Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Beschneidung ist Körperverletzung

Beschneidung ist Körperverletzung

20.07.2012 um 19:23
@pere_ubu

Meine Fresse schon wieder diiiieses Argument... es gibt IMMER was wichtigeres bzw. schlimmeres was zu ändern wäre, darum gehts aber in dem Thread nich.


melden
Anzeige

Beschneidung ist Körperverletzung

20.07.2012 um 19:23
@pere_ubu
pere_ubu schrieb:bloss nur weil ich es nicht für notwendig halte ,muss ich anderen gegenüber trotzdem nicht intolerant werden.
Wenn man es für nicht notwendig hält, gibt es natürlich keinen Grund für Intoleranz.
Ich halte es aber nicht für nicht notwenig, sondern für eine klare Verletzung der grundlegenden Rechte des Kindes.
pere_ubu schrieb:und ...misshandlung....halte ich eh für stark übertrieben...
Wie schonmal geschrieben, Körperverletzung ist Körperverletzung ist Körperverletzung.
pere_ubu schrieb:...genauso wie ich diesen thread und diese frage ,( sagte ich schonmal) für völlig überflüssig halte angesichts dringlicher weltweiter probleme ist das doch eher dekadent .
Da kann man auch gleich die Stadträte auflösen, deren Probleme bzgl. Kindergärten und Parkanlagen sind ja dann auch dekadent.
pere_ubu schrieb:wer hier kinderschutz vorschieben will,der sollte sich erstmal drum kümmern ,dass alle kinder in der welt genug zu essen haben. völlig dekadent,wie gesagt.
Nur, weil es noch wichtigere Probleme gibt, soll man also die anderen vergessen?
"Kindersoldaten? Kümmert euch gefälligst erstmal um die hungernden Kinder!" oder wie?


melden
pere_ubu
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Beschneidung ist Körperverletzung

20.07.2012 um 19:24
@Tussinelda
Tussinelda schrieb:na wenn es so egal wäre, dann würde sich wohl keine Seite aufregen
wieso? "man" springt halt gern auf solche züge auf ,grade dann ,wenn es durch sämtliche medien gedroschen wird ,als ob daran die welt genese.

obendrein bedient es nebenbei, ob bewusst oder unbewusst natürlich auch noch den (latenten) antisemitismus.

wahrlich kinderfressende monster.... :D (an welch dunkle vergangenheit erinnert mich ein solches vorgehen? )

und aufregen tut sich das volk im allgemeinen ,was in grossen buchstaben der blöd-zeitung vorgeliefert wird....unser täglich gesprächsstoff gib uns heute.... :X


melden
pere_ubu
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Beschneidung ist Körperverletzung

20.07.2012 um 19:35
@tris
tris schrieb: Körperverletzung ist Körperverletzung ist Körperverletzung.
eindeutig nein . das wird ja hier bis zur verstümmelung hochgebashed.

es gibt aber keine beeinträchtigungen und spätschäden ( und genaugenommen gibt es mehrere medizinische gründe ,die sogar dafürsprechen ) ein kurzer schmerz und fertig.


melden

Beschneidung ist Körperverletzung

20.07.2012 um 19:36
@pere_ubu
Irrelevant. Strafrechtlich ist es Körperverletzung. Punkt.
Und die medizinischen Gründe sind allesamt nicht notwendig. Ist, als würdest du deinem Baby die Achselhöhlen lasern lassen.


melden
pere_ubu
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Beschneidung ist Körperverletzung

20.07.2012 um 19:38
naja---diskutiert man noch schön :D

aber lasst euch nicht vor den braunen karren spannen ,mir ist das thema echt zu blöd.

noch blöder allerdings vll. sich daran so hochzuziehen
:D
über 6000 einträge in einer woche zeugt mindestens von langeweile :D

und tschüss....


melden

Beschneidung ist Körperverletzung

20.07.2012 um 19:42
@pere_ubu
pere_ubu schrieb:es gibt aber keine beeinträchtigungen und spätschäden ( und genaugenommen gibt es mehrere medizinische gründe ,die sogar dafürsprechen ) ein kurzer schmerz und fertig.
Wurde hier alles schon durchgekaut und Deine Behauptung widerlegt.
Psychische Spätschäden kann man nicht ausschliessen und es ist kein kurzer Schmerz, sondern von Dauer.

http://www.n-tv.de/politik/Antworten-zur-Beschneidung-article6768726.html
Kindern drohen aus diesem Grund auch Traumata. Das ist laut Urologen ein Grund dafür, dass religiöse Beschneidungen oft bei Babys vorgenommen werden. Sie nehmen den Eingriff noch nicht so bewusst wahr wie ein Zehn- oder gar Zwölfjähriger. Das Risiko für ein Trauma ist geringer. Doch auch Babys erleiden dieselben Schmerzen.


melden

Beschneidung ist Körperverletzung

20.07.2012 um 19:47
Die Beschneidung von Jungen aus religiösen Gründen muss in Deutschland erlaubt sein. So sieht es der Kölner Kinderchirurg Hikmet Ulus. Denn im Falle eines Verbots würde die Operation von Dilettanten durchgeführt und das berge gefahren.
(Quelle Focus)
Medizinisch notwendig ist eine Beschneidung, wenn ein Kind, etwa ab dem Alter von fünf Jahren noch eine Vorhautenge hat oder wenn es vorher regelmäßig Entzündungen im Bereich der Vorhaut hatte, die zu Schmerzen und Vernarbungen führen - dann ist eine Beschneidung medizinisch indiziert. Die wird auch vorgenommen. Das ist aber in vielen Fällen keine komplette Beschneidung, sondern nur eine Teilbeschneidung, so dass noch ein Rest der Vorhaut erhalten bleibt.

Aber klar ist: Wir als Kinder- und Jugendärzte sind der Meinung, dass jeder nicht medizinisch indizierte Eingriff an einem Kind nicht in Ordnung ist. Das Kind hat einen Anspruch auf körperliche Unversehrtheit. So steht es im Grundgesetz, so steht es in der Kinderrechtskonvention. Das ist Grundlage für unser Handeln.
Das heißt, Sie nehmen auch gar keine Beschneidungen vor, wenn sie nicht medizinisch begründet sind?
Wir Kinder- und Jugendärzte nehmen dazu keine Eingriffe vor. Wir schreiben auch keine Überweisungen zu solchen Eingriffen.
(Quelle mdr / Präsident des Berufsverbandes der Kinder- und Jugendärzte, Dr. Wolfram Hartmann)


melden
pere_ubu
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Beschneidung ist Körperverletzung

20.07.2012 um 19:50
apropos beschneidung :D

(Apostelgeschichte 7:51) 51 [Ihr] Halsstarrigen und an Herz und Ohren Unbeschnittenen, ständig widersteht ihr dem heiligen Geist; wie eure Vorväter getan haben, so tut ihr.


melden

Beschneidung ist Körperverletzung

20.07.2012 um 19:55
@pere_ubu
gelten Ohrlöcher? Und ein Schrittmacher?


melden

Beschneidung ist Körperverletzung

20.07.2012 um 20:02
Da kann ich drauf legen:

„Die Beschneidung ist wohl nütze, wenn du das Gesetz hältst; hältst du aber das Gesetz nicht, so bist du aus einem Beschnittenen schon ein Unbeschnittener geworden.“ (Röm 2,25 EU).


melden

Beschneidung ist Körperverletzung

20.07.2012 um 20:03
@pere_ubu
Soll das jetzt pro Beschneidung sein?
Denn es zeigt ja genau des Gegenteil, nämlich, dass der Penis irrelevant für einen Bund mit Gott ist, sondern dass dieser Bund über die Herzen und die Ohren (mit denen man Gottes Wort hört) geschlossen wird.


melden

Beschneidung ist Körperverletzung

20.07.2012 um 20:04
@jimmybondy
Und das soll wieder pro Beschneidung sein?
Dein Spruch sagt doch nichts anderes aus, als dass die Beschneidung völlig irrelevant ist, sondern nur Gottes Gesetze wichtig sind.


melden

Beschneidung ist Körperverletzung

20.07.2012 um 20:05
@tris

Mißbrauchsopfer sind Mißbrauchsopfer. Auch dann wenn sie sich nicht mehr daran erinnern. Die Mitteilung darüber dürfte allerdings auch sehr erschüttern.

Kann mit Deinem Beispiel nichts anfangen, sry.


melden
pere_ubu
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Beschneidung ist Körperverletzung

20.07.2012 um 20:05
die beschneidung war ja schonmal ein grösseres thema vor 2000 jahren in den frühen christenversammlungen.

. aber auch wenn dort klargestellt wurde,dass für christen die FLEISCHLISCHE beschneidung nicht notwendig ist ,sondern wie s. o. , eher eine der ohren und des herzens, so kam trotzdem keiner auf die idee,die fleischliche beschneidung verbieten lassen zu wollen.
diese regulierungs und verbotswut ist dann wohl eher neuzeitlich. damals gabs da wohl mehr toleranz.

(Römer 2:25-29) 25 Beschneidung ist tatsächlich nur von Nutzen, wenn du [das] Gesetz hältst; wenn du aber ein Gesetzesübertreter bist, ist deine Beschneidung Unbeschnittenheit geworden. 26 Wenn daher ein Unbeschnittener die gerechten Forderungen des GESETZES beobachtet, wird ihm seine Unbeschnittenheit nicht als Beschneidung angerechnet werden? 27 Und der von Natur Unbeschnittene wird dadurch, daß er das GESETZ ausführt, dich richten, der du bei dessen geschriebenem Recht und der Beschneidung ein Gesetzesübertreter bist. 28 Denn nicht der ist ein Jude, der es äußerlich ist, noch besteht [die] Beschneidung in dem, was äußerlich am Fleisch [vollzogen] worden ist; 29 sondern der ist ein Jude, der es innerlich ist, und [seine] Beschneidung ist die des Herzens durch Geist und nicht durch ein geschriebenes Recht. Das Lob eines solchen kommt nicht von Menschen, sondern von Gott. . .


melden

Beschneidung ist Körperverletzung

20.07.2012 um 20:08
@jimmybondy
jimmybondy schrieb:Mißbrauchsopfer sind Mißbrauchsopfer. Auch dann wenn sie sich nicht mehr daran erinnern. Die Mitteilung darüber dürfte allerdings auch sehr erschüttern.

Kann mit Deinem Beispiel nichts anfangen, sry.
Dann gibst du also zu, dass deine Definition von "Opfer" nicht mehr taugt, wenn ein Extrembeispiel daran angewandt wird?


melden

Beschneidung ist Körperverletzung

20.07.2012 um 20:09
@pere_ubu
Dann soll sich die Neuzeit also für Kinderrechte entschuldigen?


melden
pere_ubu
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Beschneidung ist Körperverletzung

20.07.2012 um 20:10
@tris
leben und leben lassen.
ich für mein teil hab da wie gesagt dringlichere anliegen wenn es um kinderrechte geht.


melden

Beschneidung ist Körperverletzung

20.07.2012 um 20:11
@pere_ubu
pere_ubu schrieb:die beschneidung war ja schonmal ein grösseres thema vor 2000 jahren in den frühen christenversammlungen.
Achja die gute alte Zeit, als Christen noch verfolgt wurden, Frauen einen dreck wert waren, die Römer durch die Lande zogen und alles eroberten was nicht niet und nagelfest war usw...

Schon komisch das damals niemand drauf kam das man vill dem Kind die Entscheidung überlässt.

Aber weil du die guten alten Zeiten ansprichst, so viel ich weiß ist das mit der Kindstaufe bzw. Babytaufe ja eher was neues, früher zu Jesuszeiten und in den darauffolgenden Jahren wurde das ja eher an Erwachsenen durchgeführt so viel ich weiß.

War das mit der Beschneidung ähnlich oder wars da schon immer wenn sie noch ganz klein sind? Das wüsst ich gern mal von jemanden der sich da auskennt :o


melden
Anzeige

Beschneidung ist Körperverletzung

20.07.2012 um 20:11
@pere_ubu
Deine Meinung. Meiner Meinung sollte man die Verletzung der Rechte von Kindern nicht deshalb billigen, weil es noch andere Verletzungen gibt.


melden
268 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden