Politik
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Bündnis 90/Die Grünen

30.002 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Politik, Deutschland, Partei ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Bündnis 90/Die Grünen

12.09.2019 um 21:19
Zitat von calligraphiecalligraphie schrieb:Oder versteht zB jemand von euch , warum man 500 Gramm Schokolade in Umverpackung ( Ca 30 Stücken im Beutel ) nochmal je einzeln umwickeln muss ?
Das sind halt Portionspackungen, ein Stück ist eine Portion. Das hat in manchen Ländern wieder Auswirkungen auf z.B. manche Gesundheitssteuern oder Verkaufsverbote. Ob das nötig ist, sei mal dahingestellt, die Nachfrage ist aber scheinbar da.


melden

Bündnis 90/Die Grünen

12.09.2019 um 21:51
Zum Thema Görlitzer Park. So toll findet es die Bürgermeisterin wohl doch nicht

Als Frau zu gefährlich“: Grünen-Bürgermeisterin traut sich nicht in Berliner Park“

https://m.focus.de/politik/deutschland/drogenumschlagplatz-goerlitzer-park-als-frau-zu-gefaehrlich-gruenen-buergermeisterin-fuerchtet-nachts-berliner-parks_id_11136591.html


1x zitiertmelden

Bündnis 90/Die Grünen

12.09.2019 um 22:10
@6.PzGren391
Als Berlinerin kenne ich natürlich auch diesen Park. Und klar , welche Frau würde schon nachts alleine Im Park wandeln ? Mal unabhängig vom munteren treiben dort . Der bez. Bürgermeisterin sind , zumindest was die Polizei betrifft , eher die Hände gebunden. Aber ein parkmanegement ? Wie bei einem Vergnügungspark ? Das ist dann doch der Liberalitäten Höhepunkt. Wozu dienen Parks in stickigen Großstädten ? Der Erholung und zwar weltweit. Wenn Erholung bedeutet, Kinder bleibt weg , Dealer werden mittels Management verwaltet , dann klingt das schon echt nach Comedy. Wie machen das denn andere Großstädte ?
Man verlangt ja nicht, dass das SEK anrückt und alle einsammelt und in den Tower wirft. Aber es solte doch möglich sein , einen Park irgendwie bewachen zu lassen oder? Ich denke aber egal ob grün regiert oder anders, jede Variante der Bekämpfung v Dealern , wäre nur eine örtliche Verschiebung d Problems.
Evtl sollte die Politik sich mal fragen lassen wie hier abgewogen wird zwischen Interessen der Allgemeinheit und der Minderheit von Kriminellen .
Wir leben direkt an einem gr Park mit See mitten in Berlin . Da gibt es so eine Szene nicht, dafür wieder andere Sachen , wie tägliche Grillpartys, und täglich kommt das Ordnungsamt , und am nächsten Tag wird wieder gegrillt usw.


melden

Bündnis 90/Die Grünen

12.09.2019 um 22:13
@calligraphie
Denk viel besser kann Mans nicht ausdrücken.


melden

Bündnis 90/Die Grünen

12.09.2019 um 22:24
@6.PzGren391
Ja du, man muss pragmatisch denken. Drogen erfordern Dealer und Konsumenten müssen irgendwo beschaffen . Und das ganze muss irgendwo stattfinden. Ob dafür ein hübscher alter Park okkupiert werden muss mit Zustimmung der Politik ist fraglich und recht merkwürdig. Warum schafft man nicht Woanders eine Art geschütztes Biotop für diesen Geschäftszweig. Hat man doch mit anderen ehemals illegalen Gewerbe auch irgendwie geschafft .
So betrachtet hätte eine Legalisierung in gewissem Rahmen sicher den Effekt, dass es keiner dunklen Parks mehr bedürfte. Der Dealer als seriöser Unternehmer mit Öffnungszeiten und Festpreisen ....dazu kämen noch Steuereinnahmen

Mal sehen was unsere rot grünen noch so an Ideen haben , Berliner sind belastbar....


3x zitiertmelden

Bündnis 90/Die Grünen

12.09.2019 um 22:51
Zitat von calligraphiecalligraphie schrieb:So betrachtet hätte eine Legalisierung in gewissem Rahmen sicher den Effekt, dass es keiner dunklen Parks mehr bedürfte.
ich glaube nicht, dass man sich für Legalisierung von Kokain, Ecstasy und co stark machen sollte
diese werden im Görli und anderen Ecken ebenfalls gedealt.


melden

Bündnis 90/Die Grünen

12.09.2019 um 23:16
Monika Hermann:
Auf die Frage der „Welt“, ob sie in der Dunkelheit durch den Görlitzer Park laufe, antwortete Monika Herrmann: „Ich gehe in Berlin durch gar keine Parks, ich weiß ja nicht, wie Sie das handhaben, aber das ist mir als Frau zu gefährlich.“
das ist der Hammer.
https://m.focus.de/politik/deutschland/drogenumschlagplatz-goerlitzer-park-als-frau-zu-gefaehrlich-gruenen-buergermeisterin-fuerchtet-nachts-berliner-parks_id_11136591.html



vor welchen Menschen/Gruppen fürchtet sich diese Frau denn, oder hat sie bloß Angst vor Bäumen?
es gibt doch keine no-go-areas in Berlin.....oder etwa doch?

Hermann ist doch diejenige, die partout keine Gruppe von der Parknutzung ausschließen will.

und schwupps, gehört sie zur Gruppe der Ausgeschlossenen, zur Gruppe derer, für die der Park nachts zu gefährlich ist.
https://m.focus.de/politik/deutschland/drogenumschlagplatz-goerlitzer-park-als-frau-zu-gefaehrlich-gruenen-buergermeisterin-fuerchtet-nachts-berliner-parks_id_11136591.html
man sollte denken, dass PolitikerInnen dafür zu sorgen hätten, dass der gesamte öffentliche Raum für alle Menschen sicher ist und niemand einen Park ab Einbruch der Dunkelheit meiden muss.
aber falsch gedacht, statt die Gegenden sicher zu machen, meidet die Politikerin Teile des öffentlichen Raumes.

Aber es gibt noch eine Gruppe, die den Park meidet:
„Für manche Parknutzer und Parknutzerinnen ist das Spalierstehen der Drogendealer an den Eingängen eine Belastung, beziehungsweise ein Grund, den Park nicht zu besuchen oder zu durchqueren“, sagt Herrmann. „Das ist natürlich ein Problem.“ Die Dominanz des Drogenhandels an den Eingängen und Wegen schränke die Möglichkeiten der Parknutzung ein, vor allem abends.

https://www.morgenpost.de/bezirke/friedrichshain-kreuzberg/article226897541/Goerlitzer-Park-Wie-die-Dealer-und-Drogen-gestoppt-werden-koennten.html

die Parknutzung ist also zumindest abends und nachts für viele Menschen stark eingeschränkt (sprich unzumutbar), ich vermute mal, die fühlen sich von einer sicheren Parknutzung ausgegrenzt.

nur die Dealer, die darf man nicht ausgrenzen.

das nenne ich grüne Realsatire!


melden

Bündnis 90/Die Grünen

12.09.2019 um 23:21
Also ich weiß ja nicht, wer so nachts in den Park geht, hier sehe ich nie jemanden, wenn ich morgens um 2 oder 3 oder 4 in den Park gehe. Weder welche, die Drogen verticken, noch welche, die den Park einfach so geniessen wollen. Ich bin da, wegen der Hunde, wenn die raus müssen, müssen sie eben raus. Aber es ist hier ja auch Frankfurt und nicht Berlin.


3x zitiertmelden

Bündnis 90/Die Grünen

12.09.2019 um 23:25
Zitat von TussineldaTussinelda schrieb:Also ich weiß ja nicht, wer so nachts in den Park geht, hier sehe ich nie jemanden, wenn ich morgens um 2 oder 3 oder 4 in den Park gehe. Weder welche, die Drogen verticken, noch welche, die den Park einfach so geniessen wollen. Ich bin da, wegen der Hunde, wenn die raus müssen, müssen sie eben raus. Aber es ist hier ja auch Frankfurt und nicht Berlin.
Die haben wahrscheinlich alle Angst vor dir und verstecken sich :D


melden

Bündnis 90/Die Grünen

12.09.2019 um 23:29
Nja das hängt aber schon auch sicherlich einwenig von der Gegend ab und damit inwiefern dort Sicherheitsvorkehrungen umgesetzt werden. Der Görlitzer Park hat da ja schon einen besonderen Ruf und Status auch über die berliner Grenzen hinaus und dadurch vermutlich für entsprechendes Klientel eine erhöhte Anziehungskraft, welches andere Parks weniger ausüben werden.
Ich hätte mich z.B. um 199X rum auch nicht alleine Nachts in die Frankfurter Taunusanlage getraut 46,XY hin oder her, wo ich allerdings heute kaum bedenken hätte, dafür aber auch damals schon in manch andere Frankfurter Grünanlagen.


melden

Bündnis 90/Die Grünen

12.09.2019 um 23:32
Zitat von TussineldaTussinelda schrieb:Also ich weiß ja nicht, wer so nachts in den Park geht
Monika Hermann jedenfalls ist es nachts in Berliner Parks zu gefährlich.
Wolf und Braunbär werden als Gefahrenquelle wohl kaum gemeint sein.
deine Hunde auch nicht.

Bleibt die Frage: wer oder was macht parks für frauen nachts gefährlich und warum beseitig man diese GEfahr nicht?
warum überlässt man Menschen, die eine Gefahr für Frauen sind nachts die Räume und macht sie so zu rechtsfreien Räumen?

Monika H. sagt eigentl alles über eine Teil des öffentl Raumes, zumindest in Berlin:
für Frauen nicht sicher!


1x zitiertmelden

Bündnis 90/Die Grünen

13.09.2019 um 04:50
Zitat von lawinelawine schrieb:Monika Hermann jedenfalls ist es nachts in Berliner Parks zu gefährlich.
ja, ist ihr gutes Recht, ist ja nicht so, dass dies genügend andere nicht genauso sehen...
Zitat von lawinelawine schrieb:Bleibt die Frage: wer oder was macht parks für frauen nachts gefährlich und warum beseitig man diese GEfahr nicht?
warum überlässt man Menschen, die eine Gefahr für Frauen sind nachts die Räume und macht sie so zu rechtsfreien Räumen?
wie gesagt, WER geht denn nachts in Parks, DAS war eigentlich meine Frage. ich sehe da niemanden.


1x zitiertmelden

Bündnis 90/Die Grünen

13.09.2019 um 05:53
Zitat von TussineldaTussinelda schrieb:WER geht denn nachts in Parks
Es geht anscheinend nicht nur um Nachts:

Diese Politikerin (von den Grünen vermute ich?) hatte auch das hier geäußert (Unterstrichenes durch mich):
Für manche Parknutzer und Parknutzerinnen ist das Spalierstehen der Drogendealer an den Eingängen eine Belastung, beziehungsweise ein Grund, den Park nicht zu besuchen oder zu durchqueren“, sagt Herrmann. „Das ist natürlich ein Problem.“ Die Dominanz des Drogenhandels an den Eingängen und Wegen schränke die Möglichkeiten der Parknutzung ein, vor allem abends.
Es geht um das Spalierstehen und sie schrieb "vor allem abends".
Das impliziert, dass es auch am Tag nicht so angenehm ist - wegen der Spaliere. Sie meinte ihr "vor allem Abends" sicherlich nicht in dem Sinne, dass es vor allem abends ein Problem ist und Nachts nicht, sondern dass es auch am Tag eines ist und abends halt mehr (nachts dann natürlich noch mehr).

Ich kann es wirklich nicht nachvollziehen, wie Grüne über das Thema des Drogendealens in der Art hinweggehen, vor allem weil es ja z.T. auch keine eher harmlosere Drogen sind so wie Gras sondern auch "härtere Geschosse".


melden

Bündnis 90/Die Grünen

13.09.2019 um 06:12
Zitat von TussineldaTussinelda schrieb:Aber es ist hier ja auch Frankfurt und nicht Berlin.
Und vor allem gibt es ja viele Parks in Frankfurt. Hauptumschlagplatz für Drogenhandel sind auch eher die Parks um den Bahnhof herum, Gallus und so. Oder man geht mal in den Grüneburgpark, vielleicht wird man da eher fündig.
https://www.faz.net/aktuell/rhein-main/nordend-angst-vor-dealern-und-suechtigen-15360702.html


melden

Bündnis 90/Die Grünen

13.09.2019 um 06:25
Aber jetzt wird alles besser, ich dachte zuerst es ist von Postillon:
https://www.bz-berlin.de/berlin/friedrichshain-kreuzberg/goerli-parkrat-veranstaltet-fussball-turnier-mit-drogendealern
Ungewöhnliches Vorhaben im Görli! Mitte September findet im Berliner Drogenpark ein Fußball-Turnier statt – mit speziellen Spielern bzw. Mannschaften. Der Match-Plan steht auch schon.
Unter dem Motto „Kreuzberg Solidarität“ hat der Parkrat des Görlitzer Parks ein Fußball-Turnier organisiert. Aber nicht irgendeins. Zehn Mannschaften sollen am kommenden Samstag (14. September) gegeneinander antreten, teilte der Parkrat am Montag via Facebook mit. Dabei würden die Teams überwiegend aus „Menschen aus anderen Ländern, die sich viel im Park aufhalten“ bestehen, hieß es weiter.
Die Mannschaften sind eher nach Herkunft zusammengesetzt, ich hätte es nach Drogensorte gemacht (zB. Los Cristalos vs. Green Leaves)...Doping ausdrücklich erlaubt.


2x zitiertmelden

Bündnis 90/Die Grünen

13.09.2019 um 06:53
@Abahatschi
Ich gucke heute mal wegen ticket Vorverkauf ...nehme unsere Kl Maus mit , wegen Event feeling. Hauptsache beim kicken sind die Hosentaschen gut vernäht, damit beim Elfmeter nicht Kl Tütchen rumfliegen.
Sport verbindet , wer tritt gegen wen an ? Dealer versus Konsumenten oder geschundene Anwohner gegen Park Okkupanten. Irgendwo in unserem Berliner Senat muss es unausgelastete , bezahlte, beauftragte geben , die nichts anderes machen , als ihre Waldorf Methoden in der Praxis zu überprüfen. Ich hoffe auf viel Presse vor Ort und Interviews mit den Spielern . Und ich tanze meinen Namen auf den Rängen .


1x zitiertmelden

Bündnis 90/Die Grünen

13.09.2019 um 06:56
Zitat von calligraphiecalligraphie schrieb:Sport verbindet , wer tritt gegen wen an ? Dealer versus Konsumenten oder geschundene Anwohner gegen Park Okkupanten.
Steht doch in meinem Link -> nach Länder. Soviel vorab, europäische Länder sind nicht dabei.


melden

Bündnis 90/Die Grünen

13.09.2019 um 07:04
@Abahatschi
Ja das ist was anderes. Ähnlich Karneval der Kulturen . Morgen soll top Wetter werden.
Zumindest dieser Reporter wird morgen durch Abwesenheit glänzen

https://www.bild.de/regional/berlin/berlin-aktuell/nach-bericht-ueber-drogen-park-dealer-greifen-bild-reporter-an-64670680.bild.html


melden

Bündnis 90/Die Grünen

13.09.2019 um 07:43
Zitat von calligraphiecalligraphie schrieb:So betrachtet hätte eine Legalisierung in gewissem Rahmen sicher den Effekt, dass es keiner dunklen Parks mehr bedürfte. Der Dealer als seriöser Unternehmer mit Öffnungszeiten und Festpreisen ....dazu kämen noch Steuereinnahmen
Probleme lösen, statt sich über sie aufzuregen?

Wo kommen wir denn da hin?


1x zitiertmelden

Bündnis 90/Die Grünen

13.09.2019 um 08:34
Zitat von GrouchoGroucho schrieb:Probleme lösen, statt sich über sie aufzuregen?
Welches Konzept schwebt dir denn da so vor? Legalisierung von allen Drogen, also auch Heroin, Kokain, Extasy, Crack & Co.? Soll das dann legal im Park verkauft werden, oder in sogenannten "Cafés" ?


melden