht schön? :)


melden

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

20.05.2018 um 00:30
@Venom

Immerhin sind Polizisten auch nur Menschen.. mit Familien oftmals.
Kenne auch da einige. Okay... auch einige über die man am besten den Mantel des Schweigens hüllt.

Früherer Bekannter... der ins rechte Millieu abgedriftet ist und der dann das Revier wechseln mußte, weil er den
verbotenen Gruß in seinem Revier gemacht hatte. Idiot... rechter.

Aber gut.. seinem Vater ( auch Polizist ) hatte man in unserem Bezirk in besoffenem Kopf die Dienstwaffe in einer Kneipe
entwendet. Was will man da erwarten :)


melden
whoknows111
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

20.05.2018 um 00:31
Gwyddion schrieb:Außer Kontrolle. Der Abbau seit Jahren unserer Polizeikräfte tut sein übriges. Da wo der Staat ein Machtvakuum erschaft,
wird es gefüllt. Ob von Linken, Rechten, Religionsfanatikern oder Gangs....
Die Aufklärungsquote der Polizei war nie höher.
Du und @Venom verbreiten schlicht Desinformation hinsichtlich der Polizeiarbeit in Deutschland, um die Gewaltenteilung weiter in Richtung von Despoten zu verteidigen.


melden
kingari
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

20.05.2018 um 00:32
@Gwyddion

Ja, du hast die Freiheit alle 4 Jahre zu wählen und ansonsten die Fresse zu halten. Diskurse, also wirkliche politische Diskurse, finden nicht mehr statt. Fragwürdige Entscheidungen werden durch die Parlamentarier nicht mehr zur Diskussion gebracht, weil die Fraktionsdisziplin und die eigene Karriere mehr wert ist als der Eid. Die Freiheit wird zusehends eingeschränkt und man begründet es mit steigender Gefahr (welche nicht zuletzt ihren Ursprung an den politischen Entscheidungen hat). Die Gesellschaft ist gespalten wie nie und als Ergebnis kommen tolle Tipps wie Armlänge Abstand halten, nicht mehr als Frau alleine Joggen zu gehen,...
Das ist doch nicht mehr normal

Aber, um zum Thema zurückzukehren, was kommt da von linker und linksextremer Ecke? Jeder Abweichler wird gnadenlos verfolgt und mit Gewalt bedroht. Und, ganz egal ob man sie mag oder nicht, jede AfD Veranstaltung (sogar die Bundesparteitage) müssen massiv gegen linke Gewalt geschützt werden. Das ist doch kein politischer Dialog mehr, das ist Terrorismus.
Wir sind eine pluralistische Gesellschaft, jedenfalls hoffen und denken es viele aber wehe du weichst ab von der linken Toleranzgrenze, dann wirst du zum geächteten Schwein, dass jeder anzugreifen hat.
Ich wähne mich mittlerweile im falschen Film


melden

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

20.05.2018 um 00:32
Gwyddion schrieb:Immerhin sind Polizisten auch nur Menschen.. mit Familien oftmals.
Sowieso!
Gwyddion schrieb:Kenne auch da einige. Okay... auch einige über die man am besten den Mantel des Schweigens hüllt.

Früherer Bekannter... der ins rechte Millieu abgedriftet ist und der dann das Revier wechseln mußte, weil er den
verbotenen Gruß in seinem Revier gemacht hatte. Idiot... rechter.

Aber gut.. seinem Vater ( auch Polizist ) hatte man in unserem Bezirk in besoffenem Kopf die Dienstwaffe in einer Kneipe
entwendet. Was will man da erwarten :)
Ohje... :D
whoknows111 schrieb:Du und @Venom verbreiten schlicht Desinformation hinsichtlich der Polizeiarbeit in Deutschland,
What :ask: Was für Desinformationen, wo?


melden
whoknows111
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

20.05.2018 um 00:33
Venom schrieb:What :ask: Was für Desinformationen, wo?
Venom schrieb: Sie sind die Opfer der Umstände und wenn sie sich wehren bekommen sie auch noch Kritik, dass sie angeblich so brutal seien. (nicht falsch verstehen, solche debile Polizisten die ihre Position missbrauchen gibt es auch, aber da sollte man nicht auf die Mehrheit schließen...)
Siehe dort.


melden

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

20.05.2018 um 00:36
whoknows111 schrieb:Siehe dort.
Es ist doch tatsächlich so, dass sie immer wieder zwischen den Fronten stehen. Auf der einen Seite heißts sie würden die Rechtsextremisten beschützen und unterstützen auf der anderen Seite heißts sie seien linksversifft oder würden nicht gescheit ihre Arbeit machen usw. Und dann gibts vor allem diese Randalierer und Gleich- oder Ähnlichgesinnte die sogar mit Gewalt gegen diese vorgehen weil es "Bullenschweine" sind.
Und wenn die sich im Grunde verteidigen ist die Aufregung auch nicht selten groß.


melden
kingari
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

20.05.2018 um 00:40
Venom schrieb:s ist doch tatsächlich so, dass sie immer wieder zwischen den Fronten stehen. Auf der einen Seite heißts sie würden die Rechtsextremisten beschützen und unterstützen auf der anderen Seite heißts sie seien linksversifft oder würden nicht gescheit ihre Arbeit machen usw. Und dann gibts vor allem diese Randalierer und Gleich- oder Ähnlichgesinnte die sogar mit Gewalt gegen diese vorgehen weil es "Bullenschweine" sind.
Ja, die Polizei, die einfach mur dazu da ist der geltenden Rechtsordnung Platz zu verschaffen und ihre Durchsetzung zu garantieren, ist schnell "NAZI", weil sie nicht linksorientierten Personen die Durchsetzung ihrer verfassungsrechtlichen garantiert. Kurz: Sie machen ihren Job.
Ebenso andersrum, wo sie als Feindes angesehen werden, weil sie auch Linke in ihren Rechten schützen, dann sind sie plötzlich Kollaboratöre mit den Linksextremisten.

Ich habe ja...ach egal...


melden
whoknows111
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

20.05.2018 um 00:42
@Venom

Darum geht es nicht. Das ist ihr Beruf.

Euer subtiler Vorwurf ist die Unfähigkeit der Staatsgewalt, weil sie nicht jeden wegtreten darf wie es ihr beliebt, nicht die tatsächliche Aufklärungsquote.

Womit ihr Beide auch auf Tito reagiert habt, welcher damals ähnlich, völkerrechtswidrig reagiert hat, indem die Staatsgewalt alles wegeknüppelt hat was ihr widersprochen hat.


melden
kingari
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

20.05.2018 um 00:43
@Venom

Die Frage an dich Linken: Was gedenkst du gegen die Linksextremisten zu machen? Würdest du sie auf einer Demo isolieren, so dass die Polizei sie schnell fassen und festsetzen kann?
Eigentlich könntet ihr das damit schnell erreichen aber es setzen ständig die Solidarisierungseffekte ein. Da solidarisiert man sich eben auch mit Molliwerfern, denn immerhin ist er ja ein Guter...
Also, hast du eine Idee, wie das linke Lager diese Scheiße wieder loswerden kann, die sie selbst herangezüchtet hat?


melden

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

20.05.2018 um 00:53
kingari schrieb:Eigentlich könntet ihr das damit schnell erreichen aber es setzen ständig die Solidarisierungseffekte ein.
So funktioniert das aber nunmal. Egal ob rechts, links, bei Fußballfans im Block, wenn die Polizei diesen stürmt. Das mit der Isolation ist schwierig, denn diese Solidarisierungseffekte sind in Gruppen stark ausgeprägt. Und das meine ich völlig wertfrei.


melden
kingari
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

20.05.2018 um 00:56
@Bone02943

Kann ich nachvollziehen, aber dann muss man sich auch nicht wundern wenn man mit der Scheiße in einen Topf geworfen wird


melden
Anzeige

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

20.05.2018 um 00:57
Man wird doch so oder so in einen Topf geworfen. Von daher ist dass dann auch egal.


melden
319 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden