Politik
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Merkel am Ende?

3.068 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Politik, Angela Merkel, Kanzlerin ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Merkel am Ende?

30.10.2018 um 12:44
Zitat von Apfelkuchen22Apfelkuchen22 schrieb:Ja, das Parlament tut es aber nicht, es erfüllt seine Kontrollfunktion nicht, weil es ausschliesslich mit Abnickern besetzt wurde. Von daher denke ich schon, dass Merkel bisher im Grunde machen konnte, was sie wollte.
Sorry, das ist Bullshit hoch drei. Weiß du wirklich nicht wie sich ein Parlament zusammensetzt?
Zitat von Apfelkuchen22Apfelkuchen22 schrieb:Meiner Mienung nach hat auch die Absetzung von Hubertus Knabe als Leiter der Stasi Gedenkstätte etwas damit zu tun. Aufgrund von irgendwelchen Witzvorwürfen.
Aha, also ich rate dann doch mal etwas wie nannte man es früher Staatsbürgerkunde. Damit du weißt wie so ein Parlament ensteht, wie es sich zusammensetzt, Aktives Wahlrecht, Bund, Länder etc etc


1x zitiertmelden

Merkel am Ende?

30.10.2018 um 12:50
Zitat von FedaykinFedaykin schrieb:Das hat die Kanzlerin gar nicht zu bestimmen. Noch hat Merkel diesen Vorschlag getätigt
Sie nicht aber ihr Gesundheitsminister


https://www.aerztezeitung.de/politik_gesellschaft/pflege/article/971967/wegen-fachkraeftemangel-spahn-will-pflegekraefte-mehrarbeit-bewegen.html
Zitat von FedaykinFedaykin schrieb:Ich kenne keine Pflegekräfte die Aufstocken müssen.
Schön ich schon .. nicht gerade wenige.

Wie schon beschrieben wegen 30 h. Verträgen und zeitkonti


1x zitiertmelden

Merkel am Ende?

30.10.2018 um 12:53
Zitat von born_in_th_usaborn_in_th_usa schrieb:Sie nicht aber ihr Gesundheitsminister
Aha. Na schon haben wir ja dann einen Unterstellung geklärt.
Zitat von born_in_th_usaborn_in_th_usa schrieb:Schön ich schon .. nicht gerade wenige.
Wo arbeiten die denn , und welche Art von Pflegekräfte sind sie denn? Examinierte? Region STatt, Tätigkeit würden mich mal interessieren.
Zitat von born_in_th_usaborn_in_th_usa schrieb:Wie schon beschrieben wegen 30 h. Verträgen und zeitkonti
Also wir müssen schon über Vollzeit reden beim Aufstocken oder eben den Stundenlohn wenn wir das so vergleichen wollen.

Du redest da also über Teilzeitkräfte..

die obigen Fragen bleiben. Welcher Pflegebruf, welche Tätigkeit, welche Stadt.


1x zitiertmelden

Merkel am Ende?

30.10.2018 um 12:56
@Fedaykin
Ich habe dich vorhin geschrieben dasviele 40 Stunden arbeiten würden und bekommen nur einen 30 Stunden Vertrag. Müssen aber trotzdem 40 Stunden arbeiten und die 10 Stunden Wänden auf ein zeitkonnto. So und nun.
Warum machen die Pflegeheime keine 40 Stunden Verträge? Aber ist schon OT


1x zitiertmelden

Merkel am Ende?

30.10.2018 um 13:00
Zitat von FedaykinFedaykin schrieb:Sorry, das ist Bullshit hoch drei. Weiß du wirklich nicht wie sich ein Parlament zusammensetzt?
Doch, trotzdem denke ich das. Nenn es Verschwörungstheorie oder was auch immer aber mir fällt seit 2012 auf, dass es (abgesehen von der AFD) im Grund keine Opposition gibt, alles austauschbar ist, jeder mit jede koalieren kann (außer natürlich AFD) usw.
Und ich glaube inzwischen, dass Merkel aus einem ganz bestimmten Grund zur CDU gegangen ist, nicht, weil sie mit dem konform ging wofür die CDU damals stand.
Ich glaube inzwischen nicht mal mehr, dass das Bundesverfassungsgericht neutral ist und entscheidet.


2x zitiertmelden

Merkel am Ende?

30.10.2018 um 13:02
@Apfelkuchen22

Du hast deine Behauptungen immer noch nicht belegt.
Zitat von Apfelkuchen22Apfelkuchen22 schrieb:Und ich glaube inzwischen, dass Merkel aus einem ganz bestimmten Grund zur CDU gegangen ist, nicht, weil sie mit dem konform ging wofür die CDU damals stand.
Im Übrigen ist die Rubrik VT eine Türe weiter.


2x zitiertmelden

Merkel am Ende?

30.10.2018 um 13:04
Zitat von tudirnixtudirnix schrieb:Im Übrigen ist die Rubrik VT eine Türe weiter.
Dieses AfD-Gesülze wollen die da auch nicht hören. Ich wäre dafür, für solche Leute eine extra Rubrik einzurichten, ganz für sie allein. Die Esos haben ja auch eine, wo sie unter sich sind. Mit Politik hat das jedenfalls nichts zu tun.


melden

Merkel am Ende?

30.10.2018 um 13:07
Zitat von FedaykinFedaykin schrieb:die obigen Fragen bleiben. Welcher Pflegebruf, welche Tätigkeit, welche Stadt
Also ich nehme mal an das die Qualifikation in den Altenheimen ja passen muss und nicht die Frisöre dort arbeiten wird was Pflege betrifft. Es sind überwiegend Altenheime.


1x zitiertmelden

Merkel am Ende?

30.10.2018 um 13:10
Zitat von Peter0167Peter0167 schrieb: Aber keiner von denen kommt auf die Idee, dass sie selbst für erbärmliches Dasein verantwortlich sind.
naja wenn die Politik offensichtlich Fehler gemacht hat wüsste ich nicht wie ich persönlich selbst dafür verantwortlich bin...und da gibt es ja nun einige Fehler die letzten Jahre.
Hat nichts mit Nörgeln und dergleichen zu tun sondern ist einfach Fakt!

Man kann es sich natürlich einfach machen und alles auf den Nörgler abschieben....


melden

Merkel am Ende?

30.10.2018 um 13:16
Ja dem stimme ich zu. Nennt manDemokratiewo man wählen kann und so.


1x zitiertmelden

Merkel am Ende?

30.10.2018 um 13:19
@knopper

Welche "politischen Fehler" sind denn für dein Schicksal verantwortlich? Durftest du nicht in die Schule, Hat man dir die Ausbildung verwehrt, oder das Studium?

Mir schon. Ich habe mich in der DDR geweigert, meinen Grundwehrdienst auf 3 Jahre auszuweiten, und damit war mein Studium gegessen. Ich habe dann einen Handwerksberuf erlernt und zum Glück kam dann die Wende, so dass es für das Studium noch nicht zu spät war. Ich konnte mein Abi nachholen und anschließend studieren, unter einer CDU-Regierung.

Also, was hast du ausgefressen, dass dir Merkel den Lebensweg versaut hat?

Jeder ist seines Glückes Schmied, aber man muss seinen verdammten Arsch auch mal selbst in Bewegung setzen, und nicht drauf warten bis die Politik einen an die Hand nimmt, denn dann ist es bereits zu spät.


2x zitiertmelden

Merkel am Ende?

30.10.2018 um 13:20
Zitat von tudirnixtudirnix schrieb:Du hast deine Behauptungen immer noch nicht bel
Wie soll man sowas denn belegen? Ich wüsste nicht, wie.
Zitat von born_in_th_usaborn_in_th_usa schrieb:Ja dem stimme ich zu. Nennt manDemokratiewo man wählen kann und so.
Aber nicht direkt bei Volksabstimmungen denn soviel Demokratie kann man dem demos auch wieder nicht zutrauen. Am Ende beschließen sie noch das Falsche.


1x zitiertmelden

Merkel am Ende?

30.10.2018 um 13:26
Zitat von Apfelkuchen22Apfelkuchen22 schrieb:Wie soll man sowas denn belegen? Ich wüsste nicht, wie
Wenn du deine unhaltbaren Behauptungen nicht belegen kannst, dann stelle auch keine auf.


1x zitiertmelden

Merkel am Ende?

30.10.2018 um 13:33
Zitat von Peter0167Peter0167 schrieb:Welche "politischen Fehler" sind denn für dein Schicksal verantwortlich? Durftest du nicht in die Schule, Hat man dir die Ausbildung verwehrt, oder das Studium?

Mir schon. Ich habe mich in der DDR geweigert, meinen Grundwehrdienst auf 3 Jahre auszuweiten, und damit war mein Studium gegessen. Ich habe dann einen Handwerksberuf erlernt und zum Glück kam dann die Wende, so dass es für das Studium noch nicht zu spät war. Ich konnte mein Abi nachholen und anschließend studieren, unter einer CDU-Regierung.

Also, was hast du ausgefressen, dass dir Merkel den Lebensweg versaut hat?

Jeder ist seines Glückes Schmied, aber man muss seinen verdammten Arsch auch mal selbst in Bewegung setzen, und nicht drauf warten bis die Politik einen an die Hand nimmt, denn dann ist es bereits zu spät.
Ehm wer wartet den das die Regierung einen in die Hand nimmt. Mal ehrlich wir haben eh inzwischen zu viel Staat. Zu meiner Zeit war selbstverantwortung die Regel. Weiterbildung Studium lief neben den Job usw.

Aber das ist doch jetzt nicht der Grund das die Wähler anders wählen also bitte


1x zitiertmelden

Merkel am Ende?

30.10.2018 um 13:46
Zitat von tudirnixtudirnix schrieb:Wenn du deine unhaltbaren Behauptungen nicht belegen kannst, dann stelle auch keine auf.
wieso nicht?

Außerdem ist mein persönlicher Beleg bzw. eher Indiz dafür wie gesagt, die Tatsache, dass Merkel inhaltlich mit der damaligen CDU überhaupt nichts zu tun hatte, trotzdem aber in diese Partei gegangen ist,fast, als wollte sie die stärkste konservative Partei irgendwie "übernehmen" und tadaaa, die heutige CDU ist von den Grünen nicht mehr wirklich unterscheidbar.
Außerdem muss dir die fehlende Opposition unter den Altparteien doch ebenfalls auffallen. Wenn nicht, hast du vielleicht eine andere Auffassungsgabe oder Sichtweise, da kann man aber nicht sagen, dass das "unhaltbar" ist.

Ebenfalls interessant, das Bundesverfassungsgericht hat die Klage gegen Merkel ohne Angabe von Gründen abgewiesen. Für mich klingt das nach Klüngel und Vetternwirtschaft.

Wirklich belegen kann man sowas nunmal nicht, da ich nicht weiß, wie man dataus ein statistisches Modell machen soll. Aber ich finde es trotzdem legitim, solche Beobachtungen zu äußern.


1x zitiertmelden

Merkel am Ende?

30.10.2018 um 13:51
Zitat von Apfelkuchen22Apfelkuchen22 schrieb:da kann man aber nicht sagen, dass das "unhaltbar" ist.
doch, denn wenn ich sowas lese
Zitat von Apfelkuchen22Apfelkuchen22 schrieb: Sie hat ja das ganze Parlament mit Abnicker-Persönlichkeiten bestückt und darauf geachtet, niemanden zu dulden, der ihr gefährlich hätte werden können.
ergibt sich bei mir der Eindruck, dass du entweder politisch ungebildet bist, oder du einfach nur eine Behauptung, der Behauptung willen raushaust.
Du hast das behauptet, also belegst du das auch, das dem so ist. Wird schwer werden, ich weiß :D
Zitat von Apfelkuchen22Apfelkuchen22 schrieb:Aber ich finde es trotzdem legitim, solche Beobachtungen zu äußern.
Hier gilt die Regel, wer behauptet der belegt. Zur Not frag die Moderatoren, falls du es nicht glaubst.


melden

Merkel am Ende?

30.10.2018 um 14:08
Zitat von born_in_th_usaborn_in_th_usa schrieb:Ehm wer wartet den das die Regierung einen in die Hand nimmt.
Also Kollege knopper schiebt die Schuld schon mal ... (auf meinen Hinweis, jeder wäre in erster Linie für sich selbst verantwortlich) ... auf die politischen Fehler die gemacht wurden, und für die er schließlich nix kann.

Leider ist es zu lange her, daher werden die Interviews von Info-Radio (rbb) wohl nicht mehr verfügbar sein, in denen das Gejammer der AfD-Anhängerschaft zu vernehmen war ... "Die Merkel tut ja nix für uns". Aber ehrlich gesagt will ich mir den Scheiß auch gar nicht noch mal anhören :D

Es jammern ja auch nicht die Menschen, die Erfolg haben, es sind fast immer nur die Versager, weil sie eben nichts von selbst auf die Reihe kriegen. Es gibt natürlich auch Ausnahmen, die unverschuldet in so eine Lage kommen, aber die sind nicht die Regel. Glaub mir, ich habe jeden Tag in meiner Firma auch mit solchen Leuten zu tun, ich weiß, wovon ich rede.
Zitat von born_in_th_usaborn_in_th_usa schrieb:Aber das ist doch jetzt nicht der Grund das die Wähler anders wählen also bitte
Doch! Es ist eine direkte Folge der unsäglichen Hetze von AfD-Demagogen, dass die eh schon schwachen Gruppen auf die vermeintlich noch schwächeren losgehen, weil die es sind, die ihnen die ansonsten sicheren Arbeitsplätze wegnehmen, und die ganzen öffentlichen Mittel in den Arsch geblasen bekommen, zu denen sie aber komischerweise keinen Cent beigetragen haben. Schon die Wahnvorstellung von einem sicheren Arbeitsplatz, der ihnen ja zustünde, und den sie nur wegen der Asylpolitik jetzt nicht bekämen .... das zeigt schon deutlich, wie krank und zugleich gefährlich diese Hetze der Möchtegern-Nazis ist.

Die AfD verbreitet da gezielt Illusionen und Hoffnungen bei Leuten, die im Grunde ganz arme Schweine sind, und sich einfach nur ein besseres Leben wünschen. Und leider scheinen sie damit auch einen gewissen Erfolg zu haben, wie man an den Wahlergebnissen sieht. Da bleibt mir nur zu hoffen, dass diese Leute nie erleben müssen, wie sehr sie von der AfD getäuscht wurden und immer noch werden.


2x zitiertmelden

Merkel am Ende?

30.10.2018 um 14:12
Bei mir ergibt sich der Eindruck auch daraus, dass das Parlament eben alles abnickt, was beschloßen wird, obwohl sie eigentlich Kontrollfunktion haben. Beim Netzwerkdurchsetzungsgesetz z.B. hatte ich diesen Eindruck.


1x zitiertmelden

Merkel am Ende?

30.10.2018 um 14:17
@Peter0167
Also das ist vielleicht deine Sicht der Dinge. Es ist dein gutes Recht deine Meinung zu sagen. Aber dann andere als dumm zu bezeichnen lässt tief blicken. Ich habe Merkel nie gewählt war aber mal cdu Wähler vor langer Zeit. Heißt aber lange nicht das ich z.b afd wähle. Und wenn ich von mir ausgehe geht es mir gut 😊. Trotzdem bin ich mit Merkel und der jetzigen Politik nicht einverstanden. Darum wähle ich weder links rechts sondern liberal mal so ausgedrückt.
Das du dann kommst und die was Merkel nicht wählen als Verlierer dr Stellst ist schon harter tobak. Alle Kanzler finden ein Ende in der Kanzlerschaft. Ob Kohl Schmidt oder Schröder. Und da ist Merkel nun keine Ausnahme nur weil es dir do passt

Und das du nicht in der ddr studieren dürftest ist dein Problem. Vielleicht solltest mal an dir arbeiten woran es lag. Beim Bund hat man damals oft eine Karriere hingelegt die war vielen in der privaten Wirtschaft vorenthalten.


3x zitiertmelden

Merkel am Ende?

30.10.2018 um 14:22
Zitat von born_in_th_usaborn_in_th_usa schrieb:Das du dann kommst und die was Merkel nicht wählen als Verlierer dr Stellst ist schon harter tobak.
Damit erweiterst du auf unzulässige Weise den Kreis derer, die ich mit dem Prädikat "dumm" bedacht habe. Ich war in Bezug darauf wesentlich konkreter, und dazu stehe ich auch.


melden