Politik
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

15.239 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Deutschland, Grüne ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

14.04.2021 um 21:34
Zitat von Gast65565Gast65565 schrieb:Ich hätte in der Situation mit Sicherheit auch nicht nachgegeben.
Wer sagt denn, dass sie überhaupt nachgegeben hat? Mein Eindruck war eher der, dass sie etwas sagte, was sie hinterher selbst nich so optimal fand, daher is eine Korrektur doch durchaus angebracht.
Zitat von Gast65565Gast65565 schrieb:Allerdings habe ich auch nie davon geträumt, Indianerhäuptling zu werden. :-)
Ich persönlich find Indianerhäuptling auch nich so wirklich furchtbar und kenne auch niemanden, der sich dadurch herabgesetzt fühlen würde, aber wenn ich wüsste, dass es Menschen gibt, die dies so empfänden, dann hätte ich auch keinerlei Problem damit, diesen Ausdruck nich zu benutzen.

kuno


melden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

14.04.2021 um 22:30
Sofern es sich dabei nicht um einen "Prank", Aprilscherz oder irgend einen anderen Comedy-Spaß des Senders handelt, wird der oder die frisch gekürte Kanzlerkandidat*in der Grünen am 19.04. exklusiv auf Pro7 zum Interview antreten:
Der Bundesvorstand der Grünen wird am 19. April vorschlagen, ob Annalena Baerbock oder Robert Habeck als Kanzler-Kandidat:in zur Bundestagswahl am 26. September 2021 antritt.

Katrin Bauerfeind ("Frau Bauerfeind hat Fragen") und Thilo Mischke ("Uncovered") interviewen für ProSieben in Berlin die Kandidatin oder den Kandidaten der Grünen. Produziert wird die Sondersendung "ProSieben Spezial Live. Das Kanzler-Kandidat:in-Interview" von ProSieben für ProSieben.

ProSieben-Chef Daniel Rosemann: "Die Bundestagswahl 2021 ist so offen wie keine andere. Zum ersten Mal steht vor der Wahl fest, dass wir nach der Wahl eine:n neue:n Kanzler:in haben, da sich zum ersten Mal in unserer Geschichte eine amtierende Kanzlerin nicht zur Wiederwahl stellt. ProSieben wird diese Wahl intensiv begleiten – mit bewährten und neuen Programmen. Dieses exklusive Kanzler-Kandidat:in-Interview ist unser Auftakt in das Wahljahr. Über die klassische Wahlberichterstattung hinaus wird ProSieben in diesem Jahr weiter Themen in den Fokus seiner Berichterstattung rücken, die den Menschen in unserem Land auf der Seele brennen wie zum Beispiel das Thema Pflege."

Die ursprünglich für 20:15 Uhr angekündigte Serie "Chernobyl" läuft ab ca. 21:00 Uhr – direkt im Anschluss an "ProSieben Spezial Live. Das Kanzler-Kandidat:in-Interview"
Quelle: https://www.prosieben.de/tv/prosieben-spezial/news/prosieben-zeigt-exklusiv-in-der-prime-time-das-erste-gespraech-mit-der-kanzler-kandidatin-oder-dem-kanzler-kandidaten-der-gruenen-104990

Mit passendem Rahmenprogramm "Tschernobyl"


melden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

14.04.2021 um 22:31
Zitat von Gast65565Gast65565 schrieb:Was da in der Parteibasis rumläuft, müßte oftmals erstmal beim Psychiater auf die Couch.
Was macht dich so sicher, daß das bei den anderen Parteien anders ist? Ich meine, wenn das mit den Verrückten wirklich stimmen würde...

Und: wäre ich wirklich verrückt, wenn der Psychiater zB der Herr Lindner wäre...?


1x zitiertmelden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

15.04.2021 um 03:07
@kurzschluss
Zitat von kurzschlusskurzschluss schrieb:Was macht dich so sicher, daß das bei den anderen Parteien anders ist?
Da hatte ich nur wenig Einblick und kann es daher kaum beurteilen.


melden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

15.04.2021 um 10:28
Bundesverfassungsgericht erklärt Berliner Mietendeckel für verfassungswidrig
https://www.spiegel.de/wirtschaft/bundesverfassungsgericht-berliner-mietendeckel-ist-verfassungswidrig-a-33ca95dd-c256-4d05-811f-d81c56361e3e
deutliche Klatsche für Links-Grüne Politik in Berlin
Das verstößt nach Überzeugung des Bundesverfassungsgerichts gegen das Grundgesetz: Das Land habe seine Kompetenzen überschritten.
schon lange sagen ernstzunehmende Politiker und Juristen genau das. Der Schaden für Berlins Mieter dürfte immens sein. Danke Rot Grün!!

@berliner Politiker:

Ihr pfeift in Berlin auf die Verfassung um eure eigene Wählerklientel zu bedienen und sichert euch so eure Pfründe. Vetterleswirtschaft rot-grün


https://www.spiegel.de/wirtschaft/bundesverfassungsgericht-berliner-mietendeckel-ist-verfassungswidrig-a-33ca95dd-c256-4d05-811f-d81c56361e3e

Ihr leistet euch einen Baustadtrat, der gegen Recht und Gesetz verstößt und erklärt sein Verhalten zwar für gesetzeswidrig erklärt aber auch, dass es dafür keine Konsequenzen gibt.

KEINAngestellter, keine Kassiererin dürfte sich solche Fehltritte erlauben -- aber im Affenzirkus Berlin ist das alles kein Problem.

ERLAUBT ist, was dem links-grünen Wähler gefällt--- wer solche politik macht, gehört weg aus der >Politik


leider wird der Beschluss der BVG nicht dazu beitragen, die Macht von Rot-Grün in Berlin zu brechen.

Die wollen als Regierungsmehrheit ins Kanzleramt.


melden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

15.04.2021 um 11:17
Dass RRG Berlin runtergewirtschaftet hat, ist doch schon lange bekannt. Wenn die Berliner die trotzdem weiter wählen, dann müssen die halt damit leben.


2x zitiertmelden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

15.04.2021 um 12:00
Die Überprüfung vor dem BVG haben CDU und FDP veranlasst.
Der Verlierer des Urteils ist nicht die Regierung sondern sind die vielen sozial schwachen Menschen in Berlin.
Da kann CDU und FDP aber stolz auf sich sein...


2x zitiertmelden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

15.04.2021 um 12:54
Zitat von SomertonManSomertonMan schrieb:Wenn die Berliner die trotzdem weiter wählen, dann müssen die halt damit leben.
Und die Schwaben...... die bezahlen nämlich die RRG Sause in Berlin :Y:

Naja jetzt kann man wenigstens wieder schimpfen das die pösen Schwaben da Wohnungen kaufen :Y:


melden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

15.04.2021 um 13:17
Zitat von kurzschlusskurzschluss schrieb:Die Überprüfung vor dem BVG haben CDU und FDP veranlasst.
Richtig so...und wenn das Ergebnis anschaut zu Recht.
Man sollte es immer prüfen und nicht immer davon ausgehen dass irgendwelche Steuerhinterzieher wie die Bausenatorin genau wissen was sie tun.
Zitat von kurzschlusskurzschluss schrieb:Der Verlierer des Urteils ist nicht die Regierung sondern sind die vielen sozial schwachen Menschen in Berlin.
Und dass man in Berlin wohnen MUSS und das auch noch BILLIG (sprich auf Kosten anderer) steht wo?
Die Armen...keine 100qm für 550€. Zeit für eine Lichterkette.


2x zitiertmelden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

15.04.2021 um 13:35
Zitat von SomertonManSomertonMan schrieb:Dass RRG Berlin runtergewirtschaftet hat, ist doch schon lange bekannt.
Klar, Berlin wurde in den letzten 5 Jahren runtergewirtschaftet, davor war es schließlich bekanntermaßen eines der reichsten deutschen Bundesländer. :D

kuno


1x zitiertmelden
melden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

15.04.2021 um 13:40
@kurzschluss
Kannst Du mal ausführlicher schreiben was Du daran schlecht findest...oder gibt es irgendwo Gewinnverbot?


1x zitiertmelden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

15.04.2021 um 14:18
@bgeoweh

Danke für die Info. Am selben Tag laufen auf Pro 7 auch 4 Folgen von 'Scrubs - Die Anfänger'. Das kann kein Zufall sein.


melden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

15.04.2021 um 14:35
Zitat von kuno7kuno7 schrieb:Klar, Berlin wurde in den letzten 5 Jahren runtergewirtschaftet, davor war es schließlich bekanntermaßen eines der reichsten deutschen Bundesländer.
Ja, auf dem Slogan "Arm aber Sexy" kann man sich halt wunderbar ausruhen.

Und in ner Weltstadt müssen eben im Sommer die Einwohner selbst die Bäume vor ihren Mietskasernen gießen.


2x zitiertmelden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

15.04.2021 um 14:54
Zitat von abahatschiabahatschi schrieb:Kannst Du mal ausführlicher schreiben was Du daran schlecht findest...oder gibt es irgendwo Gewinnverbot?
Gewinn muss sein, das ist ganz klar und auch Rücklagen zwecks Investitionen oder schlechten Zeiten.
Aber es kommt bei allem sicher auch auf die Relationen an.
Und dieser Konzern ist doch sicherlich auch an der Börse wie so viele große Unternehmen?

Das finde ich dann halt nicht so gut, wenn ein solches Unternehmen wo es um Menschen bzw. Mieter geht seinen Aktionären verpflichtet ist.


1x zitiertmelden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

15.04.2021 um 15:13
Zitat von OptimistOptimist schrieb:Gewinn muss sein, das ist ganz klar und auch Rücklagen zwecks Investitionen oder schlechten Zeiten.
Aber es kommt bei allem sicher auch auf die Relationen an.
Und dieser Konzern ist doch sicherlich auch an der Börse wie so viele große Unternehmen?
Die Gesellschaft hat 155.400 Wohnungen, 2.900 Gewerbeimmos, 77 Pflegeimmobilien mit 9.580 Pflegeplätzen und 1.000 Appartements für betreutes Wohnen.
Wäre es besser wenn sie einer Person gehören? Sicher doch.

So und nun zu dem Gewinn der anscheinend Schnappatmung führt:
Der im Dax notierte Immobilienkonzern Deutsche Wohnen hat sein Ergebnis im Pandemiejahr 2020 abermals steigern können: Mit einem "Ergebnis vor Steuern" von 2,24 Milliarden Euro übertraf die in Berlin ansässige Firma das Vorjahresergebnis (2,1 Mrd. Euro). Der Erfolg geht zum größten Teil auf Bewertungsgewinne zurück (1,9 Milliarden Euro).
Quelle: Link vom kurzschluss.

Ich übersetze: 1,9 Mrd sind gar keine Gewinne, eigentlich nicht realisierte Gewinne, bzw. die Wohnungen sind jetzt mehr Wert. Wenn sie nächstes Jahr so fallen wie sie gestiegen sind, machen die -1,9Mrd. minus.
Bleiben 324 Millionen vor Steuern...oh, die muss man auch noch zahlen...nehmen wir mal an 25%...sprich 81 Mio gehen an den Staat...gar nicht zum Aktionär...

Bleiben 243 Mio...ich habe die 155.400 Wohnungen + 2900 Gewerbeimos + 9580 Pflegeplätze und 1000 Apartments zusammen gezählt: 166880 "Einheiten".
Macht 1438€ Gewinn pro Einheit/Jahr...120€ Monat...da müsste man noch schauen was da die Kapitalbindung ist...bei den Risiken, bei der schwierigen gesetzlichen Lage...usw. usw. ja ungeheuerlich, oder?
Du würdest auch zB eine Wohnung für 200.000 und 1438€ Rendite (=0,71% Zins) vermieten? Wenn ein Mietnomade drin ist und der schlägt ein Bad für 10.000€ kaputt...dann hast Du 7 Jahre nichts verdient.
Denk nochmal drüber nach.


1x zitiertmelden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

15.04.2021 um 16:30
Zitat von SomertonManSomertonMan schrieb:Ja, auf dem Slogan "Arm aber Sexy" kann man sich halt wunderbar ausruhen.
Keine Ahnung was mir das sagen soll, aber in Berlin war es eben keineswegs so, dass RRG einen gut laufenden Laden übernommen haben und der dann runter gewirtschaftet wurde, sondern Berlin war schon extrem verschuldete als RRG antrat.

Berlin wurde vor langer Zeit runter gewirtschaftet, die Grünen haben damit allerdings nix zutun, auch wenn dieser Fakt den meisten hier nich so in die Agenda passt.

kuno


1x zitiertmelden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

15.04.2021 um 16:57
@kuno7

Für die Einführung eines überflüssigen Feiertages und Ausgeben irgendwelcher Sozialgelder reichts halt doch noch...


2x zitiertmelden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

15.04.2021 um 16:59
Zitat von abahatschiabahatschi schrieb:Denk nochmal drüber nach.
Mach ich.
Die Deutsche Wohnen hat 343 Millionen Aktien.

Die letzten Jahre lag der Gewinn nach Steuern (!) zwischen 4,2 bis 5,2€ pro Aktie
2020 waren es 4,32€ je Aktie. In Summe also 1,48 Milliarden Euro nach Steuern!

https://www.finanzen.net/bilanz_guv/deutsche_wohnen

Nehme ich jetzt deine 166.800 Einheiten, bleiben doch 8.883€ pro Einheit, also rund 740€ pro Wohnung und Monat...

Egal. Hat ja mit den Grünen an sich nichts zu tun.
Ich würde sowieso viel sozialer machen...


melden

Grüne für einen normalen Menschen noch wählbar?

15.04.2021 um 17:06
Zitat von abahatschiabahatschi schrieb:Und dass man in Berlin wohnen MUSS und das auch noch BILLIG (sprich auf Kosten anderer) steht wo?
Die Armen...keine 100qm für 550€. Zeit für eine Lichterkette.
Ich habe bislang auch noch nicht verstehen können, warum man mit wenig Geld bzw. mittellos in den teuersten Gegenden Hausen muss, um sich dann über die hohen Kosten zu beschweren...

Man darf dann aber mit hohem Doppelverdiener-Einkommen halt auch nicht stinkig sein, wenn es in der angesagten Stadt irgendwann keine Erzieherin mehr gibt, die zum Hungerlohn auf die eigene Brut aufpasst. Kehrseite der Medaille 😀

Schlussfolgerung: wichtiger als die (subventioniert, künstliche) Schaffung von billigem Wohnraum wäre es, dafür zu sorgen, dass alle arbeitenden Menschen für die Arbeit anständig bezahlt werden!


2x zitiertmelden