Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

14.017 Beiträge, Schlüsselwörter: Linksextreme, Pseudolinke

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

19.05.2018 um 23:15
Demokratische Autokratie. Ein Neologismus der besonderen Sorte.


melden
Anzeige

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

19.05.2018 um 23:20
Venom schrieb:Und ja ich habe tatsächlich Sympathie für die Antifa, allerdings unter bestimmten Bedingungen und ganz sicher bin ich nicht für die Antifa Gruppierungen die beim Schwarzen Block mitlaufen.
Ich kenne Jungs von der Antifa. Die eigentlichen Ziele der Antifa haben sie oftmals aus dem Blick verloren.
Naja.. ist ja kein organisierter Haufen.
Ansonsten sehe ich es so wie Du.


melden
whoknows111
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

19.05.2018 um 23:21
@Gwyddion

Du kannst deine Argumente sehr wohl selbst verteidigen und einen Link hast Du nicht nötig.

Ironisch daran ist doch, dass Jederman die Kontrolle über seine eigene Entscheidungsfindung ablehnt aber sie für Politiker gelten sollte oder nicht?
Aldaris schrieb:Ein Neologismus der besonderen Sorte.
Nennt man auch Putinismus.


melden

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

19.05.2018 um 23:24
Gwyddion schrieb:ist ja kein organisierter Haufen.
Ja, und deshalb gibt es Menschen, die ihre Arbeit als Antifaschisten gut machen und auch als Antifaschisten bezeichnet werden können und Abschaum, der sich vielleicht so bezeichnet, aber in Wirklichkeit selbst faschistisch handelt. Wenn man sich dann "links auf die Fahne scheibt, ärgert mich das besonders.


melden

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

19.05.2018 um 23:26
whoknows111 schrieb:Du kannst deine Argumente sehr wohl selbst verteidigen und einen Link hast Du nicht nötig.
Ich brauch nichts verteidigen. Fühle mich ja nicht angegriffen.


melden

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

19.05.2018 um 23:27
Gwyddion schrieb:Die eigentlichen Ziele der Antifa haben sie oftmals aus dem Blick verloren.
Naja.. ist ja kein organisierter Haufen.
Ja, es gibt ja schließlich keine EINE Antifa. Leider ist das für mich und ich denke auch allgemein nur ein halber Trost denn auch unter den Normalos gibt es teilweise noch die Ansicht, dass es eine einheitliche Antifa gibt. Das ist natürlich nicht gut und in dem Fall finde ich das bedauerlich und schade. Anders siehts bei den Pseudopatrioten wie den Identitären etc. aus, da mache ich mir nicht allzu viele Gedanken. Die vertreten nicht die Normalos oder gar das Volk und sind sowieso verblendet und sie können bellen solange sie wollen :D


melden

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

19.05.2018 um 23:27
Aldaris schrieb: Wenn man sich dann "links auf die Fahne scheibt, ärgert mich das besonders.
So sieht es aus.
Deswegen sehe ich mich auch immer rechts von ganz links, aber links der Mitte.
Mit Extremisten mache ich mich nicht gemein.


melden
whoknows111
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

19.05.2018 um 23:30
@Venom
@Gwyddion

Nur was für eine Alternative bleibt noch für den offenen, idealistischen, guten und aufrichtigen Menschen?
Kopf in den Sand und den Menschenfeinden das Feld überlassen?


melden

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

19.05.2018 um 23:31
whoknows111 schrieb:Nur was für eine Alternative bleibt noch für den offenen, idealistischen, guten und aufrichtigen Menschen?
Kopf in den Sand und den Menschenfeinden das Feld überlassen?
Nein. Was ich dazu zu schreiben hätte würde allerdings nicht in diesen Thread hierher gehören denke ich.


melden

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

19.05.2018 um 23:33
whoknows111 schrieb:Nur was für eine Alternative bleibt noch für den offenen, idealistischen, guten und aufrichtigen Menschen?
Demokratie.
Ich sehe mich als offen, gut und aufrichtig... weniger idealistisch ( das war früher mal ).


melden
whoknows111
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

19.05.2018 um 23:34
@Gwyddion

Funktioniert die Demokratie deiner Meinung nach?

Ideale sterben schneller als ihre Vorbilder.


melden

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

19.05.2018 um 23:35
whoknows111 schrieb:Funktioniert die Demokratie deiner Meinung nach?
Naja.. besser wie andere, 70 Jahre Frieden in Kerneuropa sprechen für sich.


melden
whoknows111
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

19.05.2018 um 23:36
@Gwyddion

Zählst du den Kosovo nicht zu Kerneuropa?


melden
Balanceismus
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

19.05.2018 um 23:38
Demokratie in Hamburg



melden

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

19.05.2018 um 23:38
whoknows111 schrieb:Funktioniert die Demokratie deiner Meinung nach?
Ich sage dir mal was, im Falle bspw. ex-jugoslawischer Staaten bin ich der Ansicht, dass unter der Tito-Ära vieles viel besser war zumindest wenn man sich so manche Dinge anschaut oder den Großeltern den Glauben schenken mag. Wenn man sich dann die heutige Situation anschaut, bspw. in Serbien kann man sich nur noch die Diktatur zurückwünschen, machen auch tatsächlich viele Bürger.

Das ist allerdings ne ganz andere Liga als Österreich oder Deutschland bspw.


melden

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

19.05.2018 um 23:40
Spannend wird es erst, wenn die Demokratie auf die Probe gestellt wird. In wirtschaftlich guten und friedlichen Zeiten "no problem", aber in dieser unsicheren Welt muss sich die Demokratie mehr beweisen denn je. Es ist da wirklich fraglich, ob die eingerichteten Mechanismen stark genug sind, dem Druck zu widerstehen.


melden

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

19.05.2018 um 23:42
whoknows111 schrieb:Zählst du den Kosovo nicht zu Kerneuropa?
Die ehemalige EWG zähle ich zu Kerneuropa. Denn dort zogen früher die Truppen von Links nach Rechts und umgekehrt.


melden

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

19.05.2018 um 23:44
Aldaris schrieb: Es ist da wirklich fraglich, ob die eingerichteten Mechanismen stark genug sind, dem Druck zu widerstehen.
Daran wird ja gearbeitet.. und ohne diesem Druck wäre auf Allmy wesentlich weniger los :)

@Venom
Als Tito starb, weinten meine (Ex)Yugoslawischen Freunde und ihre Eltern....
Als hätten sie geahnt, was danach losbrach.


melden
whoknows111
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

19.05.2018 um 23:52
Aldaris schrieb:Spannend wird es erst, wenn die Demokratie auf die Probe gestellt wird. In wirtschaftlich guten und friedlichen Zeiten "no problem", aber in dieser unsicheren Welt muss sich die Demokratie mehr beweisen denn je. Es ist da wirklich fraglich, ob die eingerichteten Mechanismen stark genug sind, dem Druck zu widerstehen.
Eben.
Demokratie ist ein Luxus, den man sich im wirtschaftlichen Gleichgewicht der Gedanken leisten können muss.

Ob es dabei bleibt, womit ich zweifelnd nach links blicke, ist ein anderes Schwert, welches geführt wird.
Den Geier wird auch kein Sozialsystem auffangen. Er benötigt Beute.
Gwyddion schrieb:Die ehemalige EWG zähle ich zu Kerneuropa.
Dann sind die 70 Jahre nicht real und der Frieden ist schizophren betrachtet ein präventiver Angriffskrieg, der defensiven Weltherrschaft.


melden
Anzeige
kingari
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

19.05.2018 um 23:53
Venom schrieb:bin ich der Ansicht, dass unter der Tito-Ära vieles viel besser war
Gwyddion schrieb:Als Tito starb, weinten meine (Ex)Yugoslawischen Freunde und ihre Eltern.... Als hätten sie geahnt, was danach losbrach.
Also bei allem Verständnis dass ich mit Mühe und Not aufbringen kann, ihr redet hier von einer Person die sein Killerkommando in anderen Ländern Menschen abschlachten lies. So zum Beispiel ca. 30 Menschen in Deutschland. Dieser fanatische und irrationale Personenkult um den mörderischen Führer Tito wird mir immer unverständlich bleiben.
Aber ok, manche stehen halt auf solche Massenmörder


melden
193 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden