weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Beschneidung ist Körperverletzung

Beschneidung ist Körperverletzung

03.08.2012 um 15:41
Generationps schrieb:weisste wenn man was nicht verstehen WILL dann ist das halt so! Aber in unserer gesellschaft werden Menschen nunmal erst ab 14 eine gewisse Eigenveratnwortung zugeschrieben! Das ist per gesetz so wenn Du dir z.B. mal die Stufen der Strafmündigkeit anschaust. Unter 14 ist man nicht für seine Taten belangbar und das hat wohl seinen Grund! Aber wie schon gesagt......hauptsache dagegen...
Ja genau, Hauptsache Du bist dagegen das ich festhalte, das Kinder unter 14 schon sehr leiden können und seie es wegen ihren abstehenden Ohren.


melden
Anzeige
ivi82
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Beschneidung ist Körperverletzung

03.08.2012 um 15:42
@jimmybondy
Also hätte es keine Konsequenzen wenn man nicht beschnitten ist?
Na dann brauch ich ja auch nicht beschneiden.
Schon geklärt die Sache.


melden

Beschneidung ist Körperverletzung

03.08.2012 um 15:45
@ivi82

Diese Herleitung verstehe ich nicht. Wir waren bei Ausgestossen sein usw.

Lügst Du grade? =)


melden

Beschneidung ist Körperverletzung

03.08.2012 um 15:48
@jimmybondy


noch mal....schon eher wegen der Abstehenden Ohren denn die sind SICHTBAR im Gegensatz zu dem kleinen Stück haut was meisst unsichtbar unter Deinen Klamotten hängt. Aber ich persönlich würde mein Kind auch nicht vor 14 unters Messer legen wegen Ohren.....Denn eins ist klar: Kinder ärgern sich gegenseitig ganz gerne mal.....das ist ganz normal und kein Grund zur für eine OP. Ich hatte selber 2 Mitschüler in der Klasse die Segelohren hatten! Sind sie deswegen derart gehänselt worden das er totunglücklich war.....nein! Der Andere hatte völlig schiefe Zähne wieder ein anderer war übersäht mit Sommersprossen.....So hat so gut wie jeder Mensch irgedwas das dazu herhalten könnte gehänselt zu werden und sich schlecht zu fühlen.......aber eins hatte ich nicht dabei...jemand der gehänselt wurde weil er nicht beschnitten war. Aber gut.....


melden

Beschneidung ist Körperverletzung

03.08.2012 um 15:48
Generationps schrieb:Da befürchte ich Schlimmstes. Hast ja die Stellungsnahme unserer Bundesregierung dazu mitbekommen nehme ich an.....das lässt nichts gutes vermuten!
Das die Politiker einknicken vor der Wahl war Klar, aber der Judikative war das bis jetzt egal und die Regierung ist ja mit zwei Dingen gescheitert beim obersten Gericht.

So leicht wird man da auch kein Gesetz einbringen können.

Denn dieser Thread zeigt nur auf, das man solche arten der Körperverletzung dann der Religonsfreiheit unterordnen müsste bzw Legitimieren. Wo zieht man dann die Grenze. Interessant wäre da die Gesetzeslage in anderen Ländern. Wobei sich in Nordeuropa dieses Problem auch gar nicht so zu stellen scheint.


melden
ivi82
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Beschneidung ist Körperverletzung

03.08.2012 um 15:49
@jimmybondy
Du sagtest doch, wenn ich schon solche Konsequenzen befürchte.
Heißt für mich: Das es gar keine geben würde.
Oder wie siehst du das?

Nein ich lüge nie. ;)


melden

Beschneidung ist Körperverletzung

03.08.2012 um 15:52
@Fedaykin
Fedaykin schrieb:So leicht wird man da auch kein Gesetz einbringen können.
Hoffen wir´s.


melden

Beschneidung ist Körperverletzung

03.08.2012 um 15:55
Generationps schrieb:noch mal....schon eher wegen der Abstehenden Ohren denn die sind SICHTBAR im Gegensatz zu dem kleinen Stück haut was meisst unsichtbar unter Deinen Klamotten hängt. Aber ich persönlich würde mein Kind auch nicht vor 14 unters Messer legen wegen Ohren.....Denn eins ist klar: Kinder ärgern sich gegenseitig ganz gerne mal.....das ist ganz normal und kein Grund zur für eine OP. Ich hatte selber 2 Mitschüler in der Klasse die Segelohren hatten! Sind sie deswegen derart gehänselt worden das er totunglücklich war.....nein! Der Andere hatte völlig schiefe Zähne wieder ein anderer war übersäht mit Sommersprossen.....So hat so gut wie jeder Mensch irgedwas das dazu herhalten könnte gehänselt zu werden und sich schlecht zu fühlen.......aber eins hatte ich nicht dabei...jemand der gehänselt wurde weil er nicht beschnitten war. Aber gut.....
Es gibt doch Pflaster und Mützen, da ist dann auch nichts mehr sichtbar. Das wesentliche aber was ich im Sinn habe ist die Selbstakzeptanz. Fühlt sich ein Segelohrkind besser, wenn es grade keiner bewertet? Leidet es nicht auch mal alleine nur für sich? Steht vor dem Spiegel? ^^
Auf den Thread der Empörten, welchen die ganzen operierten EXdumbos bemitleiden, warte ich aber gern.

Bist Du Jude? Waren Juden in Deiner Klasse? Waren die unbeschnitten? Wenn nicht versteht es sich auch von selber, das da kein unbeschnittener Jude war der darunter litt, gell?
Also echt.. tz tz ^^
ivi82 schrieb:Du sagtest doch, wenn ich schon solche Konsequenzen befürchte.
Heißt für mich: Das es gar keine geben würde.
Oder wie siehst du das?

Nein ich lüge nie. ;)
Im Kontext redeten wir von Konsequenzen auf welche Du Dich schon eingelassen hattest.
Der Rest ist inkonsequente Rumschwurbelei wie ich sie bei einigen von Euch fanatischen unseriösen Beschneidungsgegnern längst gewohnt bin.


melden

Beschneidung ist Körperverletzung

03.08.2012 um 15:57
@jimmybondy
wow langsamt wirds doch konstruiert. Aber klar an einer Rabinerschule könnte es für den Juden Problematisch werden.

ist schon witzig wie Religionsgelehrte auf einmal wieder Legislative Macht haben wollen. Warum fragen wir demnächst nicht noch den Papst nachdem was richtig oder Falsch ist.

oder richten nach der Bibel, war immer so, ist ja Gottes Wort, dann wird`s schon stimmen.


melden
Marcandas
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Beschneidung ist Körperverletzung

03.08.2012 um 15:58
@liaewen

Na, ich denke, dass man Prägungen, die einem zupass kommen, nicht so gerne durchbricht. Die Machomänner finden an dieser Rolle durchaus Gefallen ;)
Natürlich ist Volljährigkeit kein Garant dafür, religiöse Prägungen zu hinterfragen, aber die Wahrscheinlichkeit ist doch um einiges größer, als darunter und vor allem stellt das Einverständnis unter Volljährigkeit keinerlei rechtliches oder gesellschaftliches Problem mehr dar.


@jimmybondy
jimmybondy schrieb:Wenn das Segelohren anlegen in dieser Gesellschaft ok ist, sollte es das beschneiden auch sein.
Für Segelohren gibt es aber durchaus Gründe, nämlich kosmetisch-psychologische. Das ist schon was gänzlich anderes, als religiöse Gründe.
jimmybondy schrieb:Erziehung ist darüber hinaus natürlich immer eine Sache im Sinne der Eltern.
...was auch ihr natürliches Recht ist. Eine religiös ambitionierte Manipulation des Körpers aber nicht.
jimmybondy schrieb:Zaghaft wird nun die Psychologie in dem Kontext bemüht, aber letztlich kann man alle Argumente auch auf die Beschneidung ummünzen.
Nicht zaghaft, sondern handfest. Und nein, kann man eben gerade nicht ummünzen! Kosmetisch bedingte Korrekturen, ob nun Segelohren oder kieferorthopädische Korrekturen orientieren sich an einem "Normalzustand" und werden gleichfalls nicht grundsätzlich medizinisch befürwortet, sondern durchaus an die medizinische Beurteilung der Erfordernis im Einzelfall einzig und allein im Hinblick auf das Wohl des Kindes bedingt. Eine religiöse Beschneidung hingegen gestaltet sich diesbezüglich vollkommen anders.

Zudem versuchst du mit dieser Exkursion vom Thema abzulenken. Hier geht es um die Frage der religiösen Beschneidung und nicht um die Frage der Legitimität kosmetischer Korrekturen an Unmündigen ohne deren Einverständis. Obendrein gibt es hierzulande keine Selgelohr-Liga, die systematisch und prinzipiell operieren will - dies zudem aus Gründen der ganz persönlichen elterlichen Vorlieben. Das wäre eine neue Fragestellung, die hier aber nichts zu suchen hat.
jimmybondy schrieb:Nein nein ein beschnittener Penis funktioniert uneingeschränkt, da lasse ich mir als Betroffener keinen Bären aufbinden.
Dazu empfehle ich dir die Lektüre unter:
http://www.beschneidung-von-jungen.de/home/argumente-gegen-beschneidung/nachteile-der-beschneidung.html

Lesenswert auch:
http://www.beschneidung-von-jungen.de/home/argumente-gegen-beschneidung/verluste-durch-die-beschneidung.html

An diesen substantiierten Fakten ändert sich auch nichts, wenn du noch so oft sagst "nein, ist nicht so". Diesen Bären lasse ich mir von dir nicht aufbinden ;)


melden

Beschneidung ist Körperverletzung

03.08.2012 um 15:58
Fedaykin schrieb:wow langsamt wirds doch konstruiert. Aber klar an einer Rabinerschule könnte es für den Juden Problematisch werden.
Ja das finde ich auch, also gebt Euch mal mehr Mühe!


melden
ivi82
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Beschneidung ist Körperverletzung

03.08.2012 um 15:59
@jimmybondy
Da es aber reale Konsequenzen gibt. Liege ich da ja nicht so falsch.
Bei den Juden ist man kein Jude. Und darf nicht in die Synagoge. Oder darf auch nicht anderen Ritualen beiwohnen.
Bei den Muslimen weiß ich es nicht. Aber da wird dann wahrscheinlich auch gehänselt. Was du bist nicht beschnitten. Ungläubiger blabliblub.

Naja und wer hier schwurbelt sei ma dahin gestellt. :D


melden

Beschneidung ist Körperverletzung

03.08.2012 um 16:03
hieß es nicht mal man wäre Jude wenn man eine Jüdische Mutter hätte?

ach warum halten die Juden es nicht so wie Jesus ( jaja, den mochten die nicht, deswegen die Christilche Absspaltung vom klassischem Judendtum) : Gebt den Kaiser was des Kaisers ist und Gott was Gottes ist. Wenn der Kaiser sagt keine Vorhautbeschnedung vor 14, dann wird Gott das schon verstehen.

Ansonsten forder ich Gott gerne auf, Stellung zu beziehen, gerne in Form von Bild,ton,Schrift, oder auch Offenbarung.


melden

Beschneidung ist Körperverletzung

03.08.2012 um 16:03
jimmybondy schrieb: Das wesentliche aber was ich im Sinn habe ist die Selbstakzeptanz. Fühlt sich ein Segelohrkind besser, wenn es grade keiner bewertet?
Wenn das Segelorkind von niemandem bewertet wird, wird es erst garkeinen Gedanken daran verschwenden, denn man wird wohl kaum mit dem Schönheitsideal geboren werden, das Segelohren nicht schön sind....Für das betreffende Kind sind die ganz normal...also nix mit Selbstakzeptanz....

Weiß ich nicht aber ziemlich viele Muslime und auch bei denen war das kein Thema....Die kamen auch den nicht Muslimen nicht blöd weil diese nicht beschnitten waren.


melden
ivi82
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Beschneidung ist Körperverletzung

03.08.2012 um 16:06
http://gruenguertel.kremser.info/?page_id=1848


melden

Beschneidung ist Körperverletzung

03.08.2012 um 16:07
Marcandas schrieb:Für Segelohren gibt es aber durchaus Gründe, nämlich kosmetisch-psychologische. Das ist schon was gänzlich anderes, als religiöse Gründe.
Nein das sehe ich überhaupt nicht so, dem kleinen unbeschnittenen Jungen können auch psychologische Komponenten belasten, während das Argument der Ästhetik ein subjektives ist.
Vielleicht hätten dem Kind die Segelohren ja sogar gefallen?
Marcandas schrieb:...was auch ihr natürliches Recht ist. Eine religiös ambitionierte Manipulation des Körpers aber nicht.
Adipositas scheinen wir auch in Kauf zu nehmen, obwohl es da eine vilezahl mehr Betroffener gibt, die auch ungleich viel mehr leiden. Und das auch noch Ihr ganzes Leben.

Nicht zaghaft, sondern handfest. Und nein, kann man eben gerade nicht ummünzen! Kosmetisch bedingte Korrekturen, ob nun Segelohren oder kieferorthopädische Korrekturen orientieren sich an einem "Normalzustand" und werden gleichfalls nicht grundsätzlich medizinisch befürwortet, sondern durchaus an die medizinische Beurteilung der Erfordernis einzig und allein im Hinblick auf das Wohl des Kindes bedingt. Eine religiöse Beschneidung hingegen gestaltet sich diesbezüglich vollkommen anders.
Was alleine deswegen alles schon wenig durchdacht ist, weil der Normalzustand in den Augen eines religiösen Judens ja in der Regel eben nunmal ein beschnittener Penis ist! ^^
Marcandas schrieb:Zudem versuchst du mit dieser Exkursion vom Thema abzulenken. Hier geht es um die Frage der religiösen Beschneidung und nicht um die Frage der Legitimität kosmetischer Korrekturen an Unmündigen ohne deren Einverständis. Obendrein gibt es hierzulande keine Selgelohr-Liga, die systematisch und prinzipiell operieren will - dies zudem aus Gründen der ganz persönlichen elterlichen Vorlieben. Das wäre eine neue Fragestellung, die hier aber nichts zu suchen hat.
Eigentlich dient das Segelohrbeispiel als Gegenargument für die medizinische Notwengikeit, welche alleine vermögen würde, eine Körperverletzung zu legitimieren.
Das sehe ich nun auch widerlegt, eine solche OP ist medizinisch nicht notwendig.
Da kannst Du Dir nun deswegen gerne noch was weiss ich alles ausdenken, über diese Parts müssen wir wegen mir allerdings dann auch nicht reden.

Dein Link von fanatischen Beschneidungsgegnern interessiert mich nicht, sry. ^^


melden

Beschneidung ist Körperverletzung

03.08.2012 um 16:09
ivi82 schrieb:Da es aber reale Konsequenzen gibt. Liege ich da ja nicht so falsch.
Bei den Juden ist man kein Jude. Und darf nicht in die Synagoge. Oder darf auch nicht anderen Ritualen beiwohnen.
Bei den Muslimen weiß ich es nicht. Aber da wird dann wahrscheinlich auch gehänselt. Was du bist nicht beschnitten. Ungläubiger blabliblub.

Naja und wer hier schwurbelt sei ma dahin gestellt. :D
Entscheide Dich mal. Willst Du nun Konsequenzen erwarten oder willst Du es nicht?
Jetzt willst Du es scheinbar wieder was mich zu der Frage bringt, ob Du diese kleinen Leuten wirklich so arg benachteidigen willst, das Du ihnen die Beschneidung vorenthälst und sie statt dessen zu Lügnern machen willst?

Ekelig, wie ich finde. ^^


melden

Beschneidung ist Körperverletzung

03.08.2012 um 16:11
Also von religiös motivierter Adipositas hab ich hierzulande noch nichts gehört aber ich lasse mich gerne aufklären.


melden
ivi82
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Beschneidung ist Körperverletzung

03.08.2012 um 16:11
@jimmybondy
Ich finde es ekelig , das Kinder ausgegrenzt werden. Aufgrund einem Stück Haut!
Das ist für dich wohl normal?
Diese Kinder sollten keine Konsequenzen daraus tragen nicht beschnitten zu sein.


melden
Anzeige

Beschneidung ist Körperverletzung

03.08.2012 um 16:13
Generationps schrieb:Wenn das Segelorkind von niemandem bewertet wird, wird es erst garkeinen Gedanken daran verschwenden, denn man wird wohl kaum mit dem Schönheitsideal geboren werden, das Segelohren nicht schön sind....Für das betreffende Kind sind die ganz normal...also nix mit Selbstakzeptanz....

Weiß ich nicht aber ziemlich viele Muslime und auch bei denen war das kein Thema....Die kamen auch den nicht Muslimen nicht blöd weil diese nicht beschnitten waren.
Heerscharen von Kindern die sich "Dann hebt er ab und völlig losgelöst, von der Erde" anhören mussten, und einiges mehr, würden Dir gewiss widersprechen.

Das ist wirklich toll das die Muslime den Nichtmuslimen wegen Beschneidungen nicht blöde kamen? Aber wieso sollten sie das auch tun? Sie werden doch eh gewusst haben das die Nichtbeschnittenen keine Moslems sind? Sie werden auch nicht über das Frikadellenbrötchen vom Schwein geschimpft haben. Mitgegessen werden sie es wohl dennoch nicht haben.

Weiss nicht was es da überhaupt zu bereden gibt. Das treffende Beispiel wäre in dem Kontext der nichtbeschnittene unbehänselte Moslem...


melden
296 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Wählen mit 16 ?33 Beiträge
Anzeigen ausblenden