weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Beschneidung ist Körperverletzung

Tepes1983
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Beschneidung ist Körperverletzung

18.07.2012 um 18:21
@bigbadwolf
da ist leider was wahres dran


melden
Anzeige
ivi82
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Beschneidung ist Körperverletzung

18.07.2012 um 18:23
@Warhead
Aja.
Dann habe ich ja noch was gelernt über die Kirche.
Dann ist das ja auch noch ein Mißbrauchsverein. Das ist echt krank.
Danke für die Information.


melden

Beschneidung ist Körperverletzung

18.07.2012 um 18:24
...Erfolg für ein Verbot ritueller Beschneidung sehe ich nur, wenn die Rechtsextremen damit beginnen ihre Kinder zu beschneiden und es irgendwie mit der nordischen Mythologie begründen.


melden

Beschneidung ist Körperverletzung

18.07.2012 um 18:27
@SethSteiner
dass du jüdischen eltern, die ihr kind beschneiden lassen, die elternliebe absprichst, ist eine anmaßung sondergleichen. können dir das deine germanischen götter verzeihen?


melden

Beschneidung ist Körperverletzung

18.07.2012 um 18:29
Und wer noch nicht nur an den Weihnachtsmann glaubt, sondern auch daran, dass es in Dt. keine Mädchenbeschneidungen gibt, kann hier etwas dazu lesen:
Dennoch sei Beschneidung von Mädchen nach wie vor ein großes Problem, auch in Deutschland. "Wir wissen, dass deutschen Ärzten Geld geboten wird, damit sie Beschneidungen an Mädchen vornehmen", sagt Besas. Auch in Deutschland nehmen traditionelle Beschneiderinnen solche Eingriffe unter schlechten hygienischen Bedingungen vor. Doch das Thema werde in der deutschen Politik nicht erkannt.
http://www.welt.de/politik/article3930369/Deutschen-Maedchen-droht-Beschneidung.html


melden
Marcandas
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Beschneidung ist Körperverletzung

18.07.2012 um 18:29
@richie1st
richie1st schrieb:jüdische eltern sind ebenso liebende eltern, wie alle anderen auch. sie würden ihre kinder ebenso vor gefahren beschützen wollen, wie es der rest tun würde.
Es geht hier NICHT um jüdisch, muslimisch, christlich oder sonstwas. Das war lediglich der Anstoss. Es geht hier einzig um die Frage, ob solch ein Eingriff - völlig gleich, aus welchen Gründen - zulässig ist oder nicht.
richie1st schrieb:unter diesen vorzeichen lassen sich die lächerlichen vergleiche, die man hier lesen muss, nicht nachvollziehen.
Ach... und du meinst, weil sie liebende eltern wären, ist ihnen ein Freibrief auszustellen? Weit gefehlt!
wir haben den GG art. 3 und GG art. 6. das ist die form, in die nun ein klar formuliertes gesetz gegossen werden muss.
Du vergisst Art. 2 GG - einer der bedeutsamsten Eckpfeiler dieser Form. Und der macht es absolut unmöglich, solch ein Anliegen in diese Form zu gießen!
richie1st schrieb:klar formuliert bedeutet, dass beschneidungen von mädchen davon nicht abgedeckt werden usw. sicher gibt es noch mehr punkte, die geklärt werden müssen, aber ich fände es ein unding, wenn 70 jahre nach dem völkermord an den juden, deutschland nun das einzige land weltweit wäre, wo juden am ausleben ihrer religion gehindert würden.
Das ist völlig wurscht und kann kein Maßstab für irgendwas sein! In Deutschland war es bislang auch nur deshalb möglich, weil es noch keine rechtliche Begutachtung dazu gab. Die ist jetzt aber - zum Glück - angestoßen worden. Der Stein ist nicht mehr aufzuhalten - eine Legitimation der religiösen Beschneidung von Minderjährigen wird es hierzulande nicht geben. Vielmehr ist es eher abzusehen, dass andere europäische Länder dem Beispiel folgen werden.


melden

Beschneidung ist Körperverletzung

18.07.2012 um 18:30
@Marcandas

Danke für die sehr guten Beiträge aus fachlicher Sicht.


melden
Marcandas
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Beschneidung ist Körperverletzung

18.07.2012 um 18:34
@Befen
Befen schrieb:...Erfolg für ein Verbot ritueller Beschneidung sehe ich nur, wenn die Rechtsextremen damit beginnen ihre Kinder zu beschneiden und es irgendwie mit der nordischen Mythologie begründen.
wie kommst du auf den schmalen Grat... du siehst doch, dass bereits ein erstes Verbot ausgesprochen wurde. Es muss noch nichtmal explizit verboten werden - das ist es nämlich bereits durch den gegebenen Tatbestand der Körperverletzung.


melden

Beschneidung ist Körperverletzung

18.07.2012 um 18:34
Und wem die Welt oder die taz nicht passt, hier noch der Focus:
In Berlin praktizieren mindestens zwei Ärzte, die zu Beschneidungen bereit sind und damit Geld verdienen. So verlangte Hazem Fahmy für den Eingriff – Verschwiegenheit inklusive – 1200 Mark. „Report“ aus Mainz veröffentlichte jetzt ein mit versteckter Kamera gefilmtes Gespräch mit den Gynäkologen. Der Arzt erklärte, es gebe zwar eine UN-Kampagne gegen die Beschneidung von Mädchen. Aber „das ist unsere Tradition“.
...
l
http://www.focus.de/politik/deutschland/beschneidung-importierter-horror_aid_176289.html

Ja, ja, die Tradition, die.


melden
Marcandas
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Beschneidung ist Körperverletzung

18.07.2012 um 18:35
@bigbadwolf

danke für den Zuspruch :)


melden

Beschneidung ist Körperverletzung

18.07.2012 um 18:36
Vielleicht solltest du ja noch mal lesen, richie, ich schrieb "Diese Juden, die dies tun (und das sind ja nicht alle) lieben ihr Kind in diesem Moment nicht.". Die Betonung liegt auf "in diesem Moment".


melden

Beschneidung ist Körperverletzung

18.07.2012 um 18:36
@Marcandas
Marcandas schrieb:Es muss noch nichtmal explizit verboten werden - das ist es nämlich bereits durch den gegebenen Tatbestand der Körperverletzung.
Irgendwas wird man finden, oder die StAs entsprechend anweisen.


melden
Marcandas
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Beschneidung ist Körperverletzung

18.07.2012 um 18:39
@bigbadwolf

meinst du mit 'etwas finden', um es damit zu legitimieren?


melden

Beschneidung ist Körperverletzung

18.07.2012 um 18:43
@Marcandas
Marcandas schrieb:meinst du mit 'etwas finden', um es damit zu legitimieren?
Erst mal wohl etwas pseudoartiges, um die 'religiöse Meute' abzuschütteln. Hat nat. keinen Bestand vor dem BGH, BVerfG oder gar EuGh. Ab dann wird es geduldet werden; die Staatsanwälte schauen weg, quasi Modell (nicht in dieser Frage) Niederlande.


melden

Beschneidung ist Körperverletzung

18.07.2012 um 18:43
@Tepes1983

Schau warum geht es in der Schule in erster Linie eigentlich nur darum, unter Leistungsdruck auf die Arbeitswelt vorzubereiten?
Warum können Menschen nicht erst ab 14 in die Schule?

-Ganz einfach, weil sie dann in dieser Gesellschaft nichtmehr mithalten können.
Und sage keiner das Kinder in der Schule nie gelitten hätte.
Falls doch sollte man die als zu klein verspotteten, dicken, hässlichen Kinder aus der hinteren Reihe fragen.

Wer nun innerhalb seines Umfeldes mithalten möchte, möchte dies auch seinen Kindern gönnen.
Das betrifft sicher auch das religiöse Leben und dieses hat nunmal Wichtigkeit für anderer Leute leben.
Kinder wachsen in diesem Umfeld auf, werden nicht nur von Ihren Genen sondern Ihrer Umwelt geprägt und sollen da vermutlich nicht ausgegrenzt sein.


melden

Beschneidung ist Körperverletzung

18.07.2012 um 18:46
@jimmybondy

Kinder dumm zu halten, halte ich nicht für eine gute Idee, sondern für eine Verletzung der Fürsorgepflicht.

(Solange Niemand den Nürnberger Trichter erfindet, ist "Schule" immer noch das beste Mittel gegen Dummheit.)


melden

Beschneidung ist Körperverletzung

18.07.2012 um 18:48
Bei der Argumentation dreht sich einem ja der Magen um. Geht es auch sachlich oder wird es auch die nächsten dreihundert Seiten noch darauf hinaus laufen, dass irgendjemand seine körperliche Integrität für das religiöse Wohlbefinden eines anderen aufgeben soll, damit dieser.. "nicht gemobbt" wird oder ähnlicher nonsens?


melden
Marcandas
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Beschneidung ist Körperverletzung

18.07.2012 um 18:49
@bigbadwolf

das funktioniert hierzulande nicht. Denkbar wäre, dass die Politik populistisch eine Gesetzesänderung durchführt, jedoch wohl wissend, dass diese spätestens das BVerfG einkassieren wird. Das aber wird dann durchaus letztgültig Bestand haben - auch seitens der Strafverfolgungsbehörden. Die Politik aber gewinnt damit eine Gesichtswahrung gegenüber religiösen Verbänden und kann sich mit einem "seht her, wir wollten es ja für euch und haben alles dafür getan, aber die Verfassung gestattet es nicht" rühmen.


melden

Beschneidung ist Körperverletzung

18.07.2012 um 18:51
@Marcandas

Ich bin da etwas pessimistischer, jedoch hoffe ich sehr, dass Du Recht hast.

Soweit ich weiß, bitte korrigiere mich, sind die StAs weisungsgebunden?


melden
Anzeige
Marcandas
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Beschneidung ist Körperverletzung

18.07.2012 um 18:57
@bigbadwolf

Die Staatsanwaltschaften sind bedingt weisungsgebunden, da sie einer Dienstaufsicht unterliegen. Diese Weisungsgebundenheit ist aber nicht so zu verstehen, dass ihre Arbeit 'von oben' vordiktiert werden kann. Allen voran bedeutet diese Weisungsgebundenheit nicht, dass die Staatsanwaltschafen geltendes Recht ignorieren können - dem stünde alleine schon das Legalitätsprinzip entgegen.


melden
193 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden