Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

14.017 Beiträge, Schlüsselwörter: Linksextreme, Pseudolinke
shotgun_arti
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

20.05.2018 um 15:57
Venom schrieb:Was schon im Vorhinein zum Scheitern verurteilt ist da es keine einheitliche Antifa-Gruppe gibt. Blöd gelaufen für die angeblichen Patrioten.
Wieso für die Patrioten, eher für jeden Bürger, der von ihren Anschlägen betroffen ist.
Venom schrieb:Falscher Formulierung. Antifa ist kein linksextremer Verein, es ist überhaupt kein Verein und es gibt keine EINE Antifa.
Verein/Gruppierung/Bande, man kann es wohl nennen wie man will.
Diese kriminelle Vereinigung hat aber nun mal viele extremistische Anhänger, was gibt es da noch zu relativieren? Wer mit dieser Gruppierung sympathisiert, sympathisiert eben auch mit diesem Part von Kriminellen, da sie ein Teil davon sind.


melden
Anzeige

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

20.05.2018 um 16:01
shotgun_arti schrieb:Wieso für die Patrioten, eher für jeden Bürger, der von ihren Anschlägen betroffen ist.
Also keiner.
shotgun_arti schrieb:Verein/Gruppierung/Bande, man kann es wohl nennen wie man will.
Naja kannst sie nennen wie du willst ändert nichts daran, dass es nichts von den 3 Genannten ist :D
shotgun_arti schrieb:Diese kriminelle Vereinigung hat aber nun mal viele extremistische Anhänger, was gibt es da noch zu relativieren?
Wenn du was von kriminellen Vereinigungen willst dann tritt den Identitären bei, DIE sind diejenigen die auch vom Staat aus mit sem Vorwurf zu kämpfen haben, nicht die Antifa :D
shotgun_arti schrieb:Wer mit dieser Gruppierung sympathisiert, sympathisiert eben auch mit diesen Kriminellen, da sie ein Teil davon sind.
Tja, es gibt unterschiedliche Gruppierungen und somit fällt deine Aussage ins Wasser :)


melden

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

20.05.2018 um 16:03
shotgun_arti schrieb:Verein/Gruppierung/Bande, man kann es wohl nennen wie man will.
Es sind antifaschistische Aktionen!
Als Antifa (Akronym für Antifaschistische Aktion) werden seit etwa 1980 linksradikale und autonome Gruppen und Organisationen bezeichnet, die Neonazismus, Antisemitismus, Rassismus, völkischen Nationalismus und rechtsgerichteten Geschichtsrevisionismus bekämpfen, besonders das Relativieren, Rechtfertigen oder Verharmlosen des Nationalsozialismus und seiner Verbrechen.
Wikipedia: Antifa
Der Verfassungsschutz mancher Staaten, darunter Deutschland, ordnet autonome Antifagruppen dem Linksextremismus zu und beobachtet einige davon.
Besonders umstritten ist deren Akzeptanz und Anwendung von Gewalt.


melden
shotgun_arti
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

20.05.2018 um 16:05
Venom schrieb:Also keiner.
Was ist dann mit den Leuten, die Dinge anzünden und der Antifa angehören?
Die linksextreme Gruppe "Antifa International" hat sich in einem Schreiben zu dem Anschlag auf eine Moschee in Kassel bekannt.
https://www.hessenschau.de/gesellschaft/linksextreme-bekennen-sich-zu-brandanschlag-auf-moschee-in-kassel,anschlag-kasse...

Und von deren Gewalttaten gibt es ja wohl noch viel mehr Beispiele. Also was keiner?
Venom schrieb:Tja, es gibt unterschiedliche Gruppierungen und somit fällt deine Aussage ins Wasser :)
Bei der AfD gibt es doch auch unterschiedliche Wähler und du bezeichnest alle als Neurechte, Nazis und Rassisten, obwohl das Bullshit ist. Wo bleibt da deine Differenzierung oder hast du die nur bei Linksextremisten?


melden

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

20.05.2018 um 16:15
shotgun_arti schrieb:Wer mit dieser Gruppierung sympathisiert, sympathisiert eben auch mit diesem Part von Kriminellen, da sie ein Teil davon sind.
Deiner Argumentation kann man bis dahin folgen, worin denn dann antifaschistischer Protest bestehen sol(?)l, wenn man Deiner Argumentatin folgt, @shotgun_arti
Wer vertritt antifaschistische Positionen?
Was bleibt übrig?

Ist Antifaschismus überflüssig wie ein Kropf? @shotgun_arti ?


melden
shotgun_arti
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

20.05.2018 um 16:19
eckhart schrieb:Deiner Argumentation kann man bis dahin folgen, worin denn dann antifaschistischer Protest bestehen sol(?)l, wenn man Deiner Argumentatin folgt, @shotgun_arti
Wer vertritt antifaschistische Positionen?
Was bleibt übrig?
Man kann sehr wohl seine Positionen ohne Gewalt vertreten und man kann seine Position vertreten, ohne Gruppierungen mit gewalttätigen Anhängern zu relativieren, die die Antifa nun mal hat.
Jeder der mit dieser Gruppierung sympathisiert, unterstützt eben auch Gewalttäter, das ist nun mal so. Meiner Ansicht nach, sollte man das friedlich machen und sich von solchen Leuten distanzieren oder liege ich da falsch?


melden

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

20.05.2018 um 16:27
shotgun_arti schrieb:Was ist dann mit den Leuten, die Dinge anzünden und der Antifa angehören?
shotgun_arti schrieb:Und von deren Gewalttaten gibt es ja wohl noch viel mehr Beispiele. Also was keiner?
Das kannst du ruhig diesen Gruppen zurechnen aber nicht der Antifa allgemein weil es so viele Gruppierungen gibt. Das brauche ich dir jetzt nicht 10.000x zu erklären. Wäre das ein Verein an sich wäre es was anderes.
shotgun_arti schrieb:Bei der AfD gibt es doch auch unterschiedliche Wähler und du bezeichnest alle als Neurechte, Nazis und Rassisten, obwohl das Bullshit ist. Wo bleibt da deine Differenzierung oder hast du die nur bei Linksextremisten?
Da soll es viele Protestwähler geben, ich habe nur Schwierigkeiten festzumachen wie viele von den cirka 5,8 Millionen Wähler sein sollen. Angeblich sollen die meisten da Protestwähler sein. Problematisch wird es aber bei den tatsächlichen Anhängern. Zu wen stehen sie? Zu Höcke und Poggenburg? Blöde Geschichte wenn man bedenkt wie was es da alles für Kontroversen und Kritiken gibt. Immerhin zerfressen die sich mit der Zeit gegenseitig.
AfD und Antifa sind aber sowieso zwei verschiedene paar Schuhe.

Wenn du es so willst, wieso differenzierst du dann so sehr bei der IB aber nicht bei Antifa wo es letztendlich sogar keinen Sinn ergibt so zu "messen"?:X

Da machst du dich schon mal lächerlich, nicht vergessen, dass du den IS mit Antifa nicht nur vergleichst sondern so gut wie gleichsetzt.

Naja kann man nix machen. Du wirst halt mit uns "kriminellen Terroristen" leben müssen :)


melden

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

20.05.2018 um 16:27
shotgun_arti schrieb:Meiner Ansicht nach, sollte man das friedlich machen und sich von solchen Leuten distanzieren oder liege ich da falsch?
Da liegst Du richtig!Es gibt nur einen Antifaschismus, Und es ist der gleiche Antifaschismus wie von Unionschristen, wie von FDP-, SPD- Grünen- Linken- und Antifa- Anhängern.
Und die bilden manchmal Lichterketten, blockieren manchmal rechte Demos und werden auch manchmal von Gewalt aus ihrer Mitte diskreditiert.
Einfacher gehts nicht!



Auch Thierse ist u.a. schon festgenommen worden.
https://www.focus.de/politik/deutschland/extremismus-thierse-verteidigt-sitzblockade-gegen-neonazis_aid_504437.html
https://www.welt.de/politik/deutschland/article7434421/Thierse-brach-laut-Polizeigewerkschaft-das-Gesetz.html

Würdest Du mich verurteilen, wenn ich mit Thierse dabei gewesen wäre?


melden
shotgun_arti
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

20.05.2018 um 16:39
Venom schrieb:Das kannst du ruhig diesen Gruppen zurechnen aber nicht der Antifa allgemein weil es so viele Gruppierungen gibt. Das brauche ich dir jetzt nicht 10.000x zu erklären. Wäre das ein Verein an sich wäre es was anderes.
Das habe ich längst verstanden, darum bringe ich ja das AfD-Beispiel, weil ich mich da genauso schwer tuhe zu unterscheiden. Es ändert ja trotzdem nichts daran, dass es eben unter dem allgemeinen Namen Antifa zu Gewaltdelikten kommt.

https://augsburgfuerkrawalltouristen.noblogs.org/

Hier auf der Seite wird zu Krawallen aufgerufen, links unten auf der Startseite erst mal das Zeichen der Antifa. Diese Leute suggerieren also, dass sie die Antifa sind und dafür stehen.
Venom schrieb:Wenn du es so willst, wieso differenzierst du dann so sehr bei der IB aber nicht bei Antifa wo es letztendlich sogar keinen Sinn ergibt so zu "messen"?:X
Das habe ich gerade paar Zeilen darüber erklärt, ich versuche zu differenzieren, nur von der Antifa liest man nicht als Gewalt, von der AfD sehe ich viel Unsinn, aber keine Gewalteskalationen wie aus dem linken Spektrum. Darum, wer kann sich hier anmaßen zu urteilen, was besser ist?
Und wenn du mit diesen Gewalttätern der Antifa sympathisierst, bist du für mich eben kein Stück besser als Rassisten oder andere Menschenfeinde, was auch logisch gut nachzuvollziehen ist.
Du machst dich eher lächerlich...
eckhart schrieb:Würdest Du mich verurteilen, wenn ich mit Thierse dabei gewesen wäre?
Ich würde dich nicht pauschal dafür verurteilen, wenn du dabei gewesen wärst, aber man muss einfach die Gesetze achten, wenn die Polizei sagt, "jetzt wird die Demo aufgelöst", dann sollte man dem meiner Meinung nach Folge leisten und nicht das bockige Weltverbessererkind spielen, dann muss man halt mit Konsequenzen rechnen, was auch richtig so ist.


melden

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

20.05.2018 um 16:52
shotgun_arti schrieb:Ich würde dich nicht pauschal dafür verurteilen, wenn du dabei gewesen wärst, aber man muss einfach die Gesetze achten, wenn die Polizei sagt, "jetzt wird die Demo aufgelöst", dann sollte man dem meiner Meinung nach Folge leisten und nicht das bockige Weltverbessererkind spielen, dann muss man halt mit Konsequenzen rechnen, was auch richtig so ist.
Die Konsequenzen kriege ich erst recht zu spüren:
wenn ebendiese Neonazis mir entgegenrufen:

"Wir gingen in den Bundestag hinein, um uns im Waffenarsenal der Demokratie mit deren eigenen Waffen zu versorgen.
Wir werden Bundestagsabgeordnete, um die linksverseuchte Gesinnung mit ihrer eigenen Unterstützung lahmzulegen. Wenn die Demokratie so dumm ist, uns für diesen Bärendienst Freifahrkarten und Diäten zu geben, so ist das ihre eigene Sache. Uns ist jedes gesetzliche Mittel recht, den Zustand von heute zu revolutionieren.
Wenn es uns gelingt, bei diesen Wahlen 60 oder 70 Agitatoren und Organisatoren unserer Partei in die verschiedenen Parlamente hineinzustecken, so wird der Staat selbst in Zukunft unseren Kampfapparat ausstatten und besolden. Eine Angelegeneheit, die reizvoll und neckisch genug ist, sie einmal auszuprobieren...
Wir kommen nicht als Freunde, auch nicht als Neutrale. Wir kommen als Feinde! Wie der Wolf in die Schafherde einbricht, so kommen wir!"

"Goebbels in einem" leicht veränderten "Leitartikel des Völkischen Beobachter am 30. April 1928" weil die AfD schon drin ist.
https://www.wissen.de/lexikon/goebbels-joseph

Dann wäre ich zum Zuschauen verdammt!zum "Weltverbesserungskind" wie Du zutreffend schreibst!

Und das wäre in Ordnung? @shotgun_arti ?


melden
shotgun_arti
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

20.05.2018 um 16:57
eckhart schrieb:weil die AfD schon drin ist.
Es ist doch echt schon total verwirrt und relativierend Göbbelsreden mit der AfD zu vergleichen.
Mit solchen Posts tut man sich keinen Gefallen, weil man wirklich Nazieinflüsse relativiert.
Die AfD hat wohl kaum was mit Göbbelsreden zutun.

Das wäre natürlich nicht in Ordnung, aber der Bezug zur AfD ist halt einfach nicht gegeben.
Und wenn du behauptest es wäre doch so, dann ist das deine Relativierung der Verbrechen von damals.


melden
Benandante
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

20.05.2018 um 16:57
http://m.spiegel.de/politik/deutschland/hitzacker-vermummte-auf-grundstueck-eines-polizisten-boris-pistorius-entsetzt-a-...

Mit welcher bekloppten Ideologie linke oder rechte Gewalttäter ihre Aktionen rechtfertigen, ist mir als friedlicher Steuerzahler eigentlich vollkommen egal, aber ich denke, es sollte angesichts solcher Aktionen seitens des Gewaltmonopols doch mal durchgegriffen werden - auch und gerade gegen den gewaltbereiten Linksextremismus.

Es wäre schon ein guter Anfang, wenn die SPD nicht nur entsetzt wäre, wie Herr Pistolius, sondern die gleiche SPD vielleicht ihre Förderung des autonomen Jugendzentrum Juzi in Göttingen einstellen würde, das dieses Jahr 100.000 € aus Steuermitteln erhält...

http://m.goettinger-tageblatt.de/Die-Region/Goettingen/Lieske-wirft-CDU-Ausgrenzung-junger-Menschen-vor


melden

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

20.05.2018 um 17:00
@shotgun_arti
Du differenzierst indem du bspw. den IS mit Antifa vergleichst :ask: Du bist aber auch ein ausgesprochener Multikultur-Gegner da erwartet man ja auch solche "Differenzierungen".
Auf den Rest muss ich nicht mal angehen mit den Widersprüchen und unlogischen Aussagen wie das da
shotgun_arti schrieb:von der AfD sehe ich viel Unsinn, aber keine Gewalteskalationen wie aus dem linken Spektrum. Darum
Soll ich dir helfen oder kommst du auch von alleine drauf, dass der rechte Spektrum sehr wohl voller Straftaten ist und auch Gewalttaten beinhaltet?


melden

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

20.05.2018 um 17:01
shotgun_arti schrieb:Die AfD hat wohl kaum was mit Göbbelsreden zutun.

Das wäre natürlich nicht in Ordnung, aber der Bezug zur AfD ist halt einfach nicht gegeben.
Und wenn du behauptest es wäre doch so, dann ist das deine Relativierung der Verbrechen von damals.
Echt?
Höcke keilt gegen die Kanzlerin: Merkel in "der Zwangsjacke" abführen

Samstag, 23.01.2016, 21:46
Thüringens AfD-Chef Björn Höcke provoziert mit rechten Parolen. Was wirkt wie eine politische Masche, ist in Wahrheit tiefe Überzeugung. Jahrelang tarnte er seine politische Gesinnung
Hans-Olaf Henkel erinnert sich noch genau an diesen Tag. An die Überraschung. Die Ungläubigkeit. Das Entsetzen.

Es ist der 14. September 2014, und Henkel, damals AfD-Vize, ist in Feierlaune. Gerade hat die Partei Traumergebnisse bei den Landtagswahlen in Brandenburg und Thüringen eingefahren. Zweistellig, aus dem Stand. Ein perfekter Abend, denkt Henkel noch. Dann tritt Björn Höcke ans Mikrofon. Thüringens AfD-Chef ist überwältigt vom Erfolg, er redet sich in einen Rausch. Die AfD habe einen „vollständigen Sieg“ errungen, sagt er. Eine „neue Epoche der Parteiengeschichte“ habe begonnen. Und er nennt die AfD eine „blaue Bewegung, die unser gesamtes Vaterland in eine bessere Zukunft“ führen werde.

„Oh Gott, dachte ich damals“, sagt Henkel heute, „der Kerl redet ja wie Joseph Goebbels.“


https://www.focus.de/politik/deutschland/sein-kampf-wie-bjoern-hoecke-zum-kopf-der-thueringer-afd-wurde_id_5196213.html


melden
shotgun_arti
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

20.05.2018 um 17:05
Venom schrieb:Soll ich dir helfen oder kommst du auch von alleine drauf, dass der rechte Spektrum sehr wohl voller Straftaten ist und auch Gewalttaten beinhaltet?
Zeig mir Straftäter, die sich auf die AfD berufen. Ich kann dir zig-Straftaten zeigen, wo sich die Täter auf die Antifa berufen.
Dein Vergleich hinkt, und dass du nichts zu dem Gewaltaufruf der geposteten Seite sagst, spricht Bände. Sowas wird direkt schön ignoriert. Da rufen Antifa-Mitglieder zu Krawallen auf, aber mal schön ignorieren.

@eckhart
Haha, und weiter? Das ist die Meinung eines Einzelnen, hier sagen ja auch ständig Leute, AfD-Wähler wären Rassisten, Neurechte etc..., deren Meinung ist genauso wertig wie jede andere von Einzelpersonen.
Der Bezug zur NS-Zeit ist lächerlich und relativierend der Verbrechen von damals!


melden

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

20.05.2018 um 17:24
@shotgun_arti
Ist die AfD das Einzige was rechts ist? Wobei die haben auch schon unter anderem Verurteilungen hinter sich. Kannst hier deine Propaganda verbreiten so viel du willst. Nützt dir letztendlich nix.
Ich kann aber den Frust schon verstehen, die Hände sind einem gebunden und der "alles Linksextremisten" Vorwurf geht in die Hose und dazu noch muss man mit der ethnischen und kulturellen Vielfalt leben. Blöd gelaufen. Dafür brauchen wir keine Linksextremisten, wir haben schon den normalen Bürger der nicht mal links sein muss.


melden
shotgun_arti
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

20.05.2018 um 17:30
Venom schrieb:Ist die AfD das Einzige was rechts ist? Wobei die haben auch schon unter anderem Verurteilungen hinter sich. Kannst hier deine Propaganda verbreiten so viel du willst. Nützt dir letztendlich nix.
Ich kann aber den Frust schon verstehen, die Hände sind einem gebunden und der "alles Linksextremisten" Vorwurf geht in die Hose und dazu noch muss man mit der ethnischen und kulturellen Vielfalt leben. Blöd gelaufen. Dafür brauchen wir keine Linksextremisten, wir haben schon den normalen Bürger der nicht mal links sein muss.
Ich hab hier doch nie Rechtsextremismus verteidigt. Du verstehst nur nicht bzw. willst nicht einsehen, dass es keine bekannten Gewalttaten von AfD-Wählern gibt, im Gegensatz zur Antifa.

Also halten wir fest, es gibt zig-Gewalttaten der Antifa, keine bekannten Gewalttaten von AfD-Wählern. Wer ist hier also der Demokratiefeind?
Du sympathisierst mit einer Gruppierung in der einige Gewalttäter sind, die zu Gewalttaten aufrufen, aber das böse Übel sind alle anderen, nur nicht die Antifa?
Lächerlich


melden

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

20.05.2018 um 17:41
shotgun_arti schrieb:Ich hab hier doch nie Rechtsextremismus verteidigt. Du verstehst nur nicht bzw. willst nicht einsehen, dass es keine bekannten Gewalttaten von AfD-Wählern gibt, im Gegensatz zur Antifa.
Die AfD ist eine Partei, vll solltest du eher bei den Anhängern suchen aber die AfD hat und hatte sogarPolitiker die verurteilt wurden. Reim dir da nicht zu viel zusammen.

Und die Wählerschaft der AfD ist auch nicht aonderlich rosig wenn ich schon an den einen denke der die Nazis glorifiziert hat in einem Forum. Geh am Besten auch auf Stormfront auch da wirst du Afdler finden.

Naja kannst weiterhin in deinem Weltbild tauchen ist ja deine Sache. Der Staat scheint ja nichts gegen uns "Linksterroristen" zu haben, alles linksversiffte Volksfahrräder in unserem Vaterland! :rock:


melden

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

20.05.2018 um 17:44
Benandante schrieb:des autonomen Jugendzentrum Juzi in Göttingen
Oh, meine Heimatstadt.
Auch wenn ich durchaus mit einigen Aktionen der Antifa hadere und im Juzi bezüglich Sexismus schon arg bizarre Diskussionen statt fanden, bin ich der Göttinger Antifa sehr sehr dankbar, dass sie Göttingen gegen die Nazihorden aus Northeim und Nörthen verteidigt hat.
In den späten 80er Jahren habe Nazis und Naziskins ständig in der Nikolaisstraße randaliert und Passanten verprügelt.

Dank der Antifa aus dem Juzi war das bald Geschichte.

Das Juzi in Göttingen ist sehr wichtig


melden
Anzeige
shotgun_arti
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

20.05.2018 um 17:49
Venom schrieb:Die AfD ist eine Partei, vll solltest du eher bei den Anhängern suchen aber die AfD hat und hatte sogarPolitiker die verurteilt wurden. Reim dir da nicht zu viel zusammen.
Du behauptest doch, dass es Rechtsextremisten wären, die der Schlussfolgerung nach gewalttätig etc. sind, von daher spielt es keine große Rolle. Es gibt ja auch keine Gewalttaten der Anhänger, worauf man auf diese Partei schließen kann.
Venom schrieb:Und die Wählerschaft der AfD ist auch nicht aonderlich rosig wenn ich schon an den einen denke der die Nazis glorifiziert hat in einem Forum. Geh am Besten auch auf Stormfront auch da wirst du Afdler finden.
Toller Vergleich, lel, wieder ein Stück lächerlicher. Geh in die VT-Sparte, alles voller Linker, die Aussage hat den gleichen Wert.
Venom schrieb:Naja kannst weiterhin in deinem Weltbild tauchen ist ja deine Sache. Der Staat scheint ja nichts gegen uns "Linksterroristen" zu haben, alles linksversiffte Volksfahrräder in unserem Vaterland! :rock:
Der Staat wird früher oder später die Antifa verbieten, alles nur eine Frage der Zeit.
In der Zwischenzeit mach dir lieber mal Gedanken, was bei dir los ist, damit du mit einer Gruppierung sympathisierst, die Gewalttäter unterstützt. Da scheint wohl was schief zu laufen, wenn man ständig Gewaltverbrechen relativiert.


melden
189 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden