Politik
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

11.898 Beiträge, Schlüsselwörter: Deutschland, Grüne

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

29.05.2019 um 00:23
Zitat von eckharteckhart schrieb:Dass Grüne besonders auf Tierfutter stehen (Veggieday) wird auch keiner behaupten können, ohne sich selbst zu widersprechen. :D
Die essen den armen Viechern eher noch das Futter weg. :)
Naja wobei Silomais jetz auch nich soo lecker is... :D

mfg
kuno


melden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

29.05.2019 um 01:04
@Fedaykin
Du hast mich nicht enttäuscht^^
Ich habe so eine Polemik erwartet, deswegen habe ich mir die mühe gar nicht gemacht, die dinge viel besser mit Charts, Fakten, Tendenzen usw zu untermauern. Ich kenne dich schon ne weile und deine Reflexe gegenüber bestimmte politische Ideologien ist legendär :D


1x zitiertmelden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

29.05.2019 um 01:24
Zitat von BauliBauli schrieb:Was ist, wenn sich, wie hier bereits angesprochen, die Zahl der Arbeitsstellen soweit verringert, das die Klimaziele erwartbar näherungsweise eingehalten werden, wir jedoch dreckige Luft aus Polen abbekommen und die Messstellen immer noch so hohen Stickstoff aufweisen? Von was sollen die Leute leben? Vom BGE?

Besteht da nicht viel eher die Gefahr der bürgerlichen Unruhen? Es ist soviel Lohnzurückhaltung geübt worden, das wir hinterherhinken.
Der Klimawandel ist das Thema, danach kommt lange nichts. Solange du das nicht verstehst, ist es sinnlos darüber zu diskutieren.
Noch verstehen es viele Menschen nicht, wenn sie es aber spüren, müssen sie es akzeptieren und alles andere wird sich diesem unterordnen MÜSSEN. Es ist dabei EGAL, ob sie meinen, dass ihnen mehr Wohlstand zusteht. Die Zeit der Wünsche neigt sich dem Ende. Du kannst dich glücklich schätzen in dieser Zeit zu leben.
Ich werde hier auch nichts verlinken. Das Internet ist voll von Prognosen, Fakten über den Klimawandel.


2x zitiertmelden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

29.05.2019 um 01:31
Zitat von Sungmin_SunbaeSungmin_Sunbae schrieb:Der Klimawandel ist das Thema, danach kommt lange nichts.
Aber auch erst seit einigen Monaten.
Es ist jedoch ein bemerkenswerter Switch von den Flüchtlings-Themen zur Klimapolitik festzustellen.

Letzter Beitrag von Asylgesetzgebung: muss sie angepasst werden? - am 24. Mai
Letzter Beitrag von Migrantengewalt - am 20. Mai - über 1 Woche her und inzwischen auf Seite 2.

Sowas gabs seit Jahren nicht mehr!
Damit ist die Klimapolitik inzwischen definitiv Thema #1.

Anders gesagt: Die AfD gibt nicht mehr die Themen vor. Seit der Europawahl ist der Lack endgültig ab.
Bis diese Erkenntnis durchsickert, werden aber noch ein paar Wochen ins Land gehen.


1x zitiertmelden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

29.05.2019 um 01:39
(gelöscht)


melden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

29.05.2019 um 08:21
Zitat von BauliBauli schrieb:Was ist, wenn sich, wie hier bereits angesprochen, die Zahl der Arbeitsstellen soweit verringert, das die Klimaziele erwartbar näherungsweise eingehalten werden, wir jedoch dreckige Luft aus Polen abbekommen und die Messstellen immer noch so hohen Stickstoff aufweisen?
Dann ist es messbar von wo sie kommen. Die Hauptwetterrichtung geht von Nord-West nach Ost. Das heißt in der Regel bekommt Polen und Tschechien unsere Luft(ob nun sauber oder dreckig) ab. Wenn eine erhöhte Menge an Messteilchen nur bei bestimmten Wetterlagen gemessen werden, weiß man von wo sie kommen.


1x zitiertmelden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

29.05.2019 um 08:25
Zitat von Bone02943Bone02943 schrieb:Wenn eine erhöhte Menge an Messteilchen nur bei bestimmten Wetterlagen gemessen werden, weiß man von wo sie kommen.
Und dann? Werden die GrünInnen Winde verbieten oder die Steuern erhöhen und/oder hier noch strengere Regeln aufstellen damit es in der Summe passt?

Der Klimawandel wird für die GrünInnen das was H4 für die SPD ist, ein Supergau, nachdem sie sich ausgetobt haben, wählt die keine Sau mehr.


2x zitiertmelden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

29.05.2019 um 08:33
Zitat von abahatschiabahatschi schrieb:Und dann? Werden die GrünInnen Winde verbieten oder die Steuern erhöhen und/oder hier noch strengere Regeln aufstellen damit es in der Summe passt?
Seh ich keinen Grund für, auch wüsste ich nicht wer dort auf eine solche Schnapsidee kommen könnte.

Man würde den betroffenen Staaten aber sicher anbieten bei der Verbesserung ihrer Luft zu helfen.


2x zitiertmelden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

29.05.2019 um 08:36
Zitat von abahatschiabahatschi schrieb:Und dann? Werden die GrünInnen Winde verbieten oder die Steuern erhöhen und/oder hier noch strengere Regeln aufstellen damit es in der Summe passt?
Für NOX spielt das doch gar keine Rolle, da die Konzentrationen sehr schnell abnehmen, wenn man aus den Bereichen mit großem Ausstoß raus geht.
Zitat von abahatschiabahatschi schrieb:Der Klimawandel wird für die GrünInnen das was H4 für die SPD ist, ein Supergau, nachdem sie sich ausgetobt haben, wählt die keine Sau mehr.
Mag sein, wenn es für die Masse nur ein aktueller Hype is, wenn man aber die Notwändigkeit verstanden hat, sollte dies anders sein.

Vielleicht wirds ja auch so wie in USA, da wurde Trump ja auch deshalb gewählt, weil er meint, den Klimawandel hätten die Chinesen erfunden. Man sollte die Dummheit der Menschen nie unterschätzen.


mfg
kuno


1x zitiertmelden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

29.05.2019 um 08:36
Zitat von Bone02943Bone02943 schrieb:Man würde den betroffenen Staaten aber sicher anbieten bei der Verbesserung ihrer Luft zu helfen.
Mit G€ld :) - auf idiotische grüne Verbote hören normale Leute nicht.


2x zitiertmelden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

29.05.2019 um 08:50
Zitat von abahatschiabahatschi schrieb:auf idiotische grüne Verbote hören normale Leute nicht.
och naja, man hört schon auf manches, auch wenn es dauert
Atomausstieg, Energiewende, Bio-Lebensmitteln, Homo-Ehe oder Frauenquote.


1x zitiertmelden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

29.05.2019 um 08:51
Zitat von TussineldaTussinelda schrieb:Atomausstieg, Energiewende, Bio-Lebensmitteln, Homo-Ehe oder Frauenquote.
Und das haben alles die Grüninnen verboten?


1x zitiertmelden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

29.05.2019 um 08:52
@abahatschi
ich schrieb "man hört schon auf so manches".......immerhin sind das Dinge, die durch die Grünen angestossen, gefordert wurden.


melden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

29.05.2019 um 08:54
@Tussinelda
Dann muss Du Dich anders ausdrücken, oder besser zitieren.


melden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

29.05.2019 um 09:30
Zitat von RayWondersRayWonders schrieb:wie stehst du denn persönlich zu einer Umstellung von z.b. auch Bussen auf Elektro oder auch für Privatfahrzeuge.
ist das einer Förderung wert oder soll man das dem Markt überlassen und die Politik soll sich nicht einmischen?
Man sollte einen Schritt vor den anderen Machen. Fängt damit an das man zb erstmal die Infrastruktur dafür schaffen muss, bzgl E Atuso wirst du das ganze Verteilernetz ausbauen müssen (NEin man kann nicht beliebig Strom durch die Netze jagen)

Dann landen wir ja auch bei der Stromerzeugung, dann muss man mal schauen wie man die Trassen durchbekommt. Wie plant man die Saisonalen Schwankungen der Alternativen zu Kompensieren...

Rein Leisstungstechnsich wird man auch LKW und Ähnliches nicht so eben auf E Motor umstellen.

Wie sieht die Rohstofflage aus für zummindest die LIo Batterien aus. Über welchen Zeitraum sollte das Stattfinden?

Was ich jetzt mal allen Parteien vorwerfe warum man die Erdgasnutzung nicht mehr gepuscht hat... das ginge mit fast allen gängigen Modellen und hätte die Co2 Bilanz ganz gut verbessert neben anderen Aspekten.
Zitat von RayWondersRayWonders schrieb:darf ich dich auf diese Aussage hin im entsprechenden Thread ansprechen?
ja darfst du.
Zitat von RayWondersRayWonders schrieb:habe gerade mal gegoogelt und entgegen meiner Annahme sind das ja gar keine Langzeitpläne mit dem Dieselverbot.
es gelten schon jetzt ab 2019 in einigen Städten für bestimmte Straßen Verbote und noch mehr sollen dazukommen...

ich hatte fälschlicherweise angenommen es sind so Pläne für in 5Jahren oder so, dann wäre es auch für Ottonormal-Verbraucher kein so großes Problem in dieser Zeit sein Gefährt umzutauschen in eines das nicht einem Verbot unterliegt..
Schade, die erste Variante die du beschrieben hattest klang planvoller, durchdachter, vermutlich auch akzeptierter.. Aber du verstehst jetzt was ich meine.


melden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

29.05.2019 um 09:31
Zitat von Bone02943Bone02943 schrieb:Man würde den betroffenen Staaten aber sicher anbieten bei der Verbesserung ihrer Luft zu helfen.
Ja genau, und das ist weitaus effektiver als hier das letzte Promillchen auszumerzen.

Das die Grünen für normale Wähler wählbar sind, na klar, muss man deshalb ihre Meinung teilen, nein. So einfach kann leben sein.


1x zitiertmelden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

29.05.2019 um 09:39
Zitat von thomas74thomas74 schrieb:Chinesische Solarzellen haben eine verheerende Umweltbilanz
In dem Artikel steht zwar, dass der CO2 Ausstoß bei der Fertigung chinesischer Module etwa doppelt so hoch is, wie der von deutscher/europäischer Fertigung, schaut man sich aber die Zahlen an, dann hat ein PV Modul nach etwa 2,5 Jahren seine Herstellungsenergie wieder rein geholt.
Wenn deutsche Module das dann in der Hälfte der Zeit schaffen, wäre dies natürlich ein Vorteil, "verheerend" is die chinesische Ausbeute aber nich, wenn man bedenkt, dass so ein Modul voraussichtlich 25 Jahre arbeitet.

Von daher, etwas reiserische Aufmachung.

mfg
kuno


1x zitiertmelden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

29.05.2019 um 09:41
Zitat von thomas74thomas74 schrieb:Ja genau, und das ist weitaus effektiver als hier das letzte Promillchen auszumerzen.
Kannst du das mal näher ausführen, oder is das nur ein Bauchgefühl?

mfg
kuno


1x zitiertmelden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

29.05.2019 um 09:47
Zitat von kuno7kuno7 schrieb:Nich unbedingt, sie könnten auch einfach neutral sein.
Neutral und Egal haben viele gemeinsamkeiten ..
Zitat von kuno7kuno7 schrieb:Kann ich grad nich folgen. Vielleicht kannst du es nochmal umformulieren?
Wenn schon die Festlegung des Grenzwertes keinen Fakten folgen muss, keiner klaren notwendigkeit, warum dann beim Messen so genau sein. Kontrolliert doch eh keiner.
Zitat von kuno7kuno7 schrieb:Dann können wirs ja auch gleich sein lassen. Warum nich auch die Geschwindigkeit nur noch im Stau prüfen
Richtig, die ganze Debatte war über. Also wie so manche Gesetze die zwar existieren aber im Alltag keine Bedeutung haben sollte man es lassen.
Zitat von kuno7kuno7 schrieb:Ich bin eher skeptisch ob Volksentscheide immer so viel mit Faktenlagen zutun haben... :)
tja, das ist wie bei Youtubevideos..
Zitat von kuno7kuno7 schrieb:Also ich les da:
Der Maximalwert lag bei 54 Mikrogramm (nach dem Marathon).
Liest du, ich lesen irgendwie das an einem Tag mit so gut wie keinem Straßenverehr dort der Grenzwert übeschritten wurde.
Bemerkenswert auch die Ergebnisse, die die Stadt Oldenburg kürzlich vorstellte. An sogenannten Passivsammlern wurden – während normalem Verkehrs – Ergebnisse zwischen 13,4 und 22,8 Mikrogramm festgestellt. Die Werte im einzelnen: Langenweg (14,5 Mikrogramm), Butenweg (14,6), Bornhorster Straße (14), Hugo-Eckener-Straße (13,4), Wilhelm-Ahlhorn-Weg (15,7), Chaukenstraße (15,9), Wehdestraße (18,5), Georgstraße (20,1), Gerhard-Stalling-Straße (22,8). Es handelt sich dabei um die Durchschnittswerte nach acht Messzyklen seit November 2017 bis einschließlich Juni 2018.

Das Staatliche Gewerbeaufsichtsamt Hildesheim misst hingegen in Oldenburg am Heiligengeistwall. Dort wurde im vergleichbaren Zeitraum ein Durchschnitt von 47,5 Mikrogramm ermittelt. Weshalb nun Fahrverbote drohen.

Bereits mehrfach wurde eine Überprüfung der Anlage am Heiligengeistwall gefordert. Dass dort etwas nicht stimmen kann, hat der Marathon wohl gezeigt.

Also ist das Messen wohl noch nicht so gut wie die Leute glauben.
Zitat von kuno7kuno7 schrieb:So wird es wohl gewesen sein. Aber mit Grenzwerten isses eben immer so eine Sache. Jeder reagiert anders auf verschiedene Dosen von Schadstoffen, da gibts keinen einzig richtigen Wert. Es is letztlich Ansichtssache und die Kommission, die den Grenzwert festgelegt hat wird sich ihre Ansicht auf Grund der entsprechenden Experten gebildet haben.
Kann natürlich auch anders sein, aber dafür bräuchte es dann schon Belege.
Hatten wir doch verlinkt wie willkürlich die Grenzwerte neu ausgerichtet wurden. Von wissenschaftlichen Fakten keine spur.

Aber gut wenn es eh keine richtigen Grenzwerte gibt. Du glaubst einfach mal das alle schon seinen Sinn hat. Dein Vertrauen in Autoritäten ist beeindruckend... Nun wie gesagt, das Leben beinhaltet immer gewissen Risiken und man kann nicht alle Risiken auschließen.

ob Stickoxid ein großes Risiko darstellt? ES deutet nix darauf hin, nicht mal die errechneten Todesfälle, oder Erkrankungszahen.
Zitat von kuno7kuno7 schrieb:Siehste, dass sehe ich genauso.
Gut dann können wir ja Stickoxiddebatten erstmal ausklammern. Ist ja nicht so als hätten wir die 70er wo die Wäsche SChwarz wurde.
Zitat von kuno7kuno7 schrieb:Aha, da gibts dann auch Belege für oder muss ich dir das einfach so glauben?
Aber selbst wenn, in der heutigen Zeit bekommst du für so ziemlich alles "Alternative Fakten", wie soll ich als Laie denn rausfinden was richtig is und was falsch? Bundesumweltamt klingt für mich schon recht vertrauenswürdig.
Woher hast du den deine Fakten?
Der Haken ist das ganze ist nicht wirklich faktisch

Grenzwerte als Ergebnis einer Abwägung
Aber taugen diese Grenzwerte überhaupt etwas? "Natürlich kann man alles überprüfen", meint die Grünen-Abgeordnete Rebecca Harms. Absolut richtige Grenzwerte könne es nicht geben. Für die EU-Politikerin ist klar, "dass Grenzwerte immer auf der Grundlage einer Abwägung zustandekommen". Dieser Abwägungsprozess dauerte Jahre. Alles begann mit einem Brief der EU-Kommission an die Weltgesundheitsorganisation WHO.

Eine Frage lautete: Was können Menschen mit asthmatischen Erkrankungen gerade noch vertragen? Dazu wurden klinische Studien durchgeführt: Asthmatiker atmeten 30 Minuten lang Luft mit mehr als 375 Mikrogramm Stickstoffdioxid ein. Die Folge: Den Menschen ging es schlechter.

https://faktenfinder.tagesschau.de/stickoxid-grenzwerte-101.html




https://www.ingenieur.de/technik/fachbereiche/medizin/der-nox-grenzwert-ist-ein-zufallsprodukt/
Zitat von kuno7kuno7 schrieb:Also ich persönlich glaube nich, dass die Menschen ihren selbstgemachten Klimawandel noch stoppen werden, gibt einfach viel zu viele, denen das völlig wumpe is, aber wer weiß, vielleicht irre ich mich auch. Schön wärs.
Dann ist doch gut, dann sollte man lieber den Plan ändern.

Sofern der Mensch durch CO2 reduktion tatsächlich die Erwärmung aufhalten kann, sofern das der Hauptreiber wäre an der Erwärmung, neben anderen Faktoren.
Zitat von kuno7kuno7 schrieb:Ich glaub nich, dass Deutschland sich mit regenerativen Energien wirtschaftlich ruiniert. Hab grad erst gelesen, dass die momentan günstigsten PV Anlagen bei 4,33 Cent/kWh liegen, WEA bei 4,6 Cent, da kann kein anderes neues Kraftwerk mehr mithalten.
Außerhalb Deutschlands gehts sogar noch deutlich tiefer.
TJa, nur das es um soviel mehr geht als nur um den Strom.


1x zitiertmelden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

29.05.2019 um 09:55
Zitat von Sungmin_SunbaeSungmin_Sunbae schrieb:Du hast mich nicht enttäuscht^^
Ich habe so eine Polemik erwartet, deswegen habe ich mir die mühe gar nicht gemacht, die dinge viel besser mit Charts, Fakten, Tendenzen usw zu untermauern. Ich kenne dich schon ne weile und deine Reflexe gegenüber bestimmte politische Ideologien ist legendär
Die Polemik war angebracht. Also hau raus, wenn du es besser weißt als alles Wissenschaftler , die haben prognosen, sprechen aber bestimmt nicht von Wissen.

Aber da du ja von "Ich weiß was passiert" gesprochen hast, wären Belege schön. Ich gehe davon aus es sind deine eigenen Erkenntnisse, nicht irgendwelche Links?

Ansonstne wilder Spekulationen über in 30 Jahren sind ziemlich Nutzlos. In 30 Jahren sage ich dir, gibt es ne ganz andere Partei, da wählen hier in Europa die Meisten die KPVRCEU.
Zitat von Sungmin_SunbaeSungmin_Sunbae schrieb:Der Klimawandel ist das Thema, danach kommt lange nichts.
Doch, eigentlich noch viel mehr. Aber gut dann hoffe ich das du dein ganzes Leben schon untergeordnet hast.

Allein das du hier noch schreibst zeigt das es nicht so ist.
Zitat von Sungmin_SunbaeSungmin_Sunbae schrieb:Es ist dabei EGAL, ob sie meinen, dass ihnen mehr Wohlstand zusteht. Die Zeit der Wünsche neigt sich dem Ende. Du kannst dich glücklich schätzen in dieser Zeit zu leben.
Ich werde hier auch nichts verlinken. Das Internet ist voll von Prognosen, Fakten über den Klimawandel.
Prognosen und Fakten, usw. Eben war es noch "Du weißt was passiert" Finde den Unterschied.

Ansonsten schließe ich mich nicht der Weluntergangstimmung an. Dafür war der Weltuntergang schon zu oft Thema.

Ja der Klimawandel ist ein thema, aber Hysterie wird einen nix bringen, und auch die BRD wird es nicht alleine Retten können. Und auch die Grünen sind an die Physik gebunden.


melden