weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Beschneidung ist Körperverletzung

Sein
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Beschneidung ist Körperverletzung

06.07.2012 um 19:52
@Lightstorm

Das ist nicht dein ernst oder?
Lightstorm schrieb:Das dabei jemand selbst entscheidet oder als Kind es durchmacht ändert nicht viel. Denn die Menschen sind es die interpretieren wie viel sie mit ihrem Kind anstellen können oder nicht.


melden
Anzeige

Beschneidung ist Körperverletzung

06.07.2012 um 19:52
@bigbadwolf
Bischt du Polizist?
Welche Hautschuppen und wo genau? Unter Vorhaut, die leider nicht mehr vorhanden?


melden

Beschneidung ist Körperverletzung

06.07.2012 um 19:52
@Lightstorm
Lightstorm schrieb:Dieser Konflikt ist leicht zu verstehen, wenn man mal begreift das "Schaden", "Verletzung" oder dergleichen so relativ sind wie "böse sein".

Es sind immer die Menschen die das interpretieren, die Gesellschaft und diese Interpretationen fallen nicht immer gleich aus und führen zu Meinungsverschiedenheiten.

Man kann natürlich sagen das eine Beschneidung offensichtlich ein aggressiver und unnötiger Eingriff ist.
Aber es ist nicht viel anders als wenn Menschen durch ihre kulturell bedingte Lebensweise sich selbst schaden, in maßlosem Übergewicht leben, ihre Brust vergrößern lassen, sich sonst was rein pumpen lassen gegen die Falten.... etc.

Das dabei jemand selbst entscheidet oder als Kind es durchmacht ändert nicht viel. Denn die Menschen sind es die interpretieren wie viel sie mit ihrem Kind anstellen können oder nicht.

Rechte sind relativ und brauchen jemanden der sie definiert.
Ich mach es kurz, Dein Beitrag ist blödsinniger Relativismus.

Begründungen dazu kannst Du auf meinen Beiträgen auf den letzten Seiten lesen und auch auf dem Rest des Threads.

Wenn ich Deinen Beitrag Wort für Wort auseinander nehmen soll, auch das geht.


melden

Beschneidung ist Körperverletzung

06.07.2012 um 19:52
Üblicherweise, wissen sich Pathologen besser auszudrücken und nein Lightstorm, du liegst vollkommen falsch. Ein Schaden ist nicht relativ, er ist immer da. Piercen ist eine Körperverletzung, da gibt es gar nichts dran zu rütteln, es ist auch keine Sache der Perspektive, es ist eine Körperverletzung. Der Punkt ist, dass es nun mal nur AUCH eine Körperverletzung ist. Die Motive sind in erster Linie andere. Darüber hinaus sind auch deine Vergleiche absolut absurd. Piercen, tätowieren, Brustvergrößerungen, sind allesamt persönliche Entscheidungen, die nicht von Dritten an Kindern vorgenommen werden und/oder sogar rückgängig gemacht werden können. Das IST ein Unterschied, es ist sogar ein gewaltiger Unterschied.

Ob ich meinem Kind den Kopf abhacke oder ob es als Erwachsener freiwillig aus dem Leben scheidet ist so unterschiedlich, dass es zwei völlig unterschiedliche Dinge sind.


melden

Beschneidung ist Körperverletzung

06.07.2012 um 19:53
@lilit
lilit schrieb:Welche Hautschuppen und wo genau? Unter Vorhaut, die leider nicht mehr vorhanden?
Diebesfallen (Silbernitrat)

Ich bin Wissenschaftler.


melden
Sein
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Beschneidung ist Körperverletzung

06.07.2012 um 19:55
@ivi82

Der Mensch hat seine Religionen, seinen Glauben und doch lebt er gegen Gottes Natur. Verstehe das mal einer.


melden
ivi82
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Beschneidung ist Körperverletzung

06.07.2012 um 19:57
@Sein
Naja vielleicht müssen diese Kinder dann eben leiden oder sterben.?
In den Religionen wird das doch bestimmt auch seine Gründe haben.?
Das waren dann böse Kinder. ;)


melden

Beschneidung ist Körperverletzung

06.07.2012 um 19:58
@Lightstorm
Lightstorm schrieb:Meiner Meinung nach sind das nicht haltbare Idealvorstellungen, worauf die Kritik basiert.

Kinder werden von der Gesellschaft immer geformt und die Beschneidung finde ich persönlich in der Hinsicht nicht schwer wiegender als eine kulturelle Prägung des Kindes.

Letztendlich ist es daher eine gesellschaftliche Frage inwieweit man die Freiheiten, Rechte von Eltern und Kind interpretiert und entsprechend die Gesetze auslegt.
Beschneidung war schon immer so und wurde von westlicher Medizin kopiert, dank einiger Vorteile.
Unterdessen wird es als obsolet betrachtet.
Aber wenn sich Männer/Väter dagegen wehren find ich gut,
Wenn sich kleine Breivniks aufbrüsten, wie überlegen sie doch all diesen Riten sind , und selber welche erschaffen, werd ich allergisch.


melden

Beschneidung ist Körperverletzung

06.07.2012 um 19:58
@bigbadwolf
@Sein

Ich sehe es nun mal so. Ich betrachte Menschen als wilde Lebewesen die durch Herrschaft gezähmt und erzogen werden und sehe wie die Menschen sich ihre eigenen Rechte definieren. Und wie relativ Gerechtigkeit und gut und böse sind.

Das sind die realen Zustände auf der Welt, frei von ideologischen Meinungen wie es denn sein sollte un welche Rechte und Freiheiten richtig und gerecht seien.

Ihr könnt euch hier gerne für eure Art von Werten und Gerechtigkeit und Menschenrechten einsetzen, aber es bleibt nur immer eure und wo anders gibt es sie in anderen Formen.


Der Mensch neigt aber dazu Anspruch zu erheben das seine Definitionen Allgemeingültig sind. Das sein Weltbild wie menschliche Freiheit und Rechte auszusehen haben für alle gelten sollte, weil es ja das gute und richtige sei für die Menschen.

Das ist eben das dominante Tier das sich durch die menschlichen Kulturen zieht.

Aufgeklärt sein bedeutet übrigens für mich das man auch seine destruktive/dominante Natur erkennt und akzeptiert.


melden

Beschneidung ist Körperverletzung

06.07.2012 um 19:59
@ivi82
ivi82 schrieb:Naja vielleicht müssen diese Kinder dann eben leiden oder sterben.?
In den Religionen wird das doch bestimmt auch seine Gründe haben.?
Das waren dann böse Kinder. ;)
Nun, es wird ja auch gesagt, dass die Beschneidung der Ersatz ist, für die Opferung des Erstgeborenen. Religion, schöne neue Welt.


melden
Sein
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Beschneidung ist Körperverletzung

06.07.2012 um 20:01
@ivi82
Wahrscheinlich versteh deren Glauben einfach nicht. Vielleicht ist da ein Mensch nicht viel wert und dar körperlich verletzt werden. Vielleicht bin ich es der die Menschen zu sehr schätzt. das mir seine köperlich Unversehrtheit sehr hoch oben steht. Jeder Mensch ist ein Geschöpf Gottes und man soll ihn zumindest tolerieren oder respektieren, wenn man ihn schon nicht ehren kann.

Nun ja, ich halte nichts von Religionen und einen Galuben an den einen oder gar mehrer Götter habe ich auch nicht der auf die Menschen urteilt oder gar verurteilt. Nun das ist ein anderes Theam


melden

Beschneidung ist Körperverletzung

06.07.2012 um 20:01
@bigbadwolf
bigbadwolf schrieb:Ich bin Wissenschaftler.
Aha

Und was genau hat das mit deinem Vorbehalt gegen religiöse beschneidung zu tun?


melden
ivi82
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Beschneidung ist Körperverletzung

06.07.2012 um 20:01
@bigbadwolf
Na manchmal hauts ja auch hin wa mit dem Opfer.
Im wahrsten Sinne des Wortes.
Traurig sowas. Das man als Eltern sowas seinem Kind aussetzt.
Schmerzen mit eventuell späteren Folgen oder sogar den Tot.


melden

Beschneidung ist Körperverletzung

06.07.2012 um 20:02
@Lightstorm
Lightstorm schrieb:Der Mensch neigt aber dazu Anspruch zu erheben das seine Definitionen Allgemeingültig sind. Das sein Weltbild wie menschliche Freiheit und Rechte auszusehen haben für alle gelten sollte, weil es ja das gute und richtige sei für die Menschen.
Auch wieder falsch. Definitionen (in Hinsicht auf "Mensch" und "sozial") ändern sich im Laufe der Zeit.

In der Tat waren mal Kinder Eigentum der Eltern. Diese Tradition ist inzwischen, wie zahlreiche andere Traditonen, gottseidank überholt.


melden
ivi82
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Beschneidung ist Körperverletzung

06.07.2012 um 20:03
@Sein
Tja Gott geht eben über alles.
Da muss eher die Familie drann glauben als der Chef da oben.
So was kann nicht gesund sein.


melden
Sein
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Beschneidung ist Körperverletzung

06.07.2012 um 20:04
@Lightstorm

Also darf man fremdes Leben gefährden, verletzen oder gar töten. Weil das sein Glauben oder seine Weltanschauung ist?. Das geht doch gewaltig zuweit. Würden es solche Menschen auch gut finden wenn man ihnen das gleiche antut. Wohl eher nicht..... Kopfschüttel


melden

Beschneidung ist Körperverletzung

06.07.2012 um 20:04
@lilit
lilit schrieb:Und was genau hat das mit deinem Vorbehalt gegen religiöse beschneidung zu tun?
Nicht allzu viel. Aber sehr viel mit Deiner Frage, ob ich "Polizist" bin. Bist Du evtl. dement?


melden

Beschneidung ist Körperverletzung

06.07.2012 um 20:11
@bigbadwolf

Traditionen verschwinden nicht, sie werden nur durch neue ersetzt...
Für eine Gesellschaft bzw. einen Menschen der an Gott glaubt ist es absurd, auf die Beschneidung zu verzichten.

Das ist logisch nachvollziehbar, auch wenn man die religiöse Überzeugung nicht teilt.


@Sein
Sein schrieb:Also darf man fremdes Leben gefährden, verletzen oder gar töten. Weil das sein Glauben oder seine Weltanschauung ist?.
Das tut jede Gesellschaft. Und ja sie nimmt sich sogar das Recht zu töten unter bestimmten Voraussetzungen. Gut ist das nicht (bzw. schon wieder nur meine Meinung von gut und böse) aber Realität.


melden

Beschneidung ist Körperverletzung

06.07.2012 um 20:13
Hat denn dieser Blödsinn auch mal ein Ende? Eine Beschneidung ist keine Genitalverstümmlung, es ist nicht mal annähernd das Selbe wie die Beschneidung eines Mädchen, die dadurch schwere Behinderungen mit sich trägt die ihr bis in Erwachsenenalter erfolgen. Und wenn es eine wäre dann verstehe ich auch nicht warum das viele Freiwillig tun. Es geht auch ehrlich gesagt hier gar nicht um irgendwelche um irgend welche Unversehrtheitsrechte, sondern im großen und ganzen um eine weitere Debatte "wie viel Islam verträgt Deutschland". Man hat bei dem Richterspruch sich über Kulturelle Hintergründe hinweggesetzt und sich eine völlig unnötige Diskussion vom Stapel gelassen.
Selbst die Bundesärzte Kammer ist über dieses Urteil nicht erfreut.
„Das Urteil des Kölner Landgerichts ist für die Ärzte unbefriedigend und für die betroffenen Kinder sogar gefährlich“, erklärte Bundesärztekammer-Präsident Dr. Frank Ulrich Montgomery zur juristischen Entscheidung über die Beschneidung von Jungen aus religiösen Gründen. „Es besteht nun die große Gefahr, dass dieser Eingriff von Laien vorgenommen wird und so - allein schon wegen der oft unzureichenden hygienischen Umstände - zu erheblichen Komplikationen führen kann.“

Die Richter des Kölner Landgerichts hatten entschieden, dass die religiöse Beschneidung von nicht einwilligungsfähigen Jungen Körperverletzung sei und werteten das Recht auf körperliche Unversehrtheit höher als die Religionsfreiheit der Eltern. „Es bleibt zu hoffen, dass die diesbezüglich notwendige Kultursensibilität letztinstanzlich Berücksichtigung findet“, sagte Montgomery.
http://www.bundesaerztekammer.de/page.asp?his=3.71.9972.10588.10589


melden
Anzeige

Beschneidung ist Körperverletzung

06.07.2012 um 20:14
@bigbadwolf
bigbadwolf schrieb:Nicht allzu viel. Aber sehr viel mit Deiner Frage, ob ich "Polizist" bin. Bist Du evtl. dement?
Nicht allzu viel!
Aber eine Beschneidung kann nun wirklich nicht mit Körperverletzung gleichgesetzt werden.
Denke neuere Generationen werden es sich einmal mehr überlegen, ob sie Jünglinge aus religiösen Gründen beschneiden lassen wollen,
und sache ergibt sich von selbst.
ohne Kampagne von undurchsichtigen Fremdenhasser!


melden
205 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden