weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

2.719 Beiträge, Schlüsselwörter: Deutschland, Grüne

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

02.06.2018 um 17:14
https://correctiv.org/echtjetzt/artikel/2017/09/21/strompreis-deutschland-daenemark-elektrizitaet-vergleich-faktencheck/

hm komisch andere Europäische Länder scheinen das Problem aber nicht zuhaben.
kuno7 schrieb:Vervielfachung? Laut Statista is der Strompreis in den letzten 20 Jahren um 79% gestiegen, was ziemlich genau 3% pro Jahr macht, also nur leicht stärker, als die Inflation, was bei Energie aber eher typisch is. Von Vervielfachung keine Spur, eher normaler Verlauf.


melden
Anzeige

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

02.06.2018 um 17:15
Flipperonline schrieb:Mit viel Wohlwollen könnte man jetzt sagen - Sie hat etwas dazu gelernt - was ich persönlich aber nicht glaube.
Das glaube ich auch nicht. Sie spürt lediglich, dass man mit purer Moralheuchelei nicht jedes Thema besetzen kann. Erdogan ist so ein Thema, zumal sie sich gegen viele andere Muslime stellen müßte, würde sie versuchen ihn "toll zu quatschen".


melden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

02.06.2018 um 17:23
Tripane schrieb:Das glaube ich auch nicht.
Danke.

Irgendwo tauchte hier der Hinweis auf das Politiker nicht alles wissen müssen da sie ja "Berater" haben. Da tauchen bei mir die Fragen auf

1) Warum gehen sie dann in Talkshows und reden über etwas was sie nicht wissen

2) Warum sind dann nicht die Berater Politiker und die Politiker machen etwas was sie können ?

zum Beispiel könnte doch Herr Hofreiter als Dipl. Biologe bestimmt in der Freien Wirtschaft arbeiten
oder Frau Roth könnte als gelernte .. Äh sorry, sie hat ja nix gelernt.

edit sagt. Herr Hofreiter ist sogar Dr. rer. nat.


melden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

02.06.2018 um 17:36
Flipperonline schrieb:kuno7 schrieb:
mehr Umweltschutz

Zu Lasten der Erwerbstätigen
Was bringt dir die Erwerbstätigkeit, wenn die Umwelt zerstört wird? Wo lebst du dann mit deinem Geld das dir die Erwebstätigkeit eingebracht hat?
Ich bin kein Umweltfanatiker, aber die Umwelt zu schützen sollte im Interesse eines jeden Menschen liegen. Denn wir haben nur diese eine.


melden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

02.06.2018 um 17:40
Dwarf schrieb:Denn wir haben nur diese eine.
100% zustimmung.

aber was nützt es den Deutschen/der Menschheit wenn in Deutschland der Umweltschutz (mMn völlig am Problem vorbei) so gestaltet wird, und rundherum lustig alle weiter Müll produzieren. Ein alleingang auf Kosten der Deutschen Steuerzahler mach genau 0 Sinn


melden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

02.06.2018 um 17:43
Flipperonline schrieb:Macht sie auch nicht, nicht weil du ihn nicht magst, sondern weil die "Bayernpolitik" machen, bzw Herr Seehofer ausser reden gar nichts macht. Zum Glück sind da bald Wahlen ^^

..und ja, auch die SPD macht nicht wirklich Deutschlandpolitik, aber das ist hier nicht das Thema und die haben ihre Rechnung ja schon bekommen ~15%
Doch, die machen alle Deutschland Politik. Daran ändert nichts, wenn dir davon etwas nicht gefällt oder ein anliegen von ihnen dich nicht interessiert.


melden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

02.06.2018 um 17:43
Früher fuhren wir nach Holland um Tabak und Kaffee günstig zu kaufen. Morgen fahren wir dahin um "Strohhalme" zu kaufen die dann hier verboten sind.

Worauf ich hinaus will ist:
Für mich sind die Grünen eine Partei die gerne mal verbietet OHNE eine brauchbare Alternative anzubieten.


melden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

02.06.2018 um 17:47
Flipperonline schrieb:hm komisch andere Europäische Länder scheinen das Problem aber nicht zuhaben.
Doch, ham sie, denn bei denen steigen die Strompreise auch, nur vervielfachen tun sie sich nich, genau wie bei uns.
Flipperonline schrieb:Für mich sind die Grünen eine Partei die gerne mal verbietet OHNE eine brauchbare Alternative anzubieten.
Haste mal ein konkretes Beispiel?

mfg
kuno


melden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

02.06.2018 um 17:48
Shionoro schrieb:von ihnen dich nicht interessiert.
Löse dich doch mal davon ob es mir gefällt oder nicht und frage dich ob das wirklich für die Deutschen von Vorteil ist.

Bsp. Diesellfahrverbot in Hamburg - da wird eine Strasse gesperrt mit dem ergebnis das die PKWs Umwege fahren (mehr >Dieselverbrauch) um an das gleiche Ziehl zu kommen.

Die Kreuzfahrtschiffe legen aber lustig weiter an und pusten die Schadstoffe in die Umwelt.


melden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

02.06.2018 um 17:50
@Flipperonline

Nein, denn du urteilst nur nach persönlichen geschmack. Die Grünen haben zu ner ganze menge positiven dingen in der gesellschaft geführt. Das sdu die nicht gut ifndest, ist dein persönliches ding. Zu behaupten, die machen keine deutschlandpolitik, ist genauso unsinnig, als würde ich sagen, die afd macht keine deutschland politik, nur weil ich die für nen lausigen haufen halte die keine einzige gute reform auf den weg gebracht haben.
NAtürlich sitzena uch in der AfD leute, die aus politischer überzeugung tag und nacht deutschland zum (ihrer meinung nach) besseren ändern wollen.


melden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

02.06.2018 um 17:54
Flipperonline schrieb:Irgendwo tauchte hier der Hinweis auf das Politiker nicht alles wissen müssen da sie ja "Berater" haben. Da tauchen bei mir die Fragen auf

1) Warum gehen sie dann in Talkshows und reden über etwas was sie nicht wissen
Dass sie nichzs wissen, kann man eigentlich nicht sagen. Sie werden ja gebrieft.
Mich neren diese inszenierten Streitereien im Fernsehen. Wenn Politiker aufeinander loshacken. Dabei sind die Probleme so groß, dass an sich wünscht, sie ließen dass mal sein.
Flipperonline schrieb:2) Warum sind dann nicht die Berater Politiker und die Politiker machen etwas was sie können ?
Politiker sind Netzwerker. Die Fähigkeit Netzwerke zu bilden, hat nun mal nicht jeder.
"Viel wissen" ist schön, aber was nutzt es, wenn die Fähigkeit fehlt, auch mit dem Gegner reden und verhandeln zu können?
Ich finde die Verbindung Claudia Roth / Günther Beckstein sehr spannend. Die beiden scheinen sich echt zu mögen und zeigen das auch.

Politik ist Mehrheitsbeschaffung, hat mal jemand gesagt.

Politikberater mit den genannten sozialen Kompetenzen und dazu noch dem Drang in der ersten Reihe stehen zu wollen, Machtmenschen/Narzissten sind (ist auch nicht jeder) , werden es im Politikbetrieb auch zu etwas bringen.
Nur "viel wissen" genügt nicht, würde die Wähler auch nicht überzeugen.
Du willst doch auch den Eindruck haben, dass ein Minister seinen Laden im Griff hat.
Flipperonline schrieb:zum Beispiel könnte doch Herr Hofreiter als Dipl. Biologe bestimmt in der Freien Wirtschaft arbeiten
oder Frau Roth könnte als gelernte .. Äh sorry, sie hat ja nix gelernt.

edit sagt. Herr Hofreiter ist sogar Dr. rer. nat.
Na, dann scheint er ja doch etwas zu wissen. Worüber beschwerst du dich?
Darüber, dass er Politiker ist und nicht "Berater"?


melden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

02.06.2018 um 17:56
kuno7 schrieb:Haste mal ein konkretes Beispiel?
Autofreie Innenstadt

https://www.zvw.de/inhalt.waiblingen-sechs-geschaefte-in-der-innenstadt-schliessen.afeba2d1-8bb8-4e2e-94a5-003eeb11889b....

Bitte Artikel lesen und dann die Kommentare, da sieht man schön wie das Wunschdenken der Grünen durch die Realität ausgehebelt wird.

Mal ganz vom Bahnhof abgesehen.


melden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

02.06.2018 um 18:39
frauzimt schrieb:Na, dann scheint er ja doch etwas zu wissen.
Passt genau auf das was du gesagt hast. Wenn du dir Herr Hofreiter mal bei einer Sizung anschaust, dann müsstest doch auch du ihm jedes sozialverhalten und jedes gute Benehmen absprechen.

Er wäre mMn als Berater besser aufgehoben.

die großen Themen der Grünen haben sich doch alle in Luft aufgelöst

- Waldsterben, kein Thema mehr
- Ozonloch, scheint geschlossen zu sein


und das wird hoffentlich auch mit dem Feinstaub passieren.


melden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

02.06.2018 um 18:52
Flipperonline schrieb:aber was nützt es den Deutschen/der Menschheit wenn in Deutschland der Umweltschutz (mMn völlig am Problem vorbei) so gestaltet wird, und rundherum lustig alle weiter Müll produzieren. Ein alleingang auf Kosten der Deutschen Steuerzahler mach genau 0 Sinn
Man kann mit gutem Beispiel voran gehen und versuchen dadurch andere zu überzeugen.
Auf die Menschen in anderen Ländern kann man ja nur bedingt Einfluss nehmen. Denn andere Länder haben ja ihre eigenen Gesetze und Vorschriften und die können wir auch nicht ändern. Aber deshalb kann die Lösung doch nicht sein, dass wir dann in Deutschland auch nicht mehr die Umwelt schützen.


melden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

02.06.2018 um 19:00
@Dwarf
das sehe ich genauso.

@Flipperonline
wenn man sagt "aber die Andere..., dann hat es gar keinen Sinn, wenn ich ..."
wäre doch im Kleinen das Gleiche als wenn man sagt: Mein Nachbar wirft seinen Müll in den Wald, weshalb soll ich dann meinen Müll sachgerecht entsorgen.
Wenn der Nachbar was nachteiliges tut, ist doch niemanden geholfen, wenn ich es ebenso mache mit der Begründung "was nützt mein kleiner Beitrag".


melden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

02.06.2018 um 19:06
Optimist schrieb:wenn man sagt, aber die Andere..., dann hat es gar keinen Sinn, wenn ich ...
wäre doch im Kleinen das Gleiche als wenn man sagt: Mein Nachbar wirft seinen Müll in den Wald, weshalb soll ich dann meinen Müll sachgerecht entsorgen.
Wenn der Nachbar was nachteiliges tut, ist doch niemanden geholfen, wenn ich es ebenso mache mit der Begründung "was nützt mein kleiner Beitrag".
Das stimmt alles.

Man muss dennoch etwas ins Detail schauen.
Die Frage ist nämlich, wer den Umweltschutz zahlt.
In der Landwirtschaft führen strenge (sinnvolle) Umweltverordnungen dazu, dass Betriebe nicht konkurrenzfähig sind, da sie mit anderen konkurrieren, die nicht so strenge Auflagen erfüllen müssen.

Da müsste dringend für Ausgleichszahlung gesorgt werden. Unter den konventionellen Landwirten haben die Grünen einen sehr schlechten Ruf. Und das ist schade.


melden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

02.06.2018 um 19:10
Flipperonline schrieb:Autofreie Innenstadt
Was is denn an Auto freien Innenstädten schlimm? Klar muss es dann sowas wie Park&Ride geben, aber dann isses doch vernünftig. Wenn ich mal einkaufen gehe in der Innenstadt, nehm ich auch den ÖPNV.
Flipperonline schrieb:Bitte Artikel lesen und dann die Kommentare, da sieht man schön wie das Wunschdenken der Grünen durch die Realität ausgehebelt wird.
Was genau meinst du da, ich konnte da nichts relevantes zu grünem Wunschdenken erkennen.

mfg
kuno


melden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

02.06.2018 um 19:16
Flipperonline schrieb: Ozonloch, scheint geschlossen zu sein
Falsch, es hat sich wieder geöffnet, weil irgendwelche Spezialisten aus Ostasien meinen, entgegen des weltweiten Verbots, wieder FCKW zu benutzen. Und das wichtigste Thema, den Klimawandel, hast völlig außer Acht gelassen. Dann muss noch die Energiefrage geklärt werden, aber da setze ich meine Horfnung auf den Fusionsreaktor.


melden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

02.06.2018 um 19:27
@satansschuh
Mal abgesehen vom Artensterben, besonders Insekten, den belasteten Böden (Nitrate) und dem überbordenden Plastikmüll.


melden
Anzeige

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

02.06.2018 um 19:51
@frauzimt
frauzimt schrieb:Man muss dennoch etwas ins Detail schauen.
Die Frage ist nämlich, wer den Umweltschutz zahlt.
In der Landwirtschaft führen strenge (sinnvolle) Umweltverordnungen dazu, dass Betriebe nicht konkurrenzfähig sind, da sie mit anderen konkurrieren, die nicht so strenge Auflagen erfüllen müssen.
das ist leider so. Liegt wohl aber an der Globalisierung denke ich.
Diese ist nun nicht mehr zu ändern, deshalb hast du damit sicher Recht:
frauzimt schrieb:Da müsste dringend für Ausgleichszahlung gesorgt werden.
Nur wäre die Frage, ob Ausgleichzahlungen auf Dauer die Lösung sein können? Zumal das ja auch alles irgendwie missbraucht werden könnte, Betrug durch schwarze Schafe möglich wäre und ausreichende Kontrollen sicher nicht machbar.

Alles in allem sehe ich leider wieder mal mehr schwarz als optimistisch in die Zukunft, bei all dem Dilemma in das sich "der Mensch" reingeritten hat.


melden
340 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden