Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Chinas Aufstieg und seine Implikationen für Deutschland

26 Beiträge, Schlüsselwörter: USA, Deutschland, EU, Wirtschaft, China, Euro
GrandOldParty
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Chinas Aufstieg und seine Implikationen für Deutschland

28.06.2011 um 18:35
Der Euro konnte nicht einmal mit der Kohäsion mithalten, die der generelle Wirtschaftsaufstieg brachte.


melden
Anzeige
voidol
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Chinas Aufstieg und seine Implikationen für Deutschland

28.06.2011 um 18:35
dober schrieb:Nazi , Juden , Holocaust .... genau das sind die TOTSCHLAGAGUMENTE
Wenn jemand in seinem Blog zu einer Demonstration aufruft, die zum Ziel hat, dass "das Verbreiten der national-sozialistischen Ideologie und das Bestreiten des sog. Holocausts, keine Straftaten darstellen", dann ist diese Person ein Nazi.


melden
libertarian
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Chinas Aufstieg und seine Implikationen für Deutschland

29.06.2011 um 11:57
@GrandOldParty
Denke mal an die Importe, die wir aus China beziehen, da hilft eine starke Mark ungemein. Ich denke inzwischen auch, dass ein Euro das alles nicht ausgleichen kann, zumal wir exportieren, weil wir hohe Qualität aufweisen können. Jedenfalls hängt das Wirtschaftswachstum Deutschlands nun schon ziemlich deftig vom dem in China ab.
GrandOldParty schrieb:Unser Wirtschaftswachstum wird gerade von den BRIC-Ländern und den Öl-Staaten getragen. Daraus ergeben sich nicht nur wirtschaftliche Abhängigkeiten, sondern auch politische. Man kann es ja jetzt schon sehen, wo niemand mehr so richtig Chinas Menschenrechtsverletzungen anprangert.
Das lassen sich die westlichen Politiker nicht nehmen, wie wir ja sehen konnten. Das hat so und so weniger eines wirklichen Appels für mehr Einhaltung der Menschenrechte, als vielmehr eine Routine, um nicht als eiserner Geschäftemacher vor dem Volk dazustehen. Wen Jiabao interessiert es jedenfalls nicht, ödet ihn mehr an, und Merkel weiss das bestimmt.


melden
GrandOldParty
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Chinas Aufstieg und seine Implikationen für Deutschland

29.06.2011 um 17:48
Die FAZ scheint bei mir abzuschreiben! :D

http://www.faz.net/artikel/C30351/wen-jiabao-in-berlin-deutschland-ist-eigentlich-ein-zweites-china-30451114.html


melden

Chinas Aufstieg und seine Implikationen für Deutschland

04.08.2011 um 10:43
Ich hab da mal eine etwas spezielle Frage.
Und zwar ist ja mittlerweile China einer der grössten Kreditgeber der USA.
Ich hab neulich was gelesen, das die USA China 3.2 Billionen Dollar schulde... Das sind immerhin mehr als 20% der Gesamtschulden und ca 35% des BIP der USA.

Was ist, wenn diese Zahl weiterhin steigt? Gibt es eine Möglichkeit das China teile der USA ,,übernimmt,,? So ähnlich wie im Aktienmarkt, wenn man mehr als 50% der Aktien einer Firma besitzt?


melden

Chinas Aufstieg und seine Implikationen für Deutschland

05.09.2011 um 20:14
Die EU wurde doch gegründet um eine Allianz gegen diese "Wirtschaftsmächte" wie China,USA,Japan,Russland ect. zu sein,oder?.


melden

Chinas Aufstieg und seine Implikationen für Deutschland

05.09.2011 um 20:37
Die Eurozone ist trotzdem noch der mit Abstand wichtigste Absatzmarkt für deutsche Produkte, und wird es auch mit Sicherheit für lange Zeit bleiben. Ganz zu schweigen davon, dass die EU langfristig u.U. überlebenswichtig für jedes einzelne Mitglied sein wird.


melden
krijgsdans
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Chinas Aufstieg und seine Implikationen für Deutschland

05.09.2011 um 21:13
@Zojja
Die EU beziehungsweise deren Vorlaeufer waren dazu gedacht eine wirtschaftliche und politisch stabile Ordnung in Europa zu errichten. Die Intention war der 2te Weltkrieg. Die EU hat sich aber hauptsaechlich nun zu einer Wirtschafts- und Transferunion gewandelt - der Hauptakteur war Frankreich. Frankreich presste Kohl die Waehrungsunion ab, fuer die Wiedervereinigung. Denn die Großen in Frankreich hatten eine gigantische Angst vor einem wiedervereinigten Deutschland und nicht wie bei Thatcher, nein - sie hatten Angst vor der Wirtschaft eines vereinigten Deutschlands. Denn schon vor der Wende kontrollierte die BRD mit ihrer "harten Mark" praktisch Frankreich, außerdem hatte man Angst vor dem moeglicherweise wieder stark wachsenden - und traditonellen - Einfluss auf Osteuropa.
Kohl wollte dies nicht so schnell durchsetzen, sondern der Wirtschaftsunion erstmal eine Politunion vorausschicken.
Was uns Mitterrands Politik letztlich gebracht hat sehen wir ja.

China war bis Ende der 80er eher belaechelt, einen unserer Kanzler hat man sogar ausgelacht, weil er sagte China werde in der Zukunft eines der wichtigsten Nationen der Erde sein.
Russlandwar in den 90ern auch kein Gegner mehr und die USA betrachtete man als engen Partner.


Ich bin sowieso fuer eine politische und wirtschaftliche Neuorienterung nach Osten, dies ist langfristig der vernuenftigste Weg. Freilich nicht zum Preis des Ausverkaufs deutscher Technologie.


melden

Neuen Beitrag verfassen
Dies ist eine Vorschau, benutze die Buttons am Ende der Seite um deinen Beitrag abzusenden.
Bereits Mitglied?  
Schriftgröße:
Größe:
Dateien Hochladen
Vorschau
Bild oder Datei hochladen

Bleib auf dem Laufenden und erhalte neue Beiträge in dieser Diskussion per E-Mail.


Oder lad dir die Allmystery App um in Echtzeit zu neuen Beiträgen benachrichtigt zu werden:

Ähnliche Diskussionen

403 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Erhöhung der Diäten44 Beiträge