Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Beschneidung ist Körperverletzung

Beschneidung ist Körperverletzung

08.07.2012 um 18:33
@lilit

Hier gehts darum das Kindern was aufgezwungen wird, diese Entwicklungen was Schönheits OPs usw. angeht sind zwar auch bedenklich aber n anderes Thema.


melden
Anzeige

Beschneidung ist Körperverletzung

08.07.2012 um 18:35
@Tussinelda
Nja, dann weisst du es ja spätestens wenn du meine Meinung hörst.
Bin für Ethik und für schöne Bräuche, gibt jenste farbenfrohe Folklorik
die es aufrechtzuerhalten gibt.
Und paar obsolete Riten könnten eben von starren Dogmas befreit werden.

Das heisst nicht, dass danach Menschheit von Dummheit befreit wäre!
Was überflüssige Schönheitsop. und das Geschäft damit beweisen!


melden

Beschneidung ist Körperverletzung

08.07.2012 um 18:46
@dovahkiin
dovahkiin schrieb:Hier gehts darum das Kindern was aufgezwungen wird
Hymenrekonstruktion gelten als Schönheitsop aber werden auch aufgezwungen, und das im Erwachsenenalter!
Es geht um abwägen der Verhältnismässigkeiten.

Die Gesellschaft muss sich erst von innen ändern.
Wenn genug Opposition da ist von
sowohl gläubig aber auch solche Riten wie Zirkumzision ohne Sinn und med. Begründung ablehnenden,
muss religiöse Obrigkeit Änderungen resp. Anpassungen vornehmen.
wenn nicht, wird sie einfach zunehmend von Volk ignoriert.
Das Gerichtsbeschluss zu eigenem Denken anregt befürworte ich.
das daraus wieder eine allgemeine Hexenjagd und Verhetzung stattfindet , nicht!


melden

Beschneidung ist Körperverletzung

08.07.2012 um 18:52
@lilit

Worauf willst du jetzt genau hinaus?

Hier gehts um das "Verbot" der beschneidung(also aus religiösen gründen an Kindern usw.) und nicht um Jungfernhautwiederherstellungen oder andere ebenfalls meiner Meinung nach unnötige OPs.


melden

Beschneidung ist Körperverletzung

08.07.2012 um 18:53
@dovahkiin
Würdest du denn deinem Kind verbieten sich zu beschneiden, wenn er noch nicht Volljährig wäre?


melden

Beschneidung ist Körperverletzung

08.07.2012 um 18:55
Ich habe da einen interessanten Artikel gefunden, dem ich nur zustimmen kann:

(es versteht sich übrigens von selbst, dass ich auf Stänkereien in Richtung "wie kann ein Mod sowas schreiben" nicht eingehe. Das ist mir zu persönlich und unsachlich)


Eine Rabbinerin und Kinderurologin zum Beschneidungsurteil
"Wie wenn Sie Christen die Taufe verbieten wollten"


http://www.domradio.de/aktuell/82847/eine-rabbinerin-und-kinderurologin-zum-beschneidungsurteil.html





Aus dem Link:

KNA: Das Gericht schlug vor, den Termin auf ein Alter zu verschieben, in dem die Betroffenen selbst entscheiden können.
Deusel: Das wäre grausam. Jugendliche kriegen das im Unterschied zu Kleinkindern voll mit und haben dann Angst. Die könnten ihren Eltern mit Recht vorwerfen: Warum habt Ihr das nicht gemacht, als ich ein Säugling war? Außerdem heilt das bei kleinen Kindern viel schneller. Da sieht man nach drei, vier Tagen fast nichts mehr. Bei Erwachsenen dauert das zwei Wochen und länger. Natürlich erfolgt der Eingriff stets unter Betäubung. Es geht aber auch gar nicht um Schmerzen, sondern das ganze Drumherum und die psychische Belastung.


...

KNA: Haben die Juden für ihre rituellen Verpflichtungen jetzt ein Begründungsproblem?
Deusel: Ich möchte mich nicht dafür rechtfertigen müssen, dass ich jüdisch bin und jüdisch lebe. Oft begegne ich einer gewissen Gedankenlosigkeit, die sich dann in so Sätzen ausdrückt wie: Wer bei uns lebt, soll sich halt anpassen. Das Zeichen der Beschneidung wurde aufrechterhalten in Zeiten schlimmster Verfolgung, etwa in der Sowjetunion. In der Makkabäerzeit war ein Beschneidungsverbot mit ein Grund für den jüdischen Aufstand, weil damit die Assimilation erzwungen werden sollte. Assimilation kann man anbieten. Wenn man sie erzwingt, gibt es keine Religionsfreiheit mehr.


melden

Beschneidung ist Körperverletzung

08.07.2012 um 18:55
@dovahkiin
Beides sind religiöse Dogma.
Resp. werden religiös begründet.


melden

Beschneidung ist Körperverletzung

08.07.2012 um 19:04
Kinder sind nicht mal voll geschäftsfähig, man braucht es einem Kind daher gar nicht erst zu verbieten sich beschneiden zu lassen, es kann es gar nicht. Sowenig wie ein Kind sich tätowieren lassen kann.

Die Begründung in dem Interview ist absolut absurd. Assimilation wird hier eher an den Kindern vorgenommen, die in eine Religion hineingezwungen werden, in dem man sie markiert.


melden

Beschneidung ist Körperverletzung

08.07.2012 um 19:08
@SethSteiner

Was sagst du zu den anderen Aussagen der Rabbinerin?


melden

Beschneidung ist Körperverletzung

08.07.2012 um 19:08
@individualist

Jain, dass kann man so von meinem jetzigen Standpunkt aus unmöglich sagen, zumindest ich kanns nicht. Weder hab ich Kinder noch bin ich mir sicher das ich mal welche will, falls ich mal eins hab das sich beschneiden lassen will würde meine Entscheidung davon abhängen für wie reif ich den kleinen halte usw.

Also nein ich würds nicht grundsätzlich verbieten.

@lilit

Hier gehts aber trotzdem um Beschneidung bzw. das Verbot das es seit neuestem gibt :P

@Merlina
Merlina schrieb:es versteht sich übrigens von selbst, dass ich auf Stänkereien in Richtung "wie kann ein Mod sowas schreiben" nicht eingehe. Das ist mir zu persönlich und unsachlich
Was heißt hier Stänkerein? Ich werd ja wohl noch meine Meinung sagen dürfen und ich kann ja nix dafür wenn mich hier gleich n paar Leute wegen sowas festnageln und ich mich dauernd rechtfertigen muss.

Zum 1 Absatz:

Wieso ist es grausam das ganze um einige Jahre zu verschieben wo die Kinder bzw. Jugendlichen selber entscheiden können? Wieso ist da von psychischer belastung die rede, ich dachte es wäre halb so schlimm und läuft alles mit Betäubung? Und der Jugendliche wollte es ja also muss er damit fertig werden oder er lässt es eben. Und dann heilt es eben schneller wenn man jünger ist, das ist auch kein Argument dafür jemanden seine Entscheidung abzunehmen und sogar seinen Tod zu riskieren.

Zum 2 absatz:

Zu dem absatz fällt mir nicht mal was ein, Religionsfreiheit gut und schön, soll jeder haben, jeder darf glauben woran er will und dies auch ausleben aber auch das hatt grenzen und das hier ist so eine Grenze die endlich mal durchgesetzt wurde.


melden

Beschneidung ist Körperverletzung

08.07.2012 um 19:11
@Merlina
"Das Kölner Urteil setzt auch einen Maßstab in der Frage, wie anders man sein darf. Werden wir es erleben, dass sich ein deutsches Gericht zu den gesundheitsschädigenden Folgen protestantischer Leistungsethik äußern wird, die zu Depression, Burnout und frühen Tod durch Herzleiden und Krebs führen kann? Hinterwäldler sind immer die anderen"
http://www.taz.de/!96318/

Egal,
das Urteil unterstützt junge Eltern überall, die sich gegen Beschneidungsriten ihrer Sprösslinge wehren,
damit begrüsse ich es.

Nicht aber den allgemein fremdenfeindliche Kampf, der wiedermal sich daraus ergibt wie das übliche: solllen doch dahin gehen, wo sie erwünscht sind...
HIER NICHT! Nationale Gefasel!
Darum soll es sicher hinterfragt werden, und wie bei Abtreibung,
dafür und dagegen.
Weder überspitzt stigmatisiert, wie hier von Einigen,
noch verharmlosend.
immerhin wurde es von WHO empfohlen wegen angeblicher Vorteile gegen Nachteile.
Deshalb kann es auch nicht mit FGM verglichen werden.


melden

Beschneidung ist Körperverletzung

08.07.2012 um 19:12
@dovahkiin
dovahkiin schrieb: und ich kann ja nix dafür wenn mich hier gleich n paar Leute wegen sowas festnageln und ich mich dauernd rechtfertigen muss.
Dann hör doch endlich mal auf, dich zu rechtfertigen. Ich tus ja auch nicht. Man man man.
dovahkiin schrieb: Wieso ist es grausam das ganze um einige Jahre zu verschieben wo die Kinder bzw. Jugendlichen selber entscheiden können?
Es ist aber nun mal so, dass ein Kleinkind das körperlich gesehen viel einfacher weg steckt. So wie jede andere OP auch.
Überhaupt ist auch die Ausgrenzung innerhalb der Religionsgemeinschaft ein Argument. Wie will denn der 14 jährige Jude seinen Kumpels unter der Dusche erklären, dass er nicht beschnitten wurde? Und was ist, wenn er die Beschneidung dann zwar möchte, aber einfach Angst hat sie durchführen zu lassen?


melden

Beschneidung ist Körperverletzung

08.07.2012 um 19:15
@dovahkiin
dovahkiin schrieb:Zu dem absatz fällt mir nicht mal was ein, Religionsfreiheit gut und schön, soll jeder haben, jeder darf glauben woran er will und dies auch ausleben aber auch das hatt grenzen und das hier ist so eine Grenze die endlich mal durchgesetzt wurde.
Dann kannst du dich ja jetzt zufrieden zurücklehnen und dich im Gegensatz zu 1/3 Männer dich deiner zum guten Glück und dank zivilisiertem Rechtsverständnis erhaltenen Vorhaut erfreuen!
Freud lässt grüssen ab solcher Freude!
:D


melden

Beschneidung ist Körperverletzung

08.07.2012 um 19:16
@lilit
lilit schrieb: Nicht aber den allgemein fremdenfeindliche Kampf, der wiedermal sich daraus ergibt wie das übliche: solllen doch dahin gehen, wo sie erwünscht sind...
HIER NICHT! Nationale Gefasel!
Wobei ich aber nicht soweit gehen und sagen würde, dass die Befürworter des Urteils allesamt fremdenfeindlich sind. Aber das weißt du ja.


melden

Beschneidung ist Körperverletzung

08.07.2012 um 19:17
Was soll ich dazu sagen? Hier findet eine Indoktrination, ein Zwang und eine Ignoranz gegenüber dem Individuum statt, der so beispiellos ist und nur in Religionen zu finden ist. Die Rabbinerin offenbahrt sich als typische Hardlinerin. Ich bin Jude und mein Kind hat gefälligst Jude zusein. Es stellt sich gar nicht die Frage nach der Möglichkeit, ein Kind doch selbst entscheiden zu lassen, nein es muss beschnitten werden um es zu markieren. Sagt sie ja selbst durch: "Wenn er das nicht erfüllt, wird ihm das vielleicht zunächst egal sein, aber wenn er älter ist, sieht er, dass andere beschnitten sind und merkt dann, er gehört nicht dazu.". Sprich, da kommt noch nicht mal der Gedanke, dass ein Mensch womöglich nicht-jüdische Freunde hat. Allerdings.. es ist auch sehr seltsam, wie davon ausgegangen wird, dass Junge andere Penise anstarrt.
Der Verweis auf Tätowierungen ist dann am Ende völlig plem plem, denn nicht nur kommt hier ein persönlicher Wunsch hinzu, sondern fast ausnahmlos werden diese erst mit vierzehn vorgenommen.

In Vereine treten Kinder freiwillig ein, sie werden nicht markiert und es geschieht auch nicht kurz nach der Geburt. Religionen sollten keinen Sonderstatus erhalten und grundlegende Rechte missachten dürfen. Das Gericht sah das auch so.


melden

Beschneidung ist Körperverletzung

08.07.2012 um 19:22
@Merlina
Merlina schrieb:Überhaupt ist auch die Ausgrenzung innerhalb der Religionsgemeinschaft ein Argument. Wie will denn der 14 jährige Jude seinen Kumpels unter der Dusche erklären, dass er nicht beschnitten wurde?
Dazu gibt es den schon geposteten Anschauungspunkt.
http://www.zis-online.com/dat/artikel/2010_7-8_468.pdf
Dies soll kein Grund sein zu Beschneidung.
Religiöse Standpunkte sollen keine irreversible Rituale aufrechterhalten.
Siehe Papst mit Empfängnisverhütung. Absurd!
Sie sollen zunehmend ignoriert werden, wenn nicht logisch/rational/medizinisch begründet.

Wenn solche Stigmatisierungen vorkommen, kommt es sicher nicht von den Kindern selber, sondern von den von ihren Eltern suggerierten Vorurteilen.
kinder sind von sich aus Gottseidank (noch) nicht rassistisch!


melden

Beschneidung ist Körperverletzung

08.07.2012 um 19:24
@Merlina
Merlina schrieb:Was sagst du zu den anderen Aussagen der Rabbinerin?
Das übliche Religions-Gedusel eben. "Religion, egal welche, hat Prioriität". Und formulier doch mal bitte den "Kinder-Beschneidungs-Paragrafen".

Nein, kannst Du nicht?

Hab ich mir schon fast gedacht. Große Klappe und nix dahinher, wie bei dem Rest der Körperverletzungs-Befürworter.


melden

Beschneidung ist Körperverletzung

08.07.2012 um 19:24
lilit schrieb:Freud lässt grüssen ab solcher Freude!
Dir ist klar welche Einstellung Freud zu dem Thema hatte?


melden

Beschneidung ist Körperverletzung

08.07.2012 um 19:27
Merlina schrieb:KNA: Das Gericht schlug vor, den Termin auf ein Alter zu verschieben, in dem die Betroffenen selbst entscheiden können.
Deusel: Das wäre grausam. Jugendliche kriegen das im Unterschied zu Kleinkindern voll mit und haben dann Angst. Die könnten ihren Eltern mit Recht vorwerfen: Warum habt Ihr das nicht gemacht, als ich ein Säugling war? Außerdem heilt das bei kleinen Kindern viel schneller. Da sieht man nach drei, vier Tagen fast nichts mehr. Bei Erwachsenen dauert das zwei Wochen und länger. Natürlich erfolgt der Eingriff stets unter Betäubung. Es geht aber auch gar nicht um Schmerzen, sondern das ganze Drumherum und die psychische Belastung.
Ansich spiegelt dieser Artikel genau wieder, warum ich die Beschneidung bei Unmündigen Kindern ablehne.

Es wäre Grausam, Angst, Psychische Belastung..


melden
Anzeige

Beschneidung ist Körperverletzung

08.07.2012 um 19:29
@Foss
Beschneidung von Frauen gesteuert wegen Penisneid?
Nein, aber sicher würde er eine Erklärung haben für unproportionales allgemeines Männerinteresse an Thema Beschneidung, das von unbeschnittenen Männer beherrscht wird.
Die beschnittetenen männer, die ich kenne, haben nicht halb soviel bis gar keine Vorbehalte oder Bedauern, ihre frauen auch nicht , also,
was soll der ganze Zirkus hier,
wenn ihr euch nur genauso um genauso relevante Probleme kümmern würdet.....


melden
306 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden