Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Nationalismus in der Türkei Fakt oder Hirngespinst?

336 Beiträge, Schlüsselwörter: Türkei, Erdogan, Nationalismus, Ciller

Nationalismus in der Türkei Fakt oder Hirngespinst?

15.10.2012 um 01:58
@1923
1923 schrieb:Bist du ein Beispiel für Nationalismus:D ?
Dann ist Wikipedia auch ein Beispiel für Nationalismus...

Hier ein Auszug:
Als Kurdistan bezeichnet man ein nicht genau begrenztes Gebiet in Vorderasien, das als historisches Siedlungsgebiet von Kurden konzipiert wird. Die Staaten, über die sich dieses Gebiet erstreckt, vermeiden zumeist die Bezeichnung Kurdistan oder verbieten den Gebrauch des Begriffes sogar. Kurdische Nationalisten fördern dagegen seinen Gebrauch.


melden
Anzeige
1923
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Nationalismus in der Türkei Fakt oder Hirngespinst?

15.10.2012 um 02:09
@kickeric
Ja hier teile ich deine Meinung aber ich meine jetzt speziell Nord Irak da haben sie ja ne Autonomie und einen Präsidenten das was sie im Iran der Türkei und Syrien fordern ist keine Utopie. Deshalb handeln sie auch sehr vorsichtig 1945 hatten die sogar ein Land die sich Mahabad nannte hielt aber auch nur wenige Jahre wegen der Interessen der Sowjets und Europäer .


melden
Dilrast
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Nationalismus in der Türkei Fakt oder Hirngespinst?

20.12.2012 um 19:00
1923 schrieb am 15.10.2012:Das Wort " KURD " ist persichem ursprungs schreib mal in google کوه ist perisch und bedeutet berg.
Kurdistan bedeutet eigentlich nur Bergige Region.
كوه bedeutet Berg, und nicht Kurd. كوه mit lateinischen Buchstaben geschrieben: kwh

كرد bedeutet Kurd. كرد mit lateinischen Buchstaben geschrieben: krd


Wie kannst du dann Kurd von Berg ableiten?


melden

Nationalismus in der Türkei Fakt oder Hirngespinst?

28.04.2017 um 18:07
bin soeben auf diesen alten thread gestoßen und zitiere aus dem Eingangspost:
Es erscheint trotzdem interessant, den Einfluss der nationalistischen Bewegung in der Türkei einmal anzusprechen und die Frage aufzuwerfen, ob sich ein gewisser Einfluss auf das derzeitige und frühere Handeln der türkischen regierung niederschlägt oder nicht....



Mittlerweile überlege ich, ob diese neo nationalistischen Bestrebungen in der Türkei einen solchen Einfluss haben, dass keine Regierung, auch keine islamische, sich diesen Einflüssen widersetzen kann oder will. Die Artikel stammen noch aus der Zeit, wo Ciller in der Türkei an der Macht war. Aber auch auf die Regierung Erdogan wird dies angewendet werden können, zumal Türkentum und Islamismus dort nicht als Widerspruch gesehen werden. Dies erklärt dann zwanglos auch die "Assimilationsrede" von Erdogan. Es ist somit damit zu rechen, dass sich die Türkei eher vom Westen und dem EU Beitritt fortbewegt und einen eigenen türkischen Weg beschreiten wird, wobei sie einen Einfluss im Nahen Osten auf Seite der muslilischen Araber und wahrscheinlich gegen Iran anstrebt, um dort auch bei expandierender Wirtschaft eine hegemoniale Grösse zu werden.
der 16. April hat gezeigt, dass Erdogan mit seinen vielen nationalistisch-religiösen Appellen eine große Anhängerschar hinter sich vereinen kann.
Es ist somit damit zu rechen, dass sich die Türkei eher vom Westen und dem EU Beitritt fortbewegt und einen eigenen türkischen Weg beschreiten wird, wobei sie einen Einfluss im Nahen Osten auf Seite der muslilischen Araber und wahrscheinlich gegen Iran anstrebt, um dort auch bei expandierender Wirtschaft eine hegemoniale Grösse zu werden
das sind fast schon prophetische Worte des Treaderöffners (leider kein allmy user mehr)


melden

Nationalismus in der Türkei Fakt oder Hirngespinst?

30.04.2017 um 05:14
@lawine


Wechselt die Türkei aber wirklich die Seiten oder löst man sich lediglich von einer einseitigen westlichen Ausrichtung? Die Distanzierung zum Westen geht nicht damit einher dass die Türkei sich voll auf die Seite der Araber oder Russen schlägt.

Diese Vielfalt der politischen Ausrichtung ist oft der empfohlene Weg wenn man die objektiven Köpfe in der Türkei befragt. Eine zu einseitige Haltung macht die Türkei abhängiger und schafft mehr Probleme.

Eine wachsende Annäherung zum Nahen Osten oder Russland mag es geben, aber eben weil diese Seiten lange Zeit stark vernachlässigt wurden.
Vielleicht war es früher auch politisch gesehen klug sich auf die Seite des Westens zu schlagen. Aber die Welt verändert sich, der Westen ist nicht mehr unangefochten die Nummer 1 und nicht die einzigen mit denen sich der Handel und politische Zusammenarbeit lohnt.

Eine rein westliche Ausrichtung der Türkei wäre heute nicht mehr richtig. Anatolien wurde früher als das Tor zum Orient gesehen. Wir sind nicht mitten drin im Westen oder Osten.
Der türkische Weg ist in einer Zeit wo Wohlstand und Sicherheit nicht nur in einer Himmelsrichtung liegt sehr vernünftig.


melden

Nationalismus in der Türkei Fakt oder Hirngespinst?

02.05.2017 um 15:47
@lukistar
Eine wachsende Annäherung zum Nahen Osten oder Russland mag es geben, aber eben weil diese Seiten lange Zeit stark vernachlässigt wurden.
Vielleicht war es früher auch politisch gesehen klug sich auf die Seite des Westens zu schlagen. .
Wer im Nahen Osten möchte sich denn an die Türkei annähern ?
Also Syrien , der Irak oder Israel bestimmt nicht......die libanesische Hisbollah steht auf Assads Seite also die auch nicht......
Und was hat überhaupt eine wirtschafliche Ausrichtung mit dem wachsenden türkischen Nationalismus zu tun ?
Aber die Welt verändert sich, der Westen ist nicht mehr unangefochten die Nummer 1 und nicht die einzigen mit denen sich der Handel und politische Zusammenarbeit lohnt
Also die Amis gehören ja zum Westen und sind immer noch die Nummer 1 und die EU steht kaum dahinter.......Russland steht noch hinter Italien .....und ausser der Türkei gehört nur noch Saudi Arabien zu den G 20 und die sind eigentlich schon Mittlerer Osten.....

Wikipedia: Gruppe_der_zwanzig_wichtigsten_Industrie-_und_Schwellenländer


melden

Nationalismus in der Türkei Fakt oder Hirngespinst?

02.05.2017 um 16:03
lukistar schrieb:Diese Vielfalt der politischen Ausrichtung ist oft der empfohlene Weg wenn man die objektiven Köpfe in der Türkei befragt.
Die Vielfalt wird aber wohl beschränkt in Zukunft. Und ob die objektiven Köpfe der Türkei einen anderen Weg einschlagen würden als von Erdogan vorgegeben, darf für die nächste Zeit wohl auch eher bezweifelt werden.
lukistar schrieb:der Westen ist nicht mehr unangefochten die Nummer 1 und nicht die einzigen mit denen sich der Handel und politische Zusammenarbeit lohnt.
Und die Alternativen? China? Russland? SA oder die Emirate?
lukistar schrieb:Der türkische Weg ist in einer Zeit wo Wohlstand und Sicherheit nicht nur in einer Himmelsrichtung liegt sehr vernünftig.
Hm... das wird die Zukunft erweisen. Einbrüche bei den Tourismuszahlen sind schon mal das erste Anzeichen des "vernunftügen Wegs".
Der Wohlstand wird auf Dauer vlt. sogar kippen, die Sicherheit scheint weniger gewährleistet... was man an Hand der Unruhen durch Terrorismus sowie auch die permanenten Verknastungen sieht. Aber... es ist der Weg der Türkei, der Weg Erdogans... das muß man akzeptieren .. allerdings nicht unterstützen. Auch nicht mit Millionenzahlungen.


melden

Nationalismus in der Türkei Fakt oder Hirngespinst?

03.05.2017 um 14:51
lukistar schrieb am 30.04.2017:Eine wachsende Annäherung zum Nahen Osten oder Russland mag es geben, aber eben weil diese Seiten lange Zeit stark vernachlässigt wurden.
Vielleicht war es früher auch politisch gesehen klug sich auf die Seite des Westens zu schlagen. Aber die Welt verändert sich, der Westen ist nicht mehr unangefochten die Nummer 1 und nicht die einzigen mit denen sich der Handel und politische Zusammenarbeit lohnt.
Glaubst du ernsthaft eine Annäherung an den Osten könnte die wirtschaftlichen Nachteile aus der Abgrenzung zum Westen abfedern? Nur als Beispiel, die USA hat ein BIP von 18 Billionen, die EU hat ein BIP von 16 Billionen und ist der größte Binnenmark der Welt, Russland dagegen hat lediglich ein BIP von 1,6 Billionen, Saudi-Arabien hat lediglich einen BIP von 646 Milliarden (was nicht viel mehr ist als NRW). Glaubst du das es Klug ist sich von den wirtschatflich stärksten und ertragreichsten Ländern zu verabschieden, die vor allem durch eigene Güter (Stichwort Humankapital und Technologie, was viel nachhaltiger ist als Rohstoffe die endlich sind) und nicht nur durch Rohstoffe Reich wurden? Glaubst du allen ernstes, der Osten könnte diese Lücke füllen? 


melden

Nationalismus in der Türkei Fakt oder Hirngespinst?

03.05.2017 um 14:56
@Kybernetis

Naja die Türkei hat recht wenig von der Nähe zum Westen profitiert.
Aus welchen Gründen auch immer.

Die Entscheidung, sich einen neuen Weg zu suchen, verwundert nicht wirklich.

Da nützen die Billionen scheinbar wenig.


melden

Nationalismus in der Türkei Fakt oder Hirngespinst?

03.05.2017 um 15:01
@EvilParasit

Erstens hat die Türkei sehr wohl immens vom Westen profitiert, das Gesamte Wachstum der letzten 10 Jahre basiert auf westliche Kreditgeber und Investitionen westlicher Firmen auch natürlich durch eine starke Privatisierung und Privatverschuldung der Bevölkerung seitens Erdogan, diese Blase wird auch noch platzen. Der Umkehrschluss der Osten würde der Türkei Wohlstand bringen ist schlichtweg naiv, da diese was Humankapital und Technologie betrifft einfach weit hinter dem Westen sind und nur durch nicht nachhaltige und endliche Rohstoffe bestehen. Langfristig also eine denkbar schlechte Wahl. Nur als Beispiel, Russlands BIP kommt zu 73% aus Rohstoffen zusammen. 


melden

Nationalismus in der Türkei Fakt oder Hirngespinst?

03.05.2017 um 15:07
Ein großes Problem Russlands besteht darin, dass die Warenexporte (von zuletzt 380 Milliarden Euro pro Jahr) vorwiegend aus Öl, Gas, Metallen und einfachen Zwischenprodukten bestehen (mehr als 80 Prozent). Die im historischen Vergleich immer noch sehr hohen Rohstoffpreise haben dazu geführt, dass es bisher keinen Anreiz gab, alternative Produkte und Dienstleistungen zu entwickeln. International bekannte Marken und Produkte außerhalb des Rohstoffsektors gibt es nicht.

http://blog.zeit.de/herdentrieb/2014/03/11/russland-ist-weiterhin-ein-okonomischer-zwerg_7161


melden

Nationalismus in der Türkei Fakt oder Hirngespinst?

03.05.2017 um 15:12
@Kybernetis

Die letzten 10 Jahre ?

Dafür, dass die Türkei seit 52 NATO Mitglied ist.
Und auch lange prowestliche Politik betrieb, hat sie recht wenig vom Westen.

Da sind manche Länder, welche bis in die 90er vom Sozialismus geschändet wurden, um einiges weiter als die Türkei.

Der Umkehrschluss interessiert erstmal nicht, da auch dieser nicht die einzige Option neben des bisherigen Kurses ist.


Fakt ist die prowestliche Politik der Türkei hat kaum gefruchtet.

Das hat nichts mit der Schuldfrage und den Alternativen zu tun.


melden

Nationalismus in der Türkei Fakt oder Hirngespinst?

03.05.2017 um 15:15
@EvilParasit


Das sich das Privatvermögen der Türken in den letzten 10 - 15 Jahren verdreifacht hat, vor allem durch Privatisierung, Investitionen von westlichen Firmen und westlichen Krediten ist also kein Gewinn? 


melden

Nationalismus in der Türkei Fakt oder Hirngespinst?

03.05.2017 um 15:25
@Kybernetis

Deswegen rennen 50% der Türken dem Erdogan hinterher.
Die Beziehungen zum Westen stehen seit Jahrzehnten.

Aber unter Erdogan hat sich das Vermögen verdreifacht.

Den wirtschaftlichen Erfolg der letzten Jahre muss man Erdogan zugestehen, nicht dem Westen.

Vergleiche mal die Türkei mit Japan oder Südkorea.
Oder gar mit Polen, Tschechien, für welche der Westen erst seit den 90ern Thema ist.


melden

Nationalismus in der Türkei Fakt oder Hirngespinst?

03.05.2017 um 15:31
DWO-WI-Tuerkei-js-Elendsindex-mku-jpgDie wirtschaftlichen Erfolge scheinen aber recht schnell zu bröckeln, der "Elends-Index" ist höher wie zuletzt 2008/9...


melden

Nationalismus in der Türkei Fakt oder Hirngespinst?

03.05.2017 um 15:37
@canales

Mit seiner aktuellen Politik, kann er auch den Wirtschaftsverlust seinen Anhängern ein paar Jahre lang verkaufen.

Bis dahin hat er Zeit Lösungen zu finden.
Ob und wie steht noch offen.


melden

Nationalismus in der Türkei Fakt oder Hirngespinst?

03.05.2017 um 15:46
@EvilParasit @canales @Kybernetis @Gwyddion

mit eurer Diskussion seid ihr aber etwas neben dem Thema.....hier geht es um den türkischen Nationalismus und nicht um die wirtschaftlichen Entwicklungen vor oder während erdowahns Regierungszeit.....


melden
Anzeige

Nationalismus in der Türkei Fakt oder Hirngespinst?

03.05.2017 um 15:48
@querdenkerSZ

Es gibt durchaus Parallelen, dass eine schlechte wirtschaftliche Lage den Nationalismus beflügeln kann.
Vor allem dann, wenn diese schlechte wirtschaftliche Lage mit Erfolgen in der Außenpolitik kompensiert wird.


melden

Neuen Beitrag verfassen
Dies ist eine Vorschau, benutze die Buttons am Ende der Seite um deinen Beitrag abzusenden.
Bereits Mitglied?  
Schriftgröße:
Größe:
Dateien Hochladen
Vorschau
Bild oder Datei hochladen

Bleib auf dem Laufenden und erhalte neue Beiträge in dieser Diskussion per E-Mail.


Oder lad dir die Allmystery App um in Echtzeit zu neuen Beiträgen benachrichtigt zu werden:

Ähnliche Diskussionen

308 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Die Erfolge der UdSSR341 Beiträge
Anzeigen ausblenden