Politik
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

15.241 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Deutschland, Grüne ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

13.04.2021 um 12:28
Zitat von shionoroshionoro schrieb:https://www.mdr.de/nachrichten/mitmachen/mdrfragt/umfrage-ergebnis-mehrheit-fuer-bedingungsloses-grundeinkommen-100.html
55% erachten ein BGE für sinnvoll
@shionoro

Es kommt wohl auch immer darauf an, wen man so fragt. Und wenn der mdr eine Umfrage macht, dann antworten halt überwiegend Menschen in ihrem EInzugsbereich, von denen die älteren ja noch in einem Staat mit ähnlichem Versorgungsanspruch, wenn auch auf niedrigem Niveau sozialisiert wurden. Weiterhin sind das Bundesländer mit eher hoher Arbeitslosenquote und viele Menschen, die ohne Umzug auch recht perspektivlos sind. Dass die für ein BGE sind, kann man ihnen nicht verübeln, man kann es aber auch nicht auf Badeb-Baden oder München übertragen.


melden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

13.04.2021 um 12:44
Zitat von sacredheartsacredheart schrieb:Das schlägt sich aber eher bedingt in Umfragewerten nieder. Im Moment dürfte ein gewisser Linksshwenk eher Ausdruck einer Ablehnung der katastrophalen Corona Politik der Regierung sein. Das ist keine Begeisterung für Ideen der Vergangenheit. Das ist eher ein kurzfristiger Trend. Und eine CDU Wähler, der sich von Merkel und Spahn angeschissen fühlt, der wählt deswegen ja nicht AFD, wenn es nicht ohnehin seine Richtung ist.

Wo Du die begeisterung für linke Politik wahrnimmst, weiss ich nicht. Ich kenne privat nicht einen Menschen, der sagt er wolle mehr Staatsquote, mehr Transfer, mehr Steuern zahlen, ggf Enteignungen.

Ein irgendwie gelungenes Framing von Linke Grünen und SPD ist es aus meiner Sicht, linke Politik als progressiv zu bezeichnen. Ich verstehe nicht, was daran progressiv sein soll, sich an Gesellscvhaftskonzepten festzuklammern, die aus dem vorvorigen Jahrhundert sind und vor gut 100 Jahren angefangen haben, auch in der Umsetzung auf dem Arsch zu landen. Das ist old shit from new asses.
2013 hatte die CDU 41% und die afd 5, macht 46%
2017 waren das 36 und 10, macht nochmal 46%

Jetzt schau dir mal die Umfragen an (und so sahen die auch vor corona aus).

Da sind wir heute bei 38% für beide zusammen, ungefähr, also fast 10% Verlust.

Du selbst erzählst mir doch vom Linksschwenk der CDU. Ansonsten wären das noch weniger Menschen, die die CDU wählen, weil das, was Friedrich Merz will, die meisten Deutschen nicht wollen.

Der einzige Grund, warum die CDU sich bis jetzt behaupten konnte, war merkel. Die hat auf eine art und weise regiert, dass auch mitte links wähler sie wählen konnten und sie wurde von den meisten menschen als kompetent eingeschätzt. Im sinne von 'naja ich bin kein CDU fan, aber die SPD kriegt irgendwie nix gebacken und die CDU ist ja auch nicht mehr wie damals bei Strauß, kann ich ja trotzdem wählen".

Es gab eine Zeit, da hat die CDU vor den Grünen bei den jungen wählern gelegen. Diese Zeit ist vorbei. Die CDu wird nur noch von Rentnern gewählt. Das, was Merkel vorher war, sind heute Habeck und Baerbock. Die sind Grün, aber wirken so harmlos, dass auch moderat konservative die wählen können, die vorher CDU gewählt haben.

Die CDU verliert keine stimmen nach rechts, sie verliert stimmen nach grün (und zum teil zur FDP, die auch nicht konservativ sind). Und das wird sich so auch forsetzen.

Du denkst da immer irgendwie an Langzeitstudenten, aber der Schwenk nach grün hat nichts mit corona zu tun. Der war vorher schon da. COrona hat die CDU ja eine weile beflügelt. Das ist jetzt auch vorbei.

Das, was linke parteien wollen ist, wie dargelegt, konsens in der bevölkerung. Da gibt es details die zu klären sind, aber im großen und ganzen wollen die meisten deutschen wirtschaftspolitisch eher das, was SPD und Grüne wollen, als das, was die CDU will.


1x zitiertmelden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

13.04.2021 um 13:06
Zitat von shionoroshionoro schrieb:Die sind Grün, aber wirken so harmlos, dass auch moderat konservative die wählen können, die vorher CDU gewählt haben.
Dass die so harmlos wirken, haben sie ja ihrem Dauerwerbeträger, sprich dem ÖR zu verdanken.
Zitat von shionoroshionoro schrieb:Das, was linke parteien wollen ist, wie dargelegt, konsens in der bevölkerung.
Der Satz ist lustig. Ich bin sicher, es ist noch nicht mal innerhalb der 2 1/2 linken Parteien Konsens, was die denn so wollen. Wie kann da ein unbekanntes Produkt einen Konsens in der Bevölkerung haben?

Am Beispiel Berlin sieht man ja auch ganz gut, dass man mit der Wahl linker Parteien keineswegs das bekommt, was man wirklich will. Da sind sie in der Regierung und stehen für Seltsamkeiten, die - wären sie so vorher bekannt gewesen - ganz sicher keine Mehrheit bekommen hätte.
Zitat von shionoroshionoro schrieb:und zum teil zur FDP, die auch nicht konservativ sind)
Na links sit die FDP aber auch nicht, sondern liberal. Mit Verteilungsstaat, Steuererhöhungen, ausgeweiteter Staatsquote und anderen Auswüchsen hat die nix zu tun.


2x zitiertmelden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

13.04.2021 um 13:11
Zitat von sacredheartsacredheart schrieb:Dass die so harmlos wirken, haben sie ja ihrem Dauerwerbeträger, sprich dem ÖR zu verdanken.
Du denkst im Ör werden CDU und SPD benachteiligt?
Zitat von sacredheartsacredheart schrieb:Der Satz ist lustig. Ich bin sicher, es ist noch nicht mal innerhalb der 2 1/2 linken Parteien Konsens, was die denn so wollen. Wie kann da ein unbekanntes Produkt einen Konsens in der Bevölkerung haben?

Am Beispiel Berlin sieht man ja auch ganz gut, dass man mit der Wahl linker Parteien keineswegs das bekommt, was man wirklich will. Da sind sie in der Regierung und stehen für Seltsamkeiten, die - wären sie so vorher bekannt gewesen - ganz sicher keine Mehrheit bekommen hätte.
Also dass SPD, Linke und Grüne für einen höheren Mindestlohn sind, offen gegenüber dem BGE und offen gegenüber vermögenssteuern ist schon so. Bei der vermögenssteuer zieren die grünen sich noch etwas, aber ein Nein sieht anders aus.
Auch was klimapolitik betrifft sind die sich ziemlich einig und dabei erfolgreicher als die CDU oder die AfD.
Zitat von sacredheartsacredheart schrieb:Na links sit die FDP aber auch nicht, sondern liberal. Mit Verteilungsstaat, Steuererhöhungen, ausgeweiteter Staatsquote und anderen Auswüchsen hat die nix zu tun.
Aber durchaus damit, dass man mit Konservativismus keinen Blumentopf mehr gewinnt. Da hat Merkel schon die richtige Idee gehabt, die CDU weltoffener zu machen, als sie es unter Kohl war. So konnte Merkel sie noch eine weile als Volkspartei halten. Leider haben die, die ihr folgen, das wohl nicht so ganz verstanden (außer vielleicht söder, mal sehen).

Die CDU stürzt ja nicht nur auf bundesebene ab sondern auch auf landesebene. Der Grund, warum die gewählt wurde, war, weil man ihr kompetenz zusprach. Das ist jetzt vorbei und jetzt wählen die leute halt die grünen, weil die den zeitgeist viel mehr treffen als die ewig gestrigen.


melden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

13.04.2021 um 18:24
Zitat von sacredheartsacredheart schrieb:Am Beispiel Berlin sieht man ja auch ganz gut, dass man mit der Wahl linker Parteien keineswegs das bekommt, was man wirklich will. Da sind sie in der Regierung und stehen für Seltsamkeiten, die - wären sie so vorher bekannt gewesen - ganz sicher keine Mehrheit bekommen hätte.
Ich höre da gerade eher nicht so schlechte Dinge aus der Hauptstadt. RRG hat zumindest weiterhin eine stabile Mehrheit - 56%

Scheint dann doch nur der feuchte Traum Konservativer zu sein, das man besser wäre.


melden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

13.04.2021 um 18:31
@SvenLE

Wenn Du glaubst es ist schon doll wenn Drogendealer nicht mehr verfolgt werden und man stattdessen Autofahrern incl Rettungswagen das Leben schwer macht dann ist Berlin top. Oder wenn Regierungspolitiker sich mit gewalttätigen kriminellen gleichmachen sollen dann ist Berlin top.
Eine Stadt in der der Abschaum der Menschheit sprich Dealer eine wohlwollende Ausstellung mit Fördergeldern bekommen die ist schon dolle.
Das ist aber auch die Stadt in der die meisten Lehrer Quereinsteiger sind weil da niemand mit Verstand hin will und die Stadt die eigentlich nur noch für ihre Clan Kriminellen bekannt ist.

Zusammenfassend: nicht mehr dee funktionierende Teil Deutschlands.

Und auch irgendwie zum Kotzen: in der Stadt in der die SED die meisten ihrer Massenmorde begangen hat regiert die rechtsidentische Nachfolgepartei mit.


2x zitiertmelden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

13.04.2021 um 18:36
Zitat von sacredheartsacredheart schrieb:weil da niemand mit Verstand hin will und die Stadt die eigentlich nur noch für ihre Clan Kriminellen bekannt ist.
Du meinst die Bundesregierung und die Masken-Kriminellen der CDU (Clan Deutscher Unterweltler)? Ja, da will man wirklich nicht hin.

Was allerdings die Politik "linker" Regierungsbündnisse angeht, so habe ich stets den Eindruck, die kommen an den Lenker, nachdem konservative Regierungen den Karren an die Wand gesetzt haben. Da sind dann Städte pleite, weil sich gewisse Kreise die Taschen voll gemacht haben - und hinterher dürfen "Linke" das Geld dann beim kleinen Mann bzw. der kleinen Frau die Kohle aus den Taschen holen. Und dann sind die so doof und machen das auch. Erinnert sei an SPD/Grüne und der Niedriglohnsektor und der Sozialabbau unter Schröder.


1x zitiertmelden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

13.04.2021 um 18:42
@Doors

Na ja die Einnahmen die ein Bundesland hat kommen ja nicht direkt vom kleinen Mann.

Und RRG mit ihrer Sozialattitüde haben eines der am Schlechtesten ausgestatteten Schulsysteme.
Das wäre doch ihr Tafelsilber mit dem sie die Freuden des Sozialismus zeigen könnten. Da könnten sie mal Bildung für alle zeigen und verkacken sensationell. Das liegt doch nixht an den Maskendeals. Das war vorher genau so.

Stattdessen verhätschelt man Dealer und gewalttätige Linksextremisten und kriminelle Clans und baut seltsame Parkbänke auf Straßen.


melden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

13.04.2021 um 18:46
Zitat von sacredheartsacredheart schrieb:Wenn Du glaubst es ist schon doll wenn Drogendealer nicht mehr verfolgt werden und man stattdessen Autofahrern incl Rettungswagen das Leben schwer macht dann ist Berlin top.
Was nützt Dir das Nachverfolgen der Deale? Das ist kein Konzept der Zukunft. Man kann die Szene ärgern, aber loswerden wirst du Sie nie. Dafür ist der Markt viel zu lukrativ und zu groß. Die Konsumenten findest du von Arm bis Reich.

Autofahren ist übrigens in einer Großstadt schon immer ein Thema. Den Platz für den MIV hat man innerhalb der 800-Jährigen Geschichte nie vorgesehen. Die bekloppten Ideen der 60er-Jahre sind zum Glück schnell im Gulli der Geschichte bzw. im VTA gelandet. Hoffen wir auf eine baldige biologische Lösung.
Zitat von sacredheartsacredheart schrieb:Das ist aber auch die Stadt in der die meisten Lehrer Quereinsteiger sind weil da niemand mit Verstand hin will und die Stadt die eigentlich nur noch für ihre Clan Kriminellen bekannt ist.
Lehrermangel herrscht deutschlandweit und das Thema Quereinsteiger gibt es doch überall. Wo ist das Problem? Jemand mit langjähriger Berufserfahrung kann doch auch Lehrer werden.

Wer Berlin nur auf Clankriminelle reduziert, der will sich gar nicht mit anderen Dingen beschäftigen und hat ein eingeschränktes Weltbild.


melden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

13.04.2021 um 19:30
Zitat von knackundbackknackundback schrieb:Jarasch selbst distanzierte sich noch am selben Tag von ihrer „unreflektierten Wortwahl“ und „unreflektierten Kindheitserinnerungen“. Auf die Frage nach ihren Berufswünschen als Kind hatte die 52 Jahre alte Politikerin „Indianerhäuptling“ gesagt und gelacht. Doch Delegierte empörten sich über die „koloniale Fremdbezeichnung“ und forderten eine Korrektur

https://www.faz.net/aktuell/politik/inland/identitaetspolitik-der-gruenen-erreicht-man-so-neue-waehler-17286107.html
Wenn die sonst keine Probleme haben ......

Die sollen sich lieber mal mit CETA ernsthaft und kritisch beschäftigen: Beitrag von Cpt.Germanica (Seite 707)

Aber nochmal zurück zu den klischeehaften Äußerungen ggü. indigenen Völkern - damit hat sich dann wohl auch dieses Klischee erledigt: Wikipedia: Vermeintliche Weissagung der Cree
Zitat von knackundbackknackundback schrieb:Winnetou Filme in Zukunft entweder ab FSK 18 oder völlig neu synchronisieren? Da tun sich ganz neue Abgründe auf.
Da wird ein Schwarzmarkt entstehen mit goßen Wertzuwächsen der Originalfassungen. Ich horte schon Märchenbücher, gilt als Geheimtipp. ;)


1x zitiertmelden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

13.04.2021 um 19:37
Zitat von Cpt.GermanicaCpt.Germanica schrieb:Da wird ein Schwarzmarkt entstehen mit goßen Wertzuwächsen der Originalfassungen. Ich horte schon Märchenbücher, gilt als Geheimtipp. ;)
Du wirst lachen, ich hab von einem Buchhändler/Sammler für „die 10 kleinen Negerlein“ einen Preis geboten bekommen der mich wirklich schlucken ließ.


1x zitiertmelden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

13.04.2021 um 19:39
Zitat von 6.PzGren3916.PzGren391 schrieb:Du wirst lachen, ich hab von einem Buchhändler/Sammler für „die 10 kleinen Negerlein“ einen Preis geboten bekommen der mich wirklich schlucken ließ.
Ja, mein Beitrag hatte durchaus einen ernst gemeinten, mutmaßlich visionären Hintergrund.

Ich muss mal nachschauen welche Märchenbücher ich noch habe und was mir fehlt.


1x zitiertmelden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

13.04.2021 um 19:42
@Cpt.Germanica
Zitat von Cpt.GermanicaCpt.Germanica schrieb:Ja, mein Beitrag hatte durchaus einen ernst gemeinten, mutmaßlich visionären Hintergrund.
Hab ich auch so verstanden.

Ich hab da noch einiges was durch die Hände meine Großeltern und Eltern gegangen ist. Hergeben werd ich es aber sicher nicht.


melden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

14.04.2021 um 09:26
Zitat von knackundbackknackundback schrieb:Und das ist ein Vorgeschmack dessen, was uns unter einer/einem grünen Kanzler/in erwartet. Allerorten Zensur, Verbote, Beschränkungen und erhobene Zeigefinger:
Wenn also die Grünen ihre eigenen Veröffentlichungen nachträglich ändern, läuft das für dich unter „ Zensur, Verbote, Beschränkungen und erhobene Zeigefinger“?
Das is ja putzig. :D

kuno


melden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

14.04.2021 um 09:34
@Doors
Zitat von DoorsDoors schrieb:Was allerdings die Politik "linker" Regierungsbündnisse angeht, so habe ich stets den Eindruck, die kommen an den Lenker, nachdem konservative Regierungen den Karren an die Wand gesetzt haben. Da sind dann Städte pleite, weil sich gewisse Kreise die Taschen voll gemacht haben - und hinterher dürfen "Linke" das Geld dann beim kleinen Mann bzw. der kleinen Frau die Kohle aus den Taschen holen. Und dann sind die so doof und machen das auch.
Wenn "Linke" so doof sind, sich das Geld nicht von denen zurückzuholen, die sich vorher schamlos bedient haben, dann sind allerdings nicht die Konservativen Schuld daran, sondern die "Linken". Beim kleinen Mann bzw. der kleinen Frau sind Lücken in der Haushaltskasse eben deutlich Augenfälliger als bei Vermögenden bzw. Spitzenverdienern, wozu ja auch das Personal der "Linken" zählt. Und dann fällt dem kleinen Mann bzw. der kleinen Frau auf, dass es denen da oben nicht schlechter geht als zuvor, während sie zu Bittstellern werden und die Antwort fortwährend heißt, das Geld, was Du haben willst, können wir nicht zahlen, aber anderenorts werden die Milliarden verschleudert. Das Problem der "Linken" ist dementsprechend die Abgehobenheit ihrer Repräsentanten bzw. Entscheider und das gestörte Verhältnis zum Steuergeld.

Die Grünen setzen jetzt mit ihrem Atlantik-Brücke und Bayern-freundlichem Energieprogramm noch einen oben drauf, machen noch bißchen Alibi-Sozialkosmetik und meinen das reicht, um die Probleme Deutschlands zu lösen.

Dazu sage ich: NIEMALS, denn man nimmt nicht einmal die Hälfte der Bevölkerung mit und diese Minderheit, die mitziehen kann, melkt dann die andere Hälfte. Das ist Neoliberalismus in Reinstform. Das Wahlziel der 4 Mio. Solardächer löst nicht einmal 10% der Energieversorgung ab, es ist dementsprechend auch nur Alibi und kann den Verzicht auf niederländisches Erdgas ohne Ersatz durch Nordstream II nicht einmal kompensieren. Bezeichnend ist ja auch, dass Windenergie bei den Grünen nicht mehr vorzukommen scheint, weil ja Bayern Windenergie aus Norddeutschland nicht haben will, der Abhängigkeit wegen. Nur ist Windenergie aus neuen Windkraftanlagen um den Faktor 3 günstiger als Sonnenenergie. Die Zeche dieser Festlegung zahlt der doofe Stromkunde d.h. Wähler.


melden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

14.04.2021 um 12:55
@kuno7

Es ist die Selbstverständlichkeit, mit der man Äußerungen abweichend von ihrem Mainstream angeht, in diesem Fall "koloniale Fremdbezeichnung". Eine eigene Sammelbezeichnung haben die Ureinwohner Amerikas nicht, eine Alternative konnte dementsprechend auch nicht angeboten werden. Wir haben auch nichts anderes zu tun, als uns über die unwesentlichen (weil unrealistischen) privaten Teile eines Interviews aufzuregen? Selbstverständlichkeit ist es eine Art von Zensur, keine die von oben durchgedrückt wird, sondern eine erwartete Selbstzensur.


1x zitiertmelden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

14.04.2021 um 19:27
Glückwunsch. Alles richtig gemacht. :Y:
Grüne erhalten Rekordspende von Bitcoin-Millionär

Ein Softwareentwickler aus Greifswald hat den Grünen eine Million Euro gespendet. Nach SPIEGEL-Informationen ging die Rekordsumme komplett an den Bundesverband der Partei.
Quelle: www.spiegel.de


melden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

14.04.2021 um 20:22
Zitat von Gast65565Gast65565 schrieb:Selbstverständlichkeit ist es eine Art von Zensur, keine die von oben durchgedrückt wird, sondern eine erwartete Selbstzensur.
Nö, so gar nich! Wenn ich zB. meine Beiträge hier bei Allmy nachträglich bearbeite, weil ich der Ansicht bin, mich nich richtig ausgedrückt zu haben, dann is dies weder Beschränkung, noch Verbot und schon gar nich Zensur sondern schlich Korrektur.
Aus welchen völlig normalen Vorgängen hier einige versuchen den Grünen einen Strick zu drehen, grenzt schon ans Absurde.

kuno


melden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

14.04.2021 um 21:05
@kuno7
Es ist ein wesentlicher Unterschied, ob Du hier im Nachhinein an Deinen Formulierungen feilst (wozu Du auch nur wenige Minuten Zeit hast), oder ob eine heftig kritisierte Aussage im Nachhinein zurückgenommen wird.

Ich will daraus den Grünen keinen Strick drehen, kenne aber so etwas aus eigener Erfahrung bei den Grünen. Was da in der Parteibasis rumläuft, müßte oftmals erstmal beim Psychiater auf die Couch. Ich hätte in der Situation mit Sicherheit auch nicht nachgegeben. Allerdings habe ich auch nie davon geträumt, Indianerhäuptling zu werden. :-)


2x zitiertmelden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

14.04.2021 um 21:18
p.S.:
Zitat von knackundbackknackundback schrieb:„koloniale Fremdbezeichnung“
Koloniale Fremdbezeichnung trifft auch auf geographische Namen zu, so z. B. auch auf Grönland und Island oder die Namen einiger afrikanischer Staaten. Komisch, dass da niemand protestiert, wenn man diese geographischen Namen verwendet.


melden