Politik
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

18.693 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: RAF, Linksextreme, Pseudolinke ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

08.02.2021 um 20:07
Wenn man Extremismus und harmlos in einem Satz sagt, hat man meiner Meinung nach ein gewaltiges Problem


3x zitiertmelden

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

08.02.2021 um 20:43
Zitat von 1.21Gigawatt1.21Gigawatt schrieb:Wer ist überhaupt die Mitte?
Du hast sie zur Sprache gebracht. Für mich ist sie nur im rechten und linken Lager präsent.
Zitat von 1.21Gigawatt1.21Gigawatt schrieb:Nach welchen Berechnungen?
Logik, nicht Berechnung.
Zitat von 1.21Gigawatt1.21Gigawatt schrieb:Ich mein, am Ende des Tages haben VW und Co. vorgelegt:
Gerade mischt Corona mit und den natürlichen Tod gibt es auch noch. Spielt nur keine Rolle.
Zitat von 1.21Gigawatt1.21Gigawatt schrieb:Russland ist 30 Jahre nach dem Ende der Soviet Union stramm rechts und zutiefst autoritär unterstützt rechte Bewegungen weltweit.
China bleibt bei seiner sozialistischen Parteiendiktatur und baut Konzentrationslager mit stramm nationalistischer Motivation (Volksfremde Uyguren auslöschen bzw. Assimilieren)

Großbritannien ließ sich von ein paar hirnlosen Geldgeiern aus der EU zerren mit Hilfe von ein bisschen nationalistischer Propaganda im Netz.
Daraus kann man ja schon die Sinnlosigkeit der Extremen ableiten, bzw. die Daseinsberechtigung anzweifeln.
Zitat von WanagiWanagi schrieb:kannst du dir mal gerne durchlesen, so wie du schreibst scheinst du Neu in der Materie zu sein also noch was wichtiges hinterher was linksextremismus überhaupt bedeutet
Neu bei weitem nicht. Ich hab dem Mist aber seit Jahren den Rücken gekehrt.

Btw, nur weil es mehr Straftaten sind, heißt das nicht das es zahlenmäßig ausgeglichen ist. Da ich mal körperliche Straftaten vor Sachbeschädigung setze, liegt rechts immernoch weit vorn.
Zitat von WanagiWanagi schrieb:Ich finde es erschreckend dass so viele heutzutage noch den Linksextremismus verharmlosen, millionen Menschen sind gestorben, das ist schlimm und jeder einzelne würde sich im Grab umdrehen wenn er wüsste, dass heutzage immernoch Menschen so ein Brett vorm Kopf haben-
Ich verharmlosen hier doch nichts. Du sprichst ja selbst die Toten an und setzt links mit rechts gleich, was erstens gar nicht vergleichbar ist und zweitens so ja nicht stimmt. In unserer Zeit und unseren Gefilden sind Rechte einfach gewaltbereitet. Ich mag keine Verletzten gegen kaputte Autos aufzuwiegen.

https://de.statista.com/statistik/daten/studie/4721/umfrage/vergleich-der-anzahl-von-rechten-und-linken-gewalttaten/

Nicht mehr, nicht weniger.


1x zitiertmelden

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

08.02.2021 um 22:08
Zitat von DerThoragDerThorag schrieb:Ich mag keine Verletzten gegen kaputte Autos aufzuwiegen.
Ja, aber 355 Körperverletzungen der Linksextremen sind keine Gewalt gegen Gegenstände, sondern gegen Menschen. Deshalb ist es absurd bei Linksextremismus gleich zu sagen „na geh, die üben doch nur gegen Gegenstände Gewalt aus und wenn gegen Menschen dann nur Nazis und Bullenschweine“


2x zitiertmelden

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

09.02.2021 um 11:01
Zitat von 1.21Gigawatt1.21Gigawatt schrieb:Linksextremismus ist ideologisch harmlos,
Ja, das haben die Mauertoten der DDR die RAF die Millionen Tote durch MAO,Stalin und die Roten Khmer ja zur Genüge bewiesen. Sehr harmlos.


melden

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

09.02.2021 um 11:31
Zitat von Anti_VenomAnti_Venom schrieb:Ja, aber 355 Körperverletzungen der Linksextremen sind keine Gewalt gegen Gegenstände, sondern gegen Menschen. Deshalb ist es absurd bei Linksextremismus gleich zu sagen „na geh, die üben doch nur gegen Gegenstände Gewalt aus und wenn gegen Menschen dann nur Nazis und Bullenschweine“
Das keine Gewalt und Zerstörung von Linksradikalen ausgeht hat auch niemand behauptet. Trotzdem ist in der jetzigen Lage Gewalt von Seiten der Rechten in Deutschland wesentlich gefährlicher. es gab seit 1990 in Deutschland 3 politische motivierte von links. All diese gingen nach auf die Rechnung der untergehenden RAF, ohne sie betrug die Zahl sogar null. Rechtsradikale haben in der selben Zeit mindestens 200 politisch motivierte Morde. Es gab ausgeprägten rechten Terror mit dem ziel politische Gegner und Gesellschaftliche Randgruppen umzubringen. Das ist nunmal eine ganz andere Dimension.


1x zitiertmelden

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

09.02.2021 um 11:34
@6.PzGren391
Zitat von 6.PzGren3916.PzGren391 schrieb:Wenn man Extremismus und harmlos in einem Satz sagt, hat man meiner Meinung nach ein gewaltiges Problem
Treffend auf den Punkt gebracht. Dazu kommt, dass den meisten Extremisten Selbstkritik völlig abzugehen scheint, dafür aber eine unerträgliche Arroganz vorherrscht, es gibt viel pseudointellektuelles Geblubber, das irgendwie die eigene Weltsicht rechtfertigen soll. Man spielt mit dem eigenen, angeblich ja so ausgeprägten, Bildungsniveau, wirft mit komplizierten Kampfbegriffen um sich, die suggerieren sollen, dass man seinen Marx und seinen Adorno, seinen Heidegger etc gelesen hat, schaut kopfschüttelnd auf die "dumme Masse" und merkt nicht, dass man selbst in einer Blase festhängt. Und eigentlich kein Deut besser ist, als die entsprechende, politische Gegenseite. Man legitimiert Gewalt, totalitäre Systeme, sieht sich dabei sogar noch im Recht


melden

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

09.02.2021 um 11:37
@1.21Gigawatt

Was Du schreibst, gehört großenteils schlicht in einen anderen Thread, nämlich Rechtsextremismus.
Ich hab den Artikel in der NZZ gelesen und fand den nicht sehr tendenziell. Es steht ja auch explizit drin, dass Rechtsextremisten 200 Menschen in der Zeit ermordeten, in der Linksextremisten 8 Menschen ermordeten. Das stellt das Verhältnis doch realistisch heraus.
Zitat von 1.21Gigawatt1.21Gigawatt schrieb:Linksextremismus ist wie Homöopathie, nutzlos aber im Prinzip ungefährlich.
Ich bin nicht sicher, ob die Angehörigen von Hans-Martin Schleyer das so unterschreiben würden oder verletzte Polizisten oder auch nur die Menschen, deren Autos abgefackelt wurden oder die Opfer gewalttätiger 'Wohnprojekte'.
Zitat von 1.21Gigawatt1.21Gigawatt schrieb:Linksextremismus hingegen ist aktuell allenfalls eine Gefahr für den Finanzkapitalismus und die Profitinteressen von Konzernen.
Das hingegen würden die Opfer linksradikaler Systeme, wie ganz aktuell in Venezuela auch nicht unterschreiben. In Maduros Foltergfängnissen sitzen nicht überwiegend Hedgefond Manager.


melden

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

09.02.2021 um 11:42
@1.21Gigawatt
Dem Phänomenbereich „Politisch motivierte Kriminalität – links“ wurden im Jahr 2019 insgesamt 6.449 (2018: 4.622) Straftaten mit extremistischem Hintergrund zugeordnet, davon 921 (2018: 1.010) Gewalttaten.
Quelle: https://www.verfassungsschutz.de/de/arbeitsfelder/af-linksextremismus/zahlen-und-fakten-linksextremismus
Von den Ende 2019 festgestellten rund 9.200 (2018: 9.000) gewaltorientierten Linksextremisten innerhalb des gesamten linksextremistischen Spektrums bilden die Autonomen mit 7.400 Personen (2018: 7.400) die größte Teilmenge.
Quelle: die selbe
Zitat von 1.21Gigawatt1.21Gigawatt schrieb:Linksextremismus ist wie Homöopathie, nutzlos aber im Prinzip ungefährlich.
Dann verlink doch mal bitte, wo Du 9200 gewaltorientierte Homöopathen hernehmen willst, die für 921 Gewalttaten in einem Jahr verantwortlich wären.


melden

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

09.02.2021 um 11:42
@sacredheart
In Maduros Gefängnissen sitzen auch viele Frauen mit ungeborenen Babies in völlig überfüllten Zellen. Wenn ein Baby stirbt, ist das eben so. Schöne, linksextreme Welt.
In der Stern Crime war diesbezügl mal ein Artikel aus Venezuela


melden

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

09.02.2021 um 12:02
Zitat von 6.PzGren3916.PzGren391 schrieb:Wenn man Extremismus und harmlos in einem Satz sagt, hat man meiner Meinung nach ein gewaltiges Problem
richtiger und wichtiger Satz, daher:
Zitat von 6.PzGren3916.PzGren391 schrieb:Wenn man Extremismus und harmlos in einem Satz sagt, hat man meiner Meinung nach ein gewaltiges Problem
ich denke, wer so redet ist Teil des Extremismusproblems und nicht der Lösung.
Zitat von 1.21Gigawatt1.21Gigawatt schrieb:Linksextremismus ist keine vergessene Gefahr, sondern eine vergangene Gefahr.
völlig falsch und Extremismusverharmlosung.
Keine Ahnung, warum das geduldet wird.
Zitat von 1.21Gigawatt1.21Gigawatt schrieb:Heute geht die Gefahr von Anti-Liberalen und kapitalistischen Akteuren aus, die zum einen von Hass auf andere und zum anderen von Profitgier getrieben sind und der Gesellschaft damit enormen Schaden zufügen.
Es geht keine Gefahr von Linksextremisten aus, die Rohrbomben bauen?
Es geht keine Gefahr von Linksextremisten aus, die Anschläge auf den Bahn-Verkehr begehen?
Es geht keine Gefahr von Linksextremisten aus, die eine Bauleiterin in ihrem Zuhause aufsuchten und schlugen?

Es geht keine Gefahr von Linken aus, die gerade dabei sind , dass Gedankenbild vom Erschießen der politischen Gegner gesellschaftsfähig zu machen? "Wird man ja noch sagen dürfen???"-- "Das eine Prozent erschießen",
„denke ein v€rm1€7€rschw€!n persönlich zu €rsh0073n kann hilfreich sein aber, aber muss nicht notwendig voraussetzung sein (sic!)“
und
„jungl1b€ra£€ €r5h007€n wann?“
Quelle: *

Was dieser Typ aus dem Parteivorstand der Jusos da von sich gibt, gilt in eingen linksextremen Kreisen noch nicht mal als Kavaliersdelikt sondern ist konsensfähig.

Wen also willst du verarschen, wenn du behauptest, dass von Linksextremen keine Gefahr ausgeht? Nur weil einige der Extremisten vielleicht zu bekifft sind, um einen Anschlag in die Tat umzusetzen sind sie nicht ungefährlicher als Rechte.
Siehe aktueller Fall: mutmaßlich linksextremer Rohrbombenbauer in Berlin
Die Gefahr, dass aus den Worten Taten und Haltungen werden, ist REAL !

* https://www.welt.de/politik/deutschland/article225860423/Juso-Bengt-Ruestemeier-provoziert-mit-Tweets-ueber-Erschiessungen.html
Zitat von 1.21Gigawatt1.21Gigawatt schrieb:Linksextremismus ist wie Homöopathie, nutzlos aber im Prinzip ungefährlich.
:shot:

etwa genauso tödlich wie Hömoopathie statt Therapie bei einer lebensgefährlichen Erkrankung :troll:


1x zitiertmelden

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

09.02.2021 um 14:12
Zitat von HayuraHayura schrieb:Trotzdem ist in der jetzigen Lage Gewalt von Seiten der Rechten in Deutschland wesentlich gefährlicher.
Der Rechtsextremismus ist momentan die größere Gefahr als der Linksextremismus, sowohl bei euch als auch bei uns. Das ist mir schon bewusst. Ich will den Linksextremismus aber auch nicht in Ruhe lassen oder gar Schulterschluss mit dessen Vertretern suchen. Genau das machen einige die noch nicht mal linksradikal sein müssen.


1x zitiertmelden

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

09.02.2021 um 16:47
@Anti_Venom
Zitat von Anti_VenomAnti_Venom schrieb:Der Rechtsextremismus ist momentan die größere Gefahr als der Linksextremismus
Ich habe eher den Eindruck dass der Linksextremismus zu nimmt, das habe ich gestern auch mit einem Artikel belegt, wieso verbreitest du weiter solche Unwahrheiten?


1x zitiertmelden

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

09.02.2021 um 18:49
Zitat von Anti_VenomAnti_Venom schrieb:Ja, aber 355 Körperverletzungen der Linksextremen sind keine Gewalt gegen Gegenstände, sondern gegen Menschen. Deshalb ist es absurd bei Linksextremismus gleich zu sagen „na geh, die üben doch nur gegen Gegenstände Gewalt aus und wenn gegen Menschen dann nur Nazis und Bullenschweine“
Hab ich doch gar nicht. Und darum ging es mit keinem Wort. Das die Vergleiche eh unsinnig sind, sollte eh klar sein. User @Wanagi meinte, das RE so schlimm wie LE wäre. Die blanken Zahlen an Personenschaden sagen jedoch was anderes, oder werden Sachbeschädigungen und Körperverletzungen im Maßstab 3:1 (3 Sachbeschädigungen = 1 KV) aufgewogen?

Ich denke nicht! Da sind wir uns hoffentlich einig.

Das der Linksextremismus eine Gefahr darstellt, da bin ich bei euch.


melden

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

09.02.2021 um 19:02
@DerThorag
Das beruhigt mich das ging vorher nicht hervor.


melden

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

09.02.2021 um 19:13
Zitat von WanagiWanagi schrieb:Ich habe eher den Eindruck dass der Linksextremismus zu nimmt, das habe ich gestern auch mit einem Artikel belegt, wieso verbreitest du weiter solche Unwahrheiten?
Habe ich denn irgendwo widersprochen, dass Linksextremismus zunimmt? Du verstehst jeden Beitrag von mir falsch in diesem und Rechtsextremismus Thread habe ich das Gefühl.


melden

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

09.02.2021 um 20:25
Zitat von SeidenraupeSeidenraupe schrieb:Es geht keine Gefahr von Linksextremisten aus, die Rohrbomben bauen?
Es geht keine Gefahr von Linksextremisten aus, die Anschläge auf den Bahn-Verkehr begehen?
Es geht keine Gefahr von Linksextremisten aus, die eine Bauleiterin in ihrem Zuhause aufsuchten und schlugen?
Ist das belegt, dass es Linksextremisten sind? Es gibt genügend Idioten da draußen, die in kein Raster fallen.

Gerade das Raster Linksextremismus wird gerne herangezogen, da man mit der Empörung von eigenen Wählerschichten sich sicher ist. Beim Rechtsextremismus hört man immer nur von Einzelfällen - aber nur dann, wenn man es nicht vertuschen kann.

Es fehlt das gleiche Augenmaß, mit Gewalt gegen Menschen und Demokratie umzugehen.


1x zitiertmelden

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

09.02.2021 um 20:31
Zitat von SvenLESvenLE schrieb:Es gibt genügend Idioten da draußen, die in kein Raster fallen
Die Rede ist nicht von Dritten, sondern von Linksextremen. Sie fallen sicher nicht zu „Dritten“.
Zitat von SvenLESvenLE schrieb:Beim Rechtsextremismus hört man immer nur von Einzelfällen - aber nur dann, wenn man es nicht vertuschen kann.
Beim Linksextremismus hört man dann, dass das die Guten sind dessen Verfassungsfeindlichkeit moralisch legitim ist und/oder Schulterschluss mit diesen Gesindeln sinnvoll sei im Kampf gegen „rechts“.
Zitat von SvenLESvenLE schrieb:Es fehlt das gleiche Augenmaß, mit Gewalt gegen Menschen und Demokratie umzugehen.
Was meinst du?


1x zitiertmelden

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

09.02.2021 um 20:52
Zitat von Anti_VenomAnti_Venom schrieb:Die Rede ist nicht von Dritten, sondern von Linksextremen. Sie fallen sicher nicht zu „Dritten“.
Die Klassifizierung fand durch die Ermittler nach Schema F statt. Solange man niemanden dafür verantwortlich machen konnte, ist jede Eingruppierung eine Mutmaßung.
Zitat von Anti_VenomAnti_Venom schrieb:Was meinst du?
Das mit dem Augenmaß? Ich möchte, dass Gewalttaten gegen Menschen und Demokratie von den Ermittlern gleich behandelt werden. Die Staatsgewalt hat beim NSU alle Augen - inklusive Hühneraugen - zugedrückt. Das es sich hier um politisch motivierte Straftaten handelte hat man jahrelang geleugnet.

Die letzten Umtriebe in Sachsen sind vom Generalbundesanwalt übernommen worden, weil man vor Ort keine Rechtsextreme sehen konnte - sehen wollte! In dieser Beziehung ist Sachsen ein failed State. Das gleiche Vertuschen wie zu DDR-Zeiten.

Gewalt egal wie sollte von der Staatsgewalt immer mit voller Härte bekämpft werden. Rechts wie links!


1x zitiertmelden

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

09.02.2021 um 21:05
Zitat von SvenLESvenLE schrieb:Ich möchte, dass Gewalttaten gegen Menschen und Demokratie von den Ermittlern gleich behandelt werden.
Ich hatte bisher immer den Eindruck, dass gerade Linksextremismus sanfter behandelt wurde da er gesellschaftlich akzeptierter ist als Rechtsextremismus.
Zitat von SvenLESvenLE schrieb:Die Staatsgewalt hat beim NSU alle Augen - inklusive Hühneraugen - zugedrückt. Das es sich hier um politisch motivierte Straftaten handelte hat man jahrelang geleugnet.
Das Problem hierbei ist vermutlich, dass man als Verfassungsschutz das Geld ich sage mal falsch investiert hat um die Neonazis auszuspähen usw. und das ging dann dementsprechend nach hinten los und zwar ohne, dass der VS hier böse Hintergedanken hatte bei den Kontakten mit V-Leuten. Wir wissen was danach alles passiert ist inklusive die komischen Todesumstände von 2 der 3 Rechtsterroristen der NSU.
Zitat von SvenLESvenLE schrieb:Gewalt egal wie sollte von der Staatsgewalt immer mit voller Härte bekämpft werden. Rechts wie links!
Hier bin ich definitiv einer Meinung mit dir.
Zitat von SvenLESvenLE schrieb:Die Klassifizierung fand durch die Ermittler nach Schema F statt. Solange man niemanden dafür verantwortlich machen konnte, ist jede Eingruppierung eine Mutmaßung.
Wenn es dieser Vorfall sein sollte:
https://www.focus.de/panorama/vermischtes/ueberfall-in-leipzig-weil-sie-fuer-eine-immobilienfirma-arbeitet-linksextreme-schlagen-auf-frau-ein_id_11308491.html

Wer wird das wohl gewesen sein außer Linksextremisten? Oder geht es um einen anderen Fall?


1x zitiertmelden

Linksextremismus - die vergessene Gefahr

10.02.2021 um 11:26
Zitat von Anti_VenomAnti_Venom schrieb:Ich hatte bisher immer den Eindruck, dass gerade Linksextremismus sanfter behandelt wurde da er gesellschaftlich akzeptierter ist als Rechtsextremismus.
Genau andersherum. Da mit rechtsextremen Gewalttaten Touristen und Kapital verschreckt werden, versucht man es eher mit vertuschen und kleinreden. Das Gejammer der CDU über den Staatsfunk, der ja den Osten so schrecklich darstellt, ist doch legendär. Das Versagen von Politik und Staat zieht sich durch 30 Jahre Wiedervereinigung.
Zitat von Anti_VenomAnti_Venom schrieb:Wer wird das wohl gewesen sein außer Linksextremisten? Oder geht es um einen anderen Fall?
Der Fall sieht anhand der Indizien eindeutig ist. Genau weiß man es erst nach Ergreifung der Täter. Es gibt ja auch Idioten als Trittbrettfahrer. Den Krawalltourismus sollte man nicht unterschätzen. Gerade G20 hat es gezeigt. Auch in Leipzig waren bei Großdemonstrationen "Touristen" unterwegs.


2x zitiertmelden