Politik
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

22.558 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Deutschland, Grüne ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

18.07.2021 um 14:29
Zitat von abahatschiabahatschi schrieb:Dann sei Du mal Ernst und begründe unterschiedliche Parkplatzpreise für verschiede PKW Typen
Das ist natürlich Schwachsinn. Die Parkplätze müssen genau so teuer wie Wohnfläche sein. Ohne heiz- und Nebenkosten natürlich.
Zitat von BauliBauli schrieb:Von freiwilligen Vorbildern sieht man nichts
Das wird lustigerweise nur von denen als Argument gebracht, denen das sowieso egal ist. Es braucht keine Vorbilder, alle müssen an einem Strang ziehen...


melden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

18.07.2021 um 14:32
@bgeoweh
Vielleicht muss man den Grünen noch verklickern dass es SUV's in Fahrzeugklassen gibt.
Geht bei Suzuki Ignis los. (3,7m L, 1,6m B)


1x zitiertmelden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

18.07.2021 um 14:33
Zitat von SvenLESvenLE schrieb:Das eine ist das was in der Presse steht, das andere die Realität.
.Aha... Ja gut dann wissen nicht mal die Leute die bei daimler arbeiten was sie verdienen und welchen Beruf sie haben.


melden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

18.07.2021 um 14:38
Zitat von abahatschiabahatschi schrieb:Vielleicht muss man den Grünen noch verklickern dass es SUV's in Fahrzeugklassen gibt.
Nein, denke ich nicht. Die haben das schon geschickt gemacht - mit dem Rückgriff auf den bedeutungslosen Marketingbegriff SUV und seiner Nutzung als ambivalentem Feindbild haben sie ein Thema "verschlagzeilt", dass dem Durchschnittsbürger vorher nicht ohne Weiteres griffig nahezulegen war. Und als netten Nebeneffekt vermeiden sie noch, ihre eigenen "mit unserem restaurierten Bulli fahren wir nach Perpignan"-Klientel auf den Schlips zu treten.


melden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

18.07.2021 um 15:23
Zitat von Cpt.GermanicaCpt.Germanica schrieb:Zur Wahl von Frau Göring-E. als Spitzenkandidatin für die Bundestagswahl 2017:
Danke fuer das bonbon freier, demokratischer Wahlen *ironie*
Inneroarteiliche bestaetigung der vorgeschlagenen Kandidatin in DDR Manier trifft es wohl besser als Wahl Ala Bonner Republik.
Gruenkorea?
Jedenfalls bedenklich und absolut nicht mein Demokratieverstaendnis.
Nie im Leben moechte ich solches "" betreutes" wählen und "vorhersehbare" Wahlergebnisse ausserhakb der Gruenen fan blase erleben.
Ein Foto des Wahlzettels mit seinen begrenzten Wahlmöglichkeiten teilte nun der Mainzer Vorsitzende der Jungen Union, Felix Leidecker, auf Facebook. „Neuigkeiten aus Grünkorea“ kündigte er dazu in Anspielung auf die Diktatur in Nordkorea an. Fast 500 Mal wurde das Bild geteilt, auf dem Wählern unter anderem folgende Anleitung gegeben wird: „Dein Stimmzettel ist ungültig, wenn du eine Person zweimal oder zwei männliche Bewerber wählst.“
Quelle:https://www.welt.de/politik/deutschland/article161002767/Wie-die-Gruenen-die-Wahl-von-Goering-Eckardt-regeln.html


1x zitiertmelden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

18.07.2021 um 15:32
Zitat von SeidenraupeSeidenraupe schrieb:Danke fuer das bonbon freier, demokratischer Wahlen
Jemand wie du, der die Grünen ohnehin nicht wählen würde echauffiert sich über Grünen- interne Verfahren zur Kandidatenaufstellung?

Tipp1: tritt bei den Grünen aus, sofern du da intern involviert bist
Tipp2: wähle sie nicht

Oder geht es dir nur ums Denunzieren?

Es ist doch traurig, wie wenige Politikerinnen in manchen Parteien sind. Gut, dass sich wenigstens ein paar Parteien Gedanken machen...
So hat die CDU/CSU nur 51 Frauen von 246 Mandataren im Bundestag, die Afd nur 9 von 88..


melden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

18.07.2021 um 17:15
@Seidenraupe
Naja wirklich demokratisch geht es bei den Grünen halt diesbezüglich scheinbar nicht zu, wenn es darum geht, gewünschte Kandidaten durchzudrücken.


1x zitiertmelden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

18.07.2021 um 17:17
Zitat von abberlineabberline schrieb:Naja wirklich demokratisch geht es bei den Grünen halt diesbezüglich scheinbar nicht zu, wenn es darum geht, gewünschte Kandidaten durchzudrücken.
Das ist alles geradezu klassisches Politik"handwerk". GO-Schlachten und so weiter, das lernt man so von der Pike auf im Ortsverein, im ASTA oder auch bei den Jusos, Junger Union und wie sie alle heißen. Der eine hockt im Hinterzimmer und "organisiert Mehrheiten", der andere stellt im geeigneten Moment den Antrag auf Feststellung der Beschlussfähigkeit... alles nicht schön, aber so alt wie die BRD.


melden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

18.07.2021 um 18:57
Aiwanger wirft Grünen „Mobbing gegen Männer“ vor

Stand: 17:22 Uhr | Lesedauer: 2 Minuten
Quelle: https://www.welt.de/politik/deutschland/article232590893/Aiwanger-Gruene-praktizieren-Mobbing-gegen-Maenner.html

Hier Auszüge des Artikels:
Der Chef der Freien Wähler, Hubert Aiwanger, wirft den Grünen mit ihrer Gleichstellungspolitik ein „Mobbing gegen Männer“ vor. „Bei denen muss man sich schon dafür entschuldigen, ein Mann zu sein. Die Grünen praktizieren keine Gleichberechtigung, sondern Mobbing gegen Männer“, sagte der bayerische Wirtschaftsminister und stellvertretende Ministerpräsident im Gespräch mit dem „Tagesspiegel“.
Quelle: S.o.
Man könne Frauen gezielt fördern, aber eine Quote sei isoliert gesehen falsch.
Quelle: S.o.

Gezielte Förderung kann auch falsch sein, wie die Causa Baerbock zeigt. Sie wurde ja angeblich nicht wegen einer Quote K-Kandidatin, oder doch?
Den Begriff „alte weiße Männer“, mit dem Kritiker eine aus ihrer Sicht privilegierte Stellung der Bevölkerungsgruppe beanstanden, bezeichnete Aiwanger als „Rassismus in Reinform“. Man dürfe Männern kein schlechtes Gewissen machen, nur weil sie Männer sind. „Das ist Intoleranz gegenüber Männern“.
Quelle: S.o.


melden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

18.07.2021 um 19:41
Ich bin sicher, die Freien Wähler mit einem Frauenanteil von 20% sind da der richtige Maßstab...


1x zitiertmelden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

18.07.2021 um 19:54
Zitat von kurzschlusskurzschluss schrieb:Ich bin sicher, die Freien Wähler mit einem Frauenanteil von 20% sind da der richtige Maßstab...
Aiwanger ist so das typische Beispiel eines verklemmten Menschen. Der zieht sich die Hosen auch mit der Kneifzange an.

Für den Niveau-Limbo in Niederbayern ausreichend. Im Rest der Republik ruft sowas nur ein müdes Lächeln hervor.


melden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

18.07.2021 um 20:59
@Cpt.Germanica
Der Fall Aiwanger ist irgendwie auch eine Nummer für sich. Irgendwie hat er anscheinend Freude gefunden am Influencen mit hübschen Trigger Worten. Mobbing, oder neuerdings Apartheid im Bezug auf den Umgang mit Impfmuffeln. Der Mann hat die Kraft der Worte und der Provokation für sich entdeckt. Scheint ihm Spaß zu machen, weil so viele sofort drauf anspringen.
Zum Mobbingvorwurf muss man aber auch mal klar sagen, jedes männliche Parteimitglied der Grünen weiß beim Eintritt in diese Partei, daß er im Zweifelsfall immer einen Schritt hinter der Parteifreundin zu wandeln hat. Niemand zerrt ja einen Mann an den Haaren in diese Partei. Die Regeln sind ab Tag eins bekannt.
Daher sollte man parteiintern hier mit Sicherheit nicht von Mobbing reden können. Es sollte eher heißen, parteiinterne Regeln zu Regulierung zugunsten ewiger Frauenpower.
Mobbing heißt ja eigentlich jemanden unabhängig vom Geschlecht von der Herde abzusondern um ihn loszuwerden.
Interessant ist eigentlich nur der Punkt, sind solche parteiinternen Statuten, außerhalb der Partei vor einem ordentlichen Gericht haltbar. Und noch wichtiger, bringt es den bevorzugten Frauen tatsächlich und nachhaltig einen Mehrwert? Oder besser gesagt, was bringt es dem weiblichen Geschlecht allgemein per Parteiregel Ladys First auf das Podest gestellt zu werden.
Denn solcherlei Nominierungen berücksichtigen ja eher weniger den Aspekt der fachlichen Eignung als eher eine Art Vorschusslorbeer aufgrund der zufälligen biologischen Ausstattung mit den bekannten weiblichen Mermalen.
Das widerum finde ich schon mal sehr bedenklich, da ja inzwischen allgemein gelehrt wird, daß wir nicht nur mehr aus m/w bestehen. Insofern birgt dieses grüne Spezialprozedere, eigentlich schon beinahe diskriminierende Züge. Und das nicht gegen Männer sondern eben gegenüber allen, die sich nicht in m/w einordnen lassen möchten.
Daher hat das alles mit Mobbing wenig zu tun, sondern eher mit Diskriminierung aller anderen, die in der Grünen Regelung gar nicht erst auftauchen.


1x zitiertmelden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

18.07.2021 um 21:30
Zitat von CalligraphieCalligraphie schrieb:Zum Mobbingvorwurf muss man aber auch mal klar sagen, jedes männliche Parteimitglied der Grünen weiß beim Eintritt in diese Partei, daß er im Zweifelsfall immer einen Schritt hinter der Parteifreundin zu wandeln hat. Niemand zerrt ja einen Mann an den Haaren in diese Partei. Die Regeln sind ab Tag eins bekannt
Zitat von CalligraphieCalligraphie schrieb:Insofern birgt dieses grüne Spezialprozedere, eigentlich schon beinahe diskriminierende Züge. Und das nicht gegen Männer sondern eben gegenüber allen, die sich nicht in m/w einordnen lassen möchten.
Völlig richtig und genau das kann für viele ein Grund sein, diese Partei nicht zu wählen (darum geht es ja im Thread). Eine Partei, in der es anders herum wäre, würde ich übrigens genauso meiden.


melden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

18.07.2021 um 22:23
@Calligraphie

Der verbal hohe Einstieg ist schon ein bisschen drüber bei Herrn Aiwanger.

Wer allen Ernstes als Mann bei den Grünen glaubt politische Karriere zu machen ider auch nur gut vertreten zu werden, der mobbt sich doch selbst mehr als seine Partei es je könnte.


2x zitiertmelden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

18.07.2021 um 22:35
@sacredheart

Also bei den Grünen gibt es durchaus ein paar erfolgreiche Männer.


melden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

18.07.2021 um 22:56
@Jorkis
Ich weiß nicht, ob es Menschen bzw Wähler gibt, die lediglich auf Grund seltsamer interner Parteiregularien, dann so eine Partei nicht wählen.
Aber grundsätzlich bin ich schon der Meinung, daß man besser zweimal hinschaut, wenn man so ein Partei Verständnis von Geschlechter Priorisierung warnimmt. Wer so etwas braucht (wie Frauen First) erweckt zumindest bei mir den Eindruck, daß es eigentlich mehr um Diktat als um fairen Wettbewerb mit echten Leistungskriterien geht. Denn nichts anderes findet auch innerhalb der Parteien statt. Ein ewiger run auf Posten, um Macht und die Deutungshoheit.
Zumindest heutzutage ist das auch bei den Grünen nicht anders. Sie verpacken die Problematik nur anders als andere.
Die Frage Mann oder Frau in Deutschland mit einer aktiven Parteimitgliedschaft, nebst politischer Karriere, ist mit Sicherheit auch zukünftig nicht per Quote beeinflußbar. So was hat noch nie funktioniert. Alles was man erzwingen will diesbezüglich, kann nur nach hinten losgehen.
Zurück bleiben dann eben verpatzte Kanzlerinnen Kandidaturen ala Baerbock. Und genau damit haben sie der Sache der Frauen an sich, keinen Gefallen getan.
Ich bin auch davon überzeugt, daß es 16 Jahre Frau Merkel nicht gegeben hätte, wenn man sie per Quote auserwählt hätte. Also vornehmlich als Frau und dann erst als erfahrene Politikerin. Ihre 16 Jahre hat sie als vorheriger Leistungsträger der Partei absolviert.
Ich, als Frau kann mir sowieso nicht vorstellen, wie es sein muss, per Quote an einen Job zu kommen. Ich würde so etwas grundsätzlich nicht wollen, weil es mir wie ein Mitleidsbonus vorkommt. Liegt evtl an der Erziehung, die man genossen hat.
Aus eigener Kraft ohne Vitamin b Spritze ist, zumindest für mich, immer noch der bessere Weg.
Eine konsequente Quote zB für wirkliche benachteiligte Minderheiten hingegen, würde ich jederzeit befürworten.
Aber Frauen an sich gehören ja rein statistisch gesehen nicht zu einer zahlenmäßigen Minderheit oder gar unterdrückten Minderheit, zumindest hierzulande.


melden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

18.07.2021 um 23:00
@Calligraphie

So zum Thema Frauen und benachteiligung: Hätte baerbock das gebracht, was Laschet in den letzten Tagen veranstaltet hat, wäre ihr Wahlkampf de facto beendet und die Grünen irgendwo bei 15%. Das ist um ein Vielfaches schlimmer, als die ganzen Kindereien vonwegen 'gelder nicht angegeben', 'plagiat' oder 'sie war habeck gegenüber arrogant'.

Wir werden sehen, welchen Fallout das bei Laschet hat, aber allein dass er VORHER als professioneller als Baerbock da stand spricht schon Bände über doppelte Standards.


melden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

18.07.2021 um 23:30
@Calligraphie

Es ist schon, wie du sagst. Einer Partei seine Stimme zu geben, bedeutet, sich zumindest in gewisser Weise mit dem Wahlprogramm bzw. den Regularien zu identifizieren (Protestwähler Mal außen vor gelassen). Man schaut also 2 Mal hin. Ich denke daher schon, dass es gewisse Ausschlusskriterien gibt. Seien diese nun im Wahlprogramm oder bei "internen Parteiregularien" zu finden.

Und für mich ist das bei den Grünen eindeutig der Fall. Dass sie dann noch wegen eben dieser Regularien eine Spitzenkandidatin aufgestellt haben, die in meinen Augen nicht integer und kanzlertauglich ist (und es nur dadurch relativiert wird, dass die direkte Konkurrenz "um ein Vielfaches schlimmer" sei), macht die Sache nicht besser. Für mich ist das schade, denn ich glaube tatsächlich, dass Umweltschutz, trotz aller Ideologie, durch die Grünen am stärksten vertreten wird.


1x zitiertmelden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

19.07.2021 um 00:09
@shionoro
Ich sehe eigentlich keine Veranlassung hier im grünen Thread über einen Herrn Laschet als Messlatte zur Kandidatin Baerbock zu fabulieren. Wieso braucht man Laschet um eine Kanzlerkandidatin zu bewerten. Ist Laschet irgendein Maß aller Dinge bei dir?
Den Kandidaten können wir gerne in seinem Partei Thread abwatschen.
Und ja, auch bei ihm gibt's nicht erst seit jetzt nach der Flut, so einiges zu sagen und zu seiner Partei erst recht.
Aber das hat weniger mit Quote und Frauen First zu tun.
Wobei ich ehrlich zugebe, spätestens jetzt ist mir persönlich Laschet auch disqualifiziert als zukünftiger Würdenträger für ganze 4 Jahre.
Daher bin ich gerade im Moment ausgesprochen froh kein Fan von grün oder CDU zu sein. Herrn Lindner zumindest habe ich nicht werbewirksam in Gummistiefeln vor Ort im Friesennerz gesehen mit breitem Lächeln angesichts der Tragödien. Es hat auch was für sich, eine Partei zu wählen, die keinen Kanzlerkandidaten hervorbringt.


1x zitiertmelden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

19.07.2021 um 00:09
Zitat von JorkisJorkis schrieb:Für mich ist das schade, denn ich glaube tatsächlich, dass Umweltschutz, trotz aller Ideologie, durch die Grünen am stärksten vertreten wird.
Ich denke die Grünen vertreten das Thema am militantesten, aber auch nicht mit der nötigen Um- und Weitsicht. Mir fehlen da einfach Lösungen für Probleme, die sich nicht von selbst auflösen werden (vgl. Magical Thinking), auch wenn man das gerne hätte.

Den Punkt werfe ich aber auch nicht nur den Grünen vor


melden