weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Beschneidung ist Körperverletzung

Beschneidung ist Körperverletzung

30.07.2012 um 21:06
dovahkiin schrieb:Glücklicherweise ist deine Sicht der Dinge nicht die allein gültige.
Und? Umgekehrt gilt das nicht oder wie? :D
dovahkiin schrieb:Wär sowas denn ok für dich?
Eine Beschneidung ist keine sexuelle Handlung, oder eine Prügelstrafe, es ist auch keine Hexenverbrennung, Steinigung etc. pp.
Wie oft soll das noch bemüht werden? ^^
dovahkiin schrieb:Du vergleichst ernsthaft Unfälle beim spielen und der Essensaufnahme mit einer dem Kind augezwungenen, irreversieblen, medizinisch gesehen unnötigen OP bei der es schwere folgeschäden davontragen könnte und sogar sterben könnte?
In einer für Dich unnötigen Op, das würde ich unterscheiden...
Und klar ich vergleiche ernsthaft weil es nichts aber auch gar nichts gibt, was vollkommen risikolos wäre. Die Todesraten bei Beschneidungen in Deutschland scheinen aber weiterhin doch sehr niedrig,
bisher wurde hier jedenfalls noch kein Fall aufgetischt.
dovahkiin schrieb:Wie gesagt, je nach Beschneidungsart kann das durchaus so ziemlich gleich schlimm sein. Mag sein das die Frauenbeschneidung vielleicht in den meisten Fällen schlimmer ist, Fakt ist aber wie hier schon HUNDERTFACH geschrieben wurde das beides Körperverletzung ist, Punkt.
Ja, so einfach kann man es sich machen. Punkt. ^^


melden
Anzeige
emanon
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Beschneidung ist Körperverletzung

30.07.2012 um 21:21
@jimmybondy
Hast du noch Diskussionsbedarf was den Fakt der Körperverletzung angeht?


melden
emanon
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Beschneidung ist Körperverletzung

30.07.2012 um 21:33
Schön, dann scheint ja zumindest dahingehend Einigkeit zu bestehen.


melden

Beschneidung ist Körperverletzung

30.07.2012 um 21:51
@jimmybondy
jimmybondy schrieb:Eine Beschneidung ist keine sexuelle Handlung, oder eine Prügelstrafe, es ist auch keine Hexenverbrennung, Steinigung etc. pp.
Wie oft soll das noch bemüht werden? ^^
Meine Fresse, verstehst du mich absichtlich falsch oder willst du mich verarschen?

Ich hab gefragt warum die Betroffenen so wichtig sind bei dem ganzen, also warum es so wichtig ist das die selbst was sagen, sich aufregen usw.

Darauf du:
jimmybondy schrieb:Weil deren Wohlbefinden und Einstellungen darüber Auskunft geben, ob die Beschneidung als Teil der eigenen Lebenskultur verstanden und angenommen ist, oder aber in irgeneiner Weise als Problem angesehen wird. Es geht überdies selbstverständlich gar nicht um irgendwen anderes als um die Betroffenen.
Darauf hab ich dich gefragt ob es denn ok wäre wenn ich sexuelle Kontakte zu meinen Kindern habe und auch meine Religionskumpels mitmachen lasse wenn ich das Kind einfach früh genug indoktriniere, es daran gewöhne, das Kind wird es als völllig normal empfinden und vielleicht sogar spaß dran haben. Es wird vielleicht auch die Prügelstrafe akzeptieren weil es sie von klein an gewohnt war, so wie unsere Eltern ja immer so schön sagen:"Also mir hatts nicht geschadet..."

Und ich wollte wissen ob du das dann auch ok finden würdest.

Die Beschneidung findest du ja anscheinend ok, da wirds ja den Kindern auch eingeredet das dass ganz toll ist und das sie dadurch zu einem richtigen Mann werden (im Islam zb. so viel ich weiß). Sie haben außerdem keine Wahl und es wird schon ganz früh gemacht und dann finden sies völlig normal weils alle anderen Jungs in der Religion auch haben (bzw. nicht mehr haben...) usw.

Demnach könnte man ja dann auch Prügeln, sexuellen missbrauch usw. damit legitimieren in dem man sagt solang die Betroffenen nix sagen und nix schlimmes dran sehen is es ok.
jimmybondy schrieb:In einer für Dich unnötigen Op, das würde ich unterscheiden...
Alter... ich schrieb extra in einer medizinisch gesehen unnötigen OP, und das entspricht der Wahrheit da kannst du nix dagegen sagen. Es besteht nämlich keine Notwendigkeit bei einem völlig gesunden Knaben die Vorhaut wegzuschnibbeln.
jimmybondy schrieb:Und klar ich vergleiche ernsthaft weil es nichts aber auch gar nichts gibt, was vollkommen risikolos wäre.
Ja und? Willst jetzt nen Keks für diese Fesstellung? Das absolut nichts Risikolos ist dürfte den meisten Menschen klar sein aber inwiefern rechtfertigt das deine komischen Vergleiche?

Klar wie gesagt, die Chance das das Kind stirbt oder Folgeschäden davontragen wird ist jetzt nicht astronomisch hoch und ich bin bei weitem kein Experte was das angeht also keine Ahnung obs in De Todesfälle gab usw.

Fakt ist aber das dass Risiko besteht und Fakt ist auch das die Eltern das Kind diesem Risikio medizinisch gesehen unnötigerweise aussetzen, ihm das ganze aufzwingen, einen irreversieblen Eingriff durch den das Kind auf ewig den Stempel der Religion der Eltern tragen wird.(jaja blabla auch nicht religiöse Menschen sind beschnitten blabla, es ist trotzdem so)

Der Punkt das das Kind dabei sterben oder Folgeschäden davontragen KÖNNTE ist "nur" ein "kleiner" Teil dieser riesen Schweinerei aber ein wichtiger.
jimmybondy schrieb:Ja, so einfach kann man es sich machen. Punkt. ^^
Ich muss mir nix einfach machen, es ist auch so schon einfach.


melden

Beschneidung ist Körperverletzung

30.07.2012 um 22:01
@emanon
was denn, besteht denn bei dir immer noch diskussionsbedarf? ich dachte ihr wärt euch schon darüber einig gewesen, dass es nicht so eindeutig ist, wie immer behauptet wird^^

-------

ich finde ja die eindimensionalität der argumentation der beschneidungsüberdramatisierer sehr bemerkenswert, wenn man bedenkt, wie komplex die angelegenheit ist. was ist schon beton im vergleich zu granit^^


melden

Beschneidung ist Körperverletzung

30.07.2012 um 22:06
@richie1st

Wieso Eindimensionalität? Was würdest du dir denn von uns sogenannten "überdramatisierern" wünschen? Die Befürworter sind es doch die nicht daran interessiert sind einen Kompromiss zu finden.


melden

Beschneidung ist Körperverletzung

30.07.2012 um 22:22
@richie1st
richie1st schrieb:ich finde ja die eindimensionalität der argumentation der beschneidungsüberdramatisierer sehr bemerkenswert, wenn man bedenkt, wie komplex die angelegenheit ist.
Was mich fasziniert ist die Eindimensionalität in den Argumentationen der Befürworter...

Hygiene
Schutz vor Aids
Religionsritus
Elternrecht

Tja.. wie war das noch mit der Komplexität?


melden

Beschneidung ist Körperverletzung

30.07.2012 um 22:22
@jimmybondy
jimmybondy schrieb:Und klar ich vergleiche ernsthaft weil es nichts aber auch gar nichts gibt, was vollkommen risikolos wäre.
Bekanntlich ist das riskanteste immer noch das Leben, denn es endet unausweichlich mit dem Tode.
jimmybondy schrieb:Die Todesraten bei Beschneidungen in Deutschland scheinen aber weiterhin doch sehr niedrig,
bisher wurde hier jedenfalls noch kein Fall aufgetischt.
Meines Wissens werden Komplikationen bei Beschneidungen nicht gesondert erfasst. Allerdings stellt jede Operation, medizinisch begründet oder auch nicht, ein Risiko dar, dass noch nicht einmal in der Operation selbst begründet sein muss, so auch hier (auf die Schnelle):
Zu Komplikationen kann es auch im mittelbaren Zusammenhang mit einer Phimose-Operation kommen. Der bekannteste aktuelle Fall ist der 4-jährige Franjo W., der 2006 in Hamburg infolge einer falsch dosierten Glucose-Infusion nach einer Beschneidung gestorben ist. [40 phimose-info.de]
http://www.google.de/url?sa=t&rct=j&q=&esrc=s&source=web&cd=9&ved=0CGgQFjAI&url=http%3A%2F%2Fmanndat.de%2Fwp-content%2Fu...

Risiken gibt es täglich, was jedoch nicht den geringsten Grund dafür hingibt, unnötige Risiken einzugehen. Man kann es auch so ausdrücken: Beim Lotto kann man nur gewinnen, wenn man Lotto spielt und im Leben gibt es nun mal auch negative Lottogewinne.

Ansonsten ist das Hochziehen an irgendwelchen Todesfällen lediglich ein Nebelkerze, weil nur davon ablenken soll, dass eine Beschneidung eine Körperverletzung ohne jeglichen Nutzen für ein Kind/Baby darstellt.


melden

Beschneidung ist Körperverletzung

30.07.2012 um 22:36
@dovahkiin
ich weiß nicht, ob du hier ein wenig mitgelesen hast, aber bisher war die gegner-fraktion nicht diejenige, die vorschläge hervorbrachte, mit denen die gegner und die befürworter gleichermaßen zufrieden wären. das würde man kompromiss nennen.

@Gwyddion
nein, die eindimensinalität äußert sich in dem versteifen auf die wissenschaftlich verbrämte antireligiöse haltung, ohne auch nur einen millimeter abzuweichen um vielleicht einer minderheit ein wenig entgegenzukommen.


melden

Beschneidung ist Körperverletzung

30.07.2012 um 22:40
@richie1st

Hier wurde schon mehrfach(auch von mir) vorgeschlagen die Beschneidung auf einen etwas späteren Zeitpunkt zu verschieben, 14+ wäre meiner Meinung ein gerade noch tragbares Alter. Das wäre der Kompromiss, Beschneidung soll weiterhin erlaubt sein keine Frage, aber man soll sich dafür entscheiden wenn man alt genug ist.

Was für einen Kompromiss gäbe es denn sonst noch der keinen kleinen Kindern irgendwas aufzwingt?

Meines Wissens nach keinen.


melden

Beschneidung ist Körperverletzung

30.07.2012 um 22:46
@richie1st

Die belegten, medizinischen Fakten sind ein Teil der Argumentation gegen die Beschneidung.
Eine andere Argumentation ist das geltende Deutsche Recht sowie das allerwichtigste, die Beschneidung der Freiheit der Kinder in körperlicher und auch religiöser Hinsicht.
Zum Thema Sex, Hygiene oder einfach Ästhetik, wurde hier auch schon reichlich gepostet.
richie1st schrieb:ohne auch nur einen millimeter abzuweichen um vielleicht einer minderheit ein wenig entgegenzukommen.
In der Tat wurden hier schon Vorschläge unterbreitet, bei der Beschneidung wenigstens bis zu einem entscheidungsfähigen Alter des Kindes zu warten. Dies wurde jedoch abgelehnt und auf das Elternrecht, Bund mit Gott und Religionsfreiheit verwiesen.
Oder gar gedroht, das deutsche Ärzte kein Geld mehr verdienen weil es im Ausland durchgeführt werde oder gar in Hinterhof-Kaschemmen.

Tja.. so beweglich ist die sogenannte religiöse Minderheit.

Von Eindimensionalität.. (was als Argument in der Tat mal überhaupt nicht paßt) kann also bei den Gegnern der Beschneidung überhaupt nicht die Rede sein. Ebenso nicht bei der Unbeweglichkeit.
richie1st schrieb:um vielleicht einer minderheit ein wenig entgegenzukommen.
Wenn das Resultat des Entgegenkommens jenes ist, das geltende Gesetz aufzuweichen und einer religiösen Minderheit anzupassen, nein.. das ist die Steilvorlage für das Abschaffen des Grundgesetzes und wird sämtlichen religiösen Minderheiten für ihre Glaubensauffassung Tür und Tor öffnen. Gleiches Recht für alle gibt es nämlich auch.


melden

Beschneidung ist Körperverletzung

30.07.2012 um 22:47
@dovahkiin
wenn es so einfach wäre, was glaubst du wieso es einen solchen aufruhr in der jüdischen gemeinde in deutschland gab? der glaube besagt nun mal, dass der initiatinsritus am 8. tag erfolgen soll. ist mir völlig schleierhaft, wieso immer wieder die forderung kommt, dies auf einen späteren zeitpunkt zu verschieben...


melden

Beschneidung ist Körperverletzung

30.07.2012 um 22:51
Alle Fakten zur Diskussion praktisch zusammengefasst: http://www.der-postillon.com/2012/07/ratgeber-alles-was-sie-uber-die.html

Enthält u.a.: Warum ist die Beschneidung für Juden und Muslime so wichtig?
Warum wollen Juden und Muslime nicht, dass die Beschneidung erst im Erwachsenenalter durchgeführt wird?
und mehr!


melden

Beschneidung ist Körperverletzung

30.07.2012 um 22:54
@richie1st
richie1st schrieb:der glaube besagt nun mal, dass der initiatinsritus am 8. tag erfolgen soll.
Wir leben in einem säkularen Staat. Von daher haben die Religionsinteressen im Sinne der Allgemeinheit erst einmal hinten an zu stehen. Glaube hin oder her.


melden

Beschneidung ist Körperverletzung

30.07.2012 um 22:55
@richie1st


Soso, dass ist dir also schleierhaft... hast DU denn hier überhaupt mitgelesen? Meine Fresse is ja nicht zum aushalten hier, wie schafft ihr das alle @Gwyddion -.-?

Der glaube besagt also das es am 8 Tag erfolgen soll? Wieso stört das dann keine Sau bei einer konvertierung im fortgeschrittenen Alter? Oder wieso sind Religionen teilweise Flexibel beharren dann aber auf so einem .... ? Viele Juden halten sich nicht an den Sabbat an koscheres Essen und Muslime üben hier auch nicht die Scharia aus. Aber wenns darum geht kleinen Jungs an den Pimmeln rumzuschnibbeln sind sich alle plötzlich einig das das ja auf keinen Fall geändert werden darf weilg erade diese eine sache ja soooo ultraaaaaaaaa wichtiiiiiiiiig is?

Sorry und da wundern die sich dann das man sie nicht ernst nimmt...

Hier wurden jedenfalls schon Dutzende Gründe genannt warum man den Zeitpunkt der Beschneidung zu verschieben hatt.


melden

Beschneidung ist Körperverletzung

30.07.2012 um 22:58
@dovahkiin
Naja, aber je weiter man den Zeitpunkt der Beschneidung zurücksetzt umso größer wird die Zahl jener, die sich nicht am Pimmel rumgeschnippelt haben wollen. Und dann haben die Religionen weniger Schäfchen und das macht sie traurig.


melden

Beschneidung ist Körperverletzung

30.07.2012 um 23:02
@dovahkiin
dovahkiin schrieb:wie schafft ihr das alle @Gwyddion
Ich bin ein geduldiger Mensch mit dickem Fell und diskutier halt gerne :D

@sleep
sleep schrieb:Naja, aber je weiter man den Zeitpunkt der Beschneidung zurücksetzt umso größer wird die Zahl jener, die sich nicht am Pimmel rumgeschnippelt haben wollen. Und dann haben die Religionen weniger Schäfchen und das macht sie traurig.
Das wird es sein. das wird überhaupt der Hauptgrund sein.


melden

Beschneidung ist Körperverletzung

30.07.2012 um 23:05
@dovahkiin
ich bin kein theologe und habe nicht viel ahnung von der materie, aber bei dir scheinen die sichtverhältnisse ja noch schlechter zu sein^^ vielleicht liest du dich vorher ein wenig in die thematik ein, bevor du dich hier unnötig echauffierst. am besten du fängst gleich damit an nachzulesen, was ein initiationsritus ist, und überlegst dir wieso dieser beim konvertieren im erwachsenenalter auch möglich ist ;)

@Gwyddion
ich habe keine lust diesen walzer zu tanzen. bei so vielen umdrehungen wird mir immer schwindelig^^ ich denke es wurde schon mehrfach alles zum thema gesagt, und offensichtilich gibt es auch ehemalige staatsanwälte, richter und richerbünde, die auch gegen ein verbot sind, allerdings lassen sie eben auch psychologische oder gesellschaftliche überlegungen in ihren standpunkt mit einfließen. gute nacht^^


melden

Beschneidung ist Körperverletzung

30.07.2012 um 23:08
@richie1st
richie1st schrieb:ich habe keine lust diesen walzer zu tanzen. bei so vielen umdrehungen wird mir immer schwindelig
Schade.. ich dachte Du wolltest Bewegung und vlt. führen.. naja. Gute Nacht


melden
Anzeige

Beschneidung ist Körperverletzung

30.07.2012 um 23:13
@richie1st

Muss man "um den heißen Brei herumreden" eigentlich irgendwo studieren oder wieso kannst du das so gut :P?

Ich weiß durchaus was ein Initiationsritus ist und das sowas auch bei Erwachsenen möglich ist nur wie schon gesagt wieso ist es kein Problem wenn Erwachsene die zum Judentum oder Islam konvertieren sich erst dann beschneiden lassen aber welche die in solchen Familien geboren werden müssen das unbedingt schon als Kind über sich ergehen lassen?

Warum nimmt man den eigenen Kindern ihre Religionsfreiheit drückt ihnen die eigene Religion auf setzt sie solchen Risiken aus nimmt ihnen die Entscheidung usw usf.?

Wieso muss ein Kind einer jüdischen Familie umbedingt am FUCKING 8. Tag beschnitten werden? Wieso kanns nicht der 8000. Tag sein? (was zufälligerweise dem 21 lebensjahr entpsricht wo man dann in den usa saufen darf, wie passend)


melden
324 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Zitate von Toten33 Beiträge
Anzeigen ausblenden