Politik
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Israels Militär stürmt Hilfskonvoi & seine Folgen

5.479 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Mord, Türkei, Israel ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Israels Militär stürmt Hilfskonvoi & seine Folgen

04.06.2010 um 22:25
1. Lässt Israel humanitäre Hilfe kontrolliert durch.
2. Ohne eine stabile Regierung und Beseitigung von radikaler Organisationen wie der Hamas hat ein Wirtschaftaufbau in meinen Augen überhaupt keinen Sinn.


1x zitiertmelden

Israels Militär stürmt Hilfskonvoi & seine Folgen

04.06.2010 um 22:28
@Jero
Ich hab dir darauf eine Antwort gegeben, wenn sie dir nicht passt juckt mich das nicht.
Und wer da nicht friedlich ist, sei mal dahingestellt.


melden

Israels Militär stürmt Hilfskonvoi & seine Folgen

04.06.2010 um 22:30
Zitat von LoNLoN schrieb:1. Lässt Israel humanitäre Hilfe kontrolliert durch.
Zu wenig. Man kann schließlich nicht von humanitärer Hilfe allein leben.
Zitat von LoNLoN schrieb:2. Ohne eine stabile Regierung und Beseitigung von radikaler Organisationen wie der Hamas hat ein Wirtschaftaufbau in meinen Augen überhaupt keinen Sinn.
Dumm nur, dass Israel mit derzeitiger Politik die Hamas gerade stärkt. Und offensichtlich sind bestimmte politische Kreise innerhalb Israels gar nicht so unglücklich darüber.


melden

Israels Militär stürmt Hilfskonvoi & seine Folgen

04.06.2010 um 22:32
@Jero
mal ganz nebenbei - es geht nicht um deutschland oder polen - oder besiedlungen hin wie her

wir sprechen über israel - und die reaktion auf einen hilfskonvoi -


melden

Israels Militär stürmt Hilfskonvoi & seine Folgen

04.06.2010 um 22:32
@LoN

Eine stabile Regierung kann sich nicht unter einer völlständigen Abriegelung entwickeln. Die jetzige Situation wird der extremistischen Brutstätte in Gaza nur noch mehr Nahrung geben.


1x zitiertmelden

Israels Militär stürmt Hilfskonvoi & seine Folgen

04.06.2010 um 22:34
@kiki1962

Der Benutzer @LoN hat die Situation zwischen Palästina und Israel auf jene zwischen Deutschland und Polen bezogen. So nehme ich mir das Recht, zu fragen, was er als Deutscher von einer völkerrechtswidrigen Besiedlung Polens auf deutschem Terrain halten würde.


melden

Israels Militär stürmt Hilfskonvoi & seine Folgen

04.06.2010 um 22:38
@Jero
dann habe ich nicht weit genug zurück gelesen

aber das eine hat mit dem anderen trotzdem nichts zu tun -- @LoN


melden

Israels Militär stürmt Hilfskonvoi & seine Folgen

04.06.2010 um 22:50
Zitat von JeroJero schrieb:Eine stabile Regierung kann sich nicht unter einer völlständigen Abriegelung entwickeln. Die jetzige Situation wird der extremistischen Brutstätte in Gaza nur noch mehr Nahrung geben.
Du meinst, das würde weniger Nahrung geben als wenn man die extremistischen Brutstätten in Gaza zusätzlich noch finanziell und materiell Unterstützt.

@Jero
Ich seh dein Problem ja gar nicht. Es sind zwar bei uns nicht die Polen aber gibt ja bestimmte Zuwanderer, die hier ganze Stadtteile übernehmen um uns mit ihrer Kultur, Herzlichkeit und ihrer Lebensfreude zu "bereichern". Manche davon sind sogar so großzügig und wollen uns gleich mit ihrer Scharia beschenken...


melden

Israels Militär stürmt Hilfskonvoi & seine Folgen

04.06.2010 um 23:00
Wenn man die Bevölkerung durch eine Abriegelung aushungern lässt, gibt man dem Extremismus im wahrsten Sinne des Wortes nur noch mehr Nahrung. Das kann nicht der richtige Weg sein, was sich ja jetzt auch wieder zeigt.

Mein Problem besteht darin, dass du zu völlig irrsinnigen Vergleichen neigst. Was haben die von dir genannten Zuwanderer, die der Staat autorisiert, mit jüdischen Siedlern zu tun?

Obwohl...Du hast Recht. Deutschland verkommt in gewissen Fällen vielleicht wirklich aufgrund bestimmter Zuwanderer. So verhält es sich auch mit Palästina, dass an jüdischen Siedlern ebenfalls krepiert.

@LoN


1x zitiertmelden

Israels Militär stürmt Hilfskonvoi & seine Folgen

04.06.2010 um 23:09
eine portion "bereicherung" würde dir auch gut tun, dann würde es da oben zwar etwas schmerzen, aber immerhin würdest du dann merken, dass es nicht nur luftgefüllt ist


melden

Israels Militär stürmt Hilfskonvoi & seine Folgen

04.06.2010 um 23:14
@Jero
Man hungert sie nicht aus. Sie bekommen sehr wohl Nahrung und was sie sonst noch brauchen man sollte nicht nur Propaganda der Hamas glauben schenken.

Jero, du glaubst gar nicht was du hier für Anfeindungen bekommst, wenn du Vorschlägst Zuwanderung auch nur irgendwie zu steuern oder zu kontrollieren, sowas sehen hier manche gar nicht gern. Der Witz daran ist, das genau die Leute die hier im Forum normal für absolut freihe Zuwanderung sind und darin nur Vorteile, Bereicherung, Multikulti usw. sehen genau die sind, die hier wenn es von Israel, von den Juden ausgeht die ärgsten Feinde solcher Politik sind. Ein Schelm der böses dabei denkt^^


melden

Israels Militär stürmt Hilfskonvoi & seine Folgen

04.06.2010 um 23:28
Man hungert sie nicht aus. Sie bekommen sehr wohl Nahrung und was sie sonst noch brauchen man sollte nicht nur Propaganda der Hamas glauben schenken.

Dazu brauche ich nicht die Propaganda der Hamas, die Berichte zahlreicher Menschenrechtsorganisationen sowie Forderungen des UN-Generalsekretärs reichen völlig aus.

Die Frage bleibt: Du warst also schon einmal in Gaza?

du glaubst gar nicht was du hier für Anfeindungen bekommst, wenn du Vorschlägst Zuwanderung auch nur irgendwie zu steuern oder zu kontrollieren

Man muss Zuwanderung steuern, was auch jeder Staat tut. Von daher verstehe ich deine Entrüstung nicht. Du bist doch der Meinung, dass Deutschland oder Europa an Islamisten verkommt, die Palästinenser krepieren aufgrund der jüdischen Siedler.

@LoN


melden

Israels Militär stürmt Hilfskonvoi & seine Folgen

04.06.2010 um 23:35
@Jero
Zitat von JeroJero schrieb:Wenn man die Bevölkerung durch eine Abriegelung aushungern lässt, gibt man dem Extremismus im wahrsten Sinne des Wortes nur noch mehr Nahrung. Das kann nicht der richtige Weg sein, was sich ja jetzt auch wieder zeigt.
Also das mit dem Extremismus Nahrung geben ist ehrlich gesagt kein überzeugendes Argument mehr.

2005 hat Israel einen Schritt auf die Palästinenser zu gemacht und Gaza komplett geräumt. Im September waren alle Israelis raus.

Dann kann erst mal Synagogenabfackeln, ist jetzt nichts was man von dem Extremistenhaufen sowiso nicht erwartet hätte.

Als nächstes haben sich die Palis erst mal gegenseitig die Köpfe eingeschlagen und man hat Israel weiter angegriffen.

Im Januar 2006, vier Monaten nach diesem Schritt den Israel gemacht hat, gewinnt die Hamas bei Wahlen und übernimmt die Macht in Gaza.

Das war der "Dank" für den Rückzug Israel nach 38 Jahren.

Die Palis haben diese Wahl getroffen, jetzt sollen sie auch mit den Konsequenzen leben.

Da hält sich mein Mitleid in Grenzen.


melden

Israels Militär stürmt Hilfskonvoi & seine Folgen

04.06.2010 um 23:38
Nur so am rande ich kenne jemanden der des öfter in Gaza ziemlich gut.

Gaza ist einen Welt mit zwei Wahrheiten vielleicht kommen ja einige dahinter was ich meinen.


melden

Israels Militär stürmt Hilfskonvoi & seine Folgen

04.06.2010 um 23:39
^^In Gaza war^^


melden

Israels Militär stürmt Hilfskonvoi & seine Folgen

04.06.2010 um 23:40
@kastimo
Zitat von kastimokastimo schrieb:stimmt, andersrum, 80 % der gaza bevölkerung sind von den hilfsmittel anhängig, ändert dennoch nichts an der sache, verschlechtert sie sogar.
Ja, das Problem einer Blockade liegt in ihrem Sinn...dem Sinn den Rückhalt der Bevölkerung zur (herrschenden) Politik zu schwächen und natürlich auch Waffenlieferungen für die politischen Spinner dort zu unterbinden. Wie man es dreht und wendet, wirklich Leid tragende sind immer die Bevölkerung und deswegen bin ich ja auch gegen die Blockade


melden

Israels Militär stürmt Hilfskonvoi & seine Folgen

04.06.2010 um 23:43
Ich würde sagen, die beste Lösung scheint es zu sein, wenn man das blockierte Gebiet mit Seeminen belegt, sollen die Blockadebrecher doch sehen wie sie durchkommen =)

Vor allem wissen dann auch alle, worauf sie sich einlassen und Eingriffe sind nicht mehr notwendig.


melden

Israels Militär stürmt Hilfskonvoi & seine Folgen

04.06.2010 um 23:44
@Valentini

mir geht es ja auch um diejenigen, die um jeden preis, diese blockade verteidigen wollen.

die leute werden dadurch erst recht radikaler, hamas gewinnt an stärke und zu futtern haben die sowieso genug und die schwachen müssen darunter leiden.


melden

Israels Militär stürmt Hilfskonvoi & seine Folgen

04.06.2010 um 23:44
@Jero
Dein Vergleich hinkt jetzt ein bischen. Klar seh ich in Islamisten vorallem den Radikalen ein Problem aber nicht in Muslimen generell, ich kenn auch welche die sich gut angepasst haben und mit denen man super auskommt, das Problem sind da die vielen schwarzen Schafe und die enorme Menge an Zuwanderern, die einen Konkurenz zu unserer eigenen europäischen Kultur hier bei uns bilden. Aber das du jetzt Islamisten allgemein mit jüdischen Siedlern gleichsetzt...


melden

Israels Militär stürmt Hilfskonvoi & seine Folgen

04.06.2010 um 23:46
Für was sollten sie den Israelis denn auch danken? Wenn ich etwas zurückgebe, was mir nie gehörte, dann stellt das keine nennenswerte Tat dar. Schon gar nicht, wenn ich an anderer Stelle, namentlich Westbank, wieder etwas an mich reiße, was mir nicht gehört. DAS ist kein überzeugendes Argument.

Der Abzug aus Gaza geschah nicht aus friedlichen Motiven, sondern aus finanziellen. Soldaten weigerten sich, dort zu weiterhin zu operieren. Der ganze Sicherheitsapparat für die jüdischen Siedlungen war nicht mehr tragbar. Wäre dies nicht der Fall gewesen, stünden diese verfluchten Dinger heute immer noch dort.

Der Grund, warum sich das palästinensische Volk durch diesen Schritt radikalisierte, liegt vielleicht in der Tatsache, dass Israel nicht bereit war, zu verhandeln. Ansonsten wäre man gezwungen gewesen, auf Siedlungen im Westjordanland zu verzichten. Es handelte sich also um einen Diktatfrieden.

Es gibt demnach keinen Grund, diese Tat als "Schritt" Israels zu bezeichnen.

@Larry08


1x zitiertmelden