weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Beschneidung ist Körperverletzung

Beschneidung ist Körperverletzung

27.07.2012 um 22:49
Spartacus schrieb:Zudem droht im Fall der Kriminalisierung von Beschneidungen, dass der Eingriff nicht mehr von Ärzten, sondern von Amateuren durchgeführt wird – und damit die Gesundheit der Kinder erst recht gefährdet wäre.
Klingt nach einem Argument, ist aber nur Unfug. Das gilt nämlich für jedes Gesetz bzw. Verbot.


melden
Anzeige

Beschneidung ist Körperverletzung

27.07.2012 um 22:50
@Spartacus
Spartacus schrieb:So gibt es auch viele Mediziner und Fachverbände, insbesondere in den USA, die die Beschneidung aus gesundheitlichen Gründen empfehlen. Zudem droht im Fall der Kriminalisierung von Beschneidungen, dass der Eingriff nicht mehr von Ärzten, sondern von Amateuren durchgeführt wird – und damit die Gesundheit der Kinder erst recht gefährdet wäre
Die gesundheitlichen Vorteile einer Zirkumzision wurden schon hinlänglich widerlegt. Die Beschneidungsrate in den USA sind rückläufig.
Wer seine Religion über das Wohl des Kindes stellt, hat in meinen Augen versagt. Egal wie Du Dich nun dazu ereiferst.


melden

Beschneidung ist Körperverletzung

27.07.2012 um 22:53
@Gwyddion

Das ist deine Meinung. Aber ich denke, wer sein Kind beschneiden lässt, der denkt erst recht an das Wohl des Kindes. ;)

@poipoi

Das ist nicht Unfug sondern Tatsache! Auch wenn man die Beschneidung verbietet, wird jeder Jude und Moslem in Deutschland, weiter beschnitten. Es wird absolut nix ändern. ;)


Gruß

SaifAliKhan


melden
25h.nox
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Beschneidung ist Körperverletzung

27.07.2012 um 22:56
Spartacus schrieb:So gibt es auch viele Mediziner und Fachverbände, insbesondere in den USA, die die Beschneidung aus gesundheitlichen Gründen empfehlen.
welche? die kinderärzte sind es nicht, welcher fachverband ist für die beschneidung?


melden

Beschneidung ist Körperverletzung

27.07.2012 um 23:04
@Spartacus
Spartacus schrieb:Das ist deine Meinung. Aber ich denke, wer sein Kind beschneiden lässt, der denkt erst recht an das Wohl des Kindes. ;)
Nur an das religiöse.. und genau aus diesem Grunde hat der Bengel gefälligst etwas einzubüßen..
Man nimmt dem Kind das gesetzlich garantierte Recht auf Unversehrtheit..
Spartacus schrieb:Das ist nicht Unfug sondern Tatsache! Auch wenn man die Beschneidung verbietet, wird jeder Jude und Moslem in Deutschland, weiter beschnitten. Es wird absolut nix ändern.
Ach ja.. dann macht ihr es im Hinterhof.. nicht nur illegal, sondern auch evtl. gesundheitsgefährdend für das Kind. Aber da muß es durch für Gott und seine Vorhautphobie...
Alles zum Wohle Gottes.. Sch.. auf das Kind.


melden

Beschneidung ist Körperverletzung

27.07.2012 um 23:35
Du wirst sehen: es wird sich etwas verändern!
Nein wird es nicht!


Gruß

SaifAliKhan


melden

Beschneidung ist Körperverletzung

27.07.2012 um 23:35
Vor nicht all zu langer Zeit wurde bei mir auch ein in etwa ähnlicher Eingriff vorgenommen. Nicht "komplett" beschnitten, weiß nicht ob Details hier genannt werden dürfen. Ich sag es mal so, bei andauernden entzündungen der Vorhaut etc. Find ich den eingriff, soweit der die Person dazu gewillt ist und selbst entscheidet ok. Habe seitdem keinerlei beschwerden mehr! Medizinische Ansicht.


melden

Beschneidung ist Körperverletzung

27.07.2012 um 23:37
Du wirst sehen: es wird sich etwas verändern!

Nein wird es nicht!
Reformunfähigkeit ist der Anfang vom Ende.


melden
Marcandas
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Beschneidung ist Körperverletzung

27.07.2012 um 23:39
@Yellowcab

Sagt ja auch niemand was dagegen, wenn es medizinisch indiziert ist. Ist ja letztlich bei jedem gesundheitlichen Problem so.


melden

Beschneidung ist Körperverletzung

27.07.2012 um 23:41
@Marcandas
Medizinische Sicht unterscheidet sich dann wieder komplett von der Religiösen. Ich glaube ich weiß was du meinst. ;)


melden
Marcandas
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Beschneidung ist Körperverletzung

27.07.2012 um 23:46
@Yellowcab

ja, eben - es dient ja letztlich dem physischen Wohl und der körperlichen Gesundheit, was man von religiösen Gründen nun nicht grad behaupten kann ;)


melden

Beschneidung ist Körperverletzung

27.07.2012 um 23:53
@Marcandas
Ich glaube ich bin da in diesem Thema zu wenig "Eingelesen". Ich persönlich bin Gegen eine Religiöse "Zwangsbeschneidung".

Jedoch würde es aus Religiöser Sicht vielleicht dennoch funktionieren, wenn das Kind in einem gewissen Alter ist und auch das Alter besitzt, um die Tragweite eines solchen Eingriffs abschätzen zu können. Und wenn die gegebenheiten da sind, dann könnte sich das Kind aus freiem Willen für die "Religiöse beschneidung" entscheiden. Stellt sich nur die Frage, was wäre das für ein alter?!


melden
Marcandas
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Beschneidung ist Körperverletzung

27.07.2012 um 23:59
Nachdem hier mein letzter Beitrag an @Spartacus wegen eines Inhalts gelöscht wurde, hier nochmals mein Posting ohen dem Teil:

@Spartacus

Man merkt, dass du keine Ahnung hast, aber versuchst, vozugeben, welche zu haben.
Spartacus schrieb:Allerdings ist nicht zu erwarten, dass Karlsruhe das Gesetz kassieren wird.
Das ganze Gegenteil ist der Fall - und das sagt dir an dieser Stelle ein Jurist!
Spartacus schrieb:Zwar wird es prüfen, ob der Gesetzgeber das Recht des Kindes auf körperliche Unversehrtheit gegen das Erziehungsrecht und die Religionsfreiheit der Eltern abgewogen hat. Karlsruhe räumt dem Gesetzgeber aber traditionell großen Gestaltungsspielraum ein.
Nix "traditionell", sondern Karlsruhe wägt ausschließlich anhand einer Prüfung nach verfassungsrechtlichen Kriterien ab.
Spartacus schrieb:Außerdem dürfte das Gericht berücksichtigen, dass die gesundheitliche Bewertung der Beschneidung von Jungen reichlich umstritten ist.
Das interessiert das BVerfG nicht die Bohne, da es unerheblich in der Frage ist, ob es sich um eine Körperverletzung handelt oder nicht! Zudem ist die medizinische Sachlage glasklar!
Spartacus schrieb:So gibt es auch viele Mediziner und Fachverbände, insbesondere in den USA, die die Beschneidung aus gesundheitlichen Gründen empfehlen.
Interessiert niemanden, wer sowas emfpiehlt oder nicht, da eine Entscheidungsfindung dergleichen nicht berücksichtigen wird.
Spartacus schrieb:Zudem droht im Fall der Kriminalisierung von Beschneidungen, dass der Eingriff nicht mehr von Ärzten, sondern von Amateuren durchgeführt wird – und damit die Gesundheit der Kinder erst recht gefährdet wäre.
Verbote führen generell dazu, dass die Taten verborgen oder mit noch drastischeren Folgen begangen werden. Sowas kann aber NIEMALS als Basis für eine (verfassungs)rechtliche Klärung dienen! Nach solch einer verqueren Logik kann man gleich das ganze Strafrecht abschaffen.
Spartacus schrieb:Das wird die Politik nicht zulassen, was ist daran so schwer zu verstehen?
Was ist daran so schwer zu verstehen, dass die Politik in der Frage nicht das letzte Wort hat? Im Übrigen ist die offizielle politische Meinung ohnehin bloßer Populismus in Form von Kalkül - nichts weiter. Die tatsächliche politische Meinung stellt dieses Gedöns längst nicht dar.
Spartacus schrieb:Keiner hat sich in religiöse Angelegenheiten einzumischen! Punkt!
Vielleicht ist das so in einem Gottesstaat. Deutschland ist aber kein solcher. Punkt!
Spartacus schrieb:Allein wenn man sieht, wie schnell die Regierung reagiert hat, zeigt in welche Richtung es gehen wird.
*lach, wie naiv muss man sein, um zu solch einer Schlussfolgerung zu gelangen? Aber die Beruhigungspille der Politik scheint zu wirken, wie man an deiner Feststellung sieht :D
Spartacus schrieb:Das Thema ist sehr sensibel und ist ein großer Schnitt in Sachen Religionsfreiheit!
Sensibel? Für wen? Für Babys und Kinder? Oder für euch Religionsheinis?
Nix Religionsfreiheit. Die Freiheit der Religion endet dort, wo sie Rechte anderer verletzt, und das ist hier nunmal der Fall. So einfach ist das!
Spartacus schrieb:Das ist nicht Unfug sondern Tatsache! Auch wenn man die Beschneidung verbietet, wird jeder Jude und Moslem in Deutschland, weiter beschnitten. Es wird absolut nix ändern.
Damit wäre das besondere öffentliche Interesse an einer Strafverfolgung erst recht begründet. Du wirst sehen: es wird sich etwas verändern!


melden
Marcandas
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Beschneidung ist Körperverletzung

28.07.2012 um 00:02
@Yellowcab

Ja, das ist die Frage: ab welchem Alter. Ich denke, vor 18 wäre das nicht vertretbar, da bis dahin der Einfluss (Zwang) der Eltern erfahrungsgemäß noch zu groß ist.


melden
occitania
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Beschneidung ist Körperverletzung

28.07.2012 um 00:16
@Marcandas
Dito. Eine Beschneidung Minderjähriger ist per se inhuman und kann nicht mal im geringsten mit dem Aspekt der Religionsfreiheit begründet werden. Wer läßt dem Kind die Entscheidung seinen Glauben selbst zu wählen wenn es als Säugling in Strukturen gepreßt wird?


melden
Marcandas
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Beschneidung ist Körperverletzung

28.07.2012 um 00:20
@occitania

Sehe ich auch so, und ich denke, das ist auch die Sicht der Mehrheit hierzulande. Erstaunlich ist, wie Umfrageergebnisse zu einer Quote von über 40 % Befürwortern gelangten.


melden
occitania
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Beschneidung ist Körperverletzung

28.07.2012 um 00:25
@Marcandas
Wer würde zugeben dem Judaismus in Deutschland Rechte zu nehmen ohne das man ihm gleich mit der Antisemitismus-Keule kommt? Oder berechtigt dem Islam ins seinen Ritualen in Zweifel zu ziehen? Ich empfind dieses Urteil als äußerst demokratisch und humanistisch.


melden
emanon
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Beschneidung ist Körperverletzung

28.07.2012 um 07:59
@Spartacus
Spartacus schrieb:Zudem droht im Fall der Kriminalisierung von Beschneidungen, dass der Eingriff nicht mehr von Ärzten, sondern von Amateuren durchgeführt wird – und damit die Gesundheit der Kinder erst recht gefährdet wäre.
Das fürchte ich auch.
Aber was zeigt es den wirklich?
Das bei den religiös Verblendeten das Kind und sein Wohl unter "ferner liefen" rangiert und im Zweifelsfall bedenkenlos hinten angestellt wird um irgendwelchen archaischen Ritualen frönen zu können.
Du hast ja schon Stellung bezogen.


melden
25h.nox
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Beschneidung ist Körperverletzung

28.07.2012 um 08:02
Marcandas schrieb: Erstaunlich ist, wie Umfrageergebnisse zu einer Quote von über 40 % Befürwortern gelangten.
ist ziehmlich egal, die menschenrechte sind nicht verhandelbar...


melden
Anzeige

Beschneidung ist Körperverletzung

28.07.2012 um 09:48
Wo haben sich eigentlich die ganzen von der Leyens versteckt, die immer so lauthals für das Kindeswohl eingetreten sind. Diese Politikermuschpoke hat kein Rückrat.


melden
90 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden