Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

14.017 Beiträge, Schlüsselwörter: Linksextreme, Pseudolinke

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

20.05.2018 um 15:15
@shotgun_arti
Islamischen Staat mit Antifa vergleichen :D Was kommt noch, Vergleich mit SA, SS und Wehrmacht? Vielleicht auch noch Holocaust ins Spiel bringen?
shotgun_arti schrieb:Aha, also bei der IB 100% Rechtsextremisten, das wird natürlich einfach mal vom Sprachgebrauch abgeleitet etc., alles klar :D Ich denke man kann nicht allein vom Sprauchgebrauch von Extremismus ausgehen, ich verbinde damit auch noch Taten. Dummes Zeug redet jeder mal, das macht ihn noch lange nicht zum Extremisten
Alles klar :D


melden
Anzeige

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

20.05.2018 um 15:15
shotgun_arti schrieb:Aha, also bei der IB 100% Rechtsextremisten, das wird natürlich einfach mal vom Sprachgebrauch abgeleitet etc., alles klar :D
Ich lese für Dich:

Bei der Identitären Bewegung handelt es sich laut Ministerium um eine rechtsextremistische Gruppierung, die bundesweit unter Beobachtung der Verfassungsschutzämter steht, in Bayern seit Januar 2016.
Derzeit werden der Bewegung in Bayern rund 100 Aktivisten zugeordnet. Sie verteilen sich auf drei Gruppierungen – IB Bayern, IB Schwaben , IB Franken – denen jeweils lokale Ableger angehören.


Also doch nicht nur die Überschrift


melden

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

20.05.2018 um 15:19
eckhart schrieb:"Die 'Identitäre Bewegung' ist eine klar rechtsextremistische Gruppierung, die sich nur als harmlose Jugendbewegung inszeniert. In Wahrheit verbreitet sie rechtsextreme Parolen und steht einer völkischen Ideologie nahe", betonte Herrmann.
Herrmann ist der derzeitige Innenminister Bayerns, dem unser derzeitiger Bundes Innenminister Seehofer sicher nicht widersprechen wird.
shotgun_arti schrieb:Ich denke man kann nicht allein vom Sprauchgebrauch von Extremismus ausgehen, ich verbinde damit auch noch Taten. Dummes Zeug redet jeder mal, das macht ihn noch lange nicht zum Extremisten
Lass stecken!


melden
shotgun_arti
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

20.05.2018 um 15:20
Venom schrieb:Islamischen Staat mit Antifa vergleichen :D Was kommt noch, Vergleich mit SA, SS und Wehrmacht? Vielleicht auch noch Holocaust ins Spiel bringen?
Das ist natürlich ein extremes Beispiel, aber ich sehe G20 und andere Antifa-Veranstaltungen auch als Terrorismus an der Gesellschaft oder wie nennst du das? Das sind meiner Ansicht nach Anschläge auf unsere Grundwerte.
eckhart schrieb:Bei der Identitären Bewegung handelt es sich laut Ministerium um eine rechtsextremistische Gruppierung, die bundesweit unter Beobachtung der Verfassungsschutzämter steht, in Bayern seit Januar 2016.
Derzeit werden der Bewegung in Bayern rund 100 Aktivisten zugeordnet. Sie verteilen sich auf drei Gruppierungen – IB Bayern, IB Schwaben , IB Franken – denen jeweils lokale Ableger angehören.
Gruppierungen werden nicht umsonst vom VFS beobachtet, gibt es bei Linken genauso.
Nur sehe ich jetzt nicht wo die IB schlimmer oder schlechter als die Antifa sein soll?


melden

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

20.05.2018 um 15:25
shotgun_arti schrieb:aber ich sehe G20 und andere Antifa-Veranstaltungen
welcome to Hell war eine Veranstaltung der Antifa? Wo hast du denn das aufgeschnappt? @shotgun_arti


melden
shotgun_arti
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

20.05.2018 um 15:31
Anfang der 1990er Jahre führte die „Autonome Antifa (M)“ Demonstrationen mit dem vermummten „Schwarzen Block“ gewaltfrei mit überparteiischen Bündnissen durch.
Wikipedia: Schwarzer_Block
Marschiert in Frankfurt der sogenannte Schwarze Block auf, dann besteht er meist aus sogenannten Antifa-Aktivisten.
http://www.faz.net/aktuell/politik/inland/linksextremismus-die-immer-recht-haben-11940221.html

Und mal ehrlich, ihr wisst selber, dass sich diese gewaltbereiten Asozialen, der Antifa zuordnen.


melden

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

20.05.2018 um 15:34
shotgun_arti schrieb:Das ist natürlich ein extremes Beispiel,
Ein extremes Beispiel hinter dem du voll dahinter stehst. Mit Antifa zu sympathisieren ist jedenfalls legitim. Bei IS hättest du schon mal Probleme, vor allem wenn du es offen gesagt hättest bspw im Netz.
shotgun_arti schrieb:ich sehe G20 und andere Antifa-Veranstaltungen auch als Terrorismus an der Gesellschaft oder wie nennst du das? Das sind meiner Ansicht nach Anschläge auf unsere Grundwerte.
Nichts mehr als Kampfbegriffe die du da verwendest.
shotgun_arti schrieb:Und mal ehrlich, ihr wisst selber, dass sich diese gewaltbereiten Asozialen, der Antifa zuordnen.
Der autonomen Antifa bzw den autonomen Gruppierungen. Und blöderweise für die Anti-Antifas gibt es keine einheitliche Antifa und es gibt unterschiedliche politische Ansichten unter den einzelnen Gruppierungen.


melden

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

20.05.2018 um 15:35
shotgun_arti schrieb:Und mal ehrlich, ihr wisst selber, dass sich diese gewaltbereiten Asozialen, der Antifa zuordnen.
Laut deinem "Schwarzer Bock-Link:
Der Schwarze Block ist keine feste Organisation und setzt sich meist aus Gruppen und Einzelpersonen des linken, autonomen und linksextremen Spektrums zusammen.[3]
Die Taktik wird auch von rechtsextremen Gruppen – den Autonomen Nationalisten – verwendet.
Und laut Deinem 2.Link auch!
Mittlerweile gibt es den Schwarzen Block auch unter Rechtsextremisten, die bei Aufmärschen nicht nur im Erscheinungsbild ihren Erzfeinden gleichen, sondern in der Gewaltbereitschaft und im moralischen Überlegenheitsgefühl. Für beide Enden des politischen Spektrums hat die Vermummung allein ein Ziel: Sie diene der Tarnung, um auf Polizeivideos nicht identifizierbar zu sein und „militante Aktionen“ durchführen zu können,


melden

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

20.05.2018 um 15:37
Venom schrieb:Naja wirklich viel besser sind sie nun auch nicht auch wenn sie weniger menschenfeindlich sind.
Es ist nicht so, dass mir als Linkem, linke Gewalttäter nicht auf den Sack gehen, aber Linksextremismus ist etwas ganz anderes als Rechtsextremismus.

Ich bin auch jederzeit bereit, kriminelle Taten aus der linken Ecke zu verurteilen.

Wozu ich nicht bereit bin, ist,diese Taten in irgendeiner Weise mit denen Rechtsextremer zu vergleichen oder gar gleich zu setzen.


melden

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

20.05.2018 um 15:37
paranomal schrieb:Weil die meisten Antifa-Gruppierungen eigentlich Recherche-Clubs sind, die ab und zu mal ein paar Info-Veranstaltungen organisieren. Die leisten durchaus wichtige Arbeit, vor allem da, wo der VVS mal wieder pennt.
Das ist für mich kein ausreichendes Argument. Die Rechercheleistung der Antifa-Leute hat sich meiner Erfahrung nach meist darauf beschränkt, wo man am besten Zigaretten schnorren und abhängen kann, wenns zuhause wieder Knatsch gab. Dass die überhaupt Arbeit leisten, konnte ich nie bestätigen, von "wichtig" ganz zu schweigen.


melden
shotgun_arti
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

20.05.2018 um 15:38
Venom schrieb:Nichts mehr als Kampfbegriffe die du da verwendest.
Wieso Kampfbegriffe, wie nennst du denn sowas?
wie das Bundesamt für Verfassungsschutz auf seiner Internetseite schreibt. Je nach Anlass verbergen sich dahinter Antifa-Gruppen, Linksautonome, Anarchisten oder Globalisierungsgegner, seit einiger Zeit aber auch rechtsextreme "Autonome Nationalisten".


https://www.morgenpost.de/politik/article211167887/Wichtige-Fragen-und-Antworten-zur-Eskalation-bei-G20.html

Es ist ja trotzdem die Antifa, das ist hier doch das Thema, was interessieren hier andere Gruppen


melden

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

20.05.2018 um 15:38
@shotgun_arti

lies mal den Wiki Artikel komplett und pick nicht nur einen Satz raus. Übrigens gibt es auch den schwarzen Block bei den Rechtsextremisten. nennt sich autonome Nationalisten.

Die Anmelder und Initiatoren der G20- Welcome to Hell Demo findest du hier dokumentiert.

http://www.hamburg.de/innenbehoerde/linksextremismus/9100808/autonome-szene-organisatoren-welcome-to-hell/

du wirfst mal wieder alles in einen Topf. du weißt weder wer oder was die Antifa ist, noch weißt du was die antiimperialistische/antikapitalistische Linke ist, noch weißt du was Linksextremismus ist.


melden
shotgun_arti
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

20.05.2018 um 15:41
tudirnix schrieb:du wirfst mal wieder alles in einen Topf. du weißt weder wer oder was die Antifa ist, noch weißt du was die antiimperialistische Linke ist, noch weißt du was Linksextremismus ist.
Woher willst du wissen, ob ich das weiß oder nicht, haben wir hier gerade über antiimperialistische Linke geredet oder über die Antifa? Du weißt nicht über was wir uns hier gerade unterhalten, Hauptsache mal Müll eingeworfen.


melden

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

20.05.2018 um 15:44
@shotgun_arti

du hast doch behauptet die Welcome to Hell demo sei von der Antifa. Wahrscheinlich auf der Mutmaßung heraus, wegen der vermummten vom schwarzen Block. Ein schwarzer Block ist aber auch nicht automatisch die Antifa, so wie du es darzustellen versuchst.


melden
shotgun_arti
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

20.05.2018 um 15:46
tudirnix schrieb:du hast doch behauptet die welcome to Hell demo sei von der Antifa.
Ich schrieb G20 und andere Antifa-Veranstaltungen, da sie Teil von dieser Veranstaltung sind.
Dieses Thema mit der Satzstellung wurde erst bei Alice Weidel diskutiert (augenroll)


melden

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

20.05.2018 um 15:48
shotgun_arti schrieb:Wieso Kampfbegriffe, wie nennst du denn sowas?
Ich lese nirgendwo von terroristischen Anschlägen. Ändert zwar nichts daran, dass es krasse Randalierer waren. Das waren aber Ausschreitungen und kein Terrorismus und schon gar nicht der Antifa allgemein. Sonst wäre die Antifa ganz schnell illegal und wäre aufgelöst oder man würde es versuchen sie aufzulösen.
shotgun_arti schrieb:Es ist ja trotzdem die Antifa, das ist hier doch das Thema, was interessieren hier andere Gruppen
Das Thema ist Linksextremismus allgemein, nicht Antifa auch wenn man auch über diese hier reden kann. Wobei Antifa auch einen eigenen Thread hat aber gut.
Und doch, es ist wichtig diese Gruppen zu erwähnen außer man will propagieren, dass es diese eine Antifa gibt und diese mehrheitlich aus Autonomen besteht. Hat dann aber nichts mehr mit Fakten zu tun sondern eben rein mit Propaganda.


melden

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

20.05.2018 um 15:49
@shotgun_arti
G20 ist ein Gipfeltreffen und keine Antifaveranstaltung, davon mal abgesehen. Aber ich weiß, du meintest die Welcome to Hell Demo.

Du machst eine Aufzählung. Diese und andere Antifaveranstaltungen, Was gibt es daran schwer zu verstehen. Du sprichst von der Antifa. Und nein die w2h war keine Antifaveranstaltung.


melden

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

20.05.2018 um 15:49
shotgun_arti schrieb:Ich schrieb G20 und andere Antifa-Veranstaltungen
G20 ist aber ebensowenig eine Antifa-Veranstaltung!

edit: "Die G20 (Abkürzung für Gruppe der 20 oder Gruppe der Zwanzig) ist ein seit 1999 bestehender informeller Zusammenschluss aus 19 Staaten und der Europäischen Union."
schreibt google gleich!
Ohne was anzuklicken!


melden
shotgun_arti
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

20.05.2018 um 15:51
Venom schrieb:Ich lese nirgendwo von terroristischen Anschlägen. Ändert zwar nichts daran, dass es krasse Randalierer waren. Das waren aber Ausschreitungen und kein Terrorismus und schon gar nicht der Antifa allgemein. Sonst wäre die Antifa ganz schnell illegal und wäre aufgelöst oder man würde es versuchen sie aufzulösen.
Das ist wohl Ansichtssache, es gab/gibt Versuche, diese Gruppierung zu verbieten.
Venom schrieb:Das Thema ist Linksextremismus allgemein
Da hast du Recht, aber unser Gesprächsthema gerade war die Antifa und nicht andere Linksextreme Vereine.


Das mit der Satzstellung könnt ihr im AfD-Thread nochmal nachlesen. Muss hier nicht nochmal durchgekaut werden.


melden
Anzeige

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

20.05.2018 um 15:54
shotgun_arti schrieb:es gab/gibt Versuche, diese Gruppierung zu verbieten.
Was schon im Vorhinein zum Scheitern verurteilt ist da es keine einheitliche Antifa-Gruppe gibt. Blöd gelaufen für die angeblichen Patrioten.
shotgun_arti schrieb:Da hast du Recht, aber unser Gesprächsthema gerade war die Antifa und nicht andere Linksextreme Vereine.
Falsche Formulierung. Antifa ist kein linksextremer Verein, es ist überhaupt kein Verein und es gibt keine EINE Antifa.


melden
127 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden