weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Abschaffung der Hauptschule - gut oder schlecht?

335 Beiträge, Schlüsselwörter: Hauptschule, Abschaffung

Abschaffung der Hauptschule - gut oder schlecht?

26.11.2011 um 14:44
Nachtrag: Meine Eltern sind keine Akademiker.Mein Vater ist aus dem Ausland, meine Mutter ist Deutsche. Schüler mit Migrationshintergrund bekommen ja schon standardmäßig Hauptschulempfehlungen, oftmals sogar bei gleicher Leistung im Verhältnis zu den deutschen Kollegen. Das mit dem "sozialunverträglichen Verhalten" einzelner ist das Ergebnis deutscher Politik und nichts anderem. Wenn man auch Millionen von Bauern aus irgendwelchen rückständigen Kuhdörfern aus allen Teilen der Welt holt und ihnen erstmal beibringen muss, dass sie ihre Einstellung dringend ändern müssen und vor allem ihre Kinder durch den deutschen Schulalltag begleiten müssen, dann läuft was schief. Mein Vater kann wenigstens lesen und schreiben, ist also in die Schule gegangen, hat bisher immer gearbeitet in Deutschland und er hat auch einen Begriff von "Bildung". Also keines seiner Kinder kommt/kam an ihm vorbei, wenn es um (deutsche) Schule geht. So komisch es klingt, das ist ja nichtmal selbstverständlich alles..

Eltern, die von vorneherein schon sagen "Scheiss Deutschland, ich lern kein deutsch und meine Kinder am besten auch nicht" entziehen natürlich ihren Sprösslingen die Möglichkeit, eine erfolgreiche Bildungslaufbahn hinzulegen. Aber die Lösung ist jetzt nicht möglichst starke Selektion und Abgrenzung, wenn es zur deutschen Politik gehört aus geschichtlicher Erfahrung Migranten möglichst wenig zu fordern, dann muss eben der deutsche Staat Fördermöglichkeiten en masse für Kinder, die dann schlecht deutsch sprechen, auch anbieten.
Und bei deutschen Schülern genauso, nicht abgrenzen, sondern versuchen was Zuhause an Rahmenbedingungen und Vorbildlichkeit fehlen für den erfolgreichen Besuch der Schule, kompensieren durch gezielte Förderung.


melden
Anzeige

Abschaffung der Hauptschule - gut oder schlecht?

26.11.2011 um 14:48
Nein, bitte nicht abschaffen die Haupschulen. Wo sollen wir die ganzen Pierre Vogel Fanboys denn sonst hinschicken? :D


melden

Abschaffung der Hauptschule - gut oder schlecht?

26.11.2011 um 14:50
kofi schrieb:Das mit dem "sozialunverträglichen Verhalten" einzelner ist das Ergebnis deutscher Politik und nichts anderem.
Ich als Muslim will meinen Kind soweit wie möglich von Arabern ,Türken und Albanern vernhalten.

Ist Traurig aber wahr!


melden

Abschaffung der Hauptschule - gut oder schlecht?

26.11.2011 um 14:52
@personenschutz
Wenn ein deutscher Christ sowas sagt, kommt schnell der Nazi-Vergleich mit der Rassismuskeule.

Warum genau willst du dein Kind von Arabern ,Türken und Albanern fernhalten?


melden

Abschaffung der Hauptschule - gut oder schlecht?

26.11.2011 um 14:53
@personenschutz
Ja, ich werde das natürlich auch mal wollen für meine Kinder. Und ja, ich bin natürlich so gewohnheitsmäßig auch so für das dreigliedrige Schulsystem, wobei ich weiß, dass es oft sehr unfair ist.Wo wäre ich heute, wäre ich auf der Hauptschule gelandet? Und von daher denke ich, es muss eine bessere Lösung geben, damit wirklich ordentliche und möglicherweise talentierte Köpfe nicht durch das System fallen, weil ihre Eltern Versager sind. Man muss es so ausdrücken.


melden

Abschaffung der Hauptschule - gut oder schlecht?

26.11.2011 um 14:57
@AnatomyUnions
Ich wurde zwar nich angesprochen, aber ich antworte aus meiner Sicht trotzdem mal...^^
Ich bin auch kein Muslim, aber ich denke ich weiß trotzdem so ein wenig was abgeht.

Weil die meisten von denen eben Eltern haben, die besagte Bauern aus Kuhdörfern sind und oft nichtmals lesen und schreiben können, also ungebildet sind. Die hängen nur ihren kruden Traditionen nach, sind stockkonservativ und leben eigentlich nur so vor sich hin. Was können die ihren Kindern beibringen? Möglicherweise nichts. Fazit sind Sprösslinge, die nichts können bzw. nichts gelernt haben und unter Umständen kein sozialverträgliches Verhalten mitbringen und man kann schon sagen "dumm wie Stroh sind".
Niemand möchte seine Kinder mit solchen auf die Schule schicken. Aber ich bin trotzdem der Meinung, man sollte keinen Menschen aufgeben oder abschieben.Irgendwas muss man tun können und Hauptschule quasi als "Verwahranstalt" find ich nich richtig.


melden
TinaMare
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Abschaffung der Hauptschule - gut oder schlecht?

26.11.2011 um 15:02
@kofi

Traurig ist, dass selbst Lehrer keine Handhabe haben, um diese Kinder auf weiterführende Schulen zu schicken.
Sie geben eine Empfehlung und befürworten den Schulwechsel, aber NEIN die Eltern sind dagegen, der niedrigste Bildungsabschluss ist völlig ausreichend.
Die Mädels dürfen am Sport- und Schwimmunterricht nicht teilnehmen.
Klassenfahrten oder Ausflügen bleiben sie auch fern ... angeblich krank.


melden

Abschaffung der Hauptschule - gut oder schlecht?

26.11.2011 um 15:05
@TinaMare
Genau !!!! Das ist ja auch noch das beste, dass Eltern sogar noch dagegen sind, wenn ihre Sprösslinge eine bessere Schullaufbahn absolvieren sollen. Genau das was du schreibst, belegen mittlerweile Studien über "Bildungsprozesse junger Migranten in Deutschland".
Was aber nich ausschließt, dass dies auch häufig bei Deutschen so vorkommt.


melden

Abschaffung der Hauptschule - gut oder schlecht?

26.11.2011 um 15:09
Ich denke, dass ein zweigliedriges Schulsystem ausreicht. Gymnasium, für die, denen die Kopfarbeit mehr liegt und Regelschule für die denen es nicht liegt. Je mehr man differenziert desto mehr kommen polemische schwurbel Argumente, wie "die auf der Hauptschule sind Assis/dumm/unterbelichtet" weiß der Geier was. Selbstverständlich muss man trotzdem zwischen den Leistungen der Schüler differenzieren, denn es kann ja auch nicht Sinn der Sache sein, dass Kinder, welche in der 5-ten Klasse das Potenzieren Beherrschen mit den gleichen Schülern zusammen sitzen, denen das ein mal eins noch Schwerfällt. und selbstverständlich sollte man bei einem gewissen Leistungsstand (noten) jederzeit wechseln können (Spätzünder). Aber wenn ich ich jetzt die Bildungsschwächeren Schüler (Realschule) noch weiter differenziere, dann bekommt eine Hauptschule nun mal das schlechte Image "sozialer Abschaum". klingt traurig ist aber leider so. Und damit würde man solchen leuten, wie du sie beschreibst @TinaMare die Möglichkeit geben auf das Gymnasium wechseln zu können, denn in der 10ten klasse Realschule ist der Sprössling, denen die Eltern voher das Gymnasium verwehrt haben keine 8 Jahre mehr sondern wesentlich älter und reifer und kann dann selbst entscheiden was er will. ein 8 Jährer macht was die Eltern wollen ein 18 Jähriger wiedersetzt sich schon eher, wenn er merkt, dass es ihm was bringt und dass er das zeug dazu hat. wesswegen ich die abschaffung der Hauptschule befürworte, denn von der Regelschule auf das gymnasium ist leichter als von der hauptschule.


melden
TinaMare
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Abschaffung der Hauptschule - gut oder schlecht?

26.11.2011 um 15:13
@Phantombild

ach, ja?
Ein 17-jähriger, der noch Zuhause bei den Eltern lebt, widersetzt sich den Eltern.
Schön, wäre das wohl, habe ich allerdings noch nie erlebt.
Da wird das gemacht, was Vattern sagt. PUNKT.
Und das auch noch mit weit über 20.

Ich lebe in Bayern, hier gibt es keine Gesamtschulen und wie schon mehrmals erwähnt, ich bin dagegen, dass sich an diesem Schulsystem etwas ändert.


melden

Abschaffung der Hauptschule - gut oder schlecht?

26.11.2011 um 15:23
@TinaMare

ein 17 jähriger wieder setzt sich eher als ein 8 jähriger das ist der punkt.
und wenn man als begabter hauptschüler auch mit leuten zusammen ist, die auf das gymnasium wechseln wollen(gute regelschüler), dann macht es in meinen augen mehr aus, als wenn dieser nur mit hauptschülern zusammen ist, die diesen sprung wohl nie schaffen werden. Das problem an den hauptschulen ist, dass die zugpferde fehelen.
das selbe phänomen tritt hier in thüringen auf, als die zulassungsbeschränkung für das gymnasium wegfiel (hat mir ein junger regelschullehrer näher gebracht)
Natürlich löst es nicht das problem solcher eltern sofort, aber es ist ene möglichkeit dieses problem zu verbessern (in meinen augen)

(ich bin auch für keine gesammtschule, aber für ein 2gliedriges schulssystem ohne hauptschule)


melden
ThronEx
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Abschaffung der Hauptschule - gut oder schlecht?

26.11.2011 um 15:34
Da die im Reichstag nur Schwadlappen sind wird sich da eh nichts zum positiven ändern.
Wäre auch ein Wunder. Dennen ist doch die Bildung der Jugend scheiss egal, somit züchtet man sich doch dummes, nicht slebstdenkendes Wählervieh groß.
Die Verblödung fängt morgens nach dem aufstehen an und hört abends wenn du ins Bett gehst auf.
Da wird sich nie was ändern das wird nur noch viel viel schlimmer werden.

Das gleiche Problem wird sich auf den Arbeitsmarkt auswirken da man gerade dabei ist das Deutsche Lehrlingssystem abzuschaffen, welches sich als Stärke Deutschlands seit jahrhunderten bewährt.
Und unsere Errungenschaftten sind Zeuge dafür. Das wird alles kaputt gemacht und abgeschafft.


melden

Abschaffung der Hauptschule - gut oder schlecht?

26.11.2011 um 15:38
@ThronEx
ThronEx schrieb:Die Verblödung fängt morgens nach dem aufstehen an und hört abends wenn du ins Bett gehst auf.
Ein Hoffnungsschimmer ist, dass wenigstens mal die "Supernanny" abgesetzt wird. Und zwar nichtmal wegen Quoten, sondern weil Madame Saalfrank wohl aufgefallen ist, dass RTL die Leute für dumm verkaufen will und das Verblödungsprogramm mit ihrem offensichtlich vorhandenem Intellekt und Gewissen nicht vereinbar ist.


melden
ThronEx
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Abschaffung der Hauptschule - gut oder schlecht?

26.11.2011 um 15:42
@kofi

Warten wir mal was RTL als ersatz ausstrahlt. :)


melden
Anzeige

Abschaffung der Hauptschule - gut oder schlecht?

27.11.2011 um 00:36
Warum genau willst du dein Kind von Arabern ,Türken und Albanern fernhalten?
Weil diese Kinder mobben und gewalttätiger sind als zb. deutsche Kinder.

Und das würde ich nicht als Ergebnis deutscher Politik abhacken,sondern als Ergebnis jahrelanger vernachlässigter Islamische Kinder erziehung.


melden


An dieser Diskussion können nur angemeldete Mitglieder teilnehmen.

Jetzt kostenlos Mitglied werden!

Tipp: Lade dir die Allmystery App um in Echtzeit zu neuen Beiträgen benachrichtigt zu werden:



Diese Diskussion per E-Mail abonnieren:

Ähnliche Diskussionen

392 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden