Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

14.017 Beiträge, Schlüsselwörter: Linksextreme, Pseudolinke

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

20.05.2018 um 14:25
shotgun_arti schrieb:Linksextremisten sind widerwärtig und einige der Antifa sind nun mal Linksextremisten.
Du hast es richtig erfasst, manche. Und wenn wir von diesen manchen reden dann denken wir vor allem an die Autonomen die beim Schwarzen Block mitlaufen. Dass nicht jeder der sich der Antifa zugehörig fühlt da mitläuft sollte einem eigentlich klar sein. Man muss nicht mal bei Demonstrationen dabei sein.
shotgun_arti schrieb:Die sind kein Stück besser als andere Extremisten und mit solchen Leuten zu sympathisieren ist unterste Schublade.
So siehts aus.


melden
Anzeige
shotgun_arti
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

20.05.2018 um 14:29
Venom schrieb:Du hast es richtig erfasst, manche. Und wenn wir von diesen manchen reden dann denken wir vor allem an die Autonomen die beim Schwarzen Block mitlaufen. Dass nicht jeder der sich der Antifa zugehörig fühlt da mitläuft sollte einem eigentlich klar sein.
Da kann man dann genauso damit argumentieren, dass nicht alle z.B. der Identitären Bewegung Rechtsextremisten sind und die Identitäre Bewegung nicht alle sind, die irgendwelche Aktionen abziehen. Da unterscheidest du ja auch nicht.


melden

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

20.05.2018 um 14:33
shotgun_arti schrieb:Da kann man dann genauso damit argumentieren, dass nicht alle z.B. der Identitären Bewegung Rechtsextremisten sind und die Identitäre Bewegung nicht alle sind, die irgendwelche Aktionen abziehen. Da unterscheidest du ja auch nicht.
Es soll ja auch einige geistig Verwirrte unter den Anhängern geben oder bei den Mitgliedern. Aber die IB wird nicht aus Spaß als rechtsextrem eingestuft. Jetzt gibt es auch (wieder) Verfahren gegen 17 Aktivisten und es droht auch die Auflösung wegen krimineller Vereinigung. Antifa und die Identitäre Bewegung sind nicht dasselbe. Im Gegensatz zu IB gibt es keine einheitliche Antifa.


melden

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

20.05.2018 um 14:33
shotgun_arti schrieb:Da kann man dann genauso damit argumentieren, dass nicht alle z.B. der Identitären Bewegung Rechtsextremisten sind
Da die Identitäte Bewegung weitestgehend als Rechtsextrem eingestuft wird, ist das ein ziemlich dummer Vergleich.


melden
shotgun_arti
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

20.05.2018 um 14:35
Der Verfassungsschutz mancher Staaten, darunter Deutschland, ordnet autonome Antifagruppen dem Linksextremismus zu und beobachtet einige davon. Besonders umstritten ist deren Akzeptanz und Anwendung von Gewalt.
Wikipedia: Antifa

Sehe da keinen großen Unterschied, also ist der Vergleich wohl nicht von irgendwo


melden

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

20.05.2018 um 14:37
shotgun_arti schrieb:Sehe da keinen großen Unterschied, also ist der Vergleich wohl nicht von irgendwo
Da ist aber auch ganz explizit von autonomen Antifa-Gruppen die Rede. Es gibt Antifa-Gruppen aus quasi jeder linken Strömung.


melden

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

20.05.2018 um 14:37
shotgun_arti schrieb:Sehe da keinen großen Unterschied, also ist der Vergleich wohl nicht von irgendwo
Du hast es nichtmal richtig gelesen. Nicht nur dass dort manche Staaten steht sondern es bezieht sich vor allem auf autonome Antifa Gruppen und nicht Antifa als Ganzes.


melden
shotgun_arti
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

20.05.2018 um 14:38
paranomal schrieb:Da ist aber auch ganz explizit von autonomen Antifa-Gruppen die Rede. Es gibt Antifa-Gruppen aus quasi jeder linken Strömung.
Und woher willst du wissen, dass es bei der Identitären Bewegung nicht so ist?
Vielleicht gibt es da konservative Bewegungen und keine Rechtsextremistischen?


melden

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

20.05.2018 um 14:39
Venom schrieb:Nicht nur dass dort manche Staaten steht sondern es bezieht sich vor allem auf autonome Antifa Gruppen und nicht Antifa als Ganzes.
Und wo ist da der Bezug zur Identitären Bewegung?
Die Identitäre Bewegung sähe sich wohl selbst gerne als antifaschistisch?
Klär mal bitte auf!
@shotgun_arti


melden

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

20.05.2018 um 14:44
shotgun_arti schrieb:Und woher willst du wissen, dass es bei der Identitären Bewegung nicht so ist?
Das kann man durch Recherche ganz einfach herausfinden. Ist ja nicht so, dass sich niemand mit der Struktur der Identitären Bewegung beschäftigt hätte. Die Identitäre Bewegung wird durch ein einheitliches Weltbild geprägt, während sich Antifa-Gruppen auf teilweise komplett gegensätzliche gesellschaftstheoretische oder politische Konzepte berufen (Bsp. Autonom, Queer, Antiimperialismus, Kritische Theorie/Ideologiekritik, Anarchismus, bestimmte feministische Konzepte, bestimmte antirassistische Konzepte, etc.).
Viele machen es sich mit ihrem Politik Feng Shui (alles Mist außer Mitte) etwas zu einfach.


melden

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

20.05.2018 um 14:45
shotgun_arti schrieb:Kriminelle jeglicher Art zu relativieren ist ekelhaft
Linksextremisten mit Rechtsextremisten zu vergleichen ist noch ekelhafter.
Aber wahrscheinlich meintest du genau das. :D


melden
shotgun_arti
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

20.05.2018 um 14:48
paranomal schrieb:Das kann man durch Recherche ganz einfach herausfinden. Ist ja nicht so, dass sich niemand mit der Struktur der Identitären Bewegung beschäftigt hätte. Die Identitäre Bewegung wird durch ein einheitliches Weltbild geprägt, während sich Antifa-Gruppen auf teilweise komplett gegensätzliche gesellschaftstheoretische oder politische Konzepte berufen (Bsp. Autonom, Queer, Antiimperialismus, Kritische Theorie/Ideologiekritik, Anarchismus, bestimmte feministische Konzepte, bestimmte antirassistische Konzepte, etc.).
Das kann man durch Recherche eben nicht so einfach herausfinden, da es diese Bewegung noch nicht so lange gibt und die Strukturen wohl kaum gut erforscht/aufgedeckt sind.

Dann nehmen wir den IS als Beispiel. Da ist es das Gleiche, da wird es Gruppierungen geben, die den Terrorismus nicht unterstützen, aber damit sympathisieren, macht es das dann legitim, mit ihnen zu sympathisieren?
groucho schrieb:Linksextremisten mit Rechtsextremisten zu vergleichen ist noch ekelhafter.
Nee nee, sind schon beide widerwärtige Gruppierungen, da nimmt sich keiner was


melden

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

20.05.2018 um 14:48
shotgun_arti schrieb:Und woher willst du wissen, dass es bei der Identitären Bewegung nicht so ist?
Vielleicht gibt es da konservative Bewegungen und keine Rechtsextremistischen?
Genauuu, "normal konservativ" aber rechtsextreme Ideologie teilen. Netter Versuch :X Vielleicht war die NSDAP auch "nur" zum Teil rechtsextrem, der Rest nur konservativ? :X

Vielleicht solltest du anfangen dich mit Neuen Rechten und eben insbesondere Identitären zu beschäftigen
Wikipedia: Identitäre_Bewegung
Als Identitäre Bewegung (auch Identitäre Generation, kurz Identitäre) bezeichnen sich mehrere aktionistische, völkisch orientierte Gruppierungen, die ethnopluralistisch-kulturrassistische Konzepte vertreten. Sie gehen von einer geschlossenen „europäischen Kultur“ aus, deren „Identität“ vor allem von einer Islamisierung bedroht sei. Fachjournalisten und Wissenschaftler ordnen die Gruppe dem Rechtsextremismus zu.
Von daher ist der Vergleich von Antifa und IB ein schlechter Witz.
groucho schrieb:Linksextremisten mit Rechtsextremisten zu vergleichen ist noch ekelhafter.
Naja wirklich viel besser sind sie nun auch nicht auch wenn sie weniger menschenfeindlich sind.


melden

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

20.05.2018 um 14:54
shotgun_arti schrieb:Das kann man durch Recherche eben nicht so einfach herausfinden, da es diese Bewegung noch nicht so lange gibt und die Strukturen wohl kaum gut erforscht/aufgedeckt sind
Wenn Du mir einen Bären aufbinden willst, muss ich OT werden, @shotgun_arti
Bei der Identitären Bewegung findet man einen
"Rechtsextremen Sprachgebrauch"

Zu beobachten ist Kramer zufolge, dass einzelne Mitglieder der AfD zunehmend auf einen "rechtsextremistischen Sprachgebrauch" zurückgriffen. "Mit Sorge betrachten Verfassungsschützer den Einfluss der Patriotischen Plattform auf die Partei und die mögliche Zusammenarbeit mit der Identitären Bewegung und Teilen der Gida-Bewegung", sagte Kramer. Die Patriotische Plattform gehört zum rechtsnationalistischen Flügel der AfD, die Identitäre Bewegung besteht aus völkisch orientierten Gruppierungen. Von den Gida-Bewegungen ist Pegida in Dresden die bekannteste, es gibt mittlerweile aber auch Ableger, die von Thügida (Thüringen) bis Dügida (Nordrhein-Westfalen) reichen.

"Der Rassismus der Identitären Bewegung und damit der sogenannten Neuen Rechten mit ihrer Apartheidsideologie findet zunehmend einen Resonanzboden auch in der AfD", sagte Kramer. Die Patriotische Plattform sei bislang kein Beobachtungsobjekt des Verfassungsschutzes, sehr wohl aber die Identitäre Bewegung und die Thügida-Bewegung.
https://www.zeit.de/politik/deutschland/2018-03/afd-thueringen-verfassungsschutz-beobachtung
"Die 'Identitäre Bewegung' ist eine klar rechtsextremistische Gruppierung, die sich nur als harmlose Jugendbewegung inszeniert. In Wahrheit verbreitet sie rechtsextreme Parolen und steht einer völkischen Ideologie nahe", betonte Herrmann. Der Verfassungsschutz habe die Gruppierung im Blick. "Die Anhänger der Bewegung sind als Vormund für Flüchtlinge natürlich völlig ungeeignet."

Bei der Identitären Bewegung handelt es sich laut Ministerium um eine rechtsextremistische Gruppierung, die bundesweit unter Beobachtung der Verfassungsschutzämter steht, in Bayern seit Januar 2016. Derzeit werden der Bewegung in Bayern rund 100 Aktivisten zugeordnet. Sie verteilen sich auf drei Gruppierungen – IB Bayern, IB Schwaben , IB Franken – denen jeweils lokale Ableger angehören. Die bayerischen IB-Ableger waren den Angaben zufolge 2017 sehr aktiv, um durch gezielte Provokation Aufmerksamkeit auf sich zu ziehen.
http://www.nordbayern.de/politik/herrmann-rechtsextreme-durfen-keine-vormunder-von-fluchtlinge-sein-1.7211906
Diskussion: Wie geht es weiter mit der AfD? (Beitrag von eckhart)


melden
shotgun_arti
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

20.05.2018 um 14:57
eckhart schrieb:Wenn Du mir einen Bären aufbinden willst, muss ich OT werden, @shotgun_arti
Bei der Identitären Bewegung findet man einen
"Rechtsextremen Sprachgebrauch"
Und bei Antifa-Demos werfen Linksextremisten Steine auf Polizisten, zünden Autos an etc., zerstören teilweise das Leben von unschuldigen Menschen. Laufen mit Plakaten rum, worauf steht "Deutschland du mieses Stück Scheiße", "Deutschland verrecke", das ist also legitimer als der rechte Sprachgebrauch mancher Leute?


melden

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

20.05.2018 um 15:00
shotgun_arti schrieb:das ist also legitimer als der rechte Sprachgebrauch mancher Leute?
Ist es auf keinen Fall!
Jedoch ist es nicht vergleichbar!
Noch dazu, dass von Rechter Seite Repräsentanten dieses Staates als Volksverräter bezeichnet und dem Staat selbst Staatsversagen unterstellt wird. Das kannst Du miteinander vergleichen, wenn Du willst.


melden
shotgun_arti
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

20.05.2018 um 15:02
eckhart schrieb:Ist es auf keinen Fall!
Jedoch ist es nicht vergleichbar!
Noch dazu, dass von Rechter Seite Repäsentanten dieses Staates als Volksverräter bezeichnet und dem Staat selbst Staatsversagen unterstellt wird. Das kannst Du miteinander vergleichen, wenn Du willst.
Der Sprachgebrauch bei Linksextremisten ist wohl kaum besser als von anderen Extremisten und die Taten auch nicht, darauf wollte ich hinaus. Dann noch mit solchen Gruppierungen wie der Antifa zu sympathisieren ist alles andere als legitim. Dann wird noch versucht zu erklären, dass "ja nicht alle so sind", aha, wieviel % der Anhänger der Identitären Bewegung und der Antifa sind dann Extremisten?


melden

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

20.05.2018 um 15:08
shotgun_arti schrieb:Dann wird noch versucht zu erklären, dass "ja nicht alle so sind", aha, wieviel % der Anhänger der Identitären Bewegung und der Antifa sind dann Extremisten?
Mein Link legt nahe, dass es auf Seiten der Identitären Bewegung 100% sind.
eckhart schrieb:die Identitäre Bewegung besteht aus völkisch orientierten Gruppierungen.
Den Rest weißt Du!Zurück zum Topic Linksextremismus.


melden

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

20.05.2018 um 15:09
shotgun_arti schrieb:Dann noch mit solchen Gruppierungen wie der Antifa zu sympathisieren ist alles andere als legitim.
Ach wirklich? Ist es wirklich nicht legitim? :) Mal abgesehen davon, dass du vorhin noch geschrieben hast, dass manche Antifa Gruppen linksextrem sind :)


melden
Anzeige
shotgun_arti
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

20.05.2018 um 15:12
@Venom
shotgun_arti schrieb:Dann nehmen wir den IS als Beispiel. Da ist es das Gleiche, da wird es Gruppierungen geben, die den Terrorismus nicht unterstützen, aber damit sympathisieren, macht es das dann legitim, mit ihnen zu sympathisieren?
@eckhart
Aha, also bei der IB 100% Rechtsextremisten, das wird natürlich einfach mal vom Sprachgebrauch abgeleitet etc., alles klar :D Ich denke man kann nicht allein vom Sprauchgebrauch von Extremismus ausgehen, ich verbinde damit auch noch Taten. Dummes Zeug redet jeder mal, das macht ihn noch lange nicht zum Extremisten


melden
271 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden