Politik
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

13.272 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Deutschland, Grüne ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

02.05.2019 um 00:21
@lawine
Ich habe heute auch das Interview mit Boris Palmer gepostet, fand ich sehr interessant und kann ich auch weiterempfehlen.
Beitrag von Venom (Seite 196)


melden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

02.05.2019 um 00:29
Zitat von lawinelawine schrieb:ja, es gibt ihn wieder, den autoritären Stil - ausgerechnet bei den Bü90/Grünen, deren "politische Vorfahren" voll auf einen anti-autoritären Stil gesetzt hatten.
So richtig antiautoritär waren so einige Ströme bei den Grünen nie. Gerade die mit K-Gruppen-Bezügen haben diverse Rituale wie die "Selbstkritik" gepflegt, oder den Gesprächskreis zur Konfliktlösung. Die Erinnerungen diverser Kommunarden sind sehr erhellend. Auch heute zeigt sich wieder dieser Tugendzwang, alles muss permanent in der Öffentlichkeit ausgetragen werden, und wer nicht auf Kommando mit auf die Abweichler einschlägt, ist sofort verdächtig und landet auf der Liste. Zu allem muss man permanent "Stellung nehmen".


melden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

02.05.2019 um 00:55
Das ist doch aber in allen parteien so. Außer bei den Piraten, und darum gibt es die auch nicht mehr.


1x zitiertmelden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

02.05.2019 um 00:57
Zitat von shionoroshionoro schrieb:Außer bei den Piraten, und darum gibt es die auch nicht mehr.
Die Piraten gibt es noch, aber die letzten Pöstchen wurden genau von den Stellungnehmern gekapert, die die Partei nach einem guten Start kaputtgemacht haben. Bis hin zu der schon drehbuchreifen Posse vor ein paar Wochen um Frau Reda.


melden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

02.05.2019 um 08:22
Zitat von bgeowehbgeoweh schrieb:Ach, das ist doch nur Mittelfeld. In der Zeit von morgen erscheint ein Artikel von SPD-Kühnert, der die Verstaatlichung von BMW und das Verbot, mehr als selbst bewohnten Wohnraum zu besitzen fordert. Alle bekloppt.
Ist irgendwie abenteuerlich aus der Antwort auf die Frage, wie Kühnert sich Sozialismus vorstelle, direkt eine Forderung zu basteln - mag sein das es im kompletten Interview darauf hinausläuft, aber da Du zu dem Zeitpunkt nur die Vorschau kanntest, ist das schon eine krasse Umdeutung des Geschriebenen.


melden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

03.05.2019 um 10:00
Wer auf dem Land wohnt, ist oft auf das eigen Auto angewiesen. Busse fahren vielerorts nur selten und dann auch nicht sehr lange. Das will die Lokalpolitikerin Susanne Murer aus Zweibrücken nun ändern - mithilfe von Esel-Taxis.
https://www.focus.de/finanzen/news/konjunktur/weil-keine-busse-mehr-fahren-gruenen-politikerin-will-esel-taxis-einfuehren_id_8375556.html

Hmm, sind solche Grünen-Politiker noch wählbar? Ich bin hier stark im Zwiespalt. :)


melden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

03.05.2019 um 11:50
@Optimist

Ist halt die Frage ob das ganze wirklich ernst gemeint ist, oder man nur Aufmerksamkeit sucht um das Problem der schlechten Anbindung bekannt zu machen. Denn scheinbar interessiert es ja sonst kaum, wenn ein Ort vom ÖPNV abgehängt ist. Denn gerade auf dem Land ist das vorallem für immer ältere Menschen wirklich ein immer größeres Problem.


1x zitiertmelden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

03.05.2019 um 12:01
Was sagt ihr zu der Sache mit der Stromarmut? Wegen der Energiewende von "B90/Die Grünen" können immer mehr Leute ihre Stromrechnung nicht mehr bezahlen und ihnen wird der Strom abgedreht. Solche Politik findet ihr vernünftig?


melden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

03.05.2019 um 12:08
@Clachaps

Beweise doch diese Aussage erstmal. Vorallem das die Energiewende daran die Hauptschuld trägt.


1x zitiertmelden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

03.05.2019 um 12:14
Zitat von Bone02943Bone02943 schrieb:Beweise doch diese Aussage erstmal. Vorallem das die Energiewende daran die Hauptschuld trägt.
Was denkst du denn? Dass es nichts mit den höchsten Strompreisen zu tun hat etwa?

Beweis du lieber erstmal dass die Energiewende irgendwas bringt.


1x zitiertmelden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

03.05.2019 um 12:19
Zitat von ClachapsClachaps schrieb:Beweis du lieber erstmal dass die Energiewende irgendwas bringt.
Warum sollte ich?
Du stellst die Behauptung auf das immer mehr Menschen ihre Stromrechnungen nicht mehr bezahlen können. Belege das doch erst ein mal. Dann zeige mal auf das die Energiewende und damit steigende Stromkosten ursächlich dafür sind.


Was die Energiewende betrifft, ich finde es richtig und gut, global gesehen. Nur bringt es nichts wenn sich einzelne Länder die Rettung des Klimas auf die Fahne schreiben, denn das wird nicht funktionieren, so lange nicht alle am selben Strang ziehen. Vielleicht aber braucht es eben auch Vorreiter, damit bei anderen der Denkprozess beginnen kann.
Ansonsten sehe ich den Anteil der Klimaerwärmung, den Deutschland "einsparen" kann marginal bis kaum vorhanden.


3x zitiertmelden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

03.05.2019 um 12:37
Zitat von Bone02943Bone02943 schrieb:Du stellst die Behauptung auf das immer mehr Menschen ihre Stromrechnungen nicht mehr bezahlen können. Belege das doch erst ein mal. Dann zeige mal auf das die Energiewende und damit steigende Stromkosten ursächlich dafür sind.
Na klar sind die ursächlich. SChonmal was von Angebot und Nachfrage gehört. Wir können doch nicht jede Seite im Faden bei Adam und Eva anfangen.

Oder zweifelst du es an dass es Stromarmuit gibt? Na dann sieh mal hier http://dip21.bundestag.de/dip21/btd/19/088/1908879.pdf


1x zitiertmelden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

03.05.2019 um 12:50
Zitat von ClachapsClachaps schrieb:Na klar sind die ursächlich. SChonmal was von Angebot und Nachfrage gehört. Wir können doch nicht jede Seite im Faden bei Adam und Eva anfangen.
Es könnten auch andere Dinge ursächlich sein.
Zitat von ClachapsClachaps schrieb:Oder zweifelst du es an dass es Stromarmuit gibt? Na dann sieh mal hier http://dip21.bundestag.de/dip21/btd/19/088/1908879.pdf
Ich lese mir das jetzt nicht komplett durch. Nur so viel, wenn die Hälfte der Betroffenen Leistungsbezieher sind, dann liegen die Gründe zur Hälfte schon mal in der Berechnungsgrundlage.


1x zitiertmelden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

03.05.2019 um 12:59
Zitat von Bone02943Bone02943 schrieb:Belege das doch erst ein mal. Dann zeige mal auf das die Energiewende und damit steigende Stromkosten ursächlich dafür sind.
Sie tragen durchaus eine Mitschuld an den hohen Stromkosten.
Ich gebe Dir einmal diesen recht aktuellen Artikel aus der SZ zu lesen, wichtig darin auch diese Aussage:

Größeres Gewicht am Gesamtpreis haben Netzentgelte, EEG-Umlage sowie Steuern und Abgaben.

https://www.sueddeutsche.de/wirtschaft/strom-strompreis-stromkosten-rekord-1.4391402

Warum die Mieter oftmals Zahlungsunfähig bei Stromkosten werden, dafür gibt es in folgender PDF durchaus auch Gründe.
Interessant auf Seite 14 das Diagramm, welches veranschaulicht, das die Regelsätze für Stromkosten nicht ausreichend bemessen sind:

https://epub.wupperinst.org/frontdoor/deliver/index/docId/3606/file/WP184.pdf


1x zitiertmelden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

03.05.2019 um 13:05
Zitat von Bone02943Bone02943 schrieb:Ansonsten sehe ich den Anteil der Klimaerwärmung, den Deutschland "einsparen" kann marginal bis kaum vorhanden.
Oh doch. Deutschland und seine Bürger können sogar erheblich mehr tun um die Klimaerwärmung zu reduzieren:

http://www.oekosystem-erde.de/html/klimaloesung-03.html

Hier sind neben der Politik, auch die Unternehmen und die einzelnen Bürger gefragt.
Man muß sein Kind z. B. nicht mit einem SUV zur Schule oder zum Hort fahren, wenn dieser nur einige hundert Meter entfernt liegt.
Konsumreduzierung, Vermeidung unnötigen Energieverbrauchs ( LED statt Glühbirnen ), Mülltrennung und Müllvermeidung,
Bewußte Ernährung und bewußter Konsum ect. pp.


1x zitiertmelden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

03.05.2019 um 13:28
Zitat von Bone02943Bone02943 schrieb:Ich lese mir das jetzt nicht komplett durch. Nur so viel, wenn die Hälfte der Betroffenen Leistungsbezieher sind, dann liegen die Gründe zur Hälfte schon mal in der Berechnungsgrundlage.
Nein, wenn der Strom angemessen bepreist wäre - so wie in sämtlichen Nachbarländern - dann gäbe es kein Problem. Die Energiewende ist schuld und dass auch Empfänger von Grundsicherung Privilegierten ihre mit Zwangsabgaben subventionierten Solarzellen, Windmühlen, etc. finanzieren müssen.
Zitat von GwyddionGwyddion schrieb:Interessant auf Seite 14 das Diagramm, welches veranschaulicht, das die Regelsätze für Stromkosten nicht ausreichend bemessen sind:
Das Diskussion um die Regelsätze ist im Grunde irrelevant. Der Gesamtbetrag wird mittelfristig eher sinken als steigen müssen. Dies ergibt sich aus dem bereits unterlaufenen Lohnabstandsgebot.
Zitat von GwyddionGwyddion schrieb:Oh doch. Deutschland und seine Bürger können sogar erheblich mehr tun um die Klimaerwärmung zu reduzieren:
Nein, sie können nichts tun. Denn Deutschland ist ohnehin schon vorbildlich in dieser Hinsicht.

Jedoch erzeugen andere Länder deutlich mehr Immissionen jedes Jahr zusätzlich als wir je einsparen könnten.
Zitat von GwyddionGwyddion schrieb:Hier sind neben der Politik, auch die Unternehmen und die einzelnen Bürger gefragt.
Man muß sein Kind z. B. nicht mit einem SUV zur Schule oder zum Hort fahren, wenn dieser nur einige hundert Meter entfernt liegt.
Konsumreduzierung, Vermeidung unnötigen Energieverbrauchs ( LED statt Glühbirnen ), Mülltrennung und Müllvermeidung,
Bewußte Ernährung und bewußter Konsum ect. pp.
Wir sind ein freies Land. Wegen Leuten wie dir die mir vorschreiben wollen wir ich zu leben habe mache erst recht das Gegenteil. Denk mal drüber nach.


1x zitiertmelden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

03.05.2019 um 13:35
Zitat von ClachapsClachaps schrieb:Nein, sie können nichts tun.
Doch. Siehe meine Auflistung. Fängt schon bei der Installation von Brennwertheizungen an und endet bei der LED Beleuchtung.
Zitat von ClachapsClachaps schrieb:Das Diskussion um die Regelsätze ist im Grunde irrelevant.
Leider sind es meist die sozial benachteiligten Mitmenschen die irgendwann an ihre finanziellen Grenzen stoßen und den verbrauchten
Strom nicht mehr begleichen können. Der gutsituierte Mittelständler oder Facharbeiter wird seinen Strom bezahlen können, sofern
er nur will.
Zitat von ClachapsClachaps schrieb:Wegen Leuten wie dir die mir vorschreiben wollen wir ich zu leben habe mache erst recht das Gegenteil.
Ernsthaft? Wo schreibe ich Dir oder anderen irgendetwas vor? Oder bist Du nur auf Streitsuche in diesem Forum?
Dann bin ich die falsche Adresse. Wenn Du das Gegenteil ( von was überhaupt? ) tun möchtest, gerne. Dies sei Dir unbenommen.
Die Konsequenzen unseres falschen Tuns tragen die Nachkommen... als betrifft es Dich und mich nur marginal. Hau rein....


1x zitiertmelden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

03.05.2019 um 13:42
Zitat von GwyddionGwyddion schrieb:Doch. Siehe meine Auflistung. Fängt schon bei der Installation von Brennwertheizungen an und endet bei der LED Beleuchtung.
Brennwertheizung ist doch Standard heute. Bei bestehenden Anlagen muss man sehen ob es sich rechnet.

Die LED-Beleuchtung ist auch Standard. Dabei haben wir eigentlich mehr als genug Strom wegen erneuerbaren Energien müssen massiv konventionelle Kraftwerke vorgehalten werden, weil der Strom nun mal nicht nur dann gebraucht wird, wenn die Sonne scheint oder der Wind weht. ä

Du hast aber alle möglichen aneren SAchen aufgezählt die keinen Sinn machen.
Zitat von GwyddionGwyddion schrieb:Leider sind es meist die sozial benachteiligten Mitmenschen die irgendwann an ihre finanziellen Grenzen stoßen
Vor allem wegen des grünen Konsimdrucks: Ökostrom, Biofraß, Elektroautos, Passivhäuser. Wer soll das bezahlen, wer hat so viel geld?
Zitat von GwyddionGwyddion schrieb:Der gutsituierte Mittelständler oder Facharbeiter wird seinen Strom bezahlen können
Der gut situierte Facharbeiter, wer soll das denn sein? Dir sind die Durchschnittslöhne der einzelnen Branchen bekannt? Was du schreibst trifft doch nur noch auf eine Minderheit zu. Und die Grünen arbeiten mit Hochdruck daran alle lukrativen deutschen INdustrien zu zerstören.


1x zitiertmelden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

03.05.2019 um 13:54
@Clachaps
Zitat von ClachapsClachaps schrieb:Brennwertheizung ist doch Standard heute
Ja... aber noch nicht überall montiert. Kenne das gut genug aus meinem Beruf ( Installateur ).
Zitat von ClachapsClachaps schrieb:Die LED-Beleuchtung ist auch Standard.
Auch richtig. Bei Neuprodukten. Aber ich bei schätze jedem zweite Keller oder jedes zweite Treppenhaus sind ebenso wie in Privatwohnungen
noch Glühlampen in der Beleuchtung vorhanden.
Zitat von ClachapsClachaps schrieb:Dabei haben wir eigentlich mehr als genug Strom wegen erneuerbaren Energien müssen massiv konventionelle Kraftwerke vorgehalten werden, weil der Strom nun mal nicht nur dann gebraucht wird, wenn die Sonne scheint oder der Wind weht. ä
Das ist ein großes Problem. Bei Produktionsspitzen wird der Strom verkauft, bei Flaute und bewölktem Himmel wird auf z. B. Braunkohlekraftwerke oder Atommeiler zurückgegriffen. Wir haben einen Mix. Einerseits nicht schlecht, andererseits nicht wirklich konsequent.
Vom Raubbau in den Tagebauanlagen oder der fragwürdigen Entsorgung von Brennstäben brauchen wir nicht reden. Weis ein jeder, kann ein jeder einschätzen. Wir bezahlen auch produzierten und nicht verbrauchten Strom ( nicht alle Offshore- / Landtrassen sind verlegt ).
EEG... da kommen die Kosten her.
Zitat von ClachapsClachaps schrieb:Du hast aber alle möglichen aneren SAchen aufgezählt die keinen Sinn machen.
Auf Dauer gesehen machen meine Beispiele ( die auch nur als Beispiele dienen ) durchaus Sinn. Sofern man an die Zukunft denkt und nicht nur im Hier und Jetzt lebt.
Zitat von ClachapsClachaps schrieb:Vor allem wegen des grünen Konsimdrucks: Ökostrom, Biofraß, Elektroautos, Passivhäuser. Wer soll das bezahlen, wer hat so viel geld?
Der Hartz IV´ler wird sich nicht vo viel Bio bei den Mahlzeiten erlauben können. Ökostrom zu bezahlen ist das Leidwesen eines jeden Bürgers, E -Autos oder Passivenergiehäuser sind eh nur etwas für die gehobene Klasse. Wobei ich E-Autos sehr kritisch sehe ( Akku´s ).
Wer soll das bezahlen? EEG-Umlagen sind Zwangsabgaben. Bezahlt letztenendes jeder. Wer Geld hat kann sich auch den Rest erlauben.
Zitat von ClachapsClachaps schrieb:Der gut situierte Facharbeiter, wer soll das denn sein?
Jeder der mit seinem Fachwissen ein sehr gutes Gehalt erzielt.
Zitat von ClachapsClachaps schrieb:Was du schreibst trifft doch nur noch auf eine Minderheit zu.
Und diese jetzt auszuklammern hat genau welchen Zweck?
Zitat von ClachapsClachaps schrieb:Und die Grünen arbeiten mit Hochdruck daran alle lukrativen deutschen INdustrien zu zerstören.
Weis auch jeder das die Grünen im Kern eine Partei der Besserverdienenden sind... die Gründe hast Du selbst genannt.


melden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

03.05.2019 um 14:55
Ich frage mich, ob es ihnen nicht peinlich ist, wenn sie Wahlwerbespots veröffentlichen, indem sie sagen: "Wir wollen das Patriarchat in den Hintern treten". Das sogenannte ,,Patriarchat" ist eine Verschwörungstheorie von Feministinnen, die glauben, dass irgendwelche "alte, weiße Männer" geheime Verhandlungen darüber führen, wie alles, was nicht weiß und männlich ist, am besten unterdrückt werden kann. Heute habe ich ein Europawahl-Plakat der Grünen gesehen, auf dem Stand: "Freiheit, Gleichheit, Schwesterlichkeit". Ich würde ja zu gerne wissen, wie jemand so etwas wählen kann. Das ist doch ultrapeinlich.

Youtube: Kommt, wir bauen das neue Europa! – GRÜNER Wahlspot zur Europawahl 2019
Kommt, wir bauen das neue Europa! – GRÜNER Wahlspot zur Europawahl 2019



4x zitiertmelden