Politik
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

17.663 Beiträge, Schlüsselwörter: RAF, Linksextreme, Pseudolinke

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

14.08.2020 um 11:35
weißichnixvon
schrieb:
Dieses Indiz nun spricht für die Dubiosität des Menschen, der nach 1,5 Jahren auf die Idee kommt, Antisemitismus zu rufen.
Fragwürdig und dubios ist allein deine Unterstellung jemand hätte die Sendung gesehen und 1,5 Jahre später geht ihm dann auf, dass das antisemitisch war.

Ich habe ca. 5 Minuten nachdem ich den Artikel im Focus gelesen habe, wo sie zitiert wird, von antisemitischen Witzen gesprochen.
Dann musst du mir jetzt wohl glauben, weil 5 Minuten ist wohl kaum noch zu unterbieten....

Aber klar, wenn man kein Argument hat, geht es schnell ad-hominem "...Dubiosität, des Menschen der..."



melden

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

14.08.2020 um 11:47
Wie steht es denn hiermit?
https://www.titanic-magazin.de/postkarten/karte/religionen-im-vergleich-0306-2242/

Linke Satire oder nicht? Hätte Frau E. das so sagen dürfen, oder wäre dann auch die Tugendpolizei aufgelaufen?



melden

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

14.08.2020 um 12:06
Groucho
schrieb:
Fragwürdig und dubios ist allein deine Unterstellung jemand hätte die Sendung gesehen und 1,5 Jahre später geht ihm dann auf, dass das antisemitisch war.
Was ist daran Fragwürdig? So war das doch auch. 1,5 Jahre ist Millionen Menschen nicht weiter aufgefallen, dass es sich nicht nur um Satire und ein Schauspiel handelt. Wohl nicht mal hardcore Antisemitenjägern wie Broda, nicht mal der "Jüdische Allgemeine" am Anfang, die den Auftritt wohlwollend erwähnt, weil wohl schon gewisse Fragen geäußert wurden - und dann nach so langer Zeit irgendwer von irgendwoher auftaucht, und keine Satire sondern Antisemitismus sieht.

Da erhärtet sich schon ein gewisser Verdacht, dass da jemand zumindest arg übertreibt.



melden

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

14.08.2020 um 12:11
weißichnixvon
schrieb:
Was ist daran Fragwürdig?
Auch das habe ich dir eben geschrieben:
Groucho
schrieb:
ad-hominem
kein Argument

@weißichnixvon

ich breche die Diskussion jetzt an dieser Stelle, weil nichts Neues von dir kommt, das haben wir doch schon alles zig mal besprochen.



melden

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

14.08.2020 um 12:19
weißichnixvon
schrieb:
Damit du das verstehst: Es war ganz klar ein Schauspiel, das nur so tut als ob. Kein Mensch wurde Versklavt, vergewaltigt, oder auf der Opferseite beleidigt.
Was hat das mit deinem argumentum ad populum zu tun? Ist das jetzt logischer?

Du wiederholst den Vorwurf doch einfach nur wieder:
weißichnixvon
schrieb:
Wenn da Jahre später welche meinen, sie sehen kein Schauspiel, hat allein der Irrtum, oder vllt sogar der Vorsatz dahinter, weil man sich was davon versprich, biblische Ausmaße.
Dass vorher deutlich aufgezeigt wurde, dass der keinen Sinn ergibt, wird ignoriert.
weißichnixvon
schrieb:
Belege doch du mal, dass das kein Schauspiel war, wie wärs damit zur Abwechlung?
Man kann Nicht-Existenz nicht belegen, das ist ein Strohmann und was ich da als Problem sehe, habe ich in epischer Breite in einem vorangegangenen Beitrag formuliert.
weißichnixvon
schrieb:
nicht mal der "Jüdische Allgemeine" am Anfang, die den Auftritt wohlwollend erwähnt, weil wohl schon gewisse Fragen geäußert wurden - und dann nach so langer Zeit irgendwer von irgendwoher auftaucht, und keine Satire sondern Antisemitismus sieht.
Das ist eine Falschdarstellung.
In der Jüdischen Allgemeinen wurde Lisa Eckhart zuerst kritisiert, dann haben sich ein paar Verbände angeschlossen und dann 2 Wochen später des anfänglichen Artikels hat man sie verteidigt.

Den Rest deines Beitraga beantworte ich später, in einem Thread, wo das Topic ist.



melden

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

14.08.2020 um 12:21
Groucho
schrieb:
kein Argument
Selbstverständlich ist das ein Argument, und ad hominem ist es auch nicht.

Ad hominem ist, wenn ich den Streitgegner angreife. Das tue ich nicht. Ich greife die Glaubwürdigkeit der "Kritiker" an.



melden

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

14.08.2020 um 12:36
Fierna
schrieb:
Den Rest deines Beitraga beantworte ich später, in einem Thread, wo das Topic ist.
Jop, ich schreibe dort weiter.



melden

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

14.08.2020 um 15:20
weißichnixvon
schrieb:
Ad hominem ist, wenn ich den Streitgegner angreife. Das tue ich nicht. Ich greife die Glaubwürdigkeit der "Kritiker" an.
:D O man....

Das ist dasselbe



melden

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

14.08.2020 um 15:46
Groucho
schrieb:
:D O man....

Das ist dasselbe
Nein, siehe hier: Diskussion: Ist Antisemitismus wieder "in"? (Beitrag von weißichnixvon)



melden

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

14.08.2020 um 15:55
weißichnixvon
schrieb:
Fällt dabei keinem was auf?

.. Da muss man erst 1,5 Jahre in der Mediathek des WDR suchen, um ihren glas klaren Atisemitismus zu finden?
Vielleicht muss man noch mal suchen - es kann auch gut sein dass sie mal Linke beleidigt hat, was sie noch nicht verdaut haben....und dann kamen Drohungen, upps Warnungen...nein, irgend sowas: Warnungen dass man drohen wird.
Linke finden jeden der nicht nach ihrer Pfeife tanzt unlustig.



melden

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

14.08.2020 um 15:59
@abahatschi
Sagen wir mal fanatische Linke^^

Aber auch das ist nur ein Teil der Wahrheit. Das gilt nämlich für alle Fanatiker, Extremisten und sonstige humorlose Gesellen.



melden

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

14.08.2020 um 17:16
@abberline
abahatschi
schrieb:
Linke finden jeden der nicht nach ihrer Pfeife tanzt unlustig.
Und Nazis haben ihre politischen Gegenspieler in Gaskammern verheihzt



melden

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

14.08.2020 um 17:28
wanagi
schrieb:
Und Nazis haben ihre politischen Gegenspieler in Gaskammern verheihzt
Verharmlost Du gerade Nazigreultaten?
Ich glaube nicht dass sie mit einer Festivalausladung gleich zu setzen sind.



melden

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

14.08.2020 um 17:46
@abahatschi
Eher umgekehrt sorry aber ich geh auf deine Provokationen nicht ein.



melden

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

24.08.2020 um 15:49
https://www.welt.de/politik/deutschland/article214068746/Linksextremismus-Kampfsport-der-Antifa-bereitet-Verfassungsschu...

Dieser link ist für alle, die glauben, Autonome, Antifanten und andere linksradikale Grüppchen, wie es sie zuhauf gibt und meist lustige Namen haben, wären irgendwie 'die Netten'.

Ich sehe das als klaren Hinweis, Gewaltbereiten endlich mal die Fördergelder für den angeblichen Kampf gegen rechts abzudrehen und das Gewaltmonopol zum Staat zurückzuholen.

Hat so ein bißchen was von Zauberlehrling, gewaltbereite Extremisten staatlich zu unterstützen, damit diese gegen andere gewaltbereite Extremisten vorgehen.

Wir brauchen nicht mehr gewaltbereiten Extremismus, sondern gar keinen.

Was soll sonst als nächstes passieren:

Wollen wir die Bandidos finanzieren, damit die gegen Clan Kriminalität vorgehen?
FIght fire with fire ist eine Scheissidee, wenn es kein Buschbrand ist, der gelöscht werden soll.



melden

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

24.08.2020 um 20:37
@sacredheart

Was genau ist am Praktizieren von Kampfsport jetzt so verwerflich?
Machen Millionen andere Menschen in diesem Land auch.

Sag wieder Bescheid, wenn es Waffenfunde wie bei Neonazis oder Reichsbürgern gibt



melden

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

24.08.2020 um 20:39
https://www.welt.de/politik/deutschland/article214179630/Syndikat-in-Berlin-Angreifer-klappten-Visier-des-Polizisten-hoc...

Das Visier eines Polizisten mit Gewalt hochklappen und dann Glas in die Augen schlagen..... ohne Worte



melden

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

24.08.2020 um 22:10
@Groucho

Hast Du den Beitrag denn wirklich gelesen?

Wenn eine wegen zunehmender Verfassungsfeindlichkeit jetzt vom Landesverfassungsschutz beobachtete Gruppe
wie in Freiburg Kampfsport betreibt und anbietet ist das schon ein Problem.

Die Verquickung von politischem gewaltbereitem Eytremismus mit offensivem Kamofsport kann ich nur kritisch sehen.
Du nicht?

Es ist ja auch ein Unterschied ob eine Wehrsportgruppe Kampfsport betreibt oder der Bastelkreis der Caritas.



melden

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

24.08.2020 um 22:21
sacredheart
schrieb:
Dieser link ist für alle, die glauben, Autonome, Antifanten
Und schon braucht man nicht mehr weiterlesen.



melden

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

24.08.2020 um 22:23
sacredheart
schrieb:
Du nicht?
Habe ich doch schon beantwortet:
Groucho
schrieb:
Sag wieder Bescheid, wenn es Waffenfunde wie bei Neonazis oder Reichsbürgern gibt
Da finde ich diese Meldung weitaus dramatischer:

https://www.welt.de/politik/deutschland/article214179630/Syndikat-in-Berlin-Angreifer-klappten-Visier-des-Polizisten-hoc...


Wenn sie denn so stimmt, wie beschrieben



melden