Politik
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Bündnis 90/Die Grünen

25.738 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Politik, Deutschland, Partei ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Bündnis 90/Die Grünen

25.07.2021 um 18:24
Zitat von 6.PzGren3916.PzGren391 schrieb:Also hat sich der Focus (und die anderen die darüber berichten) das nur ausgedacht? Kannst du sicher belegen.
Der Focus hat sich das Framing ausgeadcht. "bahnt sich hier ein neuer Eklat an?". Nein. Der Focus würde sich das nur sehnlichst wünschen, damit er 5 Artikel drüber schreiben kann.

Also tut er so, als habe Baerbock irgendwie uninteger gehandelt, weil das das Wort Neger benutzt, obwohl sie Palmers Nutzung des Wortes (in einem ganz anderen Zusammenhang) kritisiert hat.
Da ist kein Skandal, auch keine Doppelmoral, da ist eigentlich gar nix, außer dass die Grünen sich entschieden haben, das Wort aus dem Interview rauszunehmen.

Aber da sind onlinezeitungen, die gerne einen neuen Skandal hätten, jetzt wo laschetlacht langsam ein alter Hut ist.

Man könnte ja auch über wichtigere sachen berichten, aber die ganzen konservativen die für Focus ernsthaft geld bezahlen würden, würden lieber paywall artikel über baerbock lesen. Tja.


2x zitiertmelden

Bündnis 90/Die Grünen

25.07.2021 um 18:32
Zitat von shionoroshionoro schrieb:Der Focus hat sich das Framing ausgeadcht.
Ich lach mich schlapp.
In dem Artikel steht:
AB benutzt das Wort
Grüne wollen die Passage streichen
Partei schweigt
AB entschuldigt sich bei Twitter

Deine Schlussfolgerung: Focus framt...ist das witzig.


2x zitiertmelden

Bündnis 90/Die Grünen

25.07.2021 um 18:34
@flipperonline
Ist das tatsächlich ein ernstzunehmender Link bzw ist das die verbale Welt der AB " wie sage ich es in einfachen Worten?"
Das könnte ja glatt ne Ansprache für unser Kind im Vorschulalter sein.
"Liebe Kinder, heute kommt mal nicht Pippi oder Struppi daher um euch gute Nacht zu sagen, heute erklärt Euch Annalena mal ihre Welt"
Die Welt, in der sie festellt, es soll manche Familien mit wenig Geld in unserem Land geben.
Was für ein Erkenntnisgewinn und vor allem diese einfache kindgerechte Ansprache.
Dagegen nimmt sich ja das Kika Kinderprogramm von Tobi Checker geradezu als akademische Höchstleistung aus.

Dieses infantile Geschreibsel reiht sich nahtlos ein in das, was wir in den letzten knapp drei Monaten von ihr so zu hören und sehen bekamen.

Mir zumindest entlockt es nur noch ein müdes Gähnen wenn ich als Kirsche auf der Sahne heute lese

https://www.welt.de/politik/deutschland/article232718481/Annalena-Baerbock-soll-auch-bei-Robert-Habeck-abgeschrieben-haben.html

Wundert das noch jemanden? Ich hätte es eher urkomisch gefunden, wenn AB sich nicht auch bei Habeck "bedient" hätte.

Er hätte ihr sein geistiges Eigentum sicher auch gerne gefragt und pro Bono ohne Quellenangabe überlassen. Aber zumindest rundet sich das Buch Gate nun ab. Mit grüner Namensgeberin begonnen und mit grünem Inhaltsgeber beendet.
Dazwischen ein paar Kuckuckseier aus fremden Nestern, was soll's, Hauptsache schönes Hardcover und Preis Leistung stimmt. Ich finde inzwischen, Inhalte werden überbewertet, Hauptsache die Frisur sitzt beim Amtseid.

Und sieben wandert das noch über die News Ticker

https://www.oldenburger-onlinezeitung.de/nachrichten/baerbock-entschuldigt-sich-fuer-n-wort-in-interview-68239.html

Am besten daran, ihre Relativierung zum gleichen Unwort genutzt durch Boris Palmer im Mai. Da hatte sie noch lautstark den Parteiaustritt gefordert.

https://www.stuttgarter-zeitung.de/inhalt.nach-n-wort-im-kontext-mit-aogo-baerbock-bringt-parteiausschlussverfahren-gegen-palmer-ins-spiel.06c7360a-0a85-4cf6-b44b-513191732840.html

Das ist schon wirklich bemerkenswert. Wenn zwei Grüne das selbe tun, scheint es im Kosmos von Frau Baerbock immer noch einen Unterschied zu geben.
Dabei bleibt das versöhnte N Wort am Ende das was es ist, das verpönte N Wort, ausgesprochen von Frau Baerbock.
Nun mit xxx oder Pünktchen oder ohne Ton herausgeschnitten aus einer aktuellen Rede von ihr. Und das obwohl Frau B bei ihrem N Wort einen ganz anderen Kontext sieht als beim N Wort von Palmer.
Ganz schön gewieft Madame Baerbock, auf so eine Ausrede muss man ( Frau, m/w/d) erst mal kommen . Chapeau.

Trotzdem muss ich ehrlich sagen, inzwischen finde ich diese ganzen kleinen und großen Anekdoten recht unterhaltsam und possierlich.
Das alles lässt wirklich auf eine unbedarfte Weltsicht schließen, eine Welt in der es so einfach sein könnte, wenn man nur die Grünen machen lassen würde.
Das ist so schön optimistisch und vor allem für jeden von 0 bis 100 so leicht zu konsumieren, sogar noch mit einigem Humor durchzogen. Da lacht das
Wählerherz, noch nie war eine Entscheidung so einfach.


2x zitiertmelden

Bündnis 90/Die Grünen

25.07.2021 um 18:37
Zitat von AbahatschiAbahatschi schrieb:Deine Schlussfolgerung: Focus framt...ist das witzig.
Ich mach mir die Welt… halt! Falsche Partei.
Zitat von CalligraphieCalligraphie schrieb:Das ist schon wirklich bemerkenswert. Wenn zwei Grüne das selbe tun, scheint es im Kosmos von Frau Baerbock immer noch einen Unterschied zu geben.
Nicht nur im Kosmos von Frau Baerbock wie man hier schön sehen kann.
Ist schon interessant


melden

Bündnis 90/Die Grünen

25.07.2021 um 18:39
Zitat von AbahatschiAbahatschi schrieb:Ich lach mich schlapp.
In dem Artikel steht:
AB benutzt das Wort
Grüne wollen die Passage streichen
Partei schweigt
AB entschuldigt sich bei Twitter

Deine Schlussfolgerung: Focus framt...ist das witzig.
Natürlich ist es framing, das in einen Zusammenhang mit Palmer zu stellen.


1x zitiertmelden

Bündnis 90/Die Grünen

25.07.2021 um 18:43
Zitat von EinElchEinElch schrieb:Dann können wir aus Harzer Abraum etwa 87.200 Teslabatterien herstellen.

Das Klima scheint gerettet, lasst die Sektkorken knallen.
Nicht wirklich, denn die 87.200 Teslabatterien wollen auch aufgeladen werden, womit? mit Atomstrom?


2x zitiertmelden

Bündnis 90/Die Grünen

25.07.2021 um 18:44
Mich wundert
Zitat von 6.PzGren3916.PzGren391 schrieb:Was kann der der Focus dazu? Ich bin sicher wenn ein anderer Politiker, der nicht in deiner heiligen Partei ist, Neger gesagt hätt wär der Teufel los.
Irgendwie erinnert mich das immer an "Das Leben des Brian": "Steinigt ihn, er hat Jehowa gesagt". Also ich persönlich lasse mir von niemandem vorschreiben, was ich sagen darf und was nicht!


1x zitiertmelden

Bündnis 90/Die Grünen

25.07.2021 um 18:55
Zitat von -VOLLSTRECKER--VOLLSTRECKER- schrieb:Irgendwie erinnert mich das immer an "Das Leben des Brian": "Steinigt ihn, er hat Jehowa gesagt". Also ich persönlich lasse mir von niemandem vorschreiben, was ich sagen darf und was nicht!
Seh ich genauso. Wenn man aber auf was so extrem wert legt und sogar auschlussverfahren fordert, sollte man sich selbst schon unter Kontrolle haben.


2x zitiertmelden

Bündnis 90/Die Grünen

25.07.2021 um 19:01
Zitat von WurstsatenWurstsaten schrieb:mit Atomstrom?
Das wäre mir sogar Recht, der Rest war Sarkasmus.

@Krautwurm

Ich meinte was ich schrieb.


1x zitiertmelden

Bündnis 90/Die Grünen

25.07.2021 um 19:08
Gerne erinnere ich noch mal an den empörten " how dare she" Aufschrei der Grünen im März 21', als sich die grüne Spitzenkandidatin Bettina Jarasch erdreistete "mit unreflektierten Kindheitserinnerungen" zu glänzen und vom Indianerhäuptling fabulierte. Was war das für ein Geschrei in den eigenen Reihen.
Vielleicht hat man ja hier auch nur den "Baerbockschen Kontext" nicht gesehen. Vielleicht hat es Frau Jarasch ja auch nur ganz normal als Mensch gesagt.
Was wären wir alle ohne unsere unreflektierten Kindheitserinnerungen.
Wer PC so propagiert wie die Grünen, sollte sich zukünftig durchgehend und stringent mit der eigenen Messlatte messen lassen und nicht schwurbeln von "anderem Kontext".
Ansonsten hätten ja quasi zukünftig alle anderen den Freibrief zur Nutzung von Unwörtern, indem man im Disclaimer den richtigen Kontext bemüht.
Es scheint bei den Grünen ein zwei Klassen PC System zu geben. Gutes Unwort, da schöner Kontext versus hässliches Unwort da böser Kontext. Also Baerbock und Palmer Messlatte. Je nach Standpunkt wahlweise anzulegen.


melden

Bündnis 90/Die Grünen

25.07.2021 um 19:11
Zitat von shionoroshionoro schrieb:Natürlich ist es framing, das in einen Zusammenhang mit Palmer zu stellen.
Erklär mal lieber warum die Partei die Passage raus haben wollte und sie sich entschuldigt hat.
Jetzt framen noch mehr:
Die Kanzlerkandidatin der Grünen, Annalena Baerbock, hat sich dafür entschuldigt, in einem Interview das »N-Wort« benutzt zu haben. »Das war falsch und das tut mir leid«, schrieb Baerbock am Sonntag auf Twitter. Sie wisse um den rassistischen Ursprung des Wortes und die Verletzungen, die schwarze Menschen dadurch erführen. Mit dem Begriff »N-Wort« wird heute eine früher gebräuchliche rassistische Bezeichnung für Schwarze umschrieben.
Quelle: https://www.spiegel.de/politik/deutschland/annalena-baerbock-entschuldigt-sich-fuer-n-wort-in-interview-a-d80534b0-a6ca-4e8f-9d23-11af572b7c4f
"Das war falsch und das tut mir leid. Denn ich weiß ja um den rassistischen Ursprung dieses Wortes und die Verletzungen, die Schwarze Menschen unter anderem durch ihn erfahren", teilte Baerbock in einer Nachricht auf Twitter mit.


Mit dem Begriff "N-Wort" wird heute eine früher gebräuchliche rassistische Bezeichnung für Schwarze umschrieben.
Quelle: https://www.t-online.de/nachrichten/deutschland/bundestagswahl/id_90510498/-n-wort-kanzlerkandidatin-baerbock-entschuldigt-sich-fuer-verwendung-von-rassistischem-begriff.html


melden

Bündnis 90/Die Grünen

25.07.2021 um 19:14
Zitat von 6.PzGren3916.PzGren391 schrieb:sollte man sich selbst schon unter Kontrolle haben.
Das was man hauptsächlich kritisieren sollte ist eigentlich der Umgang mit dem "Lapsus" (ich nenne das mal so):
Man versucht es zu vertuschen. Ich kann dieses geheuchelte Gutmenschentum dieser Partei nicht ertragen.


1x zitiertmelden

Bündnis 90/Die Grünen

25.07.2021 um 19:25
Zitat von PalfraderPalfrader schrieb:Ich kann dieses geheuchelte Gutmenschentum dieser Partei nicht ertragen.
Was ist daran geheuchelt?


1x zitiertmelden

Bündnis 90/Die Grünen

25.07.2021 um 19:26
Zitat von 6.PzGren3916.PzGren391 schrieb:Wenn man aber auf was so extrem wert legt und sogar auschlussverfahren fordert, sollte man sich selbst schon unter Kontrolle haben.
Das ist richtig, aber so kennen wir doch die GRÜNEN: Wasser predigen und selbst Champagner trinken, das ist ja nichts Neues und seit 40 Jahren bekannt und gängige Praxis.


melden

Bündnis 90/Die Grünen

25.07.2021 um 19:32
Zitat von parabolparabol schrieb:Was ist daran geheuchelt?
Wie meinen?

Also, wenn Du das nicht erkennst, kann ich Dir glaube ich auch nicht weiterhelfen.


melden

Bündnis 90/Die Grünen

25.07.2021 um 19:54
Zitat von EinElchEinElch schrieb:Ich meinte was ich schrieb
Alles klar. Dann hast du leider keine Ahnung..
Zitat von WurstsatenWurstsaten schrieb:womit? mit Atomstrom
Soll ja - im ersten Schritt- neutral sein


3x zitiertmelden

Bündnis 90/Die Grünen

25.07.2021 um 19:56
Zitat von KrautwurmKrautwurm schrieb:Alles klar. Dann hast du leider keine Ahnung..
Ne, du hast nur nicht verstanden, was ich schrieb, was mir schon klar war, aber ich hab auch keinen echten Bock es zu erklären.

...

Aber weil du es bist:

Die entsprechende Passage liest sich so, als sei AB im Zeitraum von Ebbe bis zur Flut an die Nordseeküste gefahren, hätte diese Zeilen verfasst, und sei vor dem abebben der Flut wieder verschwunden.

Von Hochwasser habe weder ich, noch sie gesprochen, also ist die Ahnung deinerseits deutlich schwieriger zu finden.


melden

Bündnis 90/Die Grünen

25.07.2021 um 19:57
Zitat von KrautwurmKrautwurm schrieb:Soll ja - im ersten Schritt- neutral sein
Mein unpopularer Take dazu: eigentlich wissen alle, dass man die deutschen AKW "retten" werden muss, schon alleine um ständigen Strafzahlungen und Abzockpreisen beim Strom zu entgehen, aber niemand will das vor der Wahl zugeben weil es richtig Prozente kosten wird, das Thema anzusprechen.


melden

Bündnis 90/Die Grünen

25.07.2021 um 19:57
Zitat von KrautwurmKrautwurm schrieb:Soll ja - im ersten Schritt- neutral sein
Prinzipiell ja, leider ist der Uran/Plutoniumkreislauf nicht verantwortbar, weil dabei massenweise hochgiftige Transurane mit extrem langen Zerfallsketten entstehen, eigentlich ist nur Kernfusion vertretbar, funktioniert leider noch nicht.


melden

Bündnis 90/Die Grünen

25.07.2021 um 20:41
Die Revolution frisst ihre Kinder:
„Das war falsch“ – Baerbock entschuldigt sich für „N-Wort“
Quelle: https://www.welt.de/politik/deutschland/article232732539/Annalena-Baerbock-entschuldigt-sich-fuer-N-Wort-in-Interview.html

Das passiert wenn man über seine eigenen Fallstricke stolpert ...
Baerbock machte zudem deutlich, der Fall stehe in keinem Zusammenhang zu den aus ihrer Sicht rassistischen Entgleisungen des Grünen-Politikers Boris Palmer. „Es ist offensichtlich, dass es sich um zwei verschiedene Dinge in unterschiedlichen Kontexten handelt“, betonte sie.
Quelle: S. o

Ablenkungsmanöver!!!


1x zitiertmelden